+ Auf Thema antworten
Seite 20 von 22 ErsteErste ... 10 16 17 18 19 20 21 22 LetzteLetzte
Zeige Ergebnis 191 bis 200 von 215

Thema: Blockieren Amazon, Ebay, Facebook und Google deutsche Verkäufer?

  1. #191
    Mitglied Benutzerbild von Großmoff
    Registriert seit
    13.08.2019
    Ort
    Todesstern
    Beiträge
    1.501

    Standard AW: Blockieren Amazon, Ebay, Facebook und Google deutsche Verkäufer?

    Zitat Zitat von Merkelraute Beitrag anzeigen
    Natürlich verdient Google daran, wenn der Anzeigenkunde mehr Kunden erhält. So gesehen hat Google ein großes Interesse daran, vor allem Anzeigenkunden dem User anzubieten. Andere Anbieter tauchen dann erst auf Seite 2 oder 3 auf.
    Wieder falsch. Die Anzeigenplätze sind auf jeder Google Seite gleich limitiert: maximal 4 oben und 3 unten.

  2. #192
    Official Benutzerbild von Merkelraute
    Registriert seit
    22.10.2016
    Ort
    Karzer im Bundeskanzleramt
    Beiträge
    8.464

    Standard AW: Blockieren Amazon, Ebay, Facebook und Google deutsche Verkäufer?

    Zitat Zitat von Großmoff Beitrag anzeigen
    Wieder falsch. Die Anzeigenplätze sind auf jeder Google Seite gleich limitiert: maximal 4 oben und 3 unten.
    Ja, aber die angezeigten Resultate sind bei mir identisch mit den Anzeigekunden.
    Was wir hier in diesem Land brauchen, sind mutige Bürger, die die roten Ratten dorthin jagen, wo sie hingehören - in ihre Löcher. Franz Josef Strauß


  3. #193
    Mitglied Benutzerbild von Großmoff
    Registriert seit
    13.08.2019
    Ort
    Todesstern
    Beiträge
    1.501

    Standard AW: Blockieren Amazon, Ebay, Facebook und Google deutsche Verkäufer?

    Zitat Zitat von Merkelraute Beitrag anzeigen
    Ja, aber die angezeigten Resultate sind bei mir identisch mit den Anzeigekunden.
    Dann wird der Grund sein, dass die Webseitenbetreiber, die organisch bereits gut gelistet werden, auch noch zusätzlich Anzeigen schalten. Aber das kommt nicht so oft vor.

  4. #194
    Mitglied Benutzerbild von glaubensfreie Welt
    Registriert seit
    07.02.2006
    Beiträge
    5.499

    Standard AW: Blockieren Amazon, Ebay, Facebook und Google deutsche Verkäufer?

    Zitat Zitat von Chronos Beitrag anzeigen
    Mir scheint, dass du absichtlich Probleme sogar dort suchst, wo keine sind.

    Einfach die Modellbezeichnung in die Suchzeile eingegeben, und - plopp - kommt ein deutscher Verkäufer:

    [Links nur für registrierte Nutzer]

    Kein südkoreanisches Handy, weil dort die Amis sind? Eieiei.....

    Manchmal kann die Abneigung gegen die Amis aber auch zur blanken Paranoia werden....
    Hast du deinen eigenen Link angeschaut? Das gesuchte Gerät mit 8 GB und 256 Speicher wird nicht angeboten.
    Demokratie ist Freiheit, Rechtsstaat ist Diktatur des Geldes.

    Keine Links in Signaturen

  5. #195
    Mitglied Benutzerbild von glaubensfreie Welt
    Registriert seit
    07.02.2006
    Beiträge
    5.499

    Standard AW: Blockieren Amazon, Ebay, Facebook und Google deutsche Verkäufer?

    Zitat Zitat von Großmoff Beitrag anzeigen
    Nein, das ist auch falsch. Mit der organischen Ergebnisliste ist kein Geld zu verdienen, das ist lediglich die Kernkompetenz dieser Suchmaschine, dort für den User gute Treffer auf seine Suchanfrage zu generieren.
    Das Geld verdient Google mit dem Verkauf von Anzeigenplätzen. Aber die haben mir der organischen Suche nichts zu tun.
    Das ist Quatsch. Google verdient an den Ergebnissen die oben stehen. Und wenn es verhindert das andere Ergebnisse überhaupt sichtbar werden logischerweise noch mehr.

    Die Kernkompetenz von Google ist nach wie vor die Spionage. Dafür wurde es gemacht und das tut es.
    Demokratie ist Freiheit, Rechtsstaat ist Diktatur des Geldes.

    Keine Links in Signaturen

  6. #196
    Mitglied Benutzerbild von Pelle
    Registriert seit
    08.04.2017
    Beiträge
    7.035

    Standard AW: Blockieren Amazon, Ebay, Facebook und Google deutsche Verkäufer?

    Zitat Zitat von glaubensfreie Welt Beitrag anzeigen
    Das ist Quatsch. Google verdient an den Ergebnissen die oben stehen. Und wenn es verhindert das andere Ergebnisse überhaupt sichtbar werden logischerweise noch mehr.

    Die Kernkompetenz von Google ist nach wie vor die Spionage. Dafür wurde es gemacht und das tut es.
    Ganz genau!

    Amazon schickt Alexa-Gespräche an Heimarbeiter in Polen

    Veröffentlicht am 05.08.2019 | Lesedauer: 3 Minuten
    Von [Links nur für registrierte Nutzer]







    Das vernetzte Zuhause schien bis eben noch ein smarter Gedanke zu sein. Doch nun wird klar: Ihr Kühlschrank weiß nicht nur, was Sie einkaufen müssen. Seine Informationen könnte er im Zweifelsfall auch an Behörden verpfeifen.

    Quelle: WELT / Eybe Ahlers
    Autoplay



    Millionen von Alexa-Sprachbefehlen werden von Zeitarbeitern in Polen ausgewertet – und das auch in Heimarbeit. Nutzerdaten sind dabei praktisch ungeschützt. Amazon zieht jetzt die Notbremse.







    Die Sprachaufzeichnungen von Amazons digitaler Assistentin Alexa sind bisher offensichtlich weniger geschützt gewesen als vermutet. Zehntausende deutscher Nutzer erteilen dem digitalen System Tag für Tag neue Sprachbefehle. Die Aufzeichnungen werden jedoch nicht nur von Amazon-Mitarbeitern transkribiert, sondern auch von Zeitarbeitern, die von der Firma Randstad in Polen rekrutiert wurden.
    Diese Mitarbeiter hören die Aufzeichnungen über ein spezielles Fernarbeits-Programm ab – und zwar nicht nur in Amazon-Büros, sondern auch in der eigenen Wohnung oder unterwegs. Das haben Recherchen von WELT AM SONNTAG ergeben. Damit sind persönliche Angaben der Nutzer in der privaten Umgebung der Auswerter hörbar.
    „Telearbeit im ganzen Land“

    Bislang hatte sich der Konzern stets darauf berufen, dass die Angestellten in besonders geschützten Büros unter strengen Zugriffsbeschränkungen arbeiten würden. In ihren Online-Stellenanzeigen warb die Personalvermittlung [Links nur für registrierte Nutzer] allerdings noch bis Freitag mit dem Versprechen „Telearbeit im ganzen Land“ um polnische Mitarbeiter mit Deutschkenntnissen auf Muttersprachniveau. Geschult wurden diese Mitarbeiter zwar in der Amazon-Niederlassung in Danzig. Arbeiten durften sie anschließend aber auch von zu Hause aus.
    Lesen Sie auch


    Gigaset L800 HX
    [Links nur für registrierte Nutzer]




    Lesen Sie auch


    Stimme Q
    [Links nur für registrierte Nutzer]





    Einer der polnischen Zeitarbeiter beschreibt gegenüber WELT AM SONNTAG den Job als „ideale Hausfrauentätigkeit“. Viele Kollegen würden die Arbeit vom Küchentisch aus per Laptop erledigen und nebenher etwa auf ihre Kinder aufpassen. Teilweise seien in diesen Aufzeichnungen durchaus Details wie etwa Namen oder Ortsbezeichnungen zu hören, die Rückschlüsse auf die Identität von Alexa-Nutzern ermöglichen könnten.
    [Links nur für registrierte Nutzer] bestätigte auf Anfrage die Rechercheergebnisse und gibt zu, dass die Audio-Transkription auch in Heimarbeit erledigt wird: „Einigen Mitarbeitern ist es gestattet, von anderen Orten aus zu arbeiten; dabei gelten strenge Sicherheitsmaßnahmen und Richtlinien, an die sich jeder Mitarbeiter halten muss“, sagte ein Sprecher. Insbesondere die Arbeit an öffentlichen Orten sei untersagt. Der Konzern arbeite beim Recruiting „mit verschiedenen Unternehmen“, die Mitarbeiter würden unter anderem in Danzig geschult.
    Randstad löschte plötzlich die Anzeige

    Nach der Anfrage von WELT AM SONNTAG an Amazon am vergangenen Freitag löschte Randstad seine Online-Stellenanzeigen noch am Abend des selben Tages. Auf die Frage, ob Amazon das eigene Transkribier-Programm umstellen würde, lehnte der Konzern einen Kommentar zunächst ab.
    Anzeige


    Doch in der Nacht von Freitag zu Samstag kündigte Amazon überraschend eine neue Datenschutz-Funktion für Alexa-Nutzer an: Künftig können die Nutzer explizit widersprechen und ihre Sprachbefehle für die menschliche Nachbearbeitung sperren. In Deutschland nutzt [Links nur für registrierte Nutzer]fast jeder Dritte einen digitalen Sprachassistenten, acht Prozent davon Amazons Echo-Lautsprecher.
    Lesen Sie auch


    Amazons Sprachassistent
    [Links nur für registrierte Nutzer]




    Zuvor hatte bereits der US-Technologiekonzern [Links nur für registrierte Nutzer] die Auswertung von Aufzeichnungen [Links nur für registrierte Nutzer] zumindest in Europa vorläufig eingestellt. Der Konzern setzt die Abtipperei zunächst für drei Monate aus, nachdem Hamburgs Datenschutzbeauftragter Johannes Caspar Anfang August wegen möglicher systematischer Verletzung der Privatsphäre ein Verwaltungsverfahren gegen Google eingeleitet hat. Dabei soll auch geprüft werden, ob die Abhör-Arbeit überhaupt mit den Vorschriften der Datenschutzgrundverordnung zu vereinbaren ist.
    Auch Siri-Transkripte vorerst ausgesetzt

    Auch [Links nur für registrierte Nutzer] will die Auswertung von Aufzeichnungen seines Assistenten „Siri“ aufgrund von Datenschutzbedenken [Links nur für registrierte Nutzer] Der Konzern kündigte an, in späteren Versionen seines Betriebssystems die Nutzer explizit um Erlaubnis zu fragen, falls die Transkription wieder aufgenommen werden sollte. Zuvor war bekannt geworden, dass Siri-Mitarbeiter teilweise intime Einblicke in den Alltag der Nutzer bekommen hatten, da der Assistent das Kommando-Codewort „Hey Siri“ gelegentlich falsch positiv erkennt und aufzeichnet, obwohl der Nutzer gar keine Befehle geben will.



    Alle drei Konzerne lassen Aufzeichnungen von Befehlen abtippen, die die digitale Spracherkennung der Assistenten zuvor nicht oder falsch verstanden hatte. Die so gewonnenen Daten sollen nach Angaben der Konzerne dabei helfen, die Spracherkennungs-Algorithmen zu optimieren

  7. #197
    Mitglied Benutzerbild von glaubensfreie Welt
    Registriert seit
    07.02.2006
    Beiträge
    5.499

    Standard AW: Blockieren Amazon, Ebay, Facebook und Google deutsche Verkäufer?

    Zitat Zitat von Pelle Beitrag anzeigen
    Ganz genau!
    Amazon ist an sich noch ein eigenes Kapitel. Unterm Strich bleibt das wir eine klare Trennlinie zur USA brauchen. Zur Not darf e zwischen den USA und der Welt gar keine Datenkommunikation mehr geben. Solange bis die Amerikaner selber ihren tiefen Staat zerstört haben. AufAugenhöhe sollte man sie dann wieder in die Weltgemeinschaft aufnehmen.
    Demokratie ist Freiheit, Rechtsstaat ist Diktatur des Geldes.

    Keine Links in Signaturen

  8. #198
    Hasst Volksverräter! Benutzerbild von Chronos
    Registriert seit
    31.10.2010
    Ort
    Gau Baden
    Beiträge
    49.605

    Standard AW: Blockieren Amazon, Ebay, Facebook und Google deutsche Verkäufer?

    Zitat Zitat von glaubensfreie Welt Beitrag anzeigen
    Hast du deinen eigenen Link angeschaut? Das gesuchte Gerät mit 8 GB und 256 Speicher wird nicht angeboten.
    Meine Güte, dann nimm halt ganz einfach den nächsten Link, den Google ausspuckt:

    Xiaomi PocoPhone F1 8GB/256GB Armoured (Global) - EU
    324,00 €


    [Links nur für registrierte Nutzer]
    Oder wenn dir der Anbieter nicht gefällt, probier's doch einfach bei dem:

    [Links nur für registrierte Nutzer]

    Wenn dir dieser Anbieter auch nicht gefällt, bleibt dir wohl nur noch übrig, selbst so ein Ding zu schnitzen.

    Du scheinst wirklich süchtig danach zu sein, nach Problemen zu suchen, wo gar keine sind.....
    .
    „Tradition ist nicht die Anbetung der Asche, sondern die Weitergabe des Feuers“.

  9. #199
    Mitglied
    Registriert seit
    21.06.2014
    Beiträge
    18.643

    Standard AW: Tut Amazon, Ebay, Facebook und Google deutsche Verkäufer blockieren?

    Zitat Zitat von SprecherZwo Beitrag anzeigen
    Du verteidigst doch nur die Ami-Heuschrecke amazon, weil du solche Typen wie Bezos bewunderst.
    Na ja, der eine bewundert halt Typen wie Bezos, die in 20 Jahren ein Milliarden-Imperium erschaffen hat, der Andere bewundert halt Arno Dübel, der 40 Jahre !!! Jahre jedes Job-angebot erfolgreich abgelehnt und H-4 abgezockt und erschlichen hat.[Links nur für registrierte Nutzer]
    Wenn Wahlen nichts ändern könnten, würde man nicht alles versuchen, die Wahl der Rechten zu verhindern.

  10. #200
    HPF Moderator Benutzerbild von Leibniz
    Registriert seit
    08.06.2016
    Beiträge
    4.856

    Standard AW: Tut Amazon, Ebay, Facebook und Google deutsche Verkäufer blockieren?

    Zitat Zitat von cornjung Beitrag anzeigen
    Na ja, Amazon ist mindestens so ein Familienuternehmen wie Otto, denn es gehört dem, der es gegründet und aufgebau hat. Halt ein Amerikanisches. Der Unterschied zu Otto ist, dass der es in nur 25 Jahren von einer kleinen Online- Buch-klitsche zu einem 250 Milliarden Unternehmen gebracht hat. Warum wohl ? Ich sags dir, weil er besser war als alle Ottos zusammen. Und auch der gilt als sozial.
    Richtig. Amazon ist ein herausragendes Unternehmen, das überdurchschnittlich bezahlt. Bezos alleine hat etwa 1000 Milliarden US-Dollar an Wohlstand generiert, bisher. Noch ist er ziemlich jung. Wir werden sehen, wo Amazon in zehn Jahren steht.
    Otto wird in zehn Jahren insolvent sein. Die Anleihen handeln schon zu Abschlägen. (Thomas-Cook-Syndrom)
    危機

+ Auf Thema antworten

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Ähnliche Themen

  1. Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 13.07.2013, 08:08
  2. Antworten: 11
    Letzter Beitrag: 17.04.2009, 15:23

Nutzer die den Thread gelesen haben : 162

Du hast keine Berechtigung, um die Liste der Namen zu sehen.

Forumregeln

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
nach oben