+ Auf Thema antworten
Seite 2 von 3 ErsteErste 1 2 3 LetzteLetzte
Zeige Ergebnis 11 bis 20 von 24

Thema: Cia: Netzwerk+Drogenhandel - Sammelstrang

  1. #11
    Mitglied Benutzerbild von Kaktus
    Registriert seit
    09.08.2017
    Beiträge
    6.408

    Standard AW: Cia: Netzwerk+Drogenhandel - Sammelstrang

    Zitat Zitat von Coriolanus Beitrag anzeigen
    In Afghanisten, da ging es unseren amerikanischen Freunden nur darum, die widerwärtigen Taliban zu bekämpfen, und wegen dem furchtbaren Terroranschlag vom 11. September 2001 zurückzuschlagen. Diese schlimmen, radikal-islamisitschen Burschen in Afghanistan musste man Grenzen aufzeigen.

    Die völlige Kontrolle über das Opiumgeschäft, hatten unsere Befreier dabei nie im Sinn. Die tapferen Recken der amerikanischen Streitkräfte müssen völlig überrascht gewesen sein, daß in Afghanistan soviel Schlafmohn wächst.
    Deshalb kam der Handel mit Heroin auch dann richtig in Schwung, als die Amis dort waren. Showmässig haben sie mal ein paar Felder verbrannt, aber dann...
    Deutschland ist nicht mehr mein Land - Merkel + den dt. Volksvertretern sei Dank!
    GG 20,2 !!! - Immer dran denken:
    youtube.com/watch?v=f5PMX_FzRzw
    Die Großen hören auf zu herrschen, wenn die Kleinen aufhören zu kriechen - F. Schiller

  2. #12
    Mitglied Benutzerbild von Desmodrom
    Registriert seit
    14.07.2016
    Ort
    Polarsjøen
    Beiträge
    4.499

    Standard AW: Cia: Netzwerk+Drogenhandel - Sammelstrang

    Zitat Zitat von Kaktus Beitrag anzeigen
    Deshalb kam der Handel mit Heroin auch dann richtig in Schwung, als die Amis dort waren. Showmässig haben sie mal ein paar Felder verbrannt, aber dann...
    ...stieg die afghanische Produktion auf 100% des gesamten Weltbedarfs. Erfunden wurde das Spielchen damals in Vietnam und in den 80ern ging es in Zentralamerika mit Kokain weiter:

    In den Anhörungen zu der Affäre im US-Kongress kam auch ans Licht, dass die Contras über Jahre mehrere Tonnen [Links nur für registrierte Nutzer] in die USA geschmuggelt hatten und die [Links nur für registrierte Nutzer] diese Aktivitäten kannte und duldete. Aus den Erlösen des Drogenverkaufs finanzierten die [Links nur für registrierte Nutzer] Contra-Verbände ihren Kampf gegen die [Links nur für registrierte Nutzer] Regierung der [Links nur für registrierte Nutzer]. Bei der Aufdeckung tat sich besonders [Links nur für registrierte Nutzer][Links nur für registrierte Nutzer] hervor, der auch eine eigene [Links nur für registrierte Nutzer] zu den Drogenhandelsverbindungen von US-Behörden leitete.
    Obwohl diese illegalen Aktivitäten ebenso gravierend waren wie die Waffengeschäfte mit dem verfeindeten Iran, spielen sie bis heute in der öffentlichen Wahrnehmung der Affäre kaum eine Rolle.
    [Links nur für registrierte Nutzer]

    Der Passus "kannte und duldete" ist natuerlich typisch Wiki-weichgespuelt. Faktisch wurden dabei Tonnen Koks mit US-Militaermaschinen ueber US-Basen eingeflogen!

  3. #13
    Mitglied Benutzerbild von Kaktus
    Registriert seit
    09.08.2017
    Beiträge
    6.408

    Standard AW: Cia: Netzwerk+Drogenhandel - Sammelstrang

    Zitat Zitat von Desmodrom Beitrag anzeigen
    ...stieg die afghanische Produktion auf 100% des gesamten Weltbedarfs. Erfunden wurde das Spielchen damals in Vietnam und in den 80ern ging es in Zentralamerika mit Kokain weiter:



    [Links nur für registrierte Nutzer]

    Der Passus "kannte und duldete" ist natuerlich typisch Wiki-weichgespuelt. Faktisch wurden dabei Tonnen Koks mit US-Militaermaschinen ueber US-Basen eingeflogen!
    Eben! Alles show!
    Deutschland ist nicht mehr mein Land - Merkel + den dt. Volksvertretern sei Dank!
    GG 20,2 !!! - Immer dran denken:
    youtube.com/watch?v=f5PMX_FzRzw
    Die Großen hören auf zu herrschen, wenn die Kleinen aufhören zu kriechen - F. Schiller

  4. #14
    Der Kaishakunin Benutzerbild von Erich von Stahlhelm
    Registriert seit
    24.03.2007
    Ort
    hessen
    Beiträge
    16.570

    Standard AW: Cia: Netzwerk+Drogenhandel - Sammelstrang

    Zitat Zitat von Desmodrom Beitrag anzeigen
    ...stieg die afghanische Produktion auf 100% des gesamten Weltbedarfs. Erfunden wurde das Spielchen damals in Vietnam und in den 80ern ging es in Zentralamerika mit Kokain weiter:



    [Links nur für registrierte Nutzer]

    Der Passus "kannte und duldete" ist natuerlich typisch Wiki-weichgespuelt. Faktisch wurden dabei Tonnen Koks mit US-Militaermaschinen ueber US-Basen eingeflogen!
    Soweit ich in Erinnerung habe wurden die Maschinen auf einem Flugplatz in Arkansas entladen, zu der Zeit
    als Bill Clinton (Mitwisser!) dort Gouverneur war. Das Zeug wurde verteilt, in Crack umgewandelt und zielgerichtet in die Negerghettos gepumpt, wo es eine Drogen- und Gewaltepedemie epischen Ausmaßes erzeugte. Wahrscheinlich, wie der Schmuggel, auch eine Regierungsaktion.
    Wenn morgen die Muschelhörner und Trommeln erklingen, dann lasst uns fallen, so leichten Herzens wie die Kirschblüten im linden Frühlingswind.

    Prophetie aus Logik geboren. Sucht nach
    "Die Reichen werden Todeszäune ziehen" und lest!

  5. #15
    Balkan Spezialist Benutzerbild von navy
    Registriert seit
    05.02.2006
    Ort
    auf See
    Beiträge
    9.967

    Standard AW: Cia: Netzwerk+Drogenhandel - Sammelstrang

    Zitat Zitat von Pelle Beitrag anzeigen
    Guter Strang!

    "270 Menschen mussten sterben wegen diesem Geheimnis (Reupload)"


    [Links nur für registrierte Nutzer]

    Die Britische Justiz wollte den Prozess wieder neu aufrollen, weil viele Fakten nicht stimmen konnten, das angebliche Gaddafi Leute das organisiert hatten. Man wusste den Täter, der eher ein CIA Palästina Mann war, aber man ermordete dann lieber Gaddafi um die Wahrheit zu verhindern

    Zitat Zitat von Erich von Stahlhelm Beitrag anzeigen
    Soweit ich in Erinnerung habe wurden die Maschinen auf einem Flugplatz in Arkansas entladen, zu der Zeit
    als Bill Clinton (Mitwisser!) dort Gouverneur war. Das Zeug wurde verteilt, in Crack umgewandelt und zielgerichtet in die Negerghettos gepumpt, wo es eine Drogen- und Gewaltepedemie epischen Ausmaßes erzeugte. Wahrscheinlich, wie der Schmuggel, auch eine Regierungsaktion.
    Richtig und Hillary Clinton war die Anwältin der verhafteten Drogen Barone und wurde damit reich. Viele Beteiligte der US Politik wie Coats, haben bis heute höchste Ämter! Die Iran Contra Affäre, wo man in Afghanistan einmarschierte, als die Taliban die Heroin Produktion beendeten, wo heute die Bundeswehr die Drogen Routen in Afghanistan schützt und den Verteiler im Kosovo mit der Albaner Mafia in Europa

  6. #16
    Erfinder von USrael Benutzerbild von tosh
    Registriert seit
    04.02.2010
    Ort
    Besatzungszone BRD
    Beiträge
    65.180

    Standard AW: Cia: Netzwerk+Drogenhandel - Sammelstrang

    Zitat Zitat von Kaktus Beitrag anzeigen
    Deshalb kam der Handel mit Heroin auch dann richtig in Schwung, als die Amis dort waren. Showmässig haben sie mal ein paar Felder verbrannt, aber dann...
    Auch bei Hanfprodukten ist Afg dank USA und BRD wieder führend in der Welt.


    USrael: Der Schwanz Israel wedelt mit dem Hund USA!
    Nicole: Ein bißchen Frieden ... für diese Erde auf der wir wohnen ... das wünsch ich mir

  7. #17
    Balkan Spezialist Benutzerbild von navy
    Registriert seit
    05.02.2006
    Ort
    auf See
    Beiträge
    9.967

    Standard AW: Cia: Netzwerk+Drogenhandel - Sammelstrang

    Zitat Zitat von tosh Beitrag anzeigen
    Auch bei Hanfprodukten ist Afg dank USA und BRD wieder führend in der Welt.
    Und die Bundeswehr, NATO schützt dort die Produktion, bezahlt die Drogen Barone und Warlords, für den Schutz der Bundeswehr, seit 18 Jahren und das Vertriebsnetzwerk im Kosovo für Europa und in Albanien

  8. #18
    Mitglied Benutzerbild von Desmodrom
    Registriert seit
    14.07.2016
    Ort
    Polarsjøen
    Beiträge
    4.499

    Standard AW: Cia: Netzwerk+Drogenhandel - Sammelstrang

    Zitat Zitat von tosh Beitrag anzeigen
    Auch bei Hanfprodukten ist Afg dank USA und BRD wieder führend in der Welt.
    Das stimmt nicht. Mit Cannabis laesst sich vergleichsweise kaum etwas verdienen. Die Mohnfelder werfen weit hoehere Profite ab, auch weil mehrere Ernten pro Jahr eingefahren werden koennen. Der sogenannte "schwarze Afghane" ist auf dem europaeischen Markt sehr selten geworden und meistens handelt es sich dabei um ein aehnliches Produkt aus Pakistan und ist qualitativ deutlich minderwertiger als das Original. Allerdings war es tatsaechlich so, dass in der Anfangsphase des BW-Einsatzes dort, bevor die Hanffelder auf Mohn umgestellt wurden, ploetzlich wieder echter Afghane fuer einen kurzen Zeitraum auf dem deutschen Markt auftauchte, es kann sich jeder ausrechnen, wie wohl der Transport vonstatten ging.





  9. #19
    Erfinder von USrael Benutzerbild von tosh
    Registriert seit
    04.02.2010
    Ort
    Besatzungszone BRD
    Beiträge
    65.180

    Standard AW: Cia: Netzwerk+Drogenhandel - Sammelstrang

    Zitat von tosh [Links nur für registrierte Nutzer] Auch bei Hanfprodukten ist Afg dank USA und BRD wieder führend in der Welt.
    Zitat Zitat von Desmodrom Beitrag anzeigen
    Das stimmt nicht. Mit Cannabis laesst sich vergleichsweise kaum etwas verdienen. Die Mohnfelder werfen weit hoehere Profite ab...
    Doch es stimmt:

    Als „beunruhigenden Trend“ verbuchen die Autoren der Studie den zunehmenden Anbau von Cannabis, das auf den Märkten als Haschisch oder Marihuana verkauft wird. Mit Anbauflächen, die mittlerweile auf 70.000 Hektar geschätzt werden und laut UNODC weiter wachsen werden,
    habe sich Afghanistan nun auch zum weltgrößten Anbieter von Cannabis entwickelt....

    FAZ.NET 4.4.08

    Und es ging nicht darum womit mehr verdient wird sondern dass Afg auch hiermit führend in der Welt ist.

    ...


    USrael: Der Schwanz Israel wedelt mit dem Hund USA!
    Nicole: Ein bißchen Frieden ... für diese Erde auf der wir wohnen ... das wünsch ich mir

  10. #20
    Mitglied Benutzerbild von Desmodrom
    Registriert seit
    14.07.2016
    Ort
    Polarsjøen
    Beiträge
    4.499

    Standard AW: Cia: Netzwerk+Drogenhandel - Sammelstrang

    Zitat Zitat von tosh Beitrag anzeigen
    Doch es stimmt:

    Als „beunruhigenden Trend“ verbuchen die Autoren der Studie den zunehmenden Anbau von Cannabis, das auf den Märkten als Haschisch oder Marihuana verkauft wird. Mit Anbauflächen, die mittlerweile auf 70.000 Hektar geschätzt werden und laut UNODC weiter wachsen werden,
    habe sich Afghanistan nun auch zum weltgrößten Anbieter von Cannabis entwickelt....

    FAZ.NET 4.4.08

    Und es ging nicht darum womit mehr verdient wird sondern dass Afg auch hiermit führend in der Welt ist.

    ...
    FAZ.NET 4.4.08
    Mir scheint, Du bist nicht so recht aktuell. Es gibt derzeit keine grossen Quantitaeten afghanisches Haschisch auf dem Markt. Der wird absolut ueberwiegend aus Marokko bedient. Vom mittlerweile einheimischen Gras mal abgesehen...

+ Auf Thema antworten

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Ähnliche Themen

  1. Drogenhandel in Berlin legalisiert?
    Von Daniela im Forum Deutschland
    Antworten: 190
    Letzter Beitrag: 19.06.2019, 08:47
  2. Drogenhandel und Tabakschmuggel kommen ins BIP
    Von HansMaier. im Forum Wirtschafts- / Finanzpolitik
    Antworten: 16
    Letzter Beitrag: 25.03.2014, 18:24

Nutzer die den Thread gelesen haben : 49

Du hast keine Berechtigung, um die Liste der Namen zu sehen.

Forumregeln

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
nach oben