+ Auf Thema antworten
Seite 16 von 26 ErsteErste ... 6 12 13 14 15 16 17 18 19 20 ... LetzteLetzte
Zeige Ergebnis 151 bis 160 von 259

Thema: Thomas Cook pleite. Hunderttausende Urlauber betroffen

  1. #151
    Mitohneglied Benutzerbild von Deschawüh
    Registriert seit
    22.07.2018
    Ort
    Deutschland a.D.
    Beiträge
    1.450

    Standard AW: Thomas Cook pleite. Hunderttausende Urlauber betroffen

    Warum reist man freiwillig in diese Drecksstaaten? Nicht mal geschenkt, würde ich da Urlaub machen.
    Brauche ich mir hier inzwischen nur Sand vor die Türe kippen, bisschen Wasser drüber und die ganzen Visagen mitsamt ihrer fragwürdigen "Metalität" bekomme ich auch noch in Massen dazu geliefert. Alleine davon, bin ich schon für alle kommenden Zeiten restlos bedient.
    Das, was an diesen Ländern wirklich sehenswert ist, bekommen die Touris ohnehin nie zu sehen und das was sie zu sehen bekommen, ist meist überhaupt nicht die Realität dieser Länder. Jetzt gerade bekommen sie einen ersten Eindruck davon, nachdem TC pleite gegangen ist und sie unverschuldet dort gestrandet sind. Stellt euch mal vor, so etwas würde man hier mit Touristen aus anderen Ländern veranstalten, nachdem deren Reiseveranstalter pleite gegangen ist. Sie im Hotel solange ihrer Freiheit berauben, bis sie die Schulden des Reiseveranstalters beglichen haben, den sie längst schon bezahlt haben. Ich kann es mir jedenfalls lebhaft vorstellen und !Nazi-Methoden! wäre noch das mildeste, was darüber weltweit zu lesen wäre.
    Niemand hat die Absicht, Deutschland umzuvolken
    (-_-)
    -< >-
    Neusprech: Resettlement






  2. #152
    No Loitering! Benutzerbild von Haspelbein
    Registriert seit
    09.08.2005
    Beiträge
    11.524

    Standard AW: Thomas Cook pleite. Hunderttausende Urlauber betroffen

    Zitat Zitat von Deschawüh Beitrag anzeigen
    Warum reist man freiwillig in diese Drecksstaaten? Nicht mal geschenkt, würde ich da Urlaub machen.
    Brauche ich mir hier inzwischen nur Sand vor die Türe kippen, bisschen Wasser drüber und die ganzen Visagen mitsamt ihrer fragwürdigen "Metalität" bekomme ich auch noch in Massen dazu geliefert. Alleine davon, bin ich schon für alle kommenden Zeiten restlos bedient.
    Das, was an diesen Ländern wirklich sehenswert ist, bekommen die Touris ohnehin nie zu sehen und das was sie zu sehen bekommen, ist meist überhaupt nicht die Realität dieser Länder. Jetzt gerade bekommen sie einen ersten Eindruck davon, nachdem TC pleite gegangen ist und sie unverschuldet dort gestrandet sind. Stellt euch mal vor, so etwas würde man hier mit Touristen aus anderen Ländern veranstalten, nachdem deren Reiseveranstalter pleite gegangen ist. Sie im Hotel solange ihrer Freiheit berauben, bis sie die Schulden des Reiseveranstalters beglichen haben, den sie längst schon bezahlt haben. Ich kann es mir jedenfalls lebhaft vorstellen und !Nazi-Methoden! wäre noch das mildeste, was darüber weltweit zu lesen wäre.
    Es gibt hier jede Menge besserer Optionen. Das Problem ist, dass sich Menschen an einem Strand vollaufen lassen wollen, danach ans Buffet gehen, und dann unterhalten werden wollen. Das ist Urlaub zu einem Sparpreis, und bei diesem Minimalkonzept besteht ein weltweiter Wettbewerb.

    Die Urlauber bekommen letztendlich immer das, wofür sie bezahlen. Und ist der Preis niedrig, dann ist auch das Risiko all-inclusive.
    Der einzige Weg, mit einer unfreien Welt umzugehen, ist, selbst so absolut frei zu werden, dass allein Deine Existenz ein Akt der Rebellion ist.

    Albert Camus

  3. #153
    Mitglied Benutzerbild von bitchplease
    Registriert seit
    06.05.2017
    Beiträge
    400

    Standard AW: Thomas Cook pleite. Hunderttausende Urlauber betroffen

    Die Strände in der DomRep sind schon sehr schön und das Essen war auch immer gut in den Hotels.

    Angehängte Grafiken Angehängte Grafiken

  4. #154
    Mitglied
    Registriert seit
    21.06.2014
    Beiträge
    19.156

    Standard AW: Thomas Cook pleite. Hunderttausende Urlauber betroffen

    Zitat Zitat von bitchplease Beitrag anzeigen
    Die Strände in der DomRep sind schon sehr schön und das Essen war auch immer gut in den Hotels.

    Du darfst gerne auch erwähnen, dass es reichlich kurvige sexy Mädels gibt. So wie auch in Kuba.
    Wenn Wahlen nichts ändern könnten, würde man nicht alles versuchen, die Wahl der Rechten zu verhindern.

  5. #155
    Mitglied
    Registriert seit
    16.02.2009
    Ort
    -
    Beiträge
    13.370

    Standard AW: Thomas Cook pleite. Hunderttausende Urlauber betroffen

    Zitat Zitat von cornjung Beitrag anzeigen
    Hauptsache, unseren 5 Millionen eingeschleusten ausländischen refugees schlägt kein Hass und Fremdenfeindlickeit entgegegen, und sie bekommen deutsches H-4. Da wären die Deutschen noch viel mehr geschockt. Deutsche Urlauber, die ihren Urlaub bezahlt haben, sind schliesslich keine dringenst benötigten Analphabeten, pardon Fachkräfte, sondern Nazis.

    Urlauber sind halt keine Goldstücke.
    ... obwohl sie in gutem glauben bereits vorher gelöhnt haben und jetzt noch mal zur kasse gebeten werden.

    was für eine versiffte welt.
    schrittchen für schrittchen wird uns die sprache genommen.
    ein volk, dem die sprache genommen wird, hat irgendwann nichts mehr zu sagen
    Die Menschenrechte sind erfunden worden, um die 10 Gebote zu verdrängen. (shahirrim)
    Manche Wege sieht man nicht kommen, die plant man auch nicht, die geht man aber. , danke an dich

  6. #156
    Sprecher der Verderbten Benutzerbild von Fortuna
    Registriert seit
    06.01.2014
    Ort
    Republik der Strolche / Packistan
    Beiträge
    10.633

    Standard AW: Thomas Cook pleite. Hunderttausende Urlauber betroffen

    Zitat Zitat von Haspelbein Beitrag anzeigen
    Es gibt hier jede Menge besserer Optionen. Das Problem ist, dass sich Menschen an einem Strand vollaufen lassen wollen, danach ans Buffet gehen, und dann unterhalten werden wollen. Das ist Urlaub zu einem Sparpreis, und bei diesem Minimalkonzept besteht ein weltweiter Wettbewerb.

    Die Urlauber bekommen letztendlich immer das, wofür sie bezahlen. Und ist der Preis niedrig, dann ist auch das Risiko all-inclusive.
    Es gibt auf Hispaniola nicht nur Massentourismus. Klar, da wo die Spring-Break-Amis, die Kanadier und die Briten sich tummeln darf man nicht hin. Man muß halt ein "paar Mark" mehr ausgeben, dann ist es traumhaft schön und pöbelfrei.
    Mein Europa ist nicht eure EUdSSR
    Null Loyalität für Buntland
    - Mein Land heißt Deutschland -
    Mein Feind heißt brd - je suis Naht-Zieh
    I will gather no more of your bitter fruit - Ich will das nicht schaffen

  7. #157
    No Loitering! Benutzerbild von Haspelbein
    Registriert seit
    09.08.2005
    Beiträge
    11.524

    Standard AW: Thomas Cook pleite. Hunderttausende Urlauber betroffen

    Zitat Zitat von Fortuna Beitrag anzeigen
    Es gibt auf Hispaniola nicht nur Massentourismus. Klar, da wo die Spring-Break-Amis, die Kanadier und die Briten sich tummeln darf man nicht hin. Man muß halt ein "paar Mark" mehr ausgeben, dann ist es traumhaft schön und pöbelfrei.
    Ich habe nicht einmal was gegen Amerikaner, Kanadier oder Briten, und empfinde sie als eher belustigend. Das Problem ist wirklich dienForm des Tourismus.

    Ich persönlich bevorzuge auch andere Gegenden, und es ist immer schön, wenn man mit öffentlichen Verkehrsmitteln irgendwas besuchen, besichtigen oder erkunden kann. Sowas braucht mehr Organisation und ist oftmals nicht so preiswert. Aber man weiss dann eben auch, auf was man sich im Zweifelsfall einlässt.

    Die letzten Jahre bin ich jedoch weit gereist, und habe in Deutschland Urlaub gemacht. Die Einheimischen sind dort zwar etwas merkwürdig, aber für ein paar Wochen kann man sie durchaus tolerieren. Nach einem Besuch Kölns sorge ich mich aber auch um die Sicherheitslage in diesem Land.
    Der einzige Weg, mit einer unfreien Welt umzugehen, ist, selbst so absolut frei zu werden, dass allein Deine Existenz ein Akt der Rebellion ist.

    Albert Camus

  8. #158
    Mitohneglied Benutzerbild von Deschawüh
    Registriert seit
    22.07.2018
    Ort
    Deutschland a.D.
    Beiträge
    1.450

    Standard AW: Thomas Cook pleite. Hunderttausende Urlauber betroffen

    Zitat Zitat von Haspelbein Beitrag anzeigen
    Es gibt hier jede Menge besserer Optionen. Das Problem ist, dass sich Menschen an einem Strand vollaufen lassen wollen, danach ans Buffet gehen, und dann unterhalten werden wollen. Das ist Urlaub zu einem Sparpreis, und bei diesem Minimalkonzept besteht ein weltweiter Wettbewerb.

    Die Urlauber bekommen letztendlich immer das, wofür sie bezahlen. Und ist der Preis niedrig, dann ist auch das Risiko all-inclusive.

    Massentourismus ist eine Seuche unserer Zeit. Am besten für 20€ hin und zurück inkl. frei saufen und fressen, bis der Arzt kommt.
    Zeigt nur wieder, wie krank das alles nur noch ist, sich drei Wochen am Strand in einen tiefroten Braunton umbrutzeln zu lassen und zu glauben, daß das auch noch einen Erholungswert haben soll. Schau sie dir an, wenn sie dann wieder an der Kofferausgabe anstehen. Völlig gestresst, aber kackbraun gebraten.
    Mir soll's recht sein, Haupsache die bleiben mir wenigstens zu den Hauptferienzeiten mal von der Pelle.
    Sollen sie sich das Gehirn weg schmoren lassen und ihr, in vielen Fällen jedenfalls, sauer verdientes Geld den Kuffnucken in den Rachen schieben, die sich nicht mal mehr den Anschein geben, dass ihnen Touristen überhaupt willkommen sind.
    Alleine die Vorstellung, auf irgendwelchen versifften Matratzen zu schlafen, auf denen sich vorherschon alles abgespielt hat was ich mir lieber nicht vorstellen mag und das da eingetrocknet noch zahlreich vorhanden ist.....bäh! Auch so eine Touristenmär, daß die regelmäßig ausgetauscht oder gereinigt werden. Auch nicht in teureren Absteigen. Mit 20ig mag einem das nicht so bewusst sein, was das für eine Verarsche ist, spätestens mit 30ig sollte man es aber kapiert haben, sonst bekommt man im Leben nichts mehr wirklich auf die Reihe.
    Das Schlimme daran ist das den Menschen eingeredet wird, daß sie das brauchen um sich zu erholen, ihnen aber nur eine miserable Illusion verkauft wird, für die sie den Rest des Jahres den Buckel krumm machen dürfen, damit sie sich diese Mogelpackung ab und zu leisten können und was zu erzählen haben, was ohnehin niemanden interessiert.

    Zurück zum eigentlichen Thema: Thomas Cook ist pleite? Mir egal.
    Niemand hat die Absicht, Deutschland umzuvolken
    (-_-)
    -< >-
    Neusprech: Resettlement






  9. #159
    Moin! Benutzerbild von SprecherZwo
    Registriert seit
    13.01.2018
    Beiträge
    10.235

    Standard AW: Thomas Cook pleite. Hunderttausende Urlauber betroffen

    Zitat Zitat von bollemann Beitrag anzeigen
    Deutschen Pauschal Urlaubern schlägt Hass und Fremdenfeindlichkeit entgegen. Es kommt zu Handgreidlichkeiten.
    Die deutschen Urlauber werden behandelt wie Aussätzige, Verachtung und offene Wut.

    Ähnliche Szenen scheinen sich auch in der Türkei, Griechenland und vielen anderen Ländern abzuspielen. Auf den Airports überall geschockte Deutsche, die bei offener anfeindung nicht mehr willkommen sind. Das dürfte für die Spezies des deutschen Urlaubmenschen eine ganz neue Erfahrung sein, normalerweise denkt er ja immer das er etwas ganz Besonderes ist. So eine Art Edelmensch, der überall gerne gesehen ist. Diese eingebildete Zuneigung dürfte nun nachhaltigen Schaden erleiden. Was für ein Realitätsschock. Dabei sind die Hotels sind sogar im Recht.
    So, denkt er das? Wer sagt das? Scheinst wohl ziemlich neidzerfressen zu sein und dich nun hämisch über den Schaden anderer zu freuen. Ziemlich armselig.

  10. #160
    Mitohneglied Benutzerbild von Deschawüh
    Registriert seit
    22.07.2018
    Ort
    Deutschland a.D.
    Beiträge
    1.450

    Standard AW: Thomas Cook pleite. Hunderttausende Urlauber betroffen

    Zitat Zitat von bitchplease Beitrag anzeigen
    Die Strände in der DomRep sind schon sehr schön und das Essen war auch immer gut in den Hotels.

    Ja, oder so:



    Kommt immer darauf an, ob man Abenteuerurlaub mag.
    Niemand hat die Absicht, Deutschland umzuvolken
    (-_-)
    -< >-
    Neusprech: Resettlement






+ Auf Thema antworten

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Ähnliche Themen

  1. Thomas Cook - Mitarbeiter posierten mit Hitler-Gruß fürs Erinnerungsfoto
    Von Schwarzer Rabe im Forum Internationale Politik / Globalisierung
    Antworten: 77
    Letzter Beitrag: 08.02.2009, 23:24
  2. 10.000 Hamburger von Bank-Pleite betroffen
    Von leecathy im Forum Wirtschafts- / Finanzpolitik
    Antworten: 84
    Letzter Beitrag: 18.10.2008, 21:09

Nutzer die den Thread gelesen haben : 166

Du hast keine Berechtigung, um die Liste der Namen zu sehen.

Forumregeln

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
nach oben