Thema geschlossen
Seite 2 von 132 ErsteErste 1 2 3 4 5 6 12 52 102 ... LetzteLetzte
Zeige Ergebnis 11 bis 20 von 1314

Thema: Höcke bricht ZDF Interview ab

  1. #11
    Gegen Volksverarschung Benutzerbild von Bruddler
    Registriert seit
    12.09.2006
    Ort
    Schwabistan
    Beiträge
    81.732

    Standard AW: Höcke bricht ZDF Interview ab

    Zitat Zitat von Valdyn Beitrag anzeigen
    Interessant ist aber auch, dass Weidel jüngst zwei Journalisten deutlich vor den Karren gefahren ist. Wenn ich das noch richtig in Erinnerung habe, dann hat sie einen davon auch einfach stehen lassen. Und dass Gauland jetzt am Wochenende auch Zuschauerfragen nicht beantworten wollte die er vorher nicht gesehen hatte. Was wohl durchaus so üblich ist die vorher zu sehen, auch wenn die GEZ Tante da meinte, es sei nicht üblich.

    Jedenfalls kann ich mir auch vorstellen, dass es vielleicht eine interne AFD Strategie ist Journalisten auflaufen zu lassen um PR zu haben kurz vor den Thüringen Wahlen.
    Es ist nahezu unmöglich, Argumente der AfD zu widerlegen, da sie den Tatsachen entsprechen.
    Was den systemhörigen Schmierenjournalisten bleibt, sind persönl. Diffamierungen, bzw. *Unterstellungen.

    *
    DEM DEUTSCHEN VOLKE
    Deshalb AfD, die einzige Alternative für Deutschland.

  2. #12
    Official Benutzerbild von Merkelraute
    Registriert seit
    22.10.2016
    Ort
    Karzer im Bundeskanzleramt
    Beiträge
    8.218

    Standard AW: Höcke bricht ZDF Interview ab

    Zitat Zitat von Doppelstern Beitrag anzeigen
    Ich finde, Höcke hat korrekt gehandelt. Die wollten den Höcke noch kräftig vor den Landtagswahlen ablinken, um ihn in die Nazi Ecke zu stellen. Glücklicherweise kam sein Pressesprecher noch rechtzeitig um dem Interview eine Wende zu geben. Im übrigen hat der Journalist den Abbruch des Interviews zuerst in den Raum gestellt. Höcke hat es dann in die Tat umgesetzt.

    Diese Schmierfinken sind hochgradig gefährlich.
    Ich würde mir daher vor irgendwelchen Interviews immer den Themenbereich mitteilen lassen. Und wenn das Thema dann nicht behandelt wird, wie in dem Interview mit Höcke, würde ich einfach den Raum verlassen.
    Gar nicht erst hingehen. Hat Kohl auch so gemacht.
    Was wir hier in diesem Land brauchen, sind mutige Bürger, die die roten Ratten dorthin jagen, wo sie hingehören - in ihre Löcher. Franz Josef Strauß


  3. #13
    Mitglied Benutzerbild von herberger
    Registriert seit
    13.11.2006
    Beiträge
    33.918

    Standard AW: Höcke bricht ZDF Interview ab

    Letztens hat Claudia Roth das Wort Altparteien verboten weil das Goebbels mal gesagt haben soll, man hätte im Bundestag fragen sollen wer außer Roth weiß das noch, auch NS waren Deutsche und sprachen die deutsche Sprache, was ist denn daran besonderes wenn Wörter identisch sind?
    Masseneinwanderung der freundliche Genozid!

  4. #14
    Ethnopluralist Benutzerbild von pixelschubser
    Registriert seit
    26.09.2013
    Ort
    Mitteldeutschland
    Beiträge
    23.473

    Standard AW: Höcke bricht ZDF Interview ab

    Zitat Zitat von Valdyn Beitrag anzeigen
    Interessant ist aber auch, dass Weidel jüngst zwei Journalisten deutlich vor den Karren gefahren ist. Wenn ich das noch richtig in Erinnerung habe, dann hat sie einen davon auch einfach stehen lassen. Und dass Gauland jetzt am Wochenende auch Zuschauerfragen nicht beantworten wollte die er vorher nicht gesehen hatte. Was wohl durchaus so üblich ist die vorher zu sehen, auch wenn die GEZ Tante da meinte, es sei nicht üblich.

    Jedenfalls kann ich mir auch vorstellen, dass es vielleicht eine interne AFD Strategie ist Journalisten auflaufen zu lassen um PR zu haben kurz vor den Thüringen Wahlen.

    Und natürlich ist das eine Drohung. Journalisten und Politiker leben von einander. Der Journalist schreibt wohlwollend und erhält dafür Informationen aus erster Hand. Schreibt er schlecht, kriegt er keine Interviews mehr und kann seinen Job an den Nagel hängen. So läuft das.
    So kurz vor der Wahl ging es dem "Journalisten" ausschließlich darum, Höcke eins reinzuwürgen. Hat doch der Typ beim Sommerinterview auch schon versucht.
    __________________

    Rinderfilet krümelt nicht!
    __________________

  5. #15
    Aufklärer Benutzerbild von Eridani
    Registriert seit
    14.05.2007
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    25.399

    Standard AW: Höcke bricht ZDF Interview ab

    Zitat Zitat von SprecherZwo Beitrag anzeigen
    Die Lügenpresse macht daraus natürlich finstere Drohungen, so nach dem Motto, Höcke wolle alle Schmierfinken ins KZ stecken, sobald er erstmal was zu sagen habe.
    Die AfD immer wieder in die Nähe des Nationalsozialismus zu bringen, ist Hauptaufgabe der Volksfeinde und Volksumtauscher der roten BRD.

    Denn sachlich widerlegen können sie Höcke nicht, hier wird mit allen Mitteln versucht, eine aufstrebende Bewegung in Deutschland mit Hetze, Wühlarbeit, Diversion, Lügen und kriminellen Machenschaften in die Knie zu zwingen.

    Aber, man kann nicht 25% aller Sachsen von der politischen Zusammenarbeit ausschließen, Frau Kramp-Karrenbauer.

    Die AfD von lokaler, politischer Zusammenarbeit fernzuhalten, wenn es darum geht, ob eine neue Bahnschranke im Ort gebaut wird, Bäume gefällt werden müssen, eine neue Wasserleitung gebaut wird, oder ein Radweg farblich gestaltet wird – zeugt von ihrer infantilen Provinzialität; ihre AfD-Phobie ist ein Ausdruck ihrer ängstlichen Parteidiziplin und Eindimensionalität.

    Eine zugelassene Partei, die von 7,2 Mio. Deutschen gewählt wurde, zu Aussätzigen zu deklarieren, ist Ausdruck ihres rot-faschistioden Meinungsterrors, wie ihre Mentorin Frau Merkel, sind sie eine Feindin unseres Volkes….

    MERKEL IST DIE MUTTER ALLER PROBLEME
    Das ist nicht mehr mein Land

  6. #16
    Mitglied Benutzerbild von amendment
    Registriert seit
    10.09.2019
    Beiträge
    814

    Standard AW: Höcke bricht ZDF Interview ab

    "Deswegen jetzt auch das Gestammel von "Drohungen".

    Interessant ist hierzu auch die offizielle Stellungnahme des Deutschen Journalisten-Verband, der sich hinter die Entscheidung des ZDF stellte, die ungeschnittene Version des Interviews zu veröffentlichen. "Höcke hat die Schwelle von der Demokratie zu faschistischen Fantasien klar überschritten", so der Verband.

    Aha. Weil die Journalisten das so behaupten?

    Aus meiner Sicht wird durch solch einen "Vorfall" allerdings etwas ganz Anderes deutlich: Hier zeigt sich die sogenannte "Vierte Gewalt" der Medien eben nicht von der eigentlich gebotenen Unparteilichkeit, sondern ergreift eindeutig Partei für die uns regierenden "Mainstream-Demokraten".

    Es sollen sich (negative) Meinungen zu einer nicht gewollten politischen Alternative bilden, es findet ganz konkret politische Einflussnahme statt! Und das vor einer wichtigen Landtagswahl...

  7. #17
    Gegen Volksverarschung Benutzerbild von Bruddler
    Registriert seit
    12.09.2006
    Ort
    Schwabistan
    Beiträge
    81.732

    Standard AW: Höcke bricht ZDF Interview ab

    Zitat Zitat von Eridani Beitrag anzeigen
    Die AfD immer wieder in die Nähe des Nationalsozialismus zu bringen, ist Hauptaufgabe der Volksfeinde und Volksumtauscher der roten BRD.

    Denn sachlich widerlegen können sie Höcke nicht, hier wird mit allen Mitteln versucht, eine aufstrebende Bewegung in Deutschland mit Hetze, Wühlarbeit, Diversion, Lügen und kriminellen Machenschaften in die Knie zu zwingen.

    Aber, man kann nicht 25% aller Sachsen von der politischen Zusammenarbeit ausschließen, Frau Kramp-Karrenbauer.

    Die AfD von lokaler, politischer Arbeit fernhalten, wenn es darum geht, ob eine neue Bahnschanke im Ort gebaut wird, Bäume gefällt werden müssen, eine neue Wasserleitung gebaut wird, oder ein Radweg farblich gestaltet wird – zeugt von ihrer infantilen Provinzialität; ihre AfD-Phobie ist ein Ausdruck ihrer ängstlichen Parteidiziplin und Eindimensionalität.

    Eine zugelassene Partei, die von 7,2 Mio. Deutschen gewählt wurde, zu Aussätzigen zu deklarieren, ist Ausdruck ihres rot-faschistioden Meinungsterrors, wie ihre Mentorin Frau Merkel, sind sie eine Feindin unseres Volkes….

    Die "Nazikeule", etwas anderes bleibt den Volksfeinden und Volksumtauschern der roten BRD auch gar nicht übrig.

    Argumentativ ist der AfD ohnehin nicht beizukommen...
    DEM DEUTSCHEN VOLKE
    Deshalb AfD, die einzige Alternative für Deutschland.

  8. #18
    Official Benutzerbild von Merkelraute
    Registriert seit
    22.10.2016
    Ort
    Karzer im Bundeskanzleramt
    Beiträge
    8.218

    Standard AW: Höcke bricht ZDF Interview ab

    Zitat Zitat von Eridani Beitrag anzeigen
    Die AfD immer wieder in die Nähe des Nationalsozialismus zu bringen, ist Hauptaufgabe der Volksfeinde und Volksumtauscher der roten BRD.

    Denn sachlich widerlegen können sie Höcke nicht, hier wird mit allen Mitteln versucht, eine aufstrebende Bewegung in Deutschland mit Hetze, Wühlarbeit, Diversion, Lügen und kriminellen Machenschaften in die Knie zu zwingen.

    Aber, man kann nicht 25% aller Sachsen von der politischen Zusammenarbeit ausschließen, Frau Kramp-Karrenbauer.

    Die AfD von lokaler, politischer Arbeit fernhalten, wenn es darum geht, ob eine neue Bahnschanke im Ort gebaut wird, Bäume gefällt werden müssen, eine neue Wasserleitung gebaut wird, oder ein Radweg farblich gestaltet wird – zeugt von ihrer infantilen Provinzialität; ihre AfD-Phobie ist ein Ausdruck ihrer ängstlichen Parteidiziplin und Eindimensionalität.

    Eine zugelassene Partei, die von 7,2 Mio. Deutschen gewählt wurde, zu Aussätzigen zu deklarieren, ist Ausdruck ihres rot-faschistioden Meinungsterrors, wie ihre Mentorin Frau Merkel, sind sie eine Feindin unseres Volkes….
    Die CDU wurde vor 15 Jahren im Wahlkampf auch überall ausgepfiffen. Strauß haben sie auch mit Dreck beworfen.
    Was wir hier in diesem Land brauchen, sind mutige Bürger, die die roten Ratten dorthin jagen, wo sie hingehören - in ihre Löcher. Franz Josef Strauß


  9. #19
    Ethnopluralist Benutzerbild von pixelschubser
    Registriert seit
    26.09.2013
    Ort
    Mitteldeutschland
    Beiträge
    23.473

    Standard AW: Höcke bricht ZDF Interview ab

    Zitat Zitat von amendment Beitrag anzeigen
    "Deswegen jetzt auch das Gestammel von "Drohungen".

    Interessant ist hierzu auch die offizielle Stellungnahme des Deutschen Journalisten-Verband, der sich hinter die Entscheidung des ZDF stellte, die ungeschnittene Version des Interviews zu veröffentlichen. "Höcke hat die Schwelle von der Demokratie zu faschistischen Fantasien klar überschritten", so der Verband.

    Aha. Weil die Journalisten das so behaupten?

    Aus meiner Sicht wird durch solch einen "Vorfall" allerdings etwas ganz Anderes deutlich: Hier zeigt sich die sogenannte "Vierte Gewalt" der Medien eben nicht von der eigentlich gebotenen Unparteilichkeit, sondern ergreift eindeutig Partei für die uns regierenden "Mainstream-Demokraten".

    Es sollen sich (negative) Meinungen zu einer nicht gewollten politischen Alternative bilden, es findet ganz konkret politische Einflussnahme statt! Und das vor einer wichtigen Landtagswahl...
    Höcke sprach von Konsequenzen. Finde ich sauber. Ich drohe auch nie - ich bin konsequent.

    Bei drei Kindern gewöhnt man sich Konsequenz an. Und Höcke hat 5.
    __________________

    Rinderfilet krümelt nicht!
    __________________

  10. #20
    Mitglied Benutzerbild von Doppelstern
    Registriert seit
    15.08.2019
    Ort
    Am Niederrhein
    Beiträge
    901

    Standard AW: Höcke bricht ZDF Interview ab

    Zitat Zitat von Merkelraute Beitrag anzeigen
    Gar nicht erst hingehen. Hat Kohl auch so gemacht.
    Kohl war allerdings bei der CDU. Was man mit ihm als Souveränität verkaufen konnte, käme möglicherweise als AFD Politiker nicht gut an. Ich würde kurz vor einer wichtigen Wahl gar keine Interviews mehr geben, zumindest nicht bei Journalisten, die als Giftspritzer bekannt sind.

    Ausreden wie "bin gerade auf einer Tagung" um die nächsten Tage zu überbrücken helfen da sicher immer. Danach ist es dann eine Zusammenkunft in Süddeutschland, wo man keine Zeit hat. Ausreden gibt es genügend.

Thema geschlossen

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Ähnliche Themen

  1. Bricht die Deutsche Wirtschaft ein ?
    Von Theoretiker im Forum Gesellschaft / Soziales / Arbeit / Bildung / Familie
    Antworten: 15
    Letzter Beitrag: 06.08.2014, 12:28
  2. Konjunktur bricht ein
    Von LieblingderGötter im Forum Wirtschafts- / Finanzpolitik
    Antworten: 123
    Letzter Beitrag: 23.08.2007, 03:45
  3. Lüge um Lüge bricht
    Von Bodenplatte im Forum Internationale Politik / Globalisierung
    Antworten: 15
    Letzter Beitrag: 11.11.2006, 23:15
  4. Iran bricht Atom-Siegel - bricht vielleicht den Frieden ?
    Von SAMURAI im Forum Internationale Politik / Globalisierung
    Antworten: 28
    Letzter Beitrag: 14.01.2006, 10:20

Nutzer die den Thread gelesen haben : 277

Du hast keine Berechtigung, um die Liste der Namen zu sehen.

Forumregeln

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
nach oben