+ Auf Thema antworten
Seite 1 von 9 1 2 3 4 5 ... LetzteLetzte
Zeige Ergebnis 1 bis 10 von 160

Thema: Die "Energiewende" kommt ins Stocken

Hybrid-Darstellung

  1. #1
    Turmbesitzer Benutzerbild von Lord Laiken
    Registriert seit
    12.04.2019
    Beiträge
    2.334

    Standard Die "Energiewende" kommt ins Stocken

    26.000 Windkraftjobs sind innerhalb eines Jahres geplatzt, nur ein Drittel der vom Staat ausgeschriebenen Projekte finden Interessenten. Die Ursachen hier:

    [Links nur für registrierte Nutzer]

  2. #2
    Last Line Of Defense Benutzerbild von sunbeam
    Registriert seit
    12.11.2004
    Beiträge
    50.528

    Standard AW: Die "Energiewende" kommt ins Stocken

    Zitat Zitat von Lord Laiken Beitrag anzeigen
    26.000 Windkraftjobs sind innerhalb eines Jahres geplatzt, nur ein Drittel der vom Staat ausgeschriebenen Projekte finden Interessenten. Die Ursachen hier:

    [Links nur für registrierte Nutzer]
    Man sollte wieder auf hochspezialisierte Nuklearphysiker setzen, Atomkraftwerke bauen statt abschalten!
    When the night is done the sun starts smiling
    The ocean kisses the sky and the horizon

    It‘s a lovelee dae – and the sun is shining
    Everywhere I go – I see children smilin‘

  3. #3
    Mitglied Benutzerbild von Großmoff
    Registriert seit
    13.08.2019
    Ort
    Todesstern
    Beiträge
    1.360

    Standard AW: Die "Energiewende" kommt ins Stocken

    Zitat Zitat von sunbeam Beitrag anzeigen
    Man sollte wieder auf hochspezialisierte Nuklearphysiker setzen, Atomkraftwerke bauen statt abschalten!
    Das Thema der Endlagerung der ausgebrannten Brennstäbe scheint mir noch nicht so recht gelöst zu sein.
    Ich stehe ja mehr auf Kernfusion.

  4. #4
    Last Line Of Defense Benutzerbild von sunbeam
    Registriert seit
    12.11.2004
    Beiträge
    50.528

    Standard AW: Die "Energiewende" kommt ins Stocken

    Zitat Zitat von Großmoff Beitrag anzeigen
    Das Thema der Endlagerung der ausgebrannten Brennstäbe scheint mir noch nicht so recht gelöst zu sein.
    Ich stehe ja mehr auf Kernfusion.

    Wir könnten die Endlagerung im Hambacher Forst ansiedeln. 2 Fliegen mit einer Klappe sozusagen schlagen.
    When the night is done the sun starts smiling
    The ocean kisses the sky and the horizon

    It‘s a lovelee dae – and the sun is shining
    Everywhere I go – I see children smilin‘

  5. #5
    Mitglied Benutzerbild von Großmoff
    Registriert seit
    13.08.2019
    Ort
    Todesstern
    Beiträge
    1.360

    Standard AW: Die "Energiewende" kommt ins Stocken

    Zitat Zitat von sunbeam Beitrag anzeigen
    Wir könnten die Endlagerung im Hambacher Forst ansiedeln. 2 Fliegen mit einer Klappe sozusagen schlagen.
    Vom Prinzip eine gute Idee ;-) Etwas konkreter wäre es mir aber lieber, damit wir am Ende alle strahlen....

  6. #6
    Last Line Of Defense Benutzerbild von sunbeam
    Registriert seit
    12.11.2004
    Beiträge
    50.528

    Standard AW: Die "Energiewende" kommt ins Stocken

    Zitat Zitat von Großmoff Beitrag anzeigen
    Vom Prinzip eine gute Idee ;-) Etwas konkreter wäre es mir aber lieber, damit wir am Ende alle strahlen....
    Nach Afrika schmeißen das Zeug.
    When the night is done the sun starts smiling
    The ocean kisses the sky and the horizon

    It‘s a lovelee dae – and the sun is shining
    Everywhere I go – I see children smilin‘

  7. #7
    Erfahrener Kamikaze Benutzerbild von Trantor
    Registriert seit
    11.01.2012
    Ort
    Südwesten
    Beiträge
    13.741

    Standard AW: Die "Energiewende" kommt ins Stocken

    Realität schlägt schlägt staatliche Ideologie langfristig immer
    Da werden auch keien Subventionen oder staatliche Regulierungen helfen, tun sie soweiso nie, sondern zögern das unvermeidliche immer nur hinaus, sodass der Knall nur umso grösser wird.
    “Der Politischen Korrektheit geht es nicht darum, eine abweichende Meinung als falsch zu erweisen, sondern den abweichend Meinenden als unmoralisch zu verurteilen. Man kritisiert abweichende Meinungen nicht mehr, sondern hasst sie einfach. Wer widerspricht, wird nicht widerlegt, sondern zum Schweigen gebracht.”
    Prof.Dr. Norbert Bolz, Medienwissenschaftler

  8. #8
    Turmbesitzer Benutzerbild von Lord Laiken
    Registriert seit
    12.04.2019
    Beiträge
    2.334

    Standard AW: Die "Energiewende" kommt ins Stocken

    Zitat Zitat von Großmoff Beitrag anzeigen
    Das Thema der Endlagerung der ausgebrannten Brennstäbe scheint mir noch nicht so recht gelöst zu sein.
    Ich stehe ja mehr auf Kernfusion.
    Wer es profitorientierten Mr. Burns gestattet, das Zeug irgendwo in der Nähe von Wohngebieten zu verscharren, braucht sich nicht zu wundern, wenn diese das dann auch tun.

    [Links nur für registrierte Nutzer]

  9. #9
    Mitglied Benutzerbild von MANFREDM
    Registriert seit
    03.06.2008
    Ort
    Im Norden der BRD
    Beiträge
    12.176

    Standard AW: Die "Energiewende" kommt ins Stocken

    Zitat Zitat von Großmoff Beitrag anzeigen
    Das Thema der Endlagerung der ausgebrannten Brennstäbe scheint mir noch nicht so recht gelöst zu sein.
    Ich stehe ja mehr auf Kernfusion.
    Na klar, ich stehe auch auf Science Fiktion.

    Wer mehr als 200 000 t hochgiftige Chemieabfälle jährlich in einem einzigen Salzbergwerk einlagert, kann insgesamt ca. 50 000 t Brennstäbe nicht lagern?

    Unter der Stadt lagern 2,7 Tonnen giftige Abfälle

    Seit einem halben Jahrhundert werden im stillgelegten Schacht Herfa-Neurode hochgiftige Industrieabfälle aus Europa und den USA eingelagert – etwa Arsen- oder Cyanidfässer, quecksilberbelastete Erde, Aluminium-Filterstäube. Bisher rund 2,7 Millionen Tonnen giftige Abfälle. Bürgermeister Daniel Iliev sagt: „Die wurde damals errichtet. Irgendwo müssen ja auch die Sonder- und Giftmüllstoffe hin. Damals gab es eine entsprechende Standortentscheidung, dass dies hier stattfindet."
    [Links nur für registrierte Nutzer]
    Linksfaschistische Seiten wie AFDWATCH, INDYMEDIA, Zentrum für politische Schönheit etc. immer nur per VPN oder zumindest TOR anklicken!

    Der E-Golf schafft 2018 das, was der VW-Käfer schon 1960 konnte: Mit 100 km/h über die Autobahn zuckeln! Leider ohne Heizung wg. Reichweite.

  10. #10
    Mitglied Benutzerbild von Großmoff
    Registriert seit
    13.08.2019
    Ort
    Todesstern
    Beiträge
    1.360

    Standard AW: Die "Energiewende" kommt ins Stocken

    Zitat Zitat von MANFREDM Beitrag anzeigen
    Na klar, ich stehe auch auf Science Fiktion.

    Wer mehr als 200 000 t hochgiftige Chemieabfälle jährlich in einem einzigen Salzbergwerk einlagert, kann insgesamt ca. 50 000 t Brennstäbe nicht lagern?
    Zwischen Chemie- und Nuklearabfällen gibt es bekannterweise einige Unterschiede. Offensichtlich ist dieses besagte Salzbergwerk dafür nicht geeignet.

+ Auf Thema antworten

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Ähnliche Themen

  1. Energiewende - Qio Vadis oder "Wie teuer wird es noch werden"
    Von BlackForrester im Forum Energie / Ökologie / Umwelt / Klima
    Antworten: 66
    Letzter Beitrag: 08.08.2013, 10:25
  2. die "Skydive"-"Widder58"-"Dayan"-"Freelancer"- Israel-Show
    Von Widder58 im Forum Internationale Politik / Globalisierung
    Antworten: 2049
    Letzter Beitrag: 24.06.2011, 17:53
  3. "1776" und "1789" - genauso eine Katastrophe wie "1917" und "1933"?
    Von Beverly im Forum Gesellschaftstheorien / Philosophie
    Antworten: 18
    Letzter Beitrag: 31.01.2008, 16:28
  4. "Da kommt der Nigger", "Ey du scheiß Türke"- Fremdenfeindlichkeit in der Schule
    Von Stuttgart25 im Forum Gesellschaft / Soziales / Arbeit / Bildung / Familie
    Antworten: 15
    Letzter Beitrag: 27.07.2007, 08:44
  5. "Falls die Rote Armee einmal nach Deutschland kommt"
    Von Neutraler im Forum Geschichte / Hintergründe
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 10.07.2005, 21:03

Nutzer die den Thread gelesen haben : 119

Du hast keine Berechtigung, um die Liste der Namen zu sehen.

Forumregeln

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
nach oben