+ Auf Thema antworten
Seite 4 von 138 ErsteErste 1 2 3 4 5 6 7 8 14 54 104 ... LetzteLetzte
Zeige Ergebnis 31 bis 40 von 1372

Thema: Der Hass der deutschen Frau

  1. #31
    Der Kaishakunin Benutzerbild von Erich von Stahlhelm
    Registriert seit
    24.03.2007
    Ort
    hessen
    Beiträge
    16.504

    Standard AW: Der Hass der deutschen Frau

    Zitat Zitat von Schlummifix Beitrag anzeigen
    Wobei die fette Christine wohl auch keine andere Möglichkeit hatte.

    Samir hat sie doch auch nur bestiegen, wegen der Aussicht auf ein Leben in Buntland.

    Kapierst du das wiederum?
    Die Ehe ist ein Geschäft.

    Oder hättest du Christine genommen?
    Naja, sie ist etwas fett, aber nicht häßlich.
    Früher hätten solche Frauen irgendeinen einfachen aber grundanständigen Handwerker geheiratet, die Buchführung
    des Betriebes gemanaged und nebenbei auch drei Kinder in die Welt gesetzt. Heute hat man solchen Frauen eben den Kopf so zerfickt das der deutsche Handwerker nimmer gut genug ist und es eben ein Kanake sein muß, der einfache deutsche Handwerker viel zu gewöhnlich ist.

    Sagen wir so, das sind der Gründe vieler die dazu geführt haben. Nach den Katastrophen des letzten Jahrhunderts bestand im Grunde ein kleines Zeitfenster in dem, auch durch den Machtverlust der Kirchen, eine Heilung des Verhältnisses Mann/Frau möglich gewesen wäre. Ein Zusammengehen auf Augenhöhe. Mann und Frau bedingen und brauchen einander. Gleichwertig. Auf Augenhöhe. Da ist aber der Feminismus der zweiten Welle der in den frühen Sechzigern entstand (und es ist interessant sich die Schlüsselprotagonistinnen und Vordenkerinnen anzuschauen, man findet dort was man immer bei solchen ideologischen Destruktivismen in überproportionaler Zahl findet!) reingegrätscht und hat genau das, einen Neuanfang auf Augenhöhe in Liebe, verhindert. Zusammen mit dem restlichen Gedankengut der 68er und Schuldkult hat man das ultimative Teile und Herrsche geschaffen, den totalen Keil zwischen Mann und Frau zu treiben, sogar noch auf der völkischen Ebene die hier totale Ablehnung erfährt und raus kommt am Ende halt so kranker Scheiß. Die deutsche Frau ist genauso Opfer dieser Entwicklung wie der deutsche Mann und sie wurde auch noch zur Täterin gemacht.

    Mich kotzen die meisten deutschen Frauen auch nur noch an. Geb ich zu. Aber ich vergesse nicht warum die so wurden und weiß das diese Frauen allesamt heute ganz anders wären, wenn nicht diese unheilvolle Entwicklung gewesen wäre. Dummerweise sind Frauen für derartige Entwicklungen oftmals empfänglicher, da es im Grunde eine sehr männliche Angelegenheit ist Gefahren zu erkennen und abzuwehren, der deutsche Mann aber aus dieser Rolle herausgedrängt und lächerlich gemacht wurde.

    Die Propaganda dazu läuft auf allen Ebenen, bis in die Werbung hinein und der deutsche Mann übernimmt dort gerne die Rolle der lächerlichen Gestalt. Und nur wenige Menschen sind aufmerksam und bewußt genug dies überhaupt wirklich mitzukriegen. Die Fressen diese Scheiße, in der einen oder anderen Form seit Jahrzehnten.
    Käsewerbung vor etwa drei Jahren. Junge Hausfrau füllt genervt die Waschmaschine, macht die Klappe zu, setzt sich auf die Waschmaschine, belohnt sich mit ner zusammengerollten Käsescheibe, beiß verträumt rein und ZACK ist sie in ner Phantasiewelt in der sie einen wilden erotischen Tanz mit einem Neger aufführt. Telefon klingelt, sie wird aus ihrem Tagtraum gerissen, SMS von ihrem Mann, einem Deutschen, der auf dem Bild als lächerliches und völliges Würstchen dargestellt wird, mit entnervten Augendrehen klickt sie die Meldung weg, macht die Augen zu und versinkt wieder in ihrem Tagtraum.

    Kein Zufall, denn sogar die Werbung ist Teil von social engeneering, sozialer Kybernetik zur Gesellschaftssteuerung nach den Vorgaben der Macht.

    Die Menschen werden von früh bis spät auf vielen Ebenen ins Gehirn gefickt mit einem Ausmaß an oft sehr subtiler Propaganda das einen Göbbels nur noch vor lauter Neid erblassen lassen und sprachlos zurücklassen würde. Der heutige Zustand ist mühevoll herbeigeführt worden und den Vorwurf den man den Menschen machen kann und muss, Mann als auch Frau, ist das sie es zuließen in diesen Zustand geführt zu werden wo auch nur ein Mindestmaß an Bewußtheit erkennen lassen könnte was da mit einem angestellt wird.
    Wenn morgen die Muschelhörner und Trommeln erklingen, dann lasst uns fallen, so leichten Herzens wie die Kirschblüten im linden Frühlingswind.

    Prophetie aus Logik geboren. Sucht nach
    "Die Reichen werden Todeszäune ziehen" und lest!

  2. #32
    Mitglied Benutzerbild von Lykurg
    Registriert seit
    02.02.2017
    Ort
    Hessen
    Beiträge
    9.366

    Standard AW: Der Hass der deutschen Frau

    Zitat Zitat von Genesis Beitrag anzeigen
    Wirst du sie enterben, falls es doch so kommt? Oder es doch nicht über dich bringen?
    Verstoßen aus der Familie ist das Mindeste. Enterben sowieso. Aber ich hoffe, dass ich sie richtig erzogen habe und mir das erspart bleibt.

    Zitat Zitat von Nietzsche Beitrag anzeigen
    Der Zug ist längst abgefahren, die wurden dermaßen Gehirngewaschen, sie wollen sich verwirklichen, studieren, Ausbildung, und dann ups, Kinder. Da muss jemand her. Aber wer? Er muss natürlich die Gefühle verstehen aber bestimmt sein, Pazifist aber einen Nebenbuhler niederprügeln, ihr den Freiraum lassen zu arbeiten und auf das Kind aufpassen, aber die Familie ernähren können, gute innere Werte haben, aber nicht scheiße aussehen, etwas älter sein als sie, schon Lebenserfahrung haben.
    Wieso hast du sie nicht vom nationalen und sozialen Weg überzeugt? Gib ihr eine Weltanschauung, das hilft.
    "Mit den Weltvergiftern kann es daher auch keinen Frieden geben. Es werden auf Dauer nur wir oder sie weiterexistieren können. Und ich bin entschlossen, meinen Weg niemals zu verlassen. Ich habe den Propheten des Zerfalls einen kompromisslosen Kampf angesagt, der erst mit meinem Tod enden wird." (Aus: Beutewelt, Friedensdämmerung)

  3. #33
    BRD verrecke! Benutzerbild von SprecherZwo
    Registriert seit
    13.01.2018
    Beiträge
    8.839

    Standard AW: Der Hass der deutschen Frau

    Zitat Zitat von Schlummifix Beitrag anzeigen
    Irgendwie hört ihr nicht zu, was ich meine:

    Meiner Meinung nach ist "Christine" keine Deutschenhasserin. Sondern sie hat es auf dem harten, westlichen Heiratsmarkt auch nicht unbedingt leicht. Hier rennen nämlich jetzt auch noch die ganzen Granaten aus Osteuropa herum. Am Ende ist sie eben bei dem Ägypter gelandet, hat also das Beste aus sich gemacht.
    Dazu mag kommen, dass der Zeitgeist sowas auch noch als moralisch höherwertig hinstellt.
    Aber ich halte sie für keine "Deutschenhasserin". Sie hat einfach keinen anderen kennengelernt.

    Ich habe eine Kollegin, die tausendmal (!) attraktiver ist und mir die Ohren vollheult, dass sie keinen kennenlernt. Und sie will jetzt mal langsam Kinder..
    Wahrscheinlich hat die an jedem was auszusetzen.
    In der BRD gibt es überall Männerüberschuss, auch im Westen (gut, in den Seniorenheimen herrscht Frauenüberschuss).
    Zudem dürfen deutsche Männer nicht an die Muselweiber ran, Muselmänner an deutsche Frauen sehr wohl.

  4. #34
    Greta-Leugner Benutzerbild von OneDownOne2Go
    Registriert seit
    21.06.2011
    Ort
    Gau Hessen-Nassau
    Beiträge
    37.079

    Standard AW: Der Hass der deutschen Frau

    Ist bald wieder Vollmond, oder was ist los? Der eine Spacken eröffnet einen Strang über Onkel Adis Fleischverzehr, der nächste über den "Hass" der deutschen Frau. Vielleicht sollten wir doch einen hauptamtlichen Foren-Psychiater einstellen, genug zu tun hätte er jedenfalls...
    Schwarz Rot Gold Weiss Rot!
    I like this private ownership and I want to be left alone!
    Let the government run its business and let me run my own!

  5. #35
    Mitglied Benutzerbild von Trusty
    Registriert seit
    19.12.2017
    Ort
    Norwegen
    Beiträge
    1.058

    Standard AW: Der Hass der deutschen Frau

    Zitat Zitat von Lykurg Beitrag anzeigen
    Die hat keinen Deutschenhass, die ist einfach nur eine dumme, emotionsgesteuerte F....... Wo ist der Staat, der ihr sagt, was sie tun darf und was nicht? Der ist nicht da! Genauso wenig wie ein starker Sippenchef oder Vater. Das ist das Problem.
    Ein Blick nach Polen reicht um das zu verstehen.
    Wenn da eine Polin in ländlicher Region mit einem Neger rumläuft dann gibt's erstmal ne Schelle für die Polin und Prügel für den Neger. Alternativ anspucken, beleidigen oder dir wird im Laden nichts verkauft usw.
    Wohnung mieten geht auch nicht. Die Polen halten da zusammen und erziehen ihre Kinder von kleinauf so.

    Das Problem ist hauptsächlich die Kontrolle über die Meinung und das Weltbild bzw. die Werte durch die Medien. Veränderung geht nur wenn diese Medienhäuser brennen und mit Ihnen sämtliche Kultusminister, Sprachzerstörer, Bildungsbeauftragten, Schulbuchverlage usw.

    Da dies nicht passiert geht es halt so weiter wie gehabt.
    Man sollte sich da nicht weiter drüber aufregen - ist halt so.
    Wer das trotzdem zum Kotzen findet sollte auswandern.
    Ich hab das gemacht und es ist ok

  6. #36
    1813 Benutzerbild von Ansuz
    Registriert seit
    20.01.2018
    Ort
    Treue Herzen sehn sich wieder
    Beiträge
    6.229

    Standard AW: Der Hass der deutschen Frau

    Zitat Zitat von cornjung Beitrag anzeigen
    Hast du das Ironiezeichen vergessen ? Jede halbwegs attraktive Frau hat an jedem Finger 10 Galane und Verehrer, die ihr den Hof machen und sie voll sülzen. Die wird schon angelabert, kaum geht sie morgens aus dem Haus. Und sogar fette und hässliche Trostpreise gehen bei den Asylis und Migrus weg wie warme Semmel..[...]
    Ja, an jedem Finger zehn haben können viele, doch was nutzt das einer deutschen Frau, die eine deutsche Familie haben will? Da bedarf es eines einzigen gescheiten Typen, der berühmten Nadel im Heuhaufen.
    Deutsche mit Vertriebenenhintergrund


    Treue, die am Eisen nicht zerbricht, schmilzt auch nicht im Feuer.

  7. #37
    Mitglied Benutzerbild von Arndt
    Registriert seit
    27.02.2017
    Beiträge
    2.349

    Standard AW: Der Hass der deutschen Frau

    Zitat Zitat von Erich von Stahlhelm Beitrag anzeigen
    ...

    Kein Zufall, denn sogar die Werbung ist Teil von social engeneering, sozialer Kybernetik zur Gesellschaftssteuerung nach den Vorgaben der Macht.

    Die Menschen werden von früh bis spät auf vielen Ebenen ins Gehirn gefickt mit einem Ausmaß an oft sehr subtiler Propaganda das einen Göbbels nur noch vor lauter Neid erblassen lassen und sprachlos zurücklassen würde. Der heutige Zustand ist mühevoll herbeigeführt worden und den Vorwurf den man den Menschen machen kann und muss, Mann als auch Frau, ist das sie es zuließen in diesen Zustand geführt zu werden wo auch nur ein Mindestmaß an Bewußtheit erkennen lassen könnte was da mit einem angestellt wird.
    Das ist so gut zusammengefasst, dass man es gar nicht weiter kommentieren, sondern nur noch begrünen muss!
    ​Wenn das Licht der Vergangenheit nicht mehr unsere Zukunft erhellt, irrt der menschliche Geist in Finsternis. Alexis de Tocqueville

  8. #38
    Greta-Leugner Benutzerbild von OneDownOne2Go
    Registriert seit
    21.06.2011
    Ort
    Gau Hessen-Nassau
    Beiträge
    37.079

    Standard AW: Der Hass der deutschen Frau

    Zitat Zitat von SprecherZwo Beitrag anzeigen
    Wahrscheinlich hat die an jedem was auszusetzen.
    In der BRD gibt es überall Männerüberschuss, auch im Westen (gut, in den Seniorenheimen herrscht Frauenüberschuss).
    Zudem dürfen deutsche Männer nicht an die Muselweiber ran, Muselmänner an deutsche Frauen sehr wohl.
    Man kann schon ran an die Musel-Mädels. Man muss eben bereit sein, mit den teils abenteuerlichen Folgen klar zu kommen. Im Vergleich zum durchschnittlichen Musel ist selbst ein fauler deutscher Mann noch immer ein bemühter Rosenkavalier, und damit kann man arbeiten. Wobei es natürlich stimmt, umgekehrt kommt viel, viel häufiger vor.
    Schwarz Rot Gold Weiss Rot!
    I like this private ownership and I want to be left alone!
    Let the government run its business and let me run my own!

  9. #39
    Mitglied Benutzerbild von Lykurg
    Registriert seit
    02.02.2017
    Ort
    Hessen
    Beiträge
    9.366

    Standard AW: Der Hass der deutschen Frau

    Zitat Zitat von Trusty Beitrag anzeigen
    Ein Blick nach Polen reicht um das zu verstehen.
    Wenn da eine Polin in ländlicher Region mit einem Neger rumläuft dann gibt's erstmal ne Schelle für die Polin und Prügel für den Neger. Alternativ anspucken, beleidigen oder dir wird im Laden nichts verkauft usw.
    Wohnung mieten geht auch nicht. Die Polen halten da zusammen und erziehen ihre Kinder von kleinauf so.

    Das Problem ist hauptsächlich die Kontrolle über die Meinung und das Weltbild bzw. die Werte durch die Medien. Veränderung geht nur wenn diese Medienhäuser brennen und mit Ihnen sämtliche Kultusminister, Sprachzerstörer, Bildungsbeauftragten, Schulbuchverlage usw.

    Da dies nicht passiert geht es halt so weiter wie gehabt.
    Man sollte sich da nicht weiter drüber aufregen - ist halt so.
    Wer das trotzdem zum Kotzen findet sollte auswandern.
    Ich hab das gemacht und es ist ok
    War in Westeuropa früher auch so. Bis die weißen Männer sich entschlossen haben, lieber Bundesliga zu glotzen und zu fressen, statt den weißenfeindlichen Medien und Politikern den Kampf anzusagen. Es geht auch nur über eine radikale politische Umwälzung. Vor allem das Weib gehorcht immer dem Befehl von oben - immer! Sind wir an der Macht und predigen das Gegenteil, dann tut die Frauen das, was unsere Medien ihnen einhämmern. So ist es und so wird es immer sein.
    "Mit den Weltvergiftern kann es daher auch keinen Frieden geben. Es werden auf Dauer nur wir oder sie weiterexistieren können. Und ich bin entschlossen, meinen Weg niemals zu verlassen. Ich habe den Propheten des Zerfalls einen kompromisslosen Kampf angesagt, der erst mit meinem Tod enden wird." (Aus: Beutewelt, Friedensdämmerung)

  10. #40
    Mitglied Benutzerbild von nurmalso2.0
    Registriert seit
    22.09.2016
    Ort
    Deutschland
    Beiträge
    10.849

    Standard AW: Der Hass der deutschen Frau

    Zitat Zitat von Lykurg Beitrag anzeigen
    War in Westeuropa früher auch so. Bis die weißen Männer sich entschlossen haben, lieber Bundesliga zu glotzen und zu fressen, statt den weißenfeindlichen Medien und Politikern den Kampf anzusagen. Es geht auch nur über eine radikale politische Umwälzung. Vor allem das Weib gehorcht immer dem Befehl von oben - immer! Sind wir an der Macht und predigen das Gegenteil, dann tut die Frauen das, was unsere Medien ihnen einhämmern. So ist es und so wird es immer sein.
    Solche wie Du an der Macht, dann gute Nacht Deutschland. Die Frauen würden Reißaus nehmen und Deutschland verlassen wie ein sinkendes Schiff

+ Auf Thema antworten

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Ähnliche Themen

  1. Frau Knobloch plädiert für den Patriotismus der Deutschen
    Von Bolle71 im Forum Gesellschaft / Soziales / Arbeit / Bildung / Familie
    Antworten: 170
    Letzter Beitrag: 30.01.2019, 16:17
  2. Frau Merkel bekennt sich zur ewigen Kollektivschuld der Deutschen
    Von Mythras im Forum Geschichte / Hintergründe
    Antworten: 1021
    Letzter Beitrag: 25.09.2017, 08:08
  3. Euro-Krise: Deutschen-Hass im Ausland macht Bürger fassungslos.
    Von direkt im Forum Wirtschafts- / Finanzpolitik
    Antworten: 179
    Letzter Beitrag: 31.03.2013, 11:39
  4. Antworten: 79
    Letzter Beitrag: 17.10.2010, 10:09
  5. Hass-Rentner stach auf seine Frau ein
    Von berty im Forum Verbrechen / Gewalt / Terror
    Antworten: 71
    Letzter Beitrag: 19.11.2009, 14:48

Nutzer die den Thread gelesen haben : 266

Du hast keine Berechtigung, um die Liste der Namen zu sehen.

Forumregeln

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
nach oben