+ Auf Thema antworten
Seite 1 von 3 1 2 3 LetzteLetzte
Zeige Ergebnis 1 bis 10 von 24

Thema: EZB im Chaos

  1. #1
    Mitglied
    Registriert seit
    27.07.2010
    Beiträge
    14.910

    Standard EZB im Chaos

    Unbegrenzte Finanzierung von Pleitestaaten beschlossen +++ Höhere Inflation wird ab nun akzeptiert +++ Deutsche Direktorin Lautenschläger der EZB tritt zurück +++ Draghi verwandelt den EURO in ein währungspolitisches Klopapier?

    ---------------------

    Ex-Notenbanker attackieren EZB-Chef Draghi

    Quelle: [Links nur für registrierte Nutzer]

  2. #2
    Mitglied
    Registriert seit
    27.07.2010
    Beiträge
    14.910

    Standard AW: EZB im Chaos

    Die EZB vernichtet Vermögen und Vertrauen

    Quelle:[Links nur für registrierte Nutzer]

  3. #3
    Erfinder von USrael Benutzerbild von tosh
    Registriert seit
    04.02.2010
    Ort
    Besatzungszone BRD
    Beiträge
    65.141

    Standard AW: EZB im Chaos

    Zitat Zitat von Wolfger von Leginfeld Beitrag anzeigen
    Unbegrenzte Finanzierung von Pleitestaaten beschlossen +++ Höhere Inflation wird ab nun akzeptiert +++ Deutsche Direktorin Lautenschläger der EZB tritt zurück +++ Draghi verwandelt den EURO in ein währungspolitisches Klopapier?

    ---------------------

    Ex-Notenbanker attackieren EZB-Chef Draghi

    Quelle: [Links nur für registrierte Nutzer]
    "...es liegt der Verdacht nahe, dass dahinter die Absicht steckt, hochverschuldete Regierungen vor einem Anstieg der Zinsen zu bewahren", heißt es in dem Text. Unausgesprochen schwingt dabei der Vorwurf mit, der Italiener Draghi wolle der Regierung seines Heimatlandes möglich machen, billige Kredite aufzunehmen..."

    Das sollte laut ausgesprochen und unterbunden werden!

    Besonders bedenklich auch Draghis dauernder Vertragsbruch:

    "Aus ökonomischer Sicht hat die EZB die Grenze zur Finanzierung von Staatshaushalten schon überschritten", beklagen die Ex-Notenbanker.
    Das sei gemäß den europäischen Verträgen aber verboten."


    USrael: Der Schwanz Israel wedelt mit dem Hund USA!
    Nicole: Ein bißchen Frieden ... für diese Erde auf der wir wohnen ... das wünsch ich mir

  4. #4
    Mitglied
    Registriert seit
    20.12.2006
    Beiträge
    7.564

    Standard AW: EZB im Chaos

    Zitat Zitat von Wolfger von Leginfeld Beitrag anzeigen
    Unbegrenzte Finanzierung von Pleitestaaten beschlossen +++ Höhere Inflation wird ab nun akzeptiert +++ Deutsche Direktorin Lautenschläger der EZB tritt zurück +++ Draghi verwandelt den EURO in ein währungspolitisches Klopapier?

    ---------------------

    Ex-Notenbanker attackieren EZB-Chef Draghi

    Quelle: [Links nur für registrierte Nutzer]
    Alles wie gehabt.

    Wenn sie in Rente sind, werden diese Vollversager plötzlich ganz ganz mutig:

    Die Riege der Unterzeichner ist prominent: Mit dabei sind die beiden ehemaligen EZB-Chefvolkswirte Otmar Issing und Jürgen Stark, Ex-Bundesbankchef Helmut Schlesinger sowie Nout Welling, ehemaliger Chef der niederländischen Zentralbank. Christian Noyer und Jaques de Larosière, beide früher Chefs der Banque de France, haben das Papier zwar nicht unterzeichnet, teilen laut Memorandum aber die Haltung.
    Wo waren diese ganzen "ehemaligen", als sich 2013 die AfD gründete?
    Warum haben sie damals, als sie noch im Amt waren, nicht Bernd Lucke unterstützt und die Kanzlerin Merkel und ihre Räuberbande unter Druck gesetzt?

  5. #5
    Mitglied
    Registriert seit
    01.11.2012
    Ort
    Schwarzwald
    Beiträge
    13.836

    Standard AW: EZB im Chaos

    Zitat Zitat von Wolfger von Leginfeld Beitrag anzeigen

    Die EZB vernichtet Vermögen und Vertrauen


    Quelle:[Links nur für registrierte Nutzer]
    Es scheint dier Welt versteht das "Geschäftsmodell" der draghischen EZB nicht und weiß auch nicht woher Draghi kommt und welchem Herren Draghi am Ende denn dient.

    Wird Vermögen vernichten? Mitnichten - so lange man Willens ist sein Geld "risikobehaftet" anzulegen wird immer noch eine auskömmliche, ja gute bis beste Rendite erwirtschaftet. Wer also sein Geld Morgan Stanley, Goldman Sachs und wie die großen Investment-Banken noch so alle heißen zur Verfügung stellt, der kann immer noch eine gute Rendite erwirtschaften - bis eben zum nächsten Knall.

    Das Geschäftsmodell der Banken mit "sicheren" Zinsen - wie es der "deutsche Sparer" bevorzugt ist doch im großen Monopoly-Spiel der Zockerei nicht mehr gewünscht und Draghi als williger Vollstrecker tut auch alles dafür.

    Die EZB vernichtet also kein Vermögen - die EZB teilt das Vermögen um - der / die Bürger müssen für die Zockerei (auch der Politik und Parteien) haften und die eb schon Vermögenden werden Tag für Tag reicher...das ist die bittere Wahrheit.

  6. #6
    Official Benutzerbild von Merkelraute
    Registriert seit
    22.10.2016
    Ort
    Karzer im Bundeskanzleramt
    Beiträge
    8.151

    Standard AW: EZB im Chaos

    Zitat Zitat von Wolfger von Leginfeld Beitrag anzeigen
    Die EZB vernichtet Vermögen und Vertrauen

    Quelle:[Links nur für registrierte Nutzer]
    Für das Merkelregime sieht es aber blendend aus, wenn der Geldhahn aufgedreht wird ! Von daher bin ich mir ziemlich sicher, daß das Merkelregime die Flutung mit Geld gutheisst. Nur in den Medien wird es so dargestellt, als sei das Merkelregime ja eigentlich dagegen. Im Grunde wird der Bürger massiv vom Merkelregime verarscht.

    Quelle: [Links nur für registrierte Nutzer]
    Angehängte Grafiken Angehängte Grafiken
    Was wir hier in diesem Land brauchen, sind mutige Bürger, die die roten Ratten dorthin jagen, wo sie hingehören - in ihre Löcher. Franz Josef Strauß


  7. #7
    Mitglied
    Registriert seit
    20.12.2006
    Beiträge
    7.564

    Standard AW: EZB im Chaos

    Zitat Zitat von BlackForrester Beitrag anzeigen
    Es scheint dier Welt versteht das "Geschäftsmodell" der draghischen EZB nicht und weiß auch nicht woher Draghi kommt und welchem Herren Draghi am Ende denn dient.

    Wird Vermögen vernichten? Mitnichten - so lange man Willens ist sein Geld "risikobehaftet" anzulegen wird immer noch eine auskömmliche, ja gute bis beste Rendite erwirtschaftet. Wer also sein Geld Morgan Stanley, Goldman Sachs und wie die großen Investment-Banken noch so alle heißen zur Verfügung stellt, der kann immer noch eine gute Rendite erwirtschaften - bis eben zum nächsten Knall.

    Das Geschäftsmodell der Banken mit "sicheren" Zinsen - wie es der "deutsche Sparer" bevorzugt ist doch im großen Monopoly-Spiel der Zockerei nicht mehr gewünscht und Draghi als williger Vollstrecker tut auch alles dafür.

    Die EZB vernichtet also kein Vermögen - die EZB teilt das Vermögen um - der / die Bürger müssen für die Zockerei (auch der Politik und Parteien) haften und die eb schon Vermögenden werden Tag für Tag reicher...das ist die bittere Wahrheit.

    LOL

    Du widersprichst dir jetzt selber, du solltest Dich mal entscheiden.
    Ist die Rendite bei deinem Feindbild Goldman Sachs jetzt sicher oder ist das Vermögen auch Futschcato beim nächsten Knall?

    Und was hindert jetzt den kleinen Bürger, sein Geld ebenfalls zu GS zu bringen?

    Du solltest mal ein wenig die Hasskappe abnehmen und die Realitäten anerkennen.
    GS und andere Investmentfirmen sind nur Dienstleister. Die richten ihre Produkte nach der Geldpolitik der Zentralbanken bzw. der Politik aus. Denn die Zentralbanken sind natürlich nicht unabhängig von der Politik sondern sind von ihr gesteuert.

  8. #8
    Mitglied
    Registriert seit
    01.11.2012
    Ort
    Schwarzwald
    Beiträge
    13.836

    Standard AW: EZB im Chaos

    Zitat Zitat von Filofax Beitrag anzeigen
    LOL

    Du widersprichst dir jetzt selber, du solltest Dich mal entscheiden.
    Ist die Rendite bei deinem Feindbild Goldman Sachs jetzt sicher oder ist das Vermögen auch Futschcato beim nächsten Knall?

    Und was hindert jetzt den kleinen Bürger, sein Geld ebenfalls zu GS zu bringen?

    Du solltest mal ein wenig die Hasskappe abnehmen und die Realitäten anerkennen.
    GS und andere Investmentfirmen sind nur Dienstleister. Die richten ihre Produkte nach der Geldpolitik der Zentralbanken bzw. der Politik aus. Denn die Zentralbanken sind natürlich nicht unabhängig von der Politik sondern sind von ihr gesteuert.
    Warum sollte ich Goldman Sachs, Morgan Stanley und ähnliche Institute "hassen"???? Die haben Ihr Geschäftsmodell - kann man nun gut oder schlecht finden - und wollen mit diesem Geschäftsmodell Gewinne erzielen. Dass man dazu geeignete Personen in entsprechende Positionen hievt damit diese dort dienlich sind - aus Unternehmenssicht durchaus verständlich und nachvollziehbar.
    Es ist bei weitem auch nicht so, dass solche Banken nur Dienstleister wären - solche Banken schaffen, auch dies ist wirtschaftlich nachvollziehbar, durch entsprechende Produkte ein Bedarf, welcher eigentlich gar nicht da ist - nennt sich cleveres Marketing.

    Solche Banken zu "regulieren" ist Aufgabe der Politik und dies beginnt damit, dass keine Bank "to big to fail" sein darf - sondern wenn eine Bank pleite geht eben pleite geht ohne dass es größere Auswirkungen auf eine Volkswirtschaft oder gar einer Weltwirtschaft hat. Wenn Du aber einen Bock (Draghi) zum Gärtner machst - dann wird diese Person alleine schon die Macht es EZB-Chef nutzen um sinnvolle Marktbeschränkungen zu installieren. Alles Andere wäre ja geradezu übermenschlich - sprich die eigenen Freunde und ehemaligen Kollegen zu enttäuschen - man hat ja auch ein Leben nach dem EZB-Chef und wull dieses Leben nicht irtgendwo alleine auf dem Golfplatz verbringen.

    Warum widerspreche ich mir??? Ich habe nirgends die Behauptung aufgestellt, dass die Geldanlage bei einer Investmentbank sicher wäre - ich sprach davon, dass man noch eine gute Rendite erwirtschaften kann.

  9. #9
    Erfinder von USrael Benutzerbild von tosh
    Registriert seit
    04.02.2010
    Ort
    Besatzungszone BRD
    Beiträge
    65.141

    Standard AW: EZB im Chaos

    Zitat Zitat von Merkelraute Beitrag anzeigen
    Für das Merkelregime sieht es aber blendend aus, wenn der Geldhahn aufgedreht wird ! Von daher bin ich mir ziemlich sicher, daß das Merkelregime die Flutung mit Geld gutheisst. Nur in den Medien wird es so dargestellt, als sei das Merkelregime ja eigentlich dagegen. Im Grunde wird der Bürger massiv vom Merkelregime verarscht....
    Wenn Draghi aus dem Nichts Euros erschafft um Pleitestaaten wie Italien durch Kauf von Schrottanleihen zu retten, zahlt am Ende hauptsächlich Deutschland dafür.


    USrael: Der Schwanz Israel wedelt mit dem Hund USA!
    Nicole: Ein bißchen Frieden ... für diese Erde auf der wir wohnen ... das wünsch ich mir

  10. #10
    Mitglied Benutzerbild von Leibniz
    Registriert seit
    08.06.2016
    Beiträge
    4.698

    Standard AW: EZB im Chaos

    Zitat Zitat von Wolfger von Leginfeld Beitrag anzeigen
    Unbegrenzte Finanzierung von Pleitestaaten beschlossen +++ Höhere Inflation wird ab nun akzeptiert +++ Deutsche Direktorin Lautenschläger der EZB tritt zurück +++ Draghi verwandelt den EURO in ein währungspolitisches Klopapier?

    ---------------------

    Ex-Notenbanker attackieren EZB-Chef Draghi

    Quelle: [Links nur für registrierte Nutzer]
    Wie es sich für das Schmutzblatt gehört wird die Wahrheit verdreht.
    Entscheidungen trifft nicht Draghi allein, sondern der EZB-Rat, wo auch das ganze Problem liegt.

    Deutschland, Frankreich und Niederlande waren gegen QE. (Und wurden von Ländern wie Zypern überstimmt)
    危機

+ Auf Thema antworten

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Ähnliche Themen

  1. Chaos Kindergeld
    Von kandis im Forum Gesellschaft / Soziales / Arbeit / Bildung / Familie
    Antworten: 16
    Letzter Beitrag: 15.04.2014, 13:49
  2. NPD - Chaos in der Führungsetage?
    Von Dexter im Forum Parteien / Wahlen
    Antworten: 87
    Letzter Beitrag: 17.11.2008, 18:07
  3. die Grünen ins Chaos
    Von SAMURAI im Forum Parteien / Wahlen
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 16.09.2007, 00:30
  4. Was hat die USA dem IRAK gebracht ? Chaos Chaos Chaos !
    Von SAMURAI im Forum Internationale Politik / Globalisierung
    Antworten: 81
    Letzter Beitrag: 07.12.2005, 18:10

Nutzer die den Thread gelesen haben : 61

Du hast keine Berechtigung, um die Liste der Namen zu sehen.

Forumregeln

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
nach oben