+ Auf Thema antworten
Seite 48 von 177 ErsteErste ... 38 44 45 46 47 48 49 50 51 52 58 98 148 ... LetzteLetzte
Zeige Ergebnis 471 bis 480 von 1765

Thema: Friday for future

  1. #471
    Satans Kindergärtner Benutzerbild von OneDownOne2Go
    Registriert seit
    21.06.2011
    Ort
    Gau Hessen-Nassau
    Beiträge
    37.690

    Standard AW: Friday for future

    Zitat Zitat von Skorpion968 Beitrag anzeigen
    Du redest dir die Sache aus deiner Sicht schön und verdrehst die Fakten.

    1. Geht es hier nicht um schulfrei.
    2. Die Leute, die an den weltweiten Demos teilnehmen, wissen sogar sehr genau, um was es geht.
    3. Die Klimamodelle sind nicht fragwürdig.
    4. Proteste von Leuten unter 30 muss man sogar sehr ernst nehmen. Denn es geht um deren Zukunft. Nicht um die Zukunft von alten Säcken.
    5. Leute unter 30 sind keineswegs unreif. Der Unterschied zu den alten Säcken besteht darin, dass die alten Säcke renitent gegen Veränderungen sind. Die krallen sich an ihren Besitzständen und Gewohnheiten fest und blockieren dadurch notwendige Veränderungen. Das vermindert die Anpassungsfähigkeit der Menschheit und stellt einen evolutionären Nachteil dar, der sogar zum Aussterben unserer Art führen kann. Wenn man nur auf die alten Säcke hört.
    1. Na gut, es geht vielleicht auch um Weibchen-Werbung, aber das war es dann
    2. Die wissen einen Scheiß, sonst würden sie so einen Unsinn nicht machen
    3. Es gibt kein belegbar korrektes Klima-Modell, alle arbeiten mit Auslassungen, Vereinfachungen und auf Basis oft nicht mal empirisch wirklich abgesicherter Daten. Das wüsstest du auch, wenn du Ahnung davon hättest.
    4. Nein, die sollen sich weiter ihre Pickel ausdrücken und erst mal irgend etwas leisten das sie wenigstens im Ansatz dazu qualifiziert, das Recht auf eine eigene Meinung zu haben
    5. Leute unter 30 sind zu 98% unreife Idioten ohne jede Lebenserfahrung und ohne Kenntnis der Zwänge jeder Existenz. Sie sind ahnungslos und großmäulig, und sie denken nicht mal entfernt daran auch auslöffen zu müssen, was sie sich vielleicht gerade einbrocken.
    Schwarz Rot Gold Weiss Rot!
    I like this private ownership and I want to be left alone!
    Let the government run its business and let me run my own!

  2. #472
    GESPERRT
    Registriert seit
    26.03.2017
    Beiträge
    2.445

    Standard AW: Friday for future

    Zitat Zitat von Jay Beitrag anzeigen
    "Klimawandel" ist eine gefälschte Krise, die von globalistischen Bürokraten verursacht wird, um die Kontrolle über westliche Länder durch Regulierung auszuüben. Man muss sich nicht einmal die Wissenschaft ansehen, sondern nur, wer dies vorantreibt und wie sie von ihren Vorschlägen zur Behebung profitieren können. Man weiß, es ist Propaganda, denn wenn Aktivisten des Klimawandels tatsächlich glauben, was sie sagen, dann interessieren sie sich wahrscheinlich viel mehr für China, Indien und Afrika als für die USA und Europa. Es ist eindeutig nur ein weiteres trojanisches Pferd, das unsere wirtschaftliche Souveränität untergräbt. Guckt euch nur die heutigen Demonstrationen an. Alle Schulkinder sind vor den Kameras herumgetrottet, um so dramatisch gegen den Klimawandel vorzugehen. Eine Faustregel, die sich immer bewahrheitet: Eine Bewegung, die für die politische Klasse gefährlich wäre, würde von den Medien niemals freundlich begleitet werden - siehe die Gelbwesten.
    2% von GER verursacht, lol

  3. #473
    GESPERRT
    Registriert seit
    26.03.2017
    Beiträge
    2.445

    Standard AW: Friday for future

    Zitat Zitat von Skorpion968 Beitrag anzeigen
    Du redest dir die Sache aus deiner Sicht schön und verdrehst die Fakten.

    1. Geht es hier nicht um schulfrei.
    2. Die Leute, die an den weltweiten Demos teilnehmen, wissen sogar sehr genau, um was es geht.
    3. Die Klimamodelle sind nicht fragwürdig.
    4. Proteste von Leuten unter 30 muss man sogar sehr ernst nehmen. Denn es geht um deren Zukunft. Nicht um die Zukunft von alten Säcken.
    5. Leute unter 30 sind keineswegs unreif. Der Unterschied zu den alten Säcken besteht darin, dass die alten Säcke renitent gegen Veränderungen sind. Die krallen sich an ihren Besitzständen und Gewohnheiten fest und blockieren dadurch notwendige Veränderungen. Das vermindert die Anpassungsfähigkeit der Menschheit und stellt einen evolutionären Nachteil dar, der sogar zum Aussterben unserer Art führen kann. Wenn man nur auf die alten Säcke hört.
    Ich höre da nur "alte Säcke", ziemlich einfallsloses Gesabbel.

    Aber is ja auch nix neues vom Hirnamputierten aus Münster.

  4. #474
    geliefert wie bestellt! Benutzerbild von autochthon
    Registriert seit
    26.12.2013
    Ort
    Frankfurt/Main
    Beiträge
    28.871

    Standard AW: Friday for future

    Zu Punkt 2 vom Skorpionstroll:

    Ich war gestern in FFM unterwegs.
    In der Innenstadt hunderte von lärmenden Kindern mit ihren Pappschildern. Zum Teil mit ihren Erziehungsberechtigten.

    Ausschliesslich Deutsche! Ausschliesslich blonde Kinder und Jugendliche!!!

    KEIN einziger Kanacke. Woran liegts??
    "... und alles kommt, wie's kommen muss.... " (Reinhard Mey "Der Gauckler")

  5. #475
    Verschwörungstheoretiker Benutzerbild von Nicht Sicher
    Registriert seit
    17.09.2011
    Ort
    Bananen Republik Deutschland
    Beiträge
    6.736

    Standard AW: Friday for future

    Zitat Zitat von Skorpion968 Beitrag anzeigen
    Du redest dir die Sache aus deiner Sicht schön und verdrehst die Fakten.


    2. Die Leute, die an den weltweiten Demos teilnehmen, wissen sogar sehr genau, um was es geht.
    Klar, gerade sie müssen es ja wissen, aufgrund ihres fundierten Wissens. Vor allem die Göre Greta, welche nicht mal die Mittelstufe geschafft hat, also wo die Physik, Chemie und Biologie gerade erst los geht. Die größte Kapazität auf dem Gebiet der Klimaforschung. Am besten sollte man ihr gleich den Physik-Nobelpreis verleihen. Ähnlich wie es bei dem Friedensnobelpreis abläuft, der als eine Art Leckerlie an artige Apparatschiks wie Obama und Co. verliehen wird. Damit würde man zeigen, wie ernte es einem mit dem Klimawandel ist.



    Zitat Zitat von autochthon Beitrag anzeigen
    Zu Punkt 2 vom Skorpionstroll:

    Ich war gestern in FFM unterwegs.
    In der Innenstadt hunderte von lärmenden Kindern mit ihren Pappschildern. Zum Teil mit ihren Erziehungsberechtigten.

    Ausschliesslich Deutsche! Ausschliesslich blonde Kinder und Jugendliche!!!

    KEIN einziger Kanacke. Woran liegts??
    Ganz einfach: Weil sich die Umerziehung im ach so freien Westen hier schon sehr stark akkumuliert hat. Ein normaler westlicher Mensch ist nicht nur bereit für jeden daher gelaufenen Mitleid zu empfinden und zu blechen, nein mittlerweile läuft das auf eine Art Klimareligion hinaus. Also blechen für alles. Der Schuldkult ist dabei natürlich der zentrale Bestandteil. Und speziell bei Deutschen kommt ja noch ein ganz besonderer Schuldkult hin zu ...
    Geändert von Nicht Sicher (21.09.2019 um 05:38 Uhr)

  6. #476
    Mitglied Benutzerbild von schlaufix
    Registriert seit
    10.02.2008
    Beiträge
    11.627

    Standard AW: Friday for future

    Zitat Zitat von Skorpion968 Beitrag anzeigen
    Du redest dir die Sache aus deiner Sicht schön und verdrehst die Fakten.

    1. Geht es hier nicht um schulfrei.
    2. Die Leute, die an den weltweiten Demos teilnehmen, wissen sogar sehr genau, um was es geht.
    3. Die Klimamodelle sind nicht fragwürdig.
    4. Proteste von Leuten unter 30 muss man sogar sehr ernst nehmen. Denn es geht um deren Zukunft. Nicht um die Zukunft von alten Säcken.
    5. Leute unter 30 sind keineswegs unreif. Der Unterschied zu den alten Säcken besteht darin, dass die alten Säcke renitent gegen Veränderungen sind. Die krallen sich an ihren Besitzständen und Gewohnheiten fest und blockieren dadurch notwendige Veränderungen. Das vermindert die Anpassungsfähigkeit der Menschheit und stellt einen evolutionären Nachteil dar, der sogar zum Aussterben unserer Art führen kann. Wenn man nur auf die alten Säcke hört.
    Und an Weihnachten steht wieder Play-Mobil und Lego unter dem Baum. Morgens gibt es das Überraschungsei und für die etwas älteren Schüler gibt es einen Ausflug zu den Windrädern mit dem Bus. Unter der Woche ( bis auf den Freitag) fahren die gleichen Eltern ihre demonstrierenden Sprößlinge durch Wohngebiete zur Schule, verabschieden sich bei laufendem Motor und verstopfen die Strassen. Nicht zu vergessen, dass sie sich besonders in den 30 Zonen hervortun wenn sie anschließend noch zur Arbeit fahren.
    [SIGPIC][/SIGPIC]

  7. #477
    Mitglied
    Registriert seit
    20.04.2017
    Beiträge
    4.375

    Standard AW: Friday for future

    Zitat Zitat von Skorpion968 Beitrag anzeigen
    Du redest dir die Sache aus deiner Sicht schön und verdrehst die Fakten......
    3. Die Klimamodelle sind nicht fragwürdig.......
    Quelle für die Klimamodelle?

  8. #478
    Ex-Flugwerker Benutzerbild von Murmillo
    Registriert seit
    07.08.2012
    Ort
    Sachsen
    Beiträge
    16.742

    Standard AW: Friday for future

    Zitat Zitat von laurin Beitrag anzeigen
    Von den Philippinen: Das ist schon in Ordnung. Endlich tut der Spahn mal was. Unsere Pflegekräfte laufen auf dem Zahnfleisch. ...
    Dann werden sie aber bald auf den Unterkieferknochen (ohne Zahnfleisch) laufen. Denn statt ihnen anständige Löhne zu zahlen und somit auch mehr Einheimische zu begeistern, einen pflegerischen Beruf zu ergreifen, holen sie sich Billiglöhner ins Land.

    „Falls Sie in einem Land leben, in dem Sie für das Fischen ohne Angelschein bestraft werden, jedoch nicht für illegalen Grenzübertritt ohne gültigen Reisepaß, dann haben Sie das volle Recht zu sagen, dieses Land wird von Idioten regiert.“
    Miloš Zeman, Präsident der Tschechischen Republik seit 2013




  9. #479
    AfD, was denn sonst ?! Benutzerbild von Bruddler
    Registriert seit
    12.09.2006
    Ort
    Schwabistan
    Beiträge
    83.496

    Standard AW: Friday for future

    Zitat Zitat von Skorpion968 Beitrag anzeigen
    Du redest dir die Sache aus deiner Sicht schön und verdrehst die Fakten.

    1. Geht es hier nicht um schulfrei.
    2. Die Leute, die an den weltweiten Demos teilnehmen, wissen sogar sehr genau, um was es geht.
    3. Die Klimamodelle sind nicht fragwürdig.
    4. Proteste von Leuten unter 30 muss man sogar sehr ernst nehmen. Denn es geht um deren Zukunft. Nicht um die Zukunft von alten Säcken.
    5. Leute unter 30 sind keineswegs unreif. Der Unterschied zu den alten Säcken besteht darin, dass die alten Säcke renitent gegen Veränderungen sind. Die krallen sich an ihren Besitzständen und Gewohnheiten fest und blockieren dadurch notwendige Veränderungen. Das vermindert die Anpassungsfähigkeit der Menschheit und stellt einen evolutionären Nachteil dar, der sogar zum Aussterben unserer Art führen kann. Wenn man nur auf die alten Säcke hört.

    Was hälst Du davon ?


    [Links nur für registrierte Nutzer]
    Wer grenzenlos "bunt und offen" sein will,
    der muss auch das Corona-Virus u.v.m. akzeptieren.

  10. #480
    Mitglied Benutzerbild von Kreuzbube
    Registriert seit
    17.07.2007
    Ort
    Naumburg a.d. Saale
    Beiträge
    24.783

    Standard AW: Friday for future

    Zitat Zitat von mathetes Beitrag anzeigen
    Da waren heute neben einer Menge Kleinkinder (denen ich jegliche eigene Meinung abspreche) auch ne Menge Rentner vom Schlage Alt-68er auf den Straßen, Migranten indes hat man keine gesehen soweit ich es nach den Fernsehbildern beurteilen kann.

    Die Zahlen sind trotzdem beeindruckend, offenbar treibt die Angst vor einem diffusem Klimawandel mehr Leute auf die Straßen als sämtliche andere Mißstände, mir machen meine Landsleute inzwischen mehr Angst als orientalische Messerstecher.
    Wenn Deutsche die Welt retten wollen, sollten die Nachbarn auf der Hut sein. Das ging meist böse aus...

    Zitat Zitat von Skorpion968 Beitrag anzeigen
    Du redest dir die Sache aus deiner Sicht schön und verdrehst die Fakten.

    1. Geht es hier nicht um schulfrei.
    2. Die Leute, die an den weltweiten Demos teilnehmen, wissen sogar sehr genau, um was es geht.
    3. Die Klimamodelle sind nicht fragwürdig.
    4. Proteste von Leuten unter 30 muss man sogar sehr ernst nehmen. Denn es geht um deren Zukunft. Nicht um die Zukunft von alten Säcken.
    5. Leute unter 30 sind keineswegs unreif. Der Unterschied zu den alten Säcken besteht darin, dass die alten Säcke renitent gegen Veränderungen sind. Die krallen sich an ihren Besitzständen und Gewohnheiten fest und blockieren dadurch notwendige Veränderungen. Das vermindert die Anpassungsfähigkeit der Menschheit und stellt einen evolutionären Nachteil dar, der sogar zum Aussterben unserer Art führen kann. Wenn man nur auf die alten Säcke hört.
    Dein Pappschildchen stellste uns aber erstmal vor. Zur Rechtschreib-Korrektur!

    "Lieber entdeckte ich einen Satz der Geometrie, als daß ich den Thron von Persien gewänne!"
    Thales von Milet (Philosoph, Staatsmann und Mathematiker 624 v.u.Z. - 546 v.u.Z.)

+ Auf Thema antworten

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Ähnliche Themen

  1. Future Desk
    Von clavacs im Forum Kunst - Literatur - Architektur - Musik - Film
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 26.09.2009, 14:32
  2. Future: alles findet in der Zukunft statt
    Von blumenau im Forum Wirtschafts- / Finanzpolitik
    Antworten: 12
    Letzter Beitrag: 08.12.2006, 09:10

Nutzer die den Thread gelesen haben : 286

Du hast keine Berechtigung, um die Liste der Namen zu sehen.

Forumregeln

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
nach oben