+ Auf Thema antworten
Seite 5 von 6 ErsteErste 1 2 3 4 5 6 LetzteLetzte
Zeige Ergebnis 41 bis 50 von 60

Thema: Seid Ihr der Typus der Resignierten oder tut Ihr was für euren Datenschutz ?

  1. #41
    Mitglied Benutzerbild von Mandarine
    Registriert seit
    09.10.2018
    Beiträge
    204

    Standard AW: Seid Ihr der Typus der Resignierten oder tut Ihr was für euren Datenschutz ?

    Zitat Zitat von Staatsfeind Beitrag anzeigen
    AES ab 256 Bit ist definitiv nicht BruteForce knackbar auch nicht von der NSA oder dem Roten Riesen.
    Mag sein das die AES (rijndael-algorithmus)Verschlüsselung möglicherweise zu stark ist, um es mit Methoden wie z.B. bruteforce zu versuchen. Allerdings muss das Passwort auch wirklich komplex sein damit es sicher ist. Für ein einfaches 10-Stelliges Passwort bräuchte ein Geheimdienst nur Sekunden, um es in Klartext zu erkennen.

    Wer mag kann ja auch bei Veracrypt bis zu 3fach kaskadieren was dann natürlich bei Non Flash/Non SAS Platten sichtbar die Performance drückt.
    Das Problem sind auch die SSD Festplatten bzw. Speichersticks. Ein enormes Sicherheitsrisiko wenn man es falsch anwendet. Veracrypt mag zwar eine echt tolle Verschlüsselungsanwendung sein. Allerdings bringt es nur was, wenn man ausschließlich auf - mechanische Festplatten speichert.

    .gegen Bar geschickte Mitgliedschaft bei Perfect Privacy VPN währe eigentlich schon ausreichend für einen ausreichenden Schutz gegen das System was mit nur 2 Punkten einen immensen Zugewinn ergibt.
    Ich weiß nicht ob man den trauen kann. Man sollte vorsichtig mit Anbietern dieser Art sein.

    SSD-Festplatten ein Sicherheitsrisiko

    Genauso sieht das auch der Kryptographie-Experte Dr. Peter Birkner vom BSI. Die Komplettverschlüsselung sei nicht allzu kompliziert und auf jeden Fall anzuraten. Auch in einem weiteren Punkt ist er ganz auf der Linie von Mounir Idrassi: Bei modernen Flash-Speicher-Festplatten, bei den SSD, hat der User keine Kontrolle mehr darüber, welche Daten von diskinternen Optimierungsalgorithmen umkopiert und deshalb nicht mehr verlässlich gelöscht werden können. Idrassi:
    „Für mich ist das klar: Benutzen Sie niemals SSD. Ich benutze die selbst nicht. Und für Leute, die wirklich sicher gehen wollen: Keine SSD. Sie müssen wählen: Will ich Sicherheit oder Geschwindigkeit? Beides geht nicht.“
    Mounir Idrassi steckt hinter VeraCrypt und ist der Verantwortliche für die Sicherheit.
    Schon mal was von einem Kölsch-Kanzler gehört ?

  2. #42
    Mitglied
    Registriert seit
    01.11.2012
    Ort
    Schwarzwald
    Beiträge
    13.968

    Standard AW: Seit Ihr der Typus der Resignierten oder tut Ihr was für euren Datenschutz ?

    Zitat Zitat von Mandarine Beitrag anzeigen
    Wieso sollte es ein Problem sein wenn Papa Staat weiß, wie/wo/wann ich meinen Zwanni ausgebe ?
    Morgens 4,50-€ für Kaffee/Brötchen. Mittag 6,50-€ Currywurst/Pommes z.B. ist doch kein Problem.
    Ahhh ich verstehe.. Du meinst das Schwarzgeld bzw. Geld machen und keine Steuern zahlen wollen.
    Die erwischen euch eh alle

    Spaß beiseite, der Rubel / Yuan ist ja auch noch da. Glaube kaum, dass die Russen und Chinesen das Spielchen mitmachen. Wer also Bargeld liebt .. Alternativen zum Oiro & Dolores gibt es.
    Dein Denkansatz ist falsch - ob Du nun morgens 4,50 € für einen Kaffee / Brötchen ausgibt tagniert wohl nicht, wohl aber im Falle eines Falles wo Du morgens um 07:46 Uhr warst.

    Es geht im Wissen und je mehr man über Dich weiß umso mehr kann man Dich manipulieren, lenken, steuern und ggf. sollte man ´mal an die Verlorene Ehre der Katharine Blum denken um zu wissen wie weit dieser Staat und Medien schon vor 40 Jahren bereit war zu gehen und jetzt willst Du gleichen Staat und den gleichen Medien zu noch mehr Wissen und Macht verhelfen???

  3. #43
    Mitglied
    Registriert seit
    01.11.2012
    Ort
    Schwarzwald
    Beiträge
    13.968

    Standard AW: Seid Ihr der Typus der Resignierten oder tut Ihr was für euren Datenschutz ?

    Zitat Zitat von Staatsfeind Beitrag anzeigen
    AES ab 256 Bit ist definitiv nicht BruteForce knackbar auch nicht von der NSA oder dem Roten Riesen.

    Wer mag kann ja auch bei Veracrypt bis zu 3fach kaskadieren was dann natürlich bei Non Flash/Non SAS Platten sichtbar die Performance drückt.

    Sämtliche Datenträger damit vollverschlüsseln + gegen Bar geschickte Mitgliedschaft bei Perfect Privacy VPN währe eigentlich schon ausreichend für einen ausreichenden Schutz gegen das System was mit nur 2 Punkten einen immensen Zugewinn ergibt.

    Wer es wie Ich feiner mag stellt grad im Browser noch sämtliche Metadaten ab oder läst Ihn gleich in einer Ram Disk laufen.

    Da drüber finden dann gemountete Betriebssysteme auf nicht beschreibaren da abgeschlossenen Medien Verwendung.

    Bezüglich Bargeld bin Ich ebenso Hardliner fahr aber 2 Gleisig da Ich Nicht Staatliche Digital Währungen ebenso wie Edelmetal mag.

    Papiergeld braucht halt eine Notendruckerei auf Bundesebene und Filalen oder wenigstens Automaten zur Ausgabe funktioniert sonst aber wunderbar Analog.

    Der Nachteil ist natürlich die sichtbarkeit so das man es weg nehmen kann.


    Cryptogeld hat hingegen mehr Anspruch an die Infrakstruktur (Strom + Internet) ist dafür aber praktisch nicht verstaatlichbar wenn man die Wallet encrypt offline als Cold Storage sauber lagert und vor Dieben wie Zoll ect. sicher. Man muss natürlich Coins diskret kaufen oder selbeer generieren und eine Währung nehmen wie Moneros die wirklich wie virtueles Bargeld agieren.

    Otto Normalo wird hier für natürlich kein relativ sicheres System haben siehe auch oben Veracrypt und VPN.

    Ich heb 1x im Monat alles ab was Ich nicht für die Fixkosten brauch und dafon kauf Ich als Tafelgeschäft Edelmetale, Bitcoins und Moneros und den Rest in Bar vershopp Ich meist so das der Bargeld Anteil im Safe meist sehr gering ist aber immer noch viel höher als bei meinem Schuldner / der Bank.

    Der Safe ist VDS2 mit DIS 120 (nicht versichert und unprotokoliert dazu nicht sichtbar im Raum) und die gesicherten Cryptocoins kommen auf veracrypte M-Discs (Rest so).

    Noch funktionierts so prima was die Eigentumssicherung anbelangt in Form von direkter unverstaatlichbarkeit

    Überlegt euch auch mal das das Geld auf der Bank nicht mehr eures ist sondern Ihr der Bank einen Kredit gibt und Sie zu eurem Schuldner wird.

    Somit müstet Ihr immer ein PLUS kriegen von der Bank auch wenn Kontoführungsgebühren bis 5 Euro rum Monatlich im Raum stehen.

    Die Praxis ist leider eine andere und grad jetzt mit der neuen EZB Chefin muss man aufpassen das nicht auch noch der Negativzins auf Privatkonten einzieht den man für Bargeld Abbucher einfach abzieht so das staat 100 Euro bsp. nur noch 97 raus kämmen ausm Automat.

    Wenigstens hätte man so noch Datenschutz bei weiterer Bargeld Existenz aber man sieht auch das bsp. das Tafelgeschäft von einst 15000 Euro 2017 auf 10000 abgesenkt wurde und jetzt 2020 auf nur noch 2000. Die 2000 sind zwar "nur" Edelmetal bezogen und noch ist Gold Mehrwertsteuerfrei aber trozdem wehret den Anfängen (siehe 500er).


    Der Staat träumt dafon wie in China s Sozialscoring System unliebsame Personen ganz zivilisiert einfach per Knopfdruck exekutieren zu können das bleibt Fakt

    Ansonsten halt Ich es auch für absolut legitim seine Wohnung mit blickdichten Vorhängen zu sichern und RC3/RC4 Rolläden, Rollgittern in Kombie mit Sicherheitsfenstern mit P8B/EH3 Glas.

    Aber ist bestimt auch bald illegal im SmartHome da kein Regierungs Backdoor wo keiner filmt und deine Klohgänge protokoliert !
    Man mag das Märchen glauben, dass etwas sicher wäre - nicht knackbar ist - wenn man dann an die Gebrüder Grimm und deren "Warhehteinbuch" glaubt.

    Sobald irgendwelche Daten, in welcher Form auch immer gespeichert, verarbeitet, versendet werden braucht es genügend kriminelle Energie (egal ob nun von privater Seite, von Seiten der Wirtschaft oder von Seiten eines Staatswesens) und man wird Mittel und Wege finden an die Daten heranzukommen - IMMER.
    Es sei denn Du hast einen Rechner im Keller stehen wo Du garantieren kannst dass Du und nur Du Zugeriff auf diesen Rechner hast (und dieser in keinster Weise vernetzt ist)...dann sind Deine Daten sicher....vielleicht.

  4. #44
    Mitglied
    Registriert seit
    01.11.2012
    Ort
    Schwarzwald
    Beiträge
    13.968

    Standard AW: Seit Ihr der Typus der Resignierten oder tut Ihr was für euren Datenschutz ?

    Zitat Zitat von ABAS Beitrag anzeigen
    Ja! Nur was man nicht sieht weckt keine Begehrlichkeiten der Datenabschoepfung!

    Wer wirklich sicher im Internet unterwegs sein will klont sich seine Festplatte auf USB, bootet danach mit dem Klon des Betriebssystems und loescht die Festplatte auf dem Computer. Anschliessend betreibt man den Computer nur noch ueber den
    USB Stick. Mit aktuellen MAC OS X und Linux Betriebssystemen geht das ohne grossen Aufwand. Natuerlich muss man fuer den Zweck einen Computer oder ein Notebook opfern, mit dem man ausschliesslich Online geht. Die anderen Computer oder Notebooks, auf denen sich wichtige Daten befinden, betreibt man ohne Anschluss an das Internet.
    Das auf den "heimischen" Rechner zu reduzieren ist viel zu kurz gedacht.

    Was Du oder ich auf dem Rechner gespeichert haben oder auch nicht - ich würde ´mal wagen zu behaupten ist nicht von Interesse. Wo und wie Du aber eine Kreditkarte einsetzt, wo und wann Du aber Geld überweist, wo und wann Du Dich wohl aufhältst, wie Dein soziales Verhalten ist, wie Dein Einkaufsverhalten ist und...und...und...DAS ist von Interesse. Für die Wirtschaft wie dem Staat.

    Übrigens, wer "wirklich sicher" im Internet unterwegs sein will - da reicht ein Stand Alone-Rechner bei weitem nicht aus...

  5. #45
    Mitglied Benutzerbild von Mandarine
    Registriert seit
    09.10.2018
    Beiträge
    204

    Standard AW: Seit Ihr der Typus der Resignierten oder tut Ihr was für euren Datenschutz ?

    Zitat Zitat von BlackForrester Beitrag anzeigen
    Dein Denkansatz ist falsch - ob Du nun morgens 4,50 € für einen Kaffee / Brötchen ausgibt tagniert wohl nicht, wohl aber im Falle eines Falles wo Du morgens um 07:46 Uhr warst.

    Es geht im Wissen und je mehr man über Dich weiß umso mehr kann man Dich manipulieren, lenken, steuern und ggf. sollte man ´mal an die Verlorene Ehre der Katharine Blum denken um zu wissen wie weit dieser Staat und Medien schon vor 40 Jahren bereit war zu gehen und jetzt willst Du gleichen Staat und den gleichen Medien zu noch mehr Wissen und Macht verhelfen???
    Verstehe nicht wie Du sowas verhindern möchtest. Ich muss einkaufen, zur Arbeit fahren, Bankangelegenheiten müssen auch mal erledigt werden. Da ich auch noch an ein paar wehwehchen leide, muss ich auch zum Arzt/Zahnarzt. Und ja, ich nehme auch das Auto. Irgendeine Kamera wird mein Kennzeichen schon aufzeichen. Inzwischen sind doch überall Kameras montiert bzw. darf jeder auch eine CAM im Auto installiert haben, der mich vielleicht noch von hinten aufzeichnet. Der Staat hat viel, sehr viel Macht bzw. weiß besser über uns Bescheid als wir glauben.

    - Der Staat weiß wann, wo ich einkaufe und wie ich mich ernähre
    - Kennt meine Krankenakte, welche Ärzte mich behandeln und wie oft.
    - Wann ich Geld abhebe und wieviel
    - Wohin ich fahre, wie oft und wieso
    - Wo und was ich arbeite
    - Du bist gerade hier auf politikforen.net. Meinst nicht, dass wir hier nicht beobachtet werden ?
    Ein Grund auch wieso ich viele Dinge für mich behalte.

    Zukünftig werden die jenigen ein Problem bekommen, die größere Summen Schwarzgeld versteckt haben. Die unauffällig auszugeben, wird zum Problem und teuer eventl. ein Totalverlust!
    Schon mal was von einem Kölsch-Kanzler gehört ?

  6. #46
    Mitglied Benutzerbild von Mandarine
    Registriert seit
    09.10.2018
    Beiträge
    204

    Standard AW: Seit Ihr der Typus der Resignierten oder tut Ihr was für euren Datenschutz ?

    Zitat Zitat von BlackForrester Beitrag anzeigen
    Übrigens, wer "wirklich sicher" im Internet unterwegs sein will - da reicht ein Stand Alone-Rechner bei weitem nicht aus...
    Genau so schaut es aus. Wer es dennoch will muss viel Geld hinlegen.
    Aber wieso sich mit ein paar Paranoia-User abgeben, wenn die Mafia ein viel besserer Kunde ist
    Schon mal was von einem Kölsch-Kanzler gehört ?

  7. #47
    Mitglied
    Registriert seit
    01.11.2012
    Ort
    Schwarzwald
    Beiträge
    13.968

    Standard AW: Seit Ihr der Typus der Resignierten oder tut Ihr was für euren Datenschutz ?

    Zitat Zitat von Mandarine Beitrag anzeigen
    Verstehe nicht wie Du sowas verhindern möchtest. Ich muss einkaufen, zur Arbeit fahren, Bankangelegenheiten müssen auch mal erledigt werden. Da ich auch noch an ein paar wehwehchen leide, muss ich auch zum Arzt/Zahnarzt. Und ja, ich nehme auch das Auto. Irgendeine Kamera wird mein Kennzeichen schon aufzeichen. Inzwischen sind doch überall Kameras montiert bzw. darf jeder auch eine CAM im Auto installiert haben, der mich vielleicht noch von hinten aufzeichnet. Der Staat hat viel, sehr viel Macht bzw. weiß besser über uns Bescheid als wir glauben.

    - Der Staat weiß wann, wo ich einkaufe und wie ich mich ernähre
    - Kennt meine Krankenakte, welche Ärzte mich behandeln und wie oft.
    - Wann ich Geld abhebe und wieviel
    - Wohin ich fahre, wie oft und wieso
    - Wo und was ich arbeite
    - Du bist gerade hier auf politikforen.net. Meinst nicht, dass wir hier nicht beobachtet werden ?
    Ein Grund auch wieso ich viele Dinge für mich behalte.

    Zukünftig werden die jenigen ein Problem bekommen, die größere Summen Schwarzgeld versteckt haben. Die unauffällig auszugeben, wird zum Problem und teuer eventl. ein Totalverlust!
    Wenn Dui morgens um 078:46 Uhr Deinen Kaffee / Brötchen cash bezahlst hinterlässt Du erst einmal keine (Daten-)spur.

    Richtig ist - immer mehr Kameras und noch richtiger ist - ein Heinricht Himmler ode ein Erich Mielke hätten sich vor Spitzelkandidaten nciht mehr retten können, welche mir der Kamera, auf welche Art und Weise auch immer, durchs Land rennen - von der Geistungshaltung wären diese ideale Gestapospitzel bzw. hervorragende IM´s gewesen.

  8. #48
    Mitglied
    Registriert seit
    01.11.2012
    Ort
    Schwarzwald
    Beiträge
    13.968

    Standard AW: Seit Ihr der Typus der Resignierten oder tut Ihr was für euren Datenschutz ?

    Zitat Zitat von Mandarine Beitrag anzeigen
    Genau so schaut es aus. Wer es dennoch will muss viel Geld hinlegen.
    Aber wieso sich mit ein paar Paranoia-User abgeben, wenn die Mafia ein viel besserer Kunde ist
    Wenn Du das System verstehst, dann weißt Du - die Mafia ist doch nicht von Interesse - es geht um Beherrschung der Massen, um Kontrolle der Massen, der Macht über die Massen - da ist die Mafia nicht einmal ein Fliegenschiß.

  9. #49
    Mitglied Benutzerbild von Mandarine
    Registriert seit
    09.10.2018
    Beiträge
    204

    Standard AW: Seit Ihr der Typus der Resignierten oder tut Ihr was für euren Datenschutz ?

    Zitat Zitat von BlackForrester Beitrag anzeigen
    Wenn Du das System verstehst, dann weißt Du - die Mafia ist doch nicht von Interesse - es geht um Beherrschung der Massen, um Kontrolle der Massen, der Macht über die Massen - da ist die Mafia nicht einmal ein Fliegenschiß.
    Da hast Du Recht.
    Einen 100%igen Abhörschutz (z.B. legale Kommunikationssoftware), wird man der Masse nicht anbieten (wollen). Sanktionen werden durch Trump wie man inzwischen weiß, schnell verhängt. Trotzdem, inoffiziell kann man sowas auch bekommen. Kostet aber ein paar Oiros
    Schon mal was von einem Kölsch-Kanzler gehört ?

  10. #50
    Mitglied
    Registriert seit
    20.04.2017
    Beiträge
    3.987

    Standard AW: Seit Ihr der Typus der Resignierten oder tut Ihr was für euren Datenschutz ?

    Zitat Zitat von Mandarine Beitrag anzeigen
    Alle Verschlüsselungen die durch Passworteingabe entschlüsselt werden können, ist kein richtiger Schutz. In Zeiten von Quantumbot, Quantumcopper knackt das NSA wirklich alles. Wer 100%igen Schutz möchte, muss ganz anders vorgehen. Das einzige was wirklich was bringt ist, es einfach anders zu machen.
    Da kannst du bei AES und Whirlpool lange dran knacken.... Im übrigen möchte ich erwähnen dass bisher jedes Programm einen Fehler hat. Es müsste von Festplatten-Herstellern ein Chip eingebaut werden, der diese unterbindet, sodass man nur 5 Versuche hat und dann 1 Stunde warten muss. Das würde völlig ausreichen um so gut wie jedes Deppenpasswort, welches nur lang genug ist, unknackbar zu machen.

    Im übrigen:
    Nehmen wir an, du könntest dich und deine Daten zu 100% schützen. Und jemand möchte dich digital aus dem Weg räumen. Der wird dir einfach was unterschieben mit dem du nichts zu tun hast. Wer die Macht und die Mittel hat dich wegzuräumen, der macht das auch völlig unabhängig davon, was du tatsächlich besitzt. Eine aufgetauchte Festplatte in der Wohnung o.ä. wird ausreichen.

    PS: Wer seine Daten "sicher" im Sinne von Privat haben will benötigt einen Computer ohne Zugang zum Internet und mit reinen Datenspeichern. Es darf auch kein USB-Stick eingesteckt werden damit kein Virus draufkommt der etwas aushebelt. Am besten wären daher verschlüsselte Festplatten und eine Digitalkamera mit Speicherkarte, welche man dann zur Datensicherung an den PC hängt inkl. der Festplatten.

    Mit einem Internet-PC/Smartphone nur das machen, was man benötigt und bei dem es einem egal ist ob es im Internet auftaucht. Private Bilder weder auf den Computer laden/freigeben oder dem Internet in irgend einer Weise verfügbar machen. Da geht es aber nicht um rechtswidrige Dinge sondern einfach um den Schutz vor z.B. Urlaubsbildern auf denen man vielleicht was freizügiger ist, oder Kinderbilder von sich und den eigenen Kindern (nicht solche!) etc. etc. Das hat im Internet nichts zu suchen und fertig. Das setzt aber eben bewusstes denken voraus im kompletten Alltag und nicht nur wenn man an der Kiste sitzt.

+ Auf Thema antworten

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Ähnliche Themen

  1. Datenschutz-Grundverordnung: Fluch oder Segen?
    Von ABAS im Forum Computer - Handy - Internet - Multimedia
    Antworten: 33
    Letzter Beitrag: 21.09.2019, 22:15
  2. Seid ihr Pazifisten oder Militaristen?
    Von Beverly im Forum Gesellschaftstheorien / Philosophie
    Antworten: 110
    Letzter Beitrag: 28.09.2007, 10:15
  3. Seid ihr Materialist oder Idealist?
    Von Lichtblau im Forum Gesellschaftstheorien / Philosophie
    Antworten: 37
    Letzter Beitrag: 24.05.2007, 01:56

Nutzer die den Thread gelesen haben : 106

Du hast keine Berechtigung, um die Liste der Namen zu sehen.

Forumregeln

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
nach oben