+ Auf Thema antworten
Seite 3 von 8 ErsteErste 1 2 3 4 5 6 7 ... LetzteLetzte
Zeige Ergebnis 21 bis 30 von 79

Thema: Continental sorgt neben anderen für weitere 7000 wegfallende Arbeitsplätze hierzulande!

  1. #21
    BRD verrecke! Benutzerbild von SprecherZwo
    Registriert seit
    13.01.2018
    Beiträge
    9.206

    Standard AW: Continental sorgt neben anderen für weitere 7000 wegfallende Arbeitsplätze hierzulande!

    Zitat Zitat von Hay Beitrag anzeigen
    Bei WMF hat es andere Hintergründe. Die Franzosen (die in wirtschaftlichen Belangen übrigens wesentlich nationaler denken, weswegen die Arbeitsplätze nach Frankreich wandern sollen) haben seinerzeit WMF vor allem wegen der unerreicht guten Gastronomie-Kaffeeemaschinen gekauft und haben erst einmal viele Arbeitnehmer rausgeschmissen. Mit reduziertem Personal wurde in Geislingen das, was noch nicht nach Frankreich verlagert wurde, weitergefertigt und die Betriebsstätten ließ man regelrecht vergammeln. Nun wird lediglich das letzte Kapitel der WMF-Geschichte in Deutschland aufgemacht. Bleibt nur noch der Name.
    Genauso wird es Opel auch ergehen. Alles, was nach Frankreich verkauft wird, wird früher oder später plattgemacht. Das werden die von der "deutsch-französischen Freundschaft" fantasierenden BRD-Schnarchnasen aber nie kapieren.

  2. #22
    HPF Moderator Benutzerbild von Leibniz
    Registriert seit
    08.06.2016
    Beiträge
    4.716

    Standard AW: Continental sorgt neben anderen für weitere 7000 wegfallende Arbeitsplätze hierzulande!

    Es wäre an der Zeit, einmal die Rolle der deutschen Politik zu thematisieren.

    Unternehmen wie Continental kehren Deutschland auch deshalb den Rücken, weil hier ein Kreuzzug gegen die Industrie stattfindet.
    危機

  3. #23
    Mitglied Benutzerbild von bollemann
    Registriert seit
    07.04.2017
    Ort
    Ostdeutschland
    Beiträge
    1.611

    Standard AW: Continental sorgt neben anderen für weitere 7000 wegfallende Arbeitsplätze hierzulande!

    Zitat Zitat von Leibniz Beitrag anzeigen
    Es wäre an der Zeit, einmal die Rolle der deutschen Politik zu thematisieren.
    Ein Blick ins Saarland genügt.
    [Links nur für registrierte Nutzer]2500 Mitarbeitern bei der Stahl-Holding-Saar (SHS), marschierten durch die Stadt Dillingen.

    Zitat
    Stellv. Betriebsratsvorsitzender Michael Becker (54): „Die Politik hat uns im Stich gelassen. Wir waren in Brüssel und Berlin. Merkel, AKK, Maas, Altmaier – alle haben uns etwas versprochen. Geliefert wurde nichts. Die Lokalpolitik hat ihre Unterstützung angeboten. Jetzt muss auch die Bundespolitik in Bewegung kommen. Zitat Ende

    Die 2500 Entlassungskanditaten hoffen tatsächlich auf die etablierte Politik. Merkel, Maas und Altmaier sollen es richten.

  4. #24
    Mitglied Benutzerbild von Hay
    Registriert seit
    06.04.2008
    Beiträge
    11.007

    Standard AW: Continental sorgt neben anderen für weitere 7000 wegfallende Arbeitsplätze hierzulande!

    Zitat Zitat von SprecherZwo Beitrag anzeigen
    Genauso wird es Opel auch ergehen. Alles, was nach Frankreich verkauft wird, wird früher oder später plattgemacht. Das werden die von der "deutsch-französischen Freundschaft" fantasierenden BRD-Schnarchnasen aber nie kapieren.
    Die deutsch-französische Freundschaft hat schon immer so ausgesehen, dass die Deutschen finanziert haben...

  5. #25
    HPF Moderator Benutzerbild von Deutschmann
    Registriert seit
    18.05.2007
    Ort
    Im Ländle
    Beiträge
    58.065

    Standard AW: Continental sorgt neben anderen für weitere 7000 wegfallende Arbeitsplätze hierzulande!

    Zitat Zitat von Leibniz Beitrag anzeigen
    Es wäre an der Zeit, einmal die Rolle der deutschen Politik zu thematisieren.

    Unternehmen wie Continental kehren Deutschland auch deshalb den Rücken, weil hier ein Kreuzzug gegen die Industrie stattfindet.
    Richtig. Und das betrifft mitnichten nur große Unternehmen.

  6. #26
    Mitglied Benutzerbild von bollemann
    Registriert seit
    07.04.2017
    Ort
    Ostdeutschland
    Beiträge
    1.611

    Standard AW: Continental sorgt neben anderen für weitere 7000 wegfallende Arbeitsplätze hierzulande!


  7. #27
    Mitglied Benutzerbild von Querfront
    Registriert seit
    24.09.2015
    Beiträge
    4.614

    Standard AW: Continental sorgt neben anderen für weitere 7000 wegfallende Arbeitsplätze hierzulande!

    Es sind übrigens gut bezahlte Industriearbeitsplätze, die da verloren gehen. Da werden viele Nettoeinzahler zu Empfängern von staatlichen Leistungen.

  8. #28
    Mitglied Benutzerbild von dr-esperanto
    Registriert seit
    27.01.2006
    Beiträge
    8.492

    Standard AW: Continental sorgt neben anderen für weitere 7000 wegfallende Arbeitsplätze hierzulande!

    Das ist auch ganz gut, so werden wenigstens die Umweltzwangsmaßnahmen erstmal nicht ganz so hart ausfallen! Die Politik muss jetzt reagieren: hört sie mehr auf die paar grünschnäbligen Umweltspinner oder nicht doch viel eher auf die Heerscharen wutschnaubender Arbeitsloser, die bereit zum Sturm auf den Bundestag sind?
    Gen 3,15 In-imicítias ponam inter te et mulíerem, et semen tuum et semen illíus: ipsa cónteret caput tuum, et tu insidiáberis calcáneo ejus.
    Clámitat ad coelum vox sánguinis et Sodomorum, vox oppressorum, víduae, pretium famulorum. Iudex ergo, cum sedebit, quidquid latet adparebit!
    Victrix causa deis plácuit, sed victa Catoni.

  9. #29
    Sprecher der Verderbten Benutzerbild von Fortuna
    Registriert seit
    06.01.2014
    Ort
    Republik der Strolche / Packistan
    Beiträge
    9.905

    Standard AW: Continental sorgt neben anderen für weitere 7000 wegfallende Arbeitsplätze hierzulande!

    Zitat Zitat von Querfront Beitrag anzeigen
    Es sind übrigens gut bezahlte Industriearbeitsplätze, die da verloren gehen. Da werden viele Nettoeinzahler zu Empfängern von staatlichen Leistungen.

    Eigentlich ist das gar nicht schlecht.

    Derzeit können die Altpartei-Bonzen mit dem Geld das sie uns abpressen aasen und hausen wie die Verrückten.

    Die Menschen merken es nur noch nicht, weil wir ja ein "reiches Land" sind, in dem wir "gut und gerne leben" und wo es allen "gut" geht.

    Wenn das Geld aber knapper wird und mehr und mehr vormals Gutverdienende am eigenen Leib spüren, was die Politruks mit ihnen und dem Land machen werden sie sehr sehr wütend werden.

    Die wirtschaftliche Krise reißt den schönen Lack weg vom System und reißt den Bonzen die Maske vom Gesicht.

    Dann knallt es. Denn wenn einst Gutverdienende mitansehen müssen, wie man ihnen die Ersparnisse stiehlt, ihren Kinder die Zukunft klaut und dennoch alle Welt mit deutschem Geld versorgen will, kommt knallharter, "unmenschlicher" (oder urmenschlicher?) Futterneid auf.

    Dann werden Instinkte wieder wach, die lange Zeit verschüttet waren und dann verwandelt sich die bunte Idylle von heute auf morgen in eine Hölle.
    Mein Europa ist nicht eure EUdSSR
    Null Loyalität für Buntland
    - Mein Land heißt Deutschland -
    Mein Feind heißt brd - je suis Naht-Zieh
    I will gather no more of your bitter fruit - Ich will das nicht schaffen

  10. #30
    Sprecher der Verderbten Benutzerbild von Fortuna
    Registriert seit
    06.01.2014
    Ort
    Republik der Strolche / Packistan
    Beiträge
    9.905

    Standard AW: Continental sorgt neben anderen für weitere 7000 wegfallende Arbeitsplätze hierzulande!

    Zitat Zitat von Querfront Beitrag anzeigen
    Es sind übrigens gut bezahlte Industriearbeitsplätze, die da verloren gehen. Da werden viele Nettoeinzahler zu Empfängern von staatlichen Leistungen.
    Bevor es für langjährige Zahler "staatliche Leistungen" gibt, müssen die erst mal ihre Ersparnisse verbraten. Eine leistungslose, bedingungslose Sofortrente ist nur für bestimmte Personengruppen vorgesehen.

    Wenn die Versicherungsleistung Alg-1 aufgebraucht ist, heißt es friss-Vogel-oder-stirb und wenn alle Lebensersparnisse verbraucht sind und der Absturz in H-IV tatsächlich - gnädig vom Staat gewährt wird - ist ohnehin alles vorbei.

    Wer dann noch beißkräftig und haßerfüllt genug ist, der kann zum Problem werden. Nicht als Einzelner, aber auch hier macht es die Masse.

    Klar kann man heutige Arbeitslose und "Arme" nicht mehr mit den Entrechteten und Betrogenen der "Goldenen Zwanziger Jahre" vergleichen. Aber auch die können tollwütig und unberechenbar fürs System werden, wenn der Druck nur hoch genug ist.
    Mein Europa ist nicht eure EUdSSR
    Null Loyalität für Buntland
    - Mein Land heißt Deutschland -
    Mein Feind heißt brd - je suis Naht-Zieh
    I will gather no more of your bitter fruit - Ich will das nicht schaffen

+ Auf Thema antworten

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Ähnliche Themen

  1. ExpertINNEN, ModeratorINNEN beim Männerfußball hierzulande?
    Von Heinrich_Kraemer im Forum WM - Forum
    Antworten: 55
    Letzter Beitrag: 27.06.2018, 13:12
  2. Continental lässt Türkei verschwinden
    Von Lima im Forum Freie Diskussionen
    Antworten: 20
    Letzter Beitrag: 14.03.2018, 19:41
  3. Muss man deutsche Namen hierzulande englisch aussprechen?
    Von Berwick im Forum Freie Diskussionen
    Antworten: 80
    Letzter Beitrag: 05.06.2012, 16:23
  4. Eilmeldung: weitere deutsche Steuergelder für asiatische Arbeitsplätze
    Von Kai_Piranha im Forum Wirtschafts- / Finanzpolitik
    Antworten: 31
    Letzter Beitrag: 26.03.2009, 21:02
  5. Fünf Thesen zum Unternehmertum hierzulande
    Von blumenau im Forum Wirtschafts- / Finanzpolitik
    Antworten: 85
    Letzter Beitrag: 25.02.2007, 19:51

Nutzer die den Thread gelesen haben : 102

Du hast keine Berechtigung, um die Liste der Namen zu sehen.

Forumregeln

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
nach oben