+ Auf Thema antworten
Seite 2 von 10 ErsteErste 1 2 3 4 5 6 ... LetzteLetzte
Zeige Ergebnis 11 bis 20 von 93

Thema: Atomwaffen gut erklärt

  1. #11
    Hasst Volksverräter! Benutzerbild von Chronos
    Registriert seit
    31.10.2010
    Ort
    Gau Baden
    Beiträge
    49.651

    Standard AW: Atomwaffen gut erklärt

    Zitat Zitat von herberger Beitrag anzeigen
    Frage die Amerikaner berechneten um eine Atombombe zur Explosion zu bringen benötigen sie 50 bis 60 Kg waffenfähiges Uran, die Menge war dann auch in der Hiroshima Bombe, aber es sollen nur 5% des Urans zur Explosion gekommen sein. Wie muss man das verstehen?

    Später gab es sogar Atomgranaten und Atom-Mienen.
    Machen wir mal gute Miene zum bösen Minenspiel.....

    Die Menge des benötigten, hochangereicherten U-235, das den Prozess der Kettenreaktion in Gang setzt, hängt überwiegend von der Konstruktion und der Form des Urankerns ab.

    In einer Kugelform werden am wenigsten freie Neutronen freigesetzt und somit reicht bei einer Kugelform schon die Menge von rund 20 Kilogramm (wenn ich mich richtig entsinne), um das Verhältnis von austretenden Neutronen zu den im Material herumschwirrenden Neutronen sehr gering zu halten. Zwei Kugelhälften werden zusammen geschossen und schon ...... Rumms.....

    Wird eine andere Form des Urankerns gewählt, muss eben mehr Masse eingesetzt werden, um die Kettenreaktion einzuleiten. Bei modernen Kernwaffen wird der eventuell hohle Kern durch eine konventionelle Sprengladung so zusammengedrückt, dass dann die kritische Masse (Quotient aus Oberfläche und Uranmasse) erreicht wird.

    Dies nur als grundsätzliche Erklärung.

    Stichwort: Neutronen-Einfangquerschnitt.
    .
    „Tradition ist nicht die Anbetung der Asche, sondern die Weitergabe des Feuers“.

  2. #12
    Verschwörungstheoretiker Benutzerbild von Nicht Sicher
    Registriert seit
    17.09.2011
    Ort
    Bananen Republik Deutschland
    Beiträge
    6.452

    Standard AW: Atomwaffen gut erklärt

    Zitat Zitat von herberger Beitrag anzeigen
    Frage die Amerikaner berechneten um eine Atombombe zur Explosion zu bringen benötigen sie 50 bis 60 Kg waffenfähiges Uran, die Menge war dann auch in der Hiroshima Bombe, aber es sollen nur 5% des Urans zur Explosion gekommen sein. Wie muss man das verstehen?

    Später gab es sogar Atomgranaten und Atom-Mienen.
    Das muss man so verstehen, dass nur ein Bruchteil des Materials gespalten wird. Der Rest fliegt vorher in alle Richtungen auseinander. Implosionsbomben sind da weitaus effiziente und vor allem mit Plutonium auch kompakter möglich.
    Geändert von Nicht Sicher (24.08.2019 um 15:33 Uhr)
    Zitat Zitat von Erwerbsregel 194
    Gute Geschäfte macht man nur, wenn man über seine Kundschaft vorher bescheid weiß.

  3. #13
    Hasst Volksverräter! Benutzerbild von Chronos
    Registriert seit
    31.10.2010
    Ort
    Gau Baden
    Beiträge
    49.651

    Standard AW: Atomwaffen gut erklärt

    Zitat Zitat von OneDownOne2Go Beitrag anzeigen
    Okay, noch ein Versuch. Wir sind uns einig, dass Energie nicht "aus dem Nichts" entsteht. Wenn du ein Atom spaltest, mit anderen Worten also dessen Kern, dann werden dabei die Energien frei, die dort zuvor gebunden waren, nicht weniger, aber eben auch kein Jota mehr. Erstaunlich ist allenfalls die enorme Menge an Energie, die dort "gespeichert" ist, das ist etwas, woran man beim Betrachten fester Materie einfach nicht denkt. Aber diese Energie steckt in jeder Form Materie, nur kann man sie eben nur bei bestimmten Elementen mit unseren Mitteln "freisetzen".
    Stichwort: Massendefizit nach der Kernspaltung. Einige Kerne werden so zerlegt, dass ihre gesamte Masse in Energie umgewandelt wird und danach sind sie einfach nicht mehr da.

    Die Bindungsenergie von Protonen und Neutronen wird blitzartig freigesetzt und in Hitze usw. umgewandelt.
    .
    „Tradition ist nicht die Anbetung der Asche, sondern die Weitergabe des Feuers“.

  4. #14
    Mitglied Benutzerbild von herberger
    Registriert seit
    13.11.2006
    Beiträge
    34.191

    Standard AW: Atomwaffen gut erklärt

    Zitat Zitat von Nicht Sicher Beitrag anzeigen
    Das muss man so verstehen, dass nur ein Bruchteil des Materials gespalten wird. Der Rest fliegt vorher in alle Richtungen auseinander. Implosionsbomben mit Plutonium sind da weitaus effizienter.
    Es gibt den Verdacht das die deutschen Forscher weit weniger waffenfähiges Uran brauchten um eine Atombombe zu zünden, 1956 soll Kurt Diebner mini Atombomben als Patent angemeldet haben.
    Auch wenn die Deutschen weniger werden, so ist das noch lange kein Grund das Land anderen zu überlassen.

  5. #15
    1813 Benutzerbild von Ansuz
    Registriert seit
    20.01.2018
    Ort
    Treue Herzen sehn sich wieder
    Beiträge
    6.564

    Standard AW: Atomwaffen gut erklärt

    Zitat Zitat von herberger Beitrag anzeigen
    Es gibt den Verdacht das die deutschen Forscher weit weniger waffenfähiges Uran brauchten um eine Atombombe zu zünden, 1956 soll Kurt Diebner mini Atombomben als Patent angemeldet haben.
    Ein Patent müßte sich finden lassen. Wer eine schnelle Weltnetzverbindung hat, möge das bitte einstellen, dann schau ich mir das gerne an.
    Deutsche mit Vertriebenenhintergrund

  6. #16
    Autobahn Benutzerbild von Schlummifix
    Registriert seit
    05.04.2014
    Ort
    Zentrum für politische Blödheit
    Beiträge
    21.556

    Standard AW: Atomwaffen gut erklärt

    Zitat Zitat von OneDownOne2Go Beitrag anzeigen
    Nur mal so 'ne Frage am Rande, woher kommt denn diese Energie, die 200 Mal größer sein soll als die, die zuvor in der Bindung steckt? Denk mal darüber nach, das kann so wohl kaum stimmen...
    Aus der Materie.
    E=M*C^2 heißt nichts anderes als: Masse = gebündelte Energie.
    Nach der Kernspaltung bleibt weniger Masse übrig.

    Im Grunde enthält die gesamte Materie unendlich viel Energie.
    Uran kann man halt relativ einfach spalten, den Rest nicht so leicht.

  7. #17
    Mitglied Benutzerbild von rumpelgepumpel
    Registriert seit
    12.07.2014
    Ort
    NRW
    Beiträge
    7.422

    Standard AW: Atomwaffen gut erklärt

    Zitat Zitat von herberger Beitrag anzeigen
    Es gibt den Verdacht das die deutschen Forscher weit weniger waffenfähiges Uran brauchten um eine Atombombe zu zünden, 1956 soll Kurt Diebner mini Atombomben als Patent angemeldet haben.
    aja, Diebner und Heisenberg haben sich parallel an einem Minireaktor versucht,
    Heisenberg hat dann Diebners "Würfel-Anordnung" übernommen und somit einen Erfolg gehabt

    wenn man dem Film glauben schenken darf,
    hier ist die Diebner-Szene, der Film ist sehr interessant:

    "Diebner ! Herrgott DIEBNER !!!"

    [Links nur für registrierte Nutzer]




    der Film ist klasse, Ende der Unschuld:


  8. #18
    Misanthrop Benutzerbild von Smoker
    Registriert seit
    17.09.2012
    Beiträge
    500

    Standard AW: Atomwaffen gut erklärt

    Zitat Zitat von herberger Beitrag anzeigen
    1956 soll Kurt Diebner mini Atombomben als Patent angemeldet haben.
    Leben und sterben lassen...

  9. #19
    Mitglied Benutzerbild von rumpelgepumpel
    Registriert seit
    12.07.2014
    Ort
    NRW
    Beiträge
    7.422

    Standard AW: Atomwaffen gut erklärt

    Zitat Zitat von goldi Beitrag anzeigen
    ...
    ich glaube das damals jeder dieser Affen eine Atomwaffe für die jeweilige Seite bauen wollte:
    Heisenberg, Diebner, Hahn usw. für Hitler,
    Oppenheimer, Einstein usw. für die Amis

    Zitat Oppenheimer:

    In Bezug auf dieses Ereignis zitierte Oppenheimer in einem Interview von 1965 die Zeile: “Now, I am become Death, the destroyer of worlds.” „Jetzt bin ich zum Tod geworden, der Zerstörer der Welten.“ – aus der „Bhagavad Gita“, einer zentralen heiligen Schrift des Hinduismus.
    [Links nur für registrierte Nutzer]

    ich habe das Zitat mal hier im Wortlaut gepostet:


  10. #20
    Mitglied Benutzerbild von rumpelgepumpel
    Registriert seit
    12.07.2014
    Ort
    NRW
    Beiträge
    7.422

    Standard AW: Atomwaffen gut erklärt

    es werden Führungen durch die "ehemaligen" ICBM-Silos gemacht,
    dabei wird die Start-Prozedur vorgeführt


+ Auf Thema antworten

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Ähnliche Themen

  1. Erdogan will Atomwaffen ??
    Von latrop im Forum Krisengebiete
    Antworten: 27
    Letzter Beitrag: 26.10.2017, 13:21
  2. Antworten: 45
    Letzter Beitrag: 25.04.2017, 09:38
  3. Islam und Atomwaffen.
    Von Felixhenn im Forum Theologie und Religionen
    Antworten: 133
    Letzter Beitrag: 07.06.2011, 12:03
  4. Europa: Weg mit den Atomwaffen!
    Von C-Dur im Forum Europa
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 21.01.2011, 11:00
  5. Atomwaffen
    Von Manitu im Forum Deutschland
    Antworten: 24
    Letzter Beitrag: 24.05.2006, 13:29

Nutzer die den Thread gelesen haben : 96

Du hast keine Berechtigung, um die Liste der Namen zu sehen.

Forumregeln

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
nach oben