+ Auf Thema antworten
Seite 3 von 26 ErsteErste 1 2 3 4 5 6 7 13 ... LetzteLetzte
Zeige Ergebnis 21 bis 30 von 253

Thema: Thomas Cook pleite. Hunderttausende Urlauber betroffen

  1. #21
    BRD verrecke! Benutzerbild von SprecherZwo
    Registriert seit
    13.01.2018
    Beiträge
    9.385

    Standard AW: Thomas Cook pleite. Hunderttausende Urlauber betroffen

    Zitat Zitat von Erich von Stahlhelm Beitrag anzeigen
    Das war ja keine Fluggesellschaft in dem Sinne, sondern ein Pauschalreiseunternehmen.
    Ich hab nur einmal im Leben nen Pauschalreise gemacht. Surfurlaub auf Rhodos, all inklusive.
    Ansonsten war es immer nur etwas das man auch mit dem Auto erreichen konnte, einfach hinfahren
    und dann vor Ort schauen wie und wo man unterkommt. Oder Zelten. Auch die andere meiner einzigen
    beiden Flugreisen, da nach Gomera, war so gestrickt: Flug gebucht (Lufthansa) und dann Leihwagen
    organisieren und dann einfach mal gucken wo man unterkommt. Aber in ein Muselland? Niemals.
    Hatte ich immer ne Abneigung gegen. Ich kenn so ein Pärchen die fliegen immer einmal im Jahr
    nach Ägypten. Pyramiden? Tempel? Nix. Nur das abgeschlossene Ressort. Da kann man doch lieber
    auf nen warmen Sommer hoffen und dann an die Nord- oder Ostsee fahren und da in der Sonne
    abhängen. Da brauch ich nicht in ein Land mit potentiell feindlich gesinnter Bevölkerung reisen und
    denen meine Kohle in den Arsch schieben. Nicht mit mir. Ich hatte mal 2010 für den Spätsommer 2011 eine weitere Flugreise anvisiert, wandern in Japan, von Herberge zu Herberge. Das Volk ist sauber, hygienisch (weit mehr noch als hier!), anständig und kulturell auf Augenhöhe. Da kam leider der Tsunami und Fukushima dazwischen und ich hab die
    Sache abgeblasen, war gottlob noch nix gebucht gewesen. Pauschaltourismus kann ich nicht ab. Die Surfreise war auch irgendwie ok, war ja zweckgebunden, viel Spaß gehabt. Einziger Wehmutstropfen, da konnte der Veranstalter aber nix für, war das meine Frau irgendwelchen Trickscheiß auf ihrem Brett versucht hat und mit der Nasenwurzel voll auf den Gabelbaum klatschte und dann mit zwei fetten blauen Augen rumlief. Am Surfspot kannte ja jeder die Geschichte wie es dazu kam. Außerhalb nicht. Wie ich da angeschaut wurde....Alter. "War ein Surfunfall!" ist da wie "Sie ist leider die Treppe runtergefallen". War für mich dann ne scheiß Zeit wenn man sich außerhalb des Surfspots bewegt hat. Diese Blicke.....für jeden außerhalb des Surfspots war ich der prügelnde Ehemann.


    Wenn man nur bei einer guten Fluggesellschaft bucht und ansonsten vor Ort rumschaut wie man unterkommt oder mit dem Auto fährt, ist man halt nicht von irgendwelchen Veranstaltern abhängig die wie man sieht mal pleite gehen können. Nur ein Kumpel hat mal eine ganz böse Nummer gezogen, ist mit Ryan Air nach Perpignan geflogen, zwei Wochen Urlaub in Südfrankreich und als er dann mit dem gebuchten Flieger zurückwollte durfte er sich anhören das der Flughafenbetreiber und Ryan Air sich überworfen haben und er schauen kann wie er aus Südfrankreich zurück käme. Durfte dann nen Leihwagen buchen, auf eigene Kosten, da wohl im Vertrag da eine entsprechende Klausel war die Ryan Air da bei solchen Fällen aus der Verantwortung nahm. Irgendwie müssen die ihre Billigpreise ja hinbekommen.
    So schlimm ist Ägypten nicht, es gibt gerade im Süden viele Christen, und ich bin mir ziemlich sicher, dass die Griechen uns Deutschen weit feindlicher gesonnen sind.

  2. #22
    HPF Moderator Benutzerbild von Leibniz
    Registriert seit
    08.06.2016
    Beiträge
    4.861

    Standard AW: Thomas Cook pleite. Hunderttausende Urlauber betroffen

    Zitat Zitat von SprecherZwo Beitrag anzeigen
    Naja du gönnst Leuten mit weniger Geld keinen Urlaub, das ist alles. Bist halt ein soziopathischer Drecksack.
    Es hat nichts mit wenig oder viel Geld zu tun, sondern mit Niveau und Anstand. Von den Pauschalurlaubern, die Bettenburgen Nordafrikas bereisen dürften viele auch besser verdienende sein.
    危機

  3. #23
    Der Kaishakunin Benutzerbild von Erich von Stahlhelm
    Registriert seit
    24.03.2007
    Ort
    hessen
    Beiträge
    16.721

    Standard AW: Thomas Cook pleite. Hunderttausende Urlauber betroffen

    Zitat Zitat von SprecherZwo Beitrag anzeigen
    So schlimm ist Ägypten nicht, es gibt gerade im Süden viele Christen, und ich bin mir ziemlich sicher, dass die Griechen uns Deutschen weit feindlicher gesonnen sind.
    Mag ja sein das im Süden viele Kopten sind. Aber der Ägyptentourist fährt ja nicht in den Süden, sondern
    in den Norden, ans Meer. Und da sind fast nur Musel. Ich würde ja wirklich mal gerne die Pyramiden sehen,
    aber ich kann Araber einfach nicht ab. Und da sind mir zuviele davon. Aber besser dort als daß sie hier sind,
    mal von Ausnahmen wie Hamed abdel Samad abgesehen. Kannte mal nen Ägypter der als Student nach
    Deutschland kam. Ist dann von nem deutschen Mädel christianisiert worden. Ist dann mal auf nem Heimatbesuch
    gewesen, allein gottlob, und da kam die Sache dann dummerweise raus (wollte nicht mit in die Moschee zum Freitagsgebet, obwohl er diese früher NIE ausgelassen hat). Dem ist es nur gerade eben so gelungen
    auf sein Zimmer bei seinen Eltern zu flüchten, seine Papiere zu greifen und aus dem Fenster zu entfleuchen und
    ins erst beste Taxi zu springen und sofort das Land zu verlassen, ansonsten wäre es böse für ihn ausgegangen.
    Ne, lass mal, keine Muselländer als Urlaubsort für Erich.
    Wenn morgen die Muschelhörner und Trommeln erklingen, dann lasst uns fallen, so leichten Herzens wie die Kirschblüten im linden Frühlingswind.

    Prophetie aus Logik geboren. Sucht nach
    "Die Reichen werden Todeszäune ziehen" und lest!

  4. #24
    Mitglied Benutzerbild von Kreuzbube
    Registriert seit
    17.07.2007
    Ort
    Naumburg a.d. Saale
    Beiträge
    24.243

    Standard AW: Thomas Cook pleite. Hunderttausende Urlauber betroffen

    Zitat Zitat von Leibniz Beitrag anzeigen
    Das gilt aber grundsätzlich. Wenn ich für Leistungen in der Zukunft Geld an Firmen überweise trage ich das Kreditrisiko.
    Hinsichtlich aller Versicherungen ist zu sagen, dass die überwiegende Mehrzahl der Versicherungen, die an Privatkunden vermarktet werden, nutzlos sind.

    Ich verstehe auch nicht, was so schwer daran ist, Gelder ausschließlich einer seriösen Fluggesellschaft zu überweisen (Lufthansa, Singapore Airlines, etc.). Warum muss es immer alles billig sein?

    Wenn ich mir die seriöse Fluggesellschaft nicht leisten kann, bietet sich ein Urlaub im Reichsgebiet an, wo es genug zu sehen gibt.

    Jenes Klientel, was zu Billigpreisen zu den Bettenburgen Nordafrikas und Spaniens reist, hat es meines Erachtens verdient, zu stranden. Dieser Ballermann-Tourismus widert mich an.
    Gute Zusammenfassung! Also in Zukunft Flug/Bus und Hotel gesondert buchen...ohne Reiseveranstalter. Ist zwar etwas umständlich, aber vermeidet solche Dramen...

    "Lieber entdeckte ich einen Satz der Geometrie, als daß ich den Thron von Persien gewänne!"
    Thales von Milet (Philosoph, Staatsmann und Mathematiker 624 v.u.Z. - 546 v.u.Z.)

  5. #25
    Mitglied Benutzerbild von Neu
    Registriert seit
    14.09.2012
    Ort
    Meist in Deutschland, Hessen, oft in Spanien
    Beiträge
    21.438

    Standard AW: Thomas Cook pleite. Hunderttausende Urlauber betroffen

    Zitat Zitat von Leibniz Beitrag anzeigen
    Es hat nichts mit wenig oder viel Geld zu tun, sondern mit Niveau und Anstand. Von den Pauschalurlaubern, die Bettenburgen Nordafrikas bereisen dürften viele auch besser verdienende sein.
    Ich habe in Tunesien Rentnerehepaare kennengelernt, die dort im Hotel überwintert haben. Haben aber Flug etc. selbst einzeln gebucht. Als ich gehört habe, wie wenig die für Halbpension bezahlt haben, habe ich mir schon überlegt, wie die das wohl stemmen. Ein leerstehendes Hotel kostet aber auch Geld. Natürlich ists in Florida angenehmer, aber für dieses Klientel nicht bezahlbar. Es gibt viele, die da ganz genau rechnen müssen, und vor der Wahl stehen, zu Hause zu bleiben oder eben in ein solches Land zu reisen.

  6. #26
    HPF Moderator Benutzerbild von Leibniz
    Registriert seit
    08.06.2016
    Beiträge
    4.861

    Standard AW: Thomas Cook pleite. Hunderttausende Urlauber betroffen

    Zitat Zitat von autochthon Beitrag anzeigen
    Das ist kein Vorbote einer Weltwirtschaftskrise. Konzerne geh`n kaputt. das war schon immer so.
    Eine Weltwirtschaftskrise vielleicht nicht. Deutschland und halb Europa ist dagegen in einer ernsten Rezession. Angesichts der Tatenlosigkeit der Politik wird es auch eher noch schlimmer, bevor es besser wird.
    危機

  7. #27
    Mitglied Benutzerbild von Neu
    Registriert seit
    14.09.2012
    Ort
    Meist in Deutschland, Hessen, oft in Spanien
    Beiträge
    21.438

    Standard AW: Thomas Cook pleite. Hunderttausende Urlauber betroffen

    Zitat Zitat von Kreuzbube Beitrag anzeigen
    Gute Zusammenfassung! Also in Zukunft Flug/Bus und Hotel gesondert buchen...ohne Reiseveranstalter. Ist zwar etwas umständlich, aber vermeidet solche Dramen...
    Ist aber anstrengender und erfordert etwas Mut. Und ein gut gefülltes Bankkonto für unvorhergesehenes. Die Pauschalreise suggeriert, dass man sich um nichts kümmern muss, und nur das Taschengeld braucht. Dieser "Sonderfall" trifft einige besonders an einer empfindlichen Stelle: Am Überziehungskreditlimit.

  8. #28
    BRD verrecke! Benutzerbild von SprecherZwo
    Registriert seit
    13.01.2018
    Beiträge
    9.385

    Standard AW: Thomas Cook pleite. Hunderttausende Urlauber betroffen

    Zitat Zitat von Erich von Stahlhelm Beitrag anzeigen
    Mag ja sein das im Süden viele Kopten sind. Aber der Ägyptentourist fährt ja nicht in den Süden, sondern
    in den Norden, ans Meer. Und da sind fast nur Musel. Ich würde ja wirklich mal gerne die Pyramiden sehen,
    aber ich kann Araber einfach nicht ab. Und da sind mir zuviele davon. Aber besser dort als daß sie hier sind,
    mal von Ausnahmen wie Hamed abdel Samad abgesehen. Kannte mal nen Ägypter der als Student nach
    Deutschland kam. Ist dann von nem deutschen Mädel christianisiert worden. Ist dann mal auf nem Heimatbesuch
    gewesen, allein gottlob, und da kam die Sache dann dummerweise raus (wollte nicht mit in die Moschee zum Freitagsgebet, obwohl er diese früher NIE ausgelassen hat). Dem ist es nur gerade eben so gelungen
    auf sein Zimmer bei seinen Eltern zu flüchten, seine Papiere zu greifen und aus dem Fenster zu entfleuchen und
    ins erst beste Taxi zu springen und sofort das Land zu verlassen, ansonsten wäre es böse für ihn ausgegangen.
    Ne, lass mal, keine Muselländer als Urlaubsort für Erich.
    Jeder wie er mag, ich werde zeitlebens niemals einen Fuss in die USA oder Israel setzen.
    Araber stören mich solange nicht, wie sie da bleiben, wo sie hingehören.

  9. #29
    HPF Moderator Benutzerbild von Leibniz
    Registriert seit
    08.06.2016
    Beiträge
    4.861

    Standard AW: Thomas Cook pleite. Hunderttausende Urlauber betroffen

    Zitat Zitat von Neu Beitrag anzeigen
    Ich habe in Tunesien Rentnerehepaare kennengelernt, die dort im Hotel überwintert haben. Haben aber Flug etc. selbst einzeln gebucht. Als ich gehört habe, wie wenig die für Halbpension bezahlt haben, habe ich mir schon überlegt, wie die das wohl stemmen. Ein leerstehendes Hotel kostet aber auch Geld. Natürlich ists in Florida angenehmer, aber für dieses Klientel nicht bezahlbar. Es gibt viele, die da ganz genau rechnen müssen, und vor der Wahl stehen, zu Hause zu bleiben oder eben in ein solches Land zu reisen.
    Muss jeder nach eigener Fasson entscheiden. Für mich wäre es nichts.
    危機

  10. #30
    Mitglied Benutzerbild von Kurti
    Registriert seit
    06.02.2014
    Beiträge
    20.607

    Standard AW: Thomas Cook pleite. Hunderttausende Urlauber betroffen

    Hoffentlich kann die Condor gerettet werden.
    Die Airline bot an manchen Wochentagen günstige Flüge nach Brasilien an.
    Whatever you do, do no harm!

+ Auf Thema antworten

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Ähnliche Themen

  1. Thomas Cook - Mitarbeiter posierten mit Hitler-Gruß fürs Erinnerungsfoto
    Von Schwarzer Rabe im Forum Internationale Politik / Globalisierung
    Antworten: 77
    Letzter Beitrag: 08.02.2009, 23:24
  2. 10.000 Hamburger von Bank-Pleite betroffen
    Von leecathy im Forum Wirtschafts- / Finanzpolitik
    Antworten: 84
    Letzter Beitrag: 18.10.2008, 21:09

Nutzer die den Thread gelesen haben : 162

Du hast keine Berechtigung, um die Liste der Namen zu sehen.

Forumregeln

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
nach oben