Thema geschlossen
Seite 3 von 132 ErsteErste 1 2 3 4 5 6 7 13 53 103 ... LetzteLetzte
Zeige Ergebnis 21 bis 30 von 1314

Thema: Höcke bricht ZDF Interview ab

  1. #21
    Official Benutzerbild von Merkelraute
    Registriert seit
    22.10.2016
    Ort
    Karzer im Bundeskanzleramt
    Beiträge
    8.237

    Standard AW: Höcke bricht ZDF Interview ab

    Zitat Zitat von Doppelstern Beitrag anzeigen
    Kohl war allerdings bei der CDU. Was man mit ihm als Souveränität verkaufen konnte, käme möglicherweise als AFD Politiker nicht gut an. Ich würde kurz vor einer wichtigen Wahl gar keine Interviews mehr geben, zumindest nicht bei Journalisten, die als Giftspritzer bekannt sind.

    Ausreden wie "bin gerade auf einer Tagung" um die nächsten Tage zu überbrücken helfen da sicher immer. Danach ist es dann eine Zusammenkunft in Süddeutschland, wo man keine Zeit hat. Ausreden gibt es zu Genüge.
    Ich würde es genau so wie Kohl machen und sagen, daß der GEZ keinen Journalismus betreibt.
    Was wir hier in diesem Land brauchen, sind mutige Bürger, die die roten Ratten dorthin jagen, wo sie hingehören - in ihre Löcher. Franz Josef Strauß


  2. #22
    GESPERRT
    Registriert seit
    23.07.2006
    Beiträge
    15.785

    Standard AW: Höcke bricht ZDF Interview ab

    Zitat Zitat von Merkelraute Beitrag anzeigen
    Gar nicht erst hingehen. Hat Kohl auch so gemacht.
    Will die AFD sich richtig etablieren, vor allem im Westen, muss sie mehr sein als eine "Internetpartei". Das wirkliche grosse Wählerpotential liegt in unserer alternden Gesellschaft bei den Alten. Die AFD braucht die GEZ Medien, die bei der überwiegenden Mehrheit der Wähler als neutral und objektiv gelten.

    Sie befindet sich daher in einem Dilemma. Klar ist, dass man unfair behandelt wird und immer Gefahr läuft, vorgeführt zu werden, klar ist aber auch, dass man um die Plattform ÖR nicht herumkommt.

    Bei Kohl war das eine andere Situation. Der hatte auch jede Menge GEZ Journalisten die ihm wohlgesonnen waren. Die Fernseh - und Rundfunkräte waren/sind ja unter dem Strich ein Abbild der regierenden Parteien. Das ist bei der AFD ja nicht der Fall.

  3. #23
    Official Benutzerbild von Merkelraute
    Registriert seit
    22.10.2016
    Ort
    Karzer im Bundeskanzleramt
    Beiträge
    8.237

    Standard AW: Höcke bricht ZDF Interview ab

    Zitat Zitat von Valdyn Beitrag anzeigen
    ...
    Bei Kohl war das eine andere Situation. Der hatte auch jede Menge GEZ Journalisten die ihm wohlgesonnen waren. Die Fernseh - und Rundfunkräte waren/sind ja unter dem Strich ein Abbild der regierenden Parteien. Das ist bei der AFD ja nicht der Fall.
    Kann mich nicht dran erinnern, daß Kohl irgendwann mal fair von den Medien behandelt worden ist.
    Was wir hier in diesem Land brauchen, sind mutige Bürger, die die roten Ratten dorthin jagen, wo sie hingehören - in ihre Löcher. Franz Josef Strauß


  4. #24
    GESPERRT
    Registriert seit
    23.07.2006
    Beiträge
    15.785

    Standard AW: Höcke bricht ZDF Interview ab

    Zitat Zitat von Merkelraute Beitrag anzeigen
    Kann mich nicht dran erinnern, daß Kohl irgendwann mal fair von den Medien behandelt worden ist.
    Man muss natürlich noch zwischen privaten und ÖR Medien unterscheiden.

    Bei den privaten sitzen heute und wohl auch damals schon teilweise Journalisten die mehrheitlich durch die 68er geprägt wurden.

    Bei den ÖR sitzen wie gesagt Journalisten die unter dem Strich von den Räten abgesegnet wurden.

    Und da die CDU selber im Bund und in vielen Ländern Regierungspartei war, hatte sie auch entsprechenden Einfluss auf die ÖR. Aber das galt für die SPD ja auch für viele Länder. "Panorama" z.B. war auch damals vor Reschke schon ein linkes Magazin.

  5. #25
    Mitglied Benutzerbild von nurmalso2.0
    Registriert seit
    22.09.2016
    Ort
    Deutschland
    Beiträge
    11.241

    Standard AW: Höcke bricht ZDF Interview ab

    Wollen sie alle Wörter und Begriffe die im 3.Reich gefallen sind verbieten ... ich muss nicht auf jeden Scheiß antworten, nächste Frage?
    So hätte nurmalso2.0 geantwortet, wenn er sich auf ein Interview mit dieser grünroten Drecksbande vom ZDF überhaupt eingelassen hätte.

  6. #26
    Mitglied Benutzerbild von Swesda
    Registriert seit
    04.09.2019
    Beiträge
    1.054

    Standard "Interview" mit Björn Höcke

    Am Sonntag brach Björn Höcke eine als "Interview" getarnte Fallenstellerei des ZDF ab. Unter dem Vorwand einer allgemeinen Stellungnahme zur aktuellen politischen Lage versuchte man exzessiv, Björn Höcke nachzuweisen, dass seine Sprache direkt aus der NS-Zeit stammt. Bewundernswert, mit welcher Gelassenheit Björn Höcke die Situation meisterte und die Unterstellungen widerlegte, bis dann sein Pressesprecher dem dummen Spiel ein Ende bereitete.

    Bitte schaut euch das mal an, besonders diese wirklich miese Methode, andere AfD-Abgeordnete überfallartig zu belästigen, um sie möglichst zu einer dem ZDF passenden Aussage zu bewegen:

    [Links nur für registrierte Nutzer]

    Frage: Ist das wirklich noch durch "Freie Pressearbeit" zu rechtfertigen oder haben wir es hier bereits mit einer üblen Hexenjagd und konstruierten Vorwürfen zu tun, die natürlich unbedarfte und noch unentschlossene Wähler (von denen gibt es genug) abhalten könnten, ihr Kreuz bei der AfD zu machen. Ist das nicht ein besonders mieses Beispiel für Wahlhilfe durch das ÖR-Fernsehen!
    Auf, auf sprach der Fuchs zum Hasen, hörst du nicht den Jäger blasen!

    Bitte mit "www" voran kopieren: afd.de/mitwirken/mitglied-werden/

  7. #27
    Gegen Volksverarschung Benutzerbild von Bruddler
    Registriert seit
    12.09.2006
    Ort
    Schwabistan
    Beiträge
    81.745

    Standard AW: Höcke bricht ZDF Interview ab

    Zitat Zitat von nurmalso2.0 Beitrag anzeigen
    Wollen sie alle Wörter und Begriffe die im 3.Reich gefallen sind verbieten ... ich muss nicht auf jeden Scheiß antworten, nächste Frage?
    So hätte nurmalso2.0 geantwortet, wenn er sich auf ein Interview mit dieser grünroten Drecksbande vom ZDF überhaupt eingelassen hätte.
    DEM DEUTSCHEN VOLKE
    Deshalb AfD, die einzige Alternative für Deutschland.

  8. #28
    HPF Server - Administrator Benutzerbild von Klopperhorst
    Registriert seit
    27.11.2005
    Beiträge
    54.477

    Standard AW: Höcke bricht ZDF Interview ab

    NS-Begriffe klingt in der Tat schmuddelig. Höcke sollte sich nicht mit perversen Sex-Praktiken beschäftigen.

    ---
    "Groß ist die Wahrheit, und sie behält den Sieg" (3. Esra)

  9. #29
    Gegen Volksverarschung Benutzerbild von Bruddler
    Registriert seit
    12.09.2006
    Ort
    Schwabistan
    Beiträge
    81.745

    Standard AW: "Interview" mit Björn Höcke

    Den Strang gibt es bereits.
    DEM DEUTSCHEN VOLKE
    Deshalb AfD, die einzige Alternative für Deutschland.

  10. #30
    Mitglied Benutzerbild von amendment
    Registriert seit
    10.09.2019
    Beiträge
    815

    Standard AW: Höcke bricht ZDF Interview ab

    "Bei drei Kindern gewöhnt man sich Konsequenz an. Und Höcke hat 5."


    Du hast drei Kinder? Ich auch?

Thema geschlossen

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Ähnliche Themen

  1. Bricht die Deutsche Wirtschaft ein ?
    Von Theoretiker im Forum Gesellschaft / Soziales / Arbeit / Bildung / Familie
    Antworten: 15
    Letzter Beitrag: 06.08.2014, 12:28
  2. Konjunktur bricht ein
    Von LieblingderGötter im Forum Wirtschafts- / Finanzpolitik
    Antworten: 123
    Letzter Beitrag: 23.08.2007, 03:45
  3. Lüge um Lüge bricht
    Von Bodenplatte im Forum Internationale Politik / Globalisierung
    Antworten: 15
    Letzter Beitrag: 11.11.2006, 23:15
  4. Iran bricht Atom-Siegel - bricht vielleicht den Frieden ?
    Von SAMURAI im Forum Internationale Politik / Globalisierung
    Antworten: 28
    Letzter Beitrag: 14.01.2006, 10:20

Nutzer die den Thread gelesen haben : 277

Du hast keine Berechtigung, um die Liste der Namen zu sehen.

Forumregeln

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
nach oben