+ Auf Thema antworten
Seite 7 von 10 ErsteErste ... 3 4 5 6 7 8 9 10 LetzteLetzte
Zeige Ergebnis 61 bis 70 von 93

Thema: Atomwaffen gut erklärt

  1. #61
    لَا إِلٰهَ إِلَّا ٱلله Benutzerbild von Differentialgeometer
    Registriert seit
    07.08.2018
    Ort
    Vordertaunus
    Beiträge
    1.934

    Standard AW: Atomwaffen gut erklärt

    Zitat Zitat von Süßer Beitrag anzeigen
    Soll das also wieder nach Schwanzlänge ausgetragen werden?
    Darf man fragen ob das Studium auch erfolgreich abgeschlossen wurde, ist heute nicht unbedingt ein muß.
    Ich hab mich 10 Jahre mit der der deutschen Literatur beschäftigt zum angegebenen Thema.
    Deswegen konnte ich auch die zahlreichen Argumente liefern, mein guter Neutronenreflektor. (Wenn's schon persönlich sein muß ).
    Ich weiß, lesen fällt Dir schwer (war es evtl. nur ein Buch in den zehn Jahren?); aber in meinem Profil steht es sogar: Dipl.-Phys., Diplomphysiker (damit Du Dir im Vervollständigen der Wörter keinen Knoten ins Hirn machst). Und natürlich ist das kein Spiegel, sondern, je nach Material, werden die Neutronen, mehr oder weniger gestreut. Was daran jetzt unmöglich sein soll, bleibt vermutlich Dein Geheimnis. Hat mit Schwanzlänge nichts zu tun, sondern mit Fachwissen, ggfs. dem IQ.

  2. #62
    RasseKöterLand Benutzerbild von Süßer
    Registriert seit
    09.05.2013
    Ort
    ja
    Beiträge
    3.680

    Standard AW: Atomwaffen gut erklärt

    Zitat Zitat von Differentialgeometer Beitrag anzeigen


    Ich weiß, lesen fällt Dir schwer (war es evtl. nur ein Buch in den zehn Jahren?); aber in meinem Profil steht es sogar: Dipl.-Phys., Diplomphysiker (damit Du Dir im Vervollständigen der Wörter keinen Knoten ins Hirn machst). Und natürlich ist das kein Spiegel, sondern, je nach Material, werden die Neutronen, mehr oder weniger gestreut. Was daran jetzt unmöglich sein soll, bleibt vermutlich Dein Geheimnis. Hat mit Schwanzlänge nichts zu tun, sondern mit Fachwissen, ggfs. dem IQ.
    Zitat Zitat von OneDownOne2Go Beitrag anzeigen
    Wieso sollte man nun ausgerechnet Neutronen nicht reflektieren können? Und wenn das alles "Kunst und Wunder" ist, wie haben die dann mit diesen Techniken funktionierende Kernwaffen gebaut? Zufall?
    Okay das ist persönlich genug. Dein Profil hatte ich mir noch nicht angeschaut, sieht eindrucksvoll aus. Ich kann Dich beruhigen, lesen fällt mir nicht schwer, was mir schwer fällt ist meine Ideen zu propagieren, weil ich zu stark in meinen Welten gefangen bin. Ich bin seit meiner Jugend in Büchereien eingeschrieben und nutze die sogar regelmäßig. Das ging sogar soweit, das ich als Mahngebühren nur symbolisch einige Groschen zahlen mußte.
    Aber wenn Du schon meinst, nur ein Buch kann ich Dir den Band 100, Der exakten Wissenschaften, empfehlen. Es stellt sehr schön den Wissensstand in Deutschland dar. Ganz ohne Quatsch, das lohnt sich wirklich aber nur die Erstausgabe.
    Der Anlaß für das Durchsehen aller erreichbaren Fachliteratur vor 1945 waren genau diese fruchtlosen Diskussionen. In diesen Diskussionen kann man alles Mögliche postulieren und auch noch gewinnen. (Kann man so und auch so sehen.) Oft ist es so das die etablierten Wissenschaftler an alles mögliche Glauben aber die Lehrmeinung benutzen um die Laien zu verprügeln.
    -ich widerspreche der Idee der Spontanneutronen, geschichtlich unmöglich zu postulieren. Die Halbwertszeit der emittierten Neutronen sollte sich nach den bekannten Formeln, für neutronlastige Spaltatom, berechnen lassen.
    - Die Bauform der Davy Crockett läßt sich nicht in Übereinstimmung mit dem Prinzip der Kritischen Maße bringen
    -Ich stelle fest, das Nuklearwaffenprojekte in den Staaten erfolgreich waren, die Zugang zu deutschen Beute hatten. Während in anderen Staaten angelaufene Projekte alle scheiterten.

    Ich sage nicht Neutronen sind unmöglich zu streuen, sondern sie sind, so wie in den Zeichnungen dargestellt, nicht zu reflektieren. Die Größe kann man an Bildern von Mehrfachsprengköpfen abschätzen kann.

    Ich vermute das die Zündung über einen Prozeß ähnlich wie dem Pumpen von Lasern beginnt. Indem eine Lithium6-Einkristallperle mit Elektronen 'behandelt' wird. Eventuell im Kristallverbund mit einem schwerem Metall wie Cadmium welches unter Höchstspannung gezüchtet wird, damit das Lithium eine Wertigkeit von +2 erreicht. Dann die Umwandlung mittels K-Einfang in Helium6. Die aktivierten Kerne kann man triggern, erhält so synchrone Aussendung von Neutronen. Die werden mittels Tritium vervielfältigt. So hat man für den Arbeitsprozess genügend Neutronen gleichzeitig zur Verfügung.

  3. #63
    Mitglied Benutzerbild von goldi
    Registriert seit
    04.10.2015
    Beiträge
    1.565

    Standard AW: Atomwaffen gut erklärt

    Zitat Zitat von Süßer Beitrag anzeigen
    - Die Bauform der Davy Crockett läßt sich nicht in Übereinstimmung mit dem Prinzip der Kritischen Maße bringen
    Laut Wiki wog das Geschoß 23 Kg,
    und
    Der deutsche Verteidigungsminister dachte daran, der Nato mit einem Taschenspielerkunststück entgegenzukommen. Er wollte den Mangel an Soldaten mit einem atomaren Kleinstkampfmittel ausgleichen, mit dem Atom-Granatwerfer Davy Crockett.
    Strauß ließ sich dabei auch nicht durch Berichte seiner Offiziere aus Washington stören. Im amerikanischen Heeres-Generalstab hatte man auf die Frage, ob Davy Crockett die herkömmliche Artillerie ersetzen könne, lakonisch geantwortet: "Auf keinen Fall!"
    [Links nur für registrierte Nutzer]
    auf Ignorier-Liste u.a. amendment ,Nathan;Grov,ichdarfdas,sicario

  4. #64
    Anarchotechnokrat Benutzerbild von Zyankali
    Registriert seit
    27.01.2016
    Beiträge
    6.542

    Standard AW: Atomwaffen gut erklärt

    Zitat Zitat von Leibniz Beitrag anzeigen
    Im übrigen lassen sich detonierte Atomwaffen noch viele Jahre danach nachweisen, weil dabei Isotope entstehen, die in der Natur in dieser Form nicht vorkommen.
    gibt es da nicht noch spuren, glaube im jonastal soll das sein ? oder komplett fake ?




    Berichte
    zum Buch "Hitlers Bombe" 3 Monate nach der Veröffentlichung, versuchte der Frage auf den Grund zu gehen, ob das Dritte Reich wirklich in der Lage war, Kernwaffen herzustellen.
    Im Folgenden ist Wortlaut des Kolloquiums im wesentlichen und unkommentiert wiedergegeben.
    Die Diskussionsbeiträge sind sehr fachlich ausgeführt, wobei die entsprechenden Kenntnissen um die deutsche Kernforschung im Dritten Reich vorausgesetzt wurden.
    Aus diesem Grund ist es empfehlenswert, den Inhalt des Buches zu kennen.
    [Links nur für registrierte Nutzer]
    Sollte irgend etwas in diesem Text Verwirrung stiften, ignorieren Sie bitte das gesamte Produkt.

  5. #65
    RasseKöterLand Benutzerbild von Süßer
    Registriert seit
    09.05.2013
    Ort
    ja
    Beiträge
    3.680

    Standard AW: Atomwaffen gut erklärt

    Zitat Zitat von Zyankali Beitrag anzeigen
    gibt es da nicht noch spuren, glaube im jonastal soll das sein ? oder komplett fake ?

    [Links nur für registrierte Nutzer]
    Fake, das waren `Reporter` die dem Karlsch seine Reputation untergruben. Für mich sieht das wie eine geplante Aktion aus.
    Was funktioniert ist Flug über Drontheim zur Station Nord.

  6. #66
    Mitglied Benutzerbild von herberger
    Registriert seit
    13.11.2006
    Beiträge
    34.558

    Standard AW: Atomwaffen gut erklärt

    "Na nu wer bekommt denn hier noch Uran", fragten sich deutsche Atomforscher als sie ihre Uran Zuteilung sahen"!

    Das zeigt das es keinen gesamt Überblick über die deutsche Atomforschung gab, es wurde auch ermittelt das es im deutschen Reich etwa 60 Orte gab wo nuklear geforscht wurde.
    Von damals 60 Staaten auf der Welt erklärten zwischen 1939 bis 1945 53 Staaten Deutschland den Krieg, klingt wie ein Kalauer.

  7. #67
    Anarchotechnokrat Benutzerbild von Zyankali
    Registriert seit
    27.01.2016
    Beiträge
    6.542

    Standard AW: Atomwaffen gut erklärt

    Zitat Zitat von Süßer Beitrag anzeigen
    Fake, das waren `Reporter` die dem Karlsch seine Reputation untergruben. Für mich sieht das wie eine geplante Aktion aus.
    Was funktioniert ist Flug über Drontheim zur Station Nord.
    sorry, verstehe grad nicht wirklich was du damit meinst ?
    Sollte irgend etwas in diesem Text Verwirrung stiften, ignorieren Sie bitte das gesamte Produkt.

  8. #68
    Mitglied Benutzerbild von herberger
    Registriert seit
    13.11.2006
    Beiträge
    34.558

    Standard AW: Atomwaffen gut erklärt

    Egal ob es stimmt das es eine deutsche Atombombe gab. Aber was nach 1945 gesagt wurde stimmt aber auch nicht.


    Ungefähre Zitat von Samuel Gouldsmith Leiter der US Alsos Mission.

    "Die Deutschen waren meilenweit entfernt von einer Atombombe, denn nur Demokratien sind zu so etwas in der Lage"
    Von damals 60 Staaten auf der Welt erklärten zwischen 1939 bis 1945 53 Staaten Deutschland den Krieg, klingt wie ein Kalauer.

  9. #69
    RasseKöterLand Benutzerbild von Süßer
    Registriert seit
    09.05.2013
    Ort
    ja
    Beiträge
    3.680

    Standard AW: Atomwaffen gut erklärt

    Zitat Zitat von Zyankali Beitrag anzeigen
    sorry, verstehe grad nicht wirklich was du damit meinst ?
    Der Karlsch hatte vorher schon 2 Bücher geschrieben. Die waren gut recherchiert.
    Das 3 wurde angereichert von Reportern, die unabhängig von ihm und auch ihrer Webseite behaupteten, Kernwaffenexperimente fanden auf Rügen und in Thüringen statt.
    Die ganzen Behauptungen sind ziemlich abwegig, widersprechen jeder Vernunft. Da laß ich mir die Truppenübungsplätze Wittstock und Letzlinger Heide schon eher gefallen.
    Das macht nur Sinn wenn man den Karlsch stoppen wollte.

  10. #70
    Anarchotechnokrat Benutzerbild von Zyankali
    Registriert seit
    27.01.2016
    Beiträge
    6.542

    Standard AW: Atomwaffen gut erklärt

    Zitat Zitat von Süßer Beitrag anzeigen
    ...
    ah, danke, jetzt ists klarer

    letzlinger heide war auch was ? auf dem übungsplatz war ich selber mal, werde da mal weiter schauen...
    Sollte irgend etwas in diesem Text Verwirrung stiften, ignorieren Sie bitte das gesamte Produkt.

+ Auf Thema antworten

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Ähnliche Themen

  1. Erdogan will Atomwaffen ??
    Von latrop im Forum Krisengebiete
    Antworten: 27
    Letzter Beitrag: 26.10.2017, 13:21
  2. Antworten: 45
    Letzter Beitrag: 25.04.2017, 09:38
  3. Islam und Atomwaffen.
    Von Felixhenn im Forum Theologie und Religionen
    Antworten: 133
    Letzter Beitrag: 07.06.2011, 12:03
  4. Europa: Weg mit den Atomwaffen!
    Von C-Dur im Forum Europa
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 21.01.2011, 11:00
  5. Atomwaffen
    Von Manitu im Forum Deutschland
    Antworten: 24
    Letzter Beitrag: 24.05.2006, 13:29

Nutzer die den Thread gelesen haben : 96

Du hast keine Berechtigung, um die Liste der Namen zu sehen.

Forumregeln

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
nach oben