+ Auf Thema antworten
Seite 10 von 13 ErsteErste ... 6 7 8 9 10 11 12 13 LetzteLetzte
Zeige Ergebnis 91 bis 100 von 128

Thema: Moderne Waffen gut erklärt

  1. #91
    Mitglied Benutzerbild von goldi
    Registriert seit
    04.10.2015
    Beiträge
    1.944

    Standard AW: Atomwaffen gut erklärt

    Wenn das alles der Führer gewusst hätte!
    auf Ignorier-Liste u.a. amendment ;Grov,ichdarfdas,Brotzeit,Minimalphilosoph

  2. #92
    Mitglied Benutzerbild von herberger
    Registriert seit
    13.11.2006
    Beiträge
    36.291

    Standard AW: Atomwaffen gut erklärt

    Zitat Zitat von goldi Beitrag anzeigen
    Wenn das alles der Führer gewusst hätte!
    Hat er, der Führer war strikt gegen den Einsatz von Massenvernichtungswaffen.

    Er wollte als Mann des Friedens in die Geschichte eingehen.
    Am 6. August 1945 wurde der Massenmord zu einem anonymen Job der nur Sekunden dauert, das ist 75 Jahre her.

    "Der EU -Sozialismus funktioniert solange bis den Deutschen das Geld ausgeht"

  3. #93
    Mitglied Benutzerbild von goldi
    Registriert seit
    04.10.2015
    Beiträge
    1.944

    Standard AW: Atomwaffen gut erklärt

    Zitat Zitat von goldi Beitrag anzeigen
    1. Atombombe und Atomexplosion am Beispiel Iran:




    2. Atomraketen

    Der böhmische Baron W.E.:
    Der Systemuntergang dürfte nuklear werden.

    er bezieht sich auf das hier:
    Trump-Regierung ist besorgt
    Bei Erdogan lagern noch
    50 US-Atombomben


    Angesichts der aktuellen Eskalation sind die USA alarmiert! Wie die [Links nur für registrierte Nutzer] berichtet, prüfen Außen- und Energieministerium bereits eine Verlegung der Atomwaffen. Das behaupten Insider gegenüber der Zeitung. Die 50 Bomben seien „in Erdogans Geiselhaft“, heißt es demnach.
    Die große Befürchtung in den USA: Wenn in der Türkei keine US-Atomwaffen mehr stationiert sind, könnte die Türkei möglicherweise selbst auf die Idee kommen, solche Waffen zu entwickeln.
    In der Vergangenheit hatte es auch schon mehrfach solche Andeutungen Erdogans gegeben:
    • Erst auf der UN-Generalversammlung am 24. September verkündete Erdogan: „Entweder sollte der Besitz für alle Länder verboten werden – oder für jeden erlaubt“.
    • Schon bei seinen Wahlkampfreden vor der Wahl im Juni 2018 hatte Erdogan immer wieder gegen den Westen geschimpft und dabei auch die Frage gestellt, warum die USA Atomwaffen hätten und diese anderen Ländern (z. B. Iran) vorenthalten wollen.
    Bislang allerdings ist die Türkei Unterzeichnerstaat des Atomwaffensperrvertrags.
    Aber: Die Türkei hat bereits eine eigene Atombehörde geschaffen – und die steht ganz unter der Aufsicht Erdogans. Dabei fordert die Internationale Atomenergiebehörde IAEA eine politisch unabhängige Behörde für nukleare Aufsicht. Dort ernennt der türkische Präsident seine Top-Aufseher und entscheidet sogar darüber mit, wen sie einstellen.
    [Links nur für registrierte Nutzer]
    auf Ignorier-Liste u.a. amendment ;Grov,ichdarfdas,Brotzeit,Minimalphilosoph

  4. #94
    Mitglied Benutzerbild von herberger
    Registriert seit
    13.11.2006
    Beiträge
    36.291

    Standard AW: Atomwaffen gut erklärt

    [Links nur für registrierte Nutzer]

    Wer hat nur die Legende gestrickt das Mannheim als Ziel für eine Atombombe vorgesehen war. Ich wusste das schon immer das es blödsinn ist.

    Die Macht dieser Bomben hat viele Menschen dazu gebracht, sich zu fragen, ob die US-Regierung jemals erwogen hat, sie in Deutschland zu verwenden.Die Tatsache, dass die Bombe vor der Übergabe nicht fertig war, bedeutet jedoch nicht automatisch, dass Deutschland kein Ziel war.

    Die Tatsache, daß die früheste bekannte Diskussion über Ziele im Mai 1943 war, verleiht Deutschland als möglichem Ziel ein gewisses Gewicht. Diese Diskussion war der letzte Punkt auf der Tagesordnung einer Sitzung, die sich mit einer Reihe von Fragen befasste.

    Während dieser Diskussion schien die allgemeine Ansicht zu sein, dass der beste Einsatzpunkt die japanische Flotte im Hafen von Truk sein würde. Tokio wurde von General Styer vorgeschlagen, aber dies wurde abgelehnt.

    Die Anwesenden schienen zu glauben, dass die Japaner im Vergleich zu den Deutschen nicht so fähig wären, Wissen aus der Bombe zu sichern, wenn sie nicht detonieren würde.Die 1943 geführte Diskussion wird von den Menschen oft als klares Zeichen dafür gesehen, dass Japan immer das Ziel sein würde. Diese lockere Diskussion war jedoch noch theoretisch, da es keine funktionierende Bombe gab. Es würde noch zwei Jahre dauern, bis konkrete Pläne gemacht würden.Die erste wirkliche Diskussion über Ziele würde erst im Frühjahr 1945 stattfinden. Zu diesem Zeitpunkt war klar, dass die deutsche Niederlage unmittelbar bevorstand und dies die Bombardierung des Landes ins Wanken bringen würde. Die Diskussion fand in den berühmten Target Committee-Sitzungen statt und konzentrierte sich ganz auf Japan.

    Ein Großteil der Belege für die Zielplanung scheint darauf hinzuweisen, dass Deutschland nie wirklich als Ziel betrachtet wurde.



    Am 6. August 1945 wurde der Massenmord zu einem anonymen Job der nur Sekunden dauert, das ist 75 Jahre her.

    "Der EU -Sozialismus funktioniert solange bis den Deutschen das Geld ausgeht"

  5. #95
    Verschwörungstheoretiker Benutzerbild von Nicht Sicher
    Registriert seit
    17.09.2011
    Ort
    Bananen Republik Deutschland
    Beiträge
    7.202

    Standard AW: Atomwaffen gut erklärt

    Ist war auf Russisch, aber die Animationen bzw. numerischen Simulationen bezüglich der Sprenglinsen und wie da die Stoßwellen verlaufen müssen sind ausgezeichnet:


    Auch gut und auf Englisch:

    Zitat Zitat von autochton
    P.S: Einem Russen nehme ich keine Diagnose ab. Mit Sicherheit nicht.

  6. #96
    Verschwörungstheoretiker Benutzerbild von Nicht Sicher
    Registriert seit
    17.09.2011
    Ort
    Bananen Republik Deutschland
    Beiträge
    7.202

    Standard AW: Atomwaffen gut erklärt

    Vielleicht könnte ja ein Mod die Überschrift zu "Moderne Waffen gut erklärt" ändern? Ich will keinen neuen Strang aufmachen und passendere sehe ich nicht. Daher stelle ich das einfach mal auch hier rein. Es dürfte hier so einige Nutzer geben, die an den technisch-naturwissenschaftlichen Details interessiert sind, die weiter gehen als die üblichen Pseudo-Dokus aus dem Fernsehen.

    Erstes Video: Lenkmethoden und Trajektorien von Flugabwehrwaffen an der S-75 erklärt:




    Einsatz in Vietnam:



    Schon paar Mal hier rein gestellt und weniger eine wissenschaftliche Darstellung, aber trotzdem sehenswert:


    Kein Luftabwehrsystem, sondern im Gegenteil ein Seezielflugkörper, der auf einer speziellen quasi ballistischen Flugbahn US-Trägerkampfgruppen bekämpfen sollte:
    Geändert von Nicht Sicher (16.04.2020 um 23:29 Uhr)
    Zitat Zitat von autochton
    P.S: Einem Russen nehme ich keine Diagnose ab. Mit Sicherheit nicht.

  7. #97
    Herzland Benutzerbild von Süßer
    Registriert seit
    09.05.2013
    Ort
    ja
    Beiträge
    4.637

    Standard AW: Atomwaffen gut erklärt

    [QUOTE=Nicht Sicher;10220990]Ist war auf Russisch, aber die Animationen bzw. numerischen Simulationen bezüglich der Sprenglinsen und wie da die Stoßwellen verlaufen müssen sind ausgezeichnet:
    [video=youtube;N2cmOZGRIew
    Auch gut und auf Englisch:

    [video=youtube;zVhQOhxb1Mc[/QUOTE]

    Hohlladungsprinzip funktioniert nicht als Kernwaffenzünder. Theorethisch schon aber dann tritt ein neue Dimension auf. Die Elektronen werden stärker beschleunigt als die Atomkerne. Wenn die Elektronen sich der Lichtgeschwindigkeit nähern, entnehmen sie dem System beliebig viel energie ohne weiter zu beschleunigen. So verhindern sie die weitere Beschleunigung der zu spaltenen Atomkerne. Das nennt man Relativistische Verluste. Nett wie der Märchenonkel was erzählt. Wenn man es sich richtig überlegt, stimmt nicht ein einziges von der L-Presse propagiertes Zündprinzip! Wieso sollten die auch das Geheimnis des wichtigsten Machtmittel des aufkommenden Kalten Krieges preisgeben?

  8. #98
    Verschwörungstheoretiker Benutzerbild von Nicht Sicher
    Registriert seit
    17.09.2011
    Ort
    Bananen Republik Deutschland
    Beiträge
    7.202

    Standard AW: Atomwaffen gut erklärt

    Zitat Zitat von Süßer Beitrag anzeigen
    Hohlladungsprinzip funktioniert nicht als Kernwaffenzünder. Theorethisch schon aber dann tritt ein neue Dimension auf. Die Elektronen werden stärker beschleunigt als die Atomkerne. Wenn die Elektronen sich der Lichtgeschwindigkeit nähern, entnehmen sie dem System beliebig viel energie ohne weiter zu beschleunigen. So verhindern sie die weitere Beschleunigung der zu spaltenen Atomkerne. Das nennt man Relativistische Verluste. Nett wie der Märchenonkel was erzählt. Wenn man es sich richtig überlegt, stimmt nicht ein einziges von der L-Presse propagiertes Zündprinzip! Wieso sollten die auch das Geheimnis des wichtigsten Machtmittel des aufkommenden Kalten Krieges preisgeben?
    Hä? Die Spaltung und die Beschleunigung und damit geometrisch erzeugte Verdichtung haben an sich miteinander nichts zu tun. Das Erste wird durch Neutronen verursacht, das Zweite erhöht durch die höhere Dichte die Wahrscheinlichkeit für das Erstere. Das ist pure Raumgeometrie, also wie viele Teilchen pro Volumen bzw. im Weg eines sich bewenden Neutrons befinden.

    Wie du auf Elektronen kommst, ist mir auch nicht so wirklich klar, da sich das Ganze eben nicht in der Elektronenhülle wie bei chemischen Reaktionen abspielt. Relativistische Verluste haben hier auch nichts verloren ...
    Zitat Zitat von autochton
    P.S: Einem Russen nehme ich keine Diagnose ab. Mit Sicherheit nicht.

  9. #99
    Herzland Benutzerbild von Süßer
    Registriert seit
    09.05.2013
    Ort
    ja
    Beiträge
    4.637

    Standard AW: Atomwaffen gut erklärt

    Zitat Zitat von Nicht Sicher Beitrag anzeigen
    Hä? Die Spaltung und die Beschleunigung und damit geometrisch erzeugte Verdichtung haben an sich miteinander nichts zu tun. Das Erste wird durch Neutronen verursacht, das Zweite erhöht durch die höhere Dichte die Wahrscheinlichkeit für das Erstere. Wie du auf Elektronen kommst, ist mir auch nicht so wirklich klar, da sich das Ganze eben nicht in der Elektronenhülle wie bei chemischen Reaktionen abspielt. Relativistische Verluste haben hier auch nichts verloren ...
    Nein, normalerweise wird Uran verdichtet? So stark im Vakuum, das sich die Atomkerne berühren und die Kettenreaktion anstoßen sollen.
    Das Ausgangsmaterial ist im festen Aggregatzustand, das wid erhitzt und dann sogar in Plasma verwandelt? Oh, Plasma besteht aus einem Gemisch von Atomkernen und Elektronen... Da haben wir die Elektronen und nebenbei die Begründung warum im Beschleuniger (wie ZzB CERN) nur Atomkerne wie Protonen beschleunigt werden. Jetzt klar?
    Dieses Prinzip, was erstmal von Diebner vorgeschlagen wurde, leidet daran, daß die Elektronen in der Verdichtungsarea nicht herausgehalten werden können. Hier sind wir wieder am Anfang... und kommen zwangsläufig zu relativistischen Verlusten.
    Übrigens.
    Im Plasma ist die Temperatur ein Maß für die Energie der Teilchen des Gemisches. Da es reglemäßig aus eine Sorte Atomkernen und freien Elektronen (ungefähr tausend mal leichter) besteht, stellte man schon in den ersten Büchern zur Plasmaphysik fest das ein Plasma zwei Temperaturen hat.

  10. #100
    Verschwörungstheoretiker Benutzerbild von Nicht Sicher
    Registriert seit
    17.09.2011
    Ort
    Bananen Republik Deutschland
    Beiträge
    7.202

    Standard AW: Atomwaffen gut erklärt

    Was hat der vierte Aggregatzustand nun damit zu tun? Richtig: Nichts. Kernspaltung bzw. Fusion haben was mit den Bindungskräften im Kern zu tun, die beim Eisen den Maximalwert erreichen. Heißt: Bei Elementen die schwerer sind, kann man durch Spaltung gebundene Energie freisetzen. Bei leichteren Elementen bringt wiederum die Fusion Energie.

    Wie kommst du jetzt auf Teilchenbeschleuniger? Dort werden Protonen bzw. schwere Kerne beschleunigt, weil diese eben um den Faktor ~2k * Anzahl der Kernbausteine schwerer sind und damit mehr Kollisionsenergie aufbringen bzw. im Gegensatz zu Elektronen auch keine Energie bei Richtungswechseln (=Kreisbahn) verlieren.

    Die Temperatur ist immer ein Maß für den Energieinhalt von Teilchen in einem Volumen. Bei normalen Temperaturen ist es schlichtweg die kinetische Energie der Schwingungen, später des "Umherfliegens" und beim Plasma sind sogar die Elektronen rausgerissen und es kommt noch die elektromagnetische Strahlung dazu, die man im Prinzip auch einer Temperatur zuordnen kann. Zumindest als Verteilung mit einem Emissionsmaximum, siehe Wiensches Gesetz.

    Hat aber alles noch nichts mit den Kernkräften zu tun. Das wird mir jetzt echt zu esoterisch ...
    Zitat Zitat von autochton
    P.S: Einem Russen nehme ich keine Diagnose ab. Mit Sicherheit nicht.

+ Auf Thema antworten

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Ähnliche Themen

  1. Antworten: 45
    Letzter Beitrag: 25.04.2017, 08:38
  2. Moderne Waffen, kranke Gehirne
    Von Alfredos im Forum Internationale Politik / Globalisierung
    Antworten: 78
    Letzter Beitrag: 01.05.2008, 13:54
  3. Die Moderne und der Islam
    Von Marine Corps im Forum Gesellschaft / Soziales / Arbeit / Bildung / Familie
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 28.04.2008, 17:06
  4. Moderne Sklavenarbeit
    Von Opa im Forum Gesellschaft / Soziales / Arbeit / Bildung / Familie
    Antworten: 9
    Letzter Beitrag: 03.07.2004, 21:20

Nutzer die den Thread gelesen haben : 123

Du hast keine Berechtigung, um die Liste der Namen zu sehen.

Forumregeln

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
nach oben