+ Auf Thema antworten
Seite 12 von 16 ErsteErste ... 2 8 9 10 11 12 13 14 15 16 LetzteLetzte
Zeige Ergebnis 111 bis 120 von 153

Thema: Die "Energiewende" kommt ins Stocken

  1. #111
    Mitglied Benutzerbild von Großmoff
    Registriert seit
    13.08.2019
    Ort
    Todesstern
    Beiträge
    889

    Standard AW: Die "Energiewende" kommt ins Stocken

    Zitat Zitat von Neu Beitrag anzeigen
    Da get ein bisschen in Marokko. Aber der Transport nach Europa ist weit. Und es sind Milliarden Investitionen. [Links nur für registrierte Nutzer]
    Dann vielleicht doch weiter in Richtung Kernfusion forschen. Der "ITER" macht ja Fortschritte, wenn auch seeehr langsam.

  2. #112
    Mitglied Benutzerbild von Großmoff
    Registriert seit
    13.08.2019
    Ort
    Todesstern
    Beiträge
    889

    Standard AW: Die "Energiewende" kommt ins Stocken

    Zitat Zitat von Neu Beitrag anzeigen
    Och nee. Marokko ist ein verlaesslicher Staat, und Tunesien ebenso. Algerien weiss ich nicht. Stuerme und sowas haben wir hier auch; auch hier ist ein Solarplattenbesitzer beim Putzen vom Dach gefallen. Nichts geht ohne Wartung.
    Ich denke ein Sandsturm in der Wüste hat schon andere Folgen als ein wenig Wind in Meck-Pomm. Und ich traue den nordafrikanischen Staaten generell nicht über den Weg, schon gar nicht langfristig.

  3. #113
    Mitglied Benutzerbild von Neu
    Registriert seit
    14.09.2012
    Ort
    Meist in Deutschland, Hessen, oft in Spanien
    Beiträge
    21.283

    Standard AW: Die "Energiewende" kommt ins Stocken

    Zitat Zitat von Großmoff Beitrag anzeigen
    Dann vielleicht doch weiter in Richtung Kernfusion forschen. Der "ITER" macht ja Fortschritte, wenn auch seeehr langsam.
    Das Thema ist uralt, und die physikalischen Gegebenheiten nicht beherrschbar - vielleicht mal in 1000 Jahren oder so.
    Das bisschen Strom, was Deutschland da so braucht, koennen 10 gutgebaute Atomkraftwerke liefern. Man muesste sie eben nur bauen, besser, in Frankreich bauen lassen und den Strom einkaufen. Die koennen das, Deutschland kann garnix mehr.

  4. #114
    Mitglied Benutzerbild von Neu
    Registriert seit
    14.09.2012
    Ort
    Meist in Deutschland, Hessen, oft in Spanien
    Beiträge
    21.283

    Standard AW: Die "Energiewende" kommt ins Stocken

    Zitat Zitat von Großmoff Beitrag anzeigen
    Ich denke ein Sandsturm in der Wüste hat schon andere Folgen als ein wenig Wind in Meck-Pomm. Und ich traue den nordafrikanischen Staaten generell nicht über den Weg, schon gar nicht langfristig.
    Die afrikanischen Staaten wurden bis jetzt immer nur kolonialisiert und ausgebeutet. Bis sich da mal eine Win-Win-Situation einstellt, dauert. Spanien kanns mit Marokko sehr gut. Nur ist der Weg nach Deutschland eben sehr weit. Und die Durchleitungsrechte durch Spanien und Frankreich - fuer mich macht sowas keinen Sinn.

  5. #115
    Mitglied Benutzerbild von Neu
    Registriert seit
    14.09.2012
    Ort
    Meist in Deutschland, Hessen, oft in Spanien
    Beiträge
    21.283

    Standard AW: Die "Energiewende" kommt ins Stocken

    Wenn die noch nichtmal eine Leitung durch Deutschland hinkriegen, weil sie weder planen koennen noch was gebacken kriegen, und dann daran zu denken, eine Leitung bis Spanien zu legen - Utopie.

  6. #116
    Mitglied Benutzerbild von Großmoff
    Registriert seit
    13.08.2019
    Ort
    Todesstern
    Beiträge
    889

    Standard AW: Die "Energiewende" kommt ins Stocken

    Zitat Zitat von Neu Beitrag anzeigen
    Die afrikanischen Staaten wurden bis jetzt immer nur kolonialisiert und ausgebeutet.
    Und das macht sie jetzt sympathischer? Stabile politische Landschaften bestehen dort trotzdem nicht, aus diesem Grund sollte die europäische Energieversorgung auch nicht in diesen Ländern sein.

  7. #117
    Mitglied
    Registriert seit
    16.07.2015
    Beiträge
    2.814

    Standard AW: Die "Energiewende" kommt ins Stocken

    Zitat Zitat von Neu Beitrag anzeigen
    Und in Marokko und Algerien koennte man tausende Quadratkilometer Solar aufstellen. Moechte mal wissen, warum das keiner macht. So eine Leitung durch das Mittelmeer zu bauen kann doch nocht sooo schwer sein.
    Über die Meerenge von Gibraltar wäre es technisch ein Witz.

    Als der bekloppte Hamburger Senat die sehr rentable HEW an den schwedischen Staatskonzern Vattenfall Atomernergie AG verscherbelte,haben die Schweden sofort ein mehr als armdickes Stromkabel durch die Ostsee gelegt.

    Für eine noch schnellere Datenübertragung wurde ein Glasfaserkabel von England quer durch den Atlantik nach New York verlegt.

  8. #118
    Mitglied Benutzerbild von Neu
    Registriert seit
    14.09.2012
    Ort
    Meist in Deutschland, Hessen, oft in Spanien
    Beiträge
    21.283

    Standard AW: Die "Energiewende" kommt ins Stocken

    Zitat Zitat von Großmoff Beitrag anzeigen
    Und das macht sie jetzt sympathischer? Stabile politische Landschaften bestehen dort trotzdem nicht, aus diesem Grund sollte die europäische Energieversorgung auch nicht in diesen Ländern sein.
    Das Stabilisieren macht man mit fairem Handel. Libyen hat mal Oel verkauft, damit war es stabil.

  9. #119
    Mitglied Benutzerbild von Neu
    Registriert seit
    14.09.2012
    Ort
    Meist in Deutschland, Hessen, oft in Spanien
    Beiträge
    21.283

    Standard AW: Die "Energiewende" kommt ins Stocken

    Zitat Zitat von Sitting Bull Beitrag anzeigen
    Über die Meerenge von Gibraltar wäre es technisch ein Witz.

    Als der bekloppte Hamburger Senat die sehr rentable HEW an den schwedischen Staatskonzern Vattenfall Atomernergie AG verscherbelte,haben die Schweden sofort ein mehr als armdickes Stromkabel durch die Ostsee gelegt.

    Für eine noch schnellere Datenübertragung wurde ein Glasfaserkabel von England quer durch den Atlantik nach New York verlegt.
    Hochspannungsleitungen durchs Meer - Mindestisolierung 1 mm / 1000 Volt - und die Querschnitte - naja. Die Fische freuts bestimmt nicht, wenn sie durchs elektrische Feld schwimmen sollen.

  10. #120
    Gegen Volksverarschung Benutzerbild von Bruddler
    Registriert seit
    12.09.2006
    Ort
    Schwabistan
    Beiträge
    80.933

    Standard AW: Die "Energiewende" kommt ins Stocken

    Zitat Zitat von Neu Beitrag anzeigen
    Wenn die noch nichtmal eine Leitung durch Deutschland hinkriegen, weil sie weder planen koennen noch was gebacken kriegen, und dann daran zu denken, eine Leitung bis Spanien zu legen - Utopie.
    Es zeigt sich immer wieder: Die grüne Ideologie ist einfach nicht durchdacht.
    Altbewährtes zerstören, noch bevor eine funktionierende Erneuerung parat steht, das gehört zur grünen Ideologie...

    DEM DEUTSCHEN VOLKE
    Deshalb AfD, die einzige Alternative für Deutschland.

+ Auf Thema antworten

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Ähnliche Themen

  1. Energiewende - Qio Vadis oder "Wie teuer wird es noch werden"
    Von BlackForrester im Forum Energie / Ökologie / Umwelt / Klima
    Antworten: 66
    Letzter Beitrag: 08.08.2013, 09:25
  2. die "Skydive"-"Widder58"-"Dayan"-"Freelancer"- Israel-Show
    Von Widder58 im Forum Internationale Politik / Globalisierung
    Antworten: 2049
    Letzter Beitrag: 24.06.2011, 16:53
  3. "1776" und "1789" - genauso eine Katastrophe wie "1917" und "1933"?
    Von Beverly im Forum Gesellschaftstheorien / Philosophie
    Antworten: 18
    Letzter Beitrag: 31.01.2008, 15:28
  4. "Da kommt der Nigger", "Ey du scheiß Türke"- Fremdenfeindlichkeit in der Schule
    Von Stuttgart25 im Forum Gesellschaft / Soziales / Arbeit / Bildung / Familie
    Antworten: 15
    Letzter Beitrag: 27.07.2007, 07:44
  5. "Falls die Rote Armee einmal nach Deutschland kommt"
    Von Neutraler im Forum Geschichte / Hintergründe
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 10.07.2005, 20:03

Nutzer die den Thread gelesen haben : 112

Du hast keine Berechtigung, um die Liste der Namen zu sehen.

Forumregeln

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
nach oben