+ Auf Thema antworten
Seite 16 von 16 ErsteErste ... 6 12 13 14 15 16
Zeige Ergebnis 151 bis 160 von 160

Thema: Die "Energiewende" kommt ins Stocken

  1. #151
    .. das Beste am Norden .. Benutzerbild von Politikqualle
    Registriert seit
    04.02.2016
    Ort
    Ongeim'l Tketau
    Beiträge
    27.599

    Standard AW: Die "Energiewende" kommt ins Stocken

    .... Deutschland hat für Solaranlagen bisher 100 Milliarden Euro ausgegeben. Deshalb zahlen wir die höchsten Strompreise in Europa.
    Für den dänischen Forscher ist Deutschland das beste Beispiel für gescheiterte Klimapolitik:

    .. „Die Energiewende hat sich als unglaublich kostspielig und unwirksam erwiesen.“ Mit jährlich 43 Milliarden Euro werde die Erderwärmung
    bis 2100 um allenfalls 0,001 Grad gedrosselt 
    .. Denn statt mehr Geld z. B. in Bildung, Forschung, Entwicklungshilfe zu stecken, soll weiter – um jeden Preis – CO2 verringert werden. ...
    ...
    ....
    ... [Links nur für registrierte Nutzer] ...
    .. das Beste am Norden .. sind die Quallen ..... >>>>>>>


  2. #152
    forward ever Benutzerbild von Lichtblau
    Registriert seit
    14.02.2007
    Ort
    soviet solar system
    Beiträge
    16.475

    Standard AW: Die "Energiewende" kommt ins Stocken

    Zitat Zitat von Großmoff Beitrag anzeigen
    Die Sicherheit des Betriebes stelle ich nicht in Frage. Das Problem ist die nach wie vor nicht gelöste Problematik der Endlagerung abgebrannter hochstrahlender Atombrennstäbe.
    Irgendeine Lagerhalle, abstellen, fertig.
    0 Problemo.
    backward never.

    ignore: Lichtblau

  3. #153
    1813 Benutzerbild von Ansuz
    Registriert seit
    20.01.2018
    Ort
    Treue Herzen sehn sich wieder
    Beiträge
    6.417

    Standard AW: Die "Energiewende" kommt ins Stocken

    Interessanter Artikel in der [Links nur für registrierte Nutzer] zu den Kosten des "Atomausstiegs".
    Das Ende Jahr vom Netz gehende Kernkraftwerk Mühleberg zeigt konkret auf, wie teuer und mühselig die Entsorgung ist. Die Kosten der Stilllegung sind fast achtmal so hoch wie die Kosten der Errichtung.
    In der BRD dürften die Unterschiede marginal sein.
    Deutsche mit Vertriebenenhintergrund

  4. #154
    Mitglied Benutzerbild von Pelle
    Registriert seit
    08.04.2017
    Beiträge
    6.836

    Standard AW: Die "Energiewende" kommt ins Stocken

    Zitat Zitat von Ansuz Beitrag anzeigen
    Interessanter Artikel in der [Links nur für registrierte Nutzer] zu den Kosten des "Atomausstiegs".

    In der BRD dürften die Unterschiede marginal sein.
    Richtig! "Wir leben in hysterischen Zeiten. Der Klima-Kollaps steht vor der Tür, sagen die einen. Alles blanker Unfug mit dem CO2, sagen die anderen. Kaum ein Thema versetzt derzeit gesellschaftliche Gruppen so sehr in hitzigen Diskussionen oder politische Grabenkämpfe wie die Debatte um den Klimawandel. Trotz diverser Meinungen dazu, können wir eines festhalten: Die Natur ist unsere Lebensgrundlage und als Mensch sind wir maximal abhängig und ein Teil von ihr."




  5. #155
    Aoktar
    Gast

    Standard AW: Die "Energiewende" kommt ins Stocken

    Eine Einsparung von Co2 und weniger Belastung fürs Klima ist wünschenswert. Allerdings machen andere Länder da nicht mit und wir alleine werden es wohl kaum reißen. Auch wenn wir alle zur Arbeit laufen, kein Auto, kein Flugzeug und auch keinen Strom verbauchen würden... Aber solange Klima-Gretel für Furore sorgt, geht es so weiter. Aber erstmal dürfen wir noch mehr blechen.

  6. #156
    immer Freundlich Benutzerbild von Bestmann
    Registriert seit
    16.12.2012
    Ort
    Im Speckgürtel von Hamburg
    Beiträge
    7.866

    Standard AW: Die "Energiewende" kommt ins Stocken

    Zitat Zitat von Aoktar Beitrag anzeigen
    Eine Einsparung von Co2 und weniger Belastung fürs Klima ist wünschenswert. Allerdings machen andere Länder da nicht mit und wir alleine werden es wohl kaum reißen. Auch wenn wir alle zur Arbeit laufen, kein Auto, kein Flugzeug und auch keinen Strom verbauchen würden... Aber solange Klima-Gretel für Furore sorgt, geht es so weiter. Aber erstmal dürfen wir noch mehr blechen.
    Nur darum geht es ,Steuererhöhungen getarnt mit CO2 Abgaben ,genau diese Abgaben lassen sich heimlich still und Leise
    erhöhen immer eine kleine Schippe und das Geld steht dann für Politiker zum verplempern abrufbereit .
    Nur ,wie soll der kleine Rentner das noch wuppen ,leben noch nicht genug Leute von der Hand in den Mund ,oder
    Nächtigen noch nicht genug gestrauchelte unter Brücken oder in Parkanlagen ?
    Und dann noch der Druck mit Eingeschleusten Gaunerbanden ,die auch ein Lebenslang Alimentiert werden wollen/müssen/sollen .
    Wer hilft Uns ,wen die Rezession mit Arbeitslosigkeit und Werteverfall voll einsetzt ? .
    Gruß Bestmann .Gedanken ,die fast zur Wahrheit geworden sind .
    Geduld ist die Kunst,nur langsam wütend
    zu werden .Gruß Bestmann

  7. #157
    Mitglied Benutzerbild von Hank Rearden
    Registriert seit
    18.12.2012
    Beiträge
    1.552

    Standard AW: Die "Energiewende" kommt ins Stocken

    Zitat Zitat von Aoktar Beitrag anzeigen
    Eine Einsparung von Co2 und weniger Belastung fürs Klima ist wünschenswert.
    Wie kann man denn eine Durchschnittstemperatur belasten?
    Eine Durchschnittstemperatur kann höher oder niedriger sein, mehr nicht!
    Höhere Durchschnittstemperatur wäre positiv, deswegen heißt das ja "Klima-Optimum"!
    “Es ist kein Verbrechen volkswirtschaftlich ungebildet zu sein, alles in allem ist es ein spezialisiertes Lehrfach und eines, welches die meisten Leute als »schwarze Wissenschaft« ansehen. Aber es ist ganz und gar unverantwortlich eine laute, lärmende Meinung zu ökonomischen Fragen zu haben, während man sich in diesem Zustand der Unwissenheit befindet.” Murray Rothbard: Egalitarianism as a revolt against nature

  8. #158
    KEINE FRAKTION Benutzerbild von kotzfisch
    Registriert seit
    27.11.2005
    Beiträge
    49.058

    Standard AW: Die "Energiewende" kommt ins Stocken

    Zitat Zitat von Pelle Beitrag anzeigen
    Richtig! "Wir leben in hysterischen Zeiten. Der Klima-Kollaps steht vor der Tür, sagen die einen. Alles blanker Unfug mit dem CO2, sagen die anderen. Kaum ein Thema versetzt derzeit gesellschaftliche Gruppen so sehr in hitzigen Diskussionen oder politische Grabenkämpfe wie die Debatte um den Klimawandel. Trotz diverser Meinungen dazu, können wir eines festhalten: Die Natur ist unsere Lebensgrundlage und als Mensch sind wir maximal abhängig und ein Teil von ihr."


    Und im Osten geht die sonne auf.Wir müssen sie uns maximal nutzbar machen.
    Getretener Quark wird breit, nicht stark
    politikarena.net

  9. #159
    Mitglied Benutzerbild von Pelle
    Registriert seit
    08.04.2017
    Beiträge
    6.836

    Standard AW: Die "Energiewende" kommt ins Stocken

    Zitat Zitat von kotzfisch Beitrag anzeigen
    Und im Osten geht die sonne auf.Wir müssen sie uns maximal nutzbar machen.
    Richtig!

  10. #160
    Antizionist Benutzerbild von Andreas63
    Registriert seit
    20.03.2006
    Ort
    B(esetztes) R(est) D(eutschland)
    Beiträge
    3.887

    Standard AW: Die "Energiewende" kommt ins Stocken

    Zitat Zitat von Aoktar Beitrag anzeigen
    Eine Einsparung von Co2 und weniger Belastung fürs Klima ist wünschenswert.
    Warum gönnst Du den Pflanzen ihre Hauptnahrung nicht? Und wie kann man gemittelte Wetterdaten belasten? Und mit was?

+ Auf Thema antworten

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Ähnliche Themen

  1. Energiewende - Qio Vadis oder "Wie teuer wird es noch werden"
    Von BlackForrester im Forum Energie / Ökologie / Umwelt / Klima
    Antworten: 66
    Letzter Beitrag: 08.08.2013, 10:25
  2. die "Skydive"-"Widder58"-"Dayan"-"Freelancer"- Israel-Show
    Von Widder58 im Forum Internationale Politik / Globalisierung
    Antworten: 2049
    Letzter Beitrag: 24.06.2011, 17:53
  3. "1776" und "1789" - genauso eine Katastrophe wie "1917" und "1933"?
    Von Beverly im Forum Gesellschaftstheorien / Philosophie
    Antworten: 18
    Letzter Beitrag: 31.01.2008, 16:28
  4. "Da kommt der Nigger", "Ey du scheiß Türke"- Fremdenfeindlichkeit in der Schule
    Von Stuttgart25 im Forum Gesellschaft / Soziales / Arbeit / Bildung / Familie
    Antworten: 15
    Letzter Beitrag: 27.07.2007, 08:44
  5. "Falls die Rote Armee einmal nach Deutschland kommt"
    Von Neutraler im Forum Geschichte / Hintergründe
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 10.07.2005, 21:03

Nutzer die den Thread gelesen haben : 119

Du hast keine Berechtigung, um die Liste der Namen zu sehen.

Forumregeln

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
nach oben