+ Auf Thema antworten
Seite 3 von 16 ErsteErste 1 2 3 4 5 6 7 13 ... LetzteLetzte
Zeige Ergebnis 21 bis 30 von 151

Thema: Star Trek / Star Dreck

  1. #21
    Freund des Weltuntergangs Benutzerbild von Nationalix
    Registriert seit
    23.09.2008
    Ort
    Dreckloch Berlin
    Beiträge
    20.182

    Standard AW: Star Trek / Star Dreck

    Die erste Serie mit Kirk, Spock & Co. habe ich geliebt. Die einzelnen Folgen waren spannend und witzig zugleich. Den ewig philosophierenden Picard konnte ich absolut nicht ausstehen und habe diese Serie kaum geguckt. Voyager war wieder ganz in Ordnung, aber irgendwann war mir auch das zuviel. Deep Space 9 habe ich nur gelegentlich gesehen.

    Gut finde ich wieder die drei Spielfilme mit den neuen Schauspielern für Kirk & Co.
    We must meet the threat with our valor, our blood, indeed with our very lives to ensure that human civilization, not Islam, dominates this galaxy - now and always. (Sky Marshal Dienes, Starship Troopers).


  2. #22
    ---psychotrop--- Benutzerbild von Affenpriester
    Registriert seit
    19.01.2011
    Beiträge
    38.375

    Standard AW: Star Trek / Star Dreck

    Zitat Zitat von Nationalix Beitrag anzeigen
    Die erste Serie mit Kirk, Spock & Co. habe ich geliebt. Die einzelnen Folgen waren spannend und witzig zugleich. Den ewig philosophierenden Picard konnte ich absolut nicht ausstehen und habe diese Serie kaum geguckt. Voyager war wieder ganz in Ordnung, aber irgendwann war mir auch das zuviel. Deep Space 9 habe ich nur gelegentlich gesehen.

    Gut finde ich wieder die drei Spielfilme mit den neuen Schauspielern für Kirk & Co.
    Die ewigen Streitereien zwischen Spock und Pille waren teilweise auch amüsant. Ja, Star Trek hatte schon was. Die neuen Filme sind zwar unterhaltsam aber im Grunde nur noch beliebige Science Fiction ... mit mehr Action und weniger Anspruch. Das ist halt alles irgendwie Ansichtssache. Picard fand ich wiederum ganz gut.
    Die Leute sagen ja immer, Alkohol verändert dein Leben. Ich sauf nun schon so lange und warte immernoch darauf.

  3. #23
    BRD verrecke! Benutzerbild von SprecherZwo
    Registriert seit
    13.01.2018
    Beiträge
    9.474

    Standard AW: Star Trek / Star Dreck

    Zitat Zitat von Nicht Sicher Beitrag anzeigen
    Also Star Trek Deep Space 9 fand ich bisher am besten von allen ST-Serien. Aber deutlich schlechter als z.B. Babylon 5, welches übrigens eine ähnlich Geschichte mit Raumstationen hat. Deep Space 9 war mir da im Vergleich viel zu weich gespült, auf das übliche Star Trek Universum gemünzt.

    Aber es gab dort einige interessante und lustige Figuren. Gul Dukat, Garak und Quark als Klischee eines Weltraumjuden. Er und ihre Erwerbregeln sind zum Kaputtlachen.

    Von daher ein Hoch auf den Grand Nagus:

    Die Weltraum-Juden waren doch eher die armen Bajoraner, und die Cardassianer die bösen Nazi-Deutschen.

  4. #24
    Erfahrener Kamikaze Benutzerbild von Trantor
    Registriert seit
    11.01.2012
    Ort
    Südwesten
    Beiträge
    13.957

    Standard AW: Star Trek / Star Dreck

    Star Trek ist wohl die beste Sifi Opera Serie die ich kenne, vor alle TNG und danach DSN, damit bin ich halt auch gross geworden, Voyager und Enterprise danch war mehr so mäh, und discovery finde ich ehrlich gesagt absoluter schrott - habe ich auch aufgehört zu schauen. Hoffe nun auf Picard das sie den alten Flair wieder einfangen, mal sehen.

    Star Wars ansich ist damit eigentlich nicht zu vergleichen sind halt Filme und keine Serie in einem ganz anderen Setting, ich weiss nicht warum man das immer vergleicht nur weil beide mit "Star" anfangen? star wars 4-6 ist genial, 1-3 noch ganz ok (hasse nur H. christiansen als A. Skywalker) - mit 7-8 wurde ich nie warm und gefällt mir nicht.

    Babnylon 5 ist auch ganz gut zumindest am Anfang bis Sheridan bei den Schatten stirbt danach ging die Luft raus.
    “Der Politischen Korrektheit geht es nicht darum, eine abweichende Meinung als falsch zu erweisen, sondern den abweichend Meinenden als unmoralisch zu verurteilen. Man kritisiert abweichende Meinungen nicht mehr, sondern hasst sie einfach. Wer widerspricht, wird nicht widerlegt, sondern zum Schweigen gebracht.”
    Prof.Dr. Norbert Bolz, Medienwissenschaftler

  5. #25
    Verschwörungstheoretiker Benutzerbild von Nicht Sicher
    Registriert seit
    17.09.2011
    Ort
    Bananen Republik Deutschland
    Beiträge
    6.452

    Standard AW: Star Trek / Star Dreck

    Zitat Zitat von SprecherZwo Beitrag anzeigen
    Die Weltraum-Juden waren doch eher die armen Bajoraner, und die Cardassianer die bösen Nazi-Deutschen.
    Wenn es speziell um den Schuldkult geht, da hast du natürlich recht. Unter Space Jews versteht man aber eher Völker und Rassen, die Negativklischees über Juden verkörpern. Und die Ferengi sind da doch wohl das Paradebeispiel dafür.

    Was die Baroraner angeht: Der ganze Prophetenschwachsinn war nur elend langweilig und Major Kira war so nervtötend ätzend, die gehörte tatsächlich in ein KZ.

    Zitat Zitat von Trantor Beitrag anzeigen

    Babnylon 5 ist auch ganz gut zumindest am Anfang bis Sheridan bei den Schatten stirbt danach ging die Luft raus.
    Ja, das stimmt. Danach lässt die Serie nach, doch ist sie immer noch ziemlich gut, finde ich. Eher ab Staffel 5 wird es langweiliger. Die Geschichte mit den Drahk fand ich sehr interessant und man hätte viel mehr daraus machen können als viele der restlichen Folgen der 5. Staffel mit irgendwelchen "Monster of the weak"-Folgen zu verschwenden. Dieses ganze Telepathengedöns mit Byron war unnötig und uninteressant.

  6. #26
    Erfahrener Kamikaze Benutzerbild von Trantor
    Registriert seit
    11.01.2012
    Ort
    Südwesten
    Beiträge
    13.957

    Standard AW: Star Trek / Star Dreck

    Zitat Zitat von SprecherZwo Beitrag anzeigen
    Die Weltraum-Juden waren doch eher die armen Bajoraner, und die Cardassianer die bösen Nazi-Deutschen.
    die Bajoraner sind ein esoterisches religiöses künsterisches Volk das mit Geld recht wenig am Hut hat.
    “Der Politischen Korrektheit geht es nicht darum, eine abweichende Meinung als falsch zu erweisen, sondern den abweichend Meinenden als unmoralisch zu verurteilen. Man kritisiert abweichende Meinungen nicht mehr, sondern hasst sie einfach. Wer widerspricht, wird nicht widerlegt, sondern zum Schweigen gebracht.”
    Prof.Dr. Norbert Bolz, Medienwissenschaftler

  7. #27
    GESPERRT
    Registriert seit
    26.08.2019
    Beiträge
    1.726

    Standard AW: Star Trek / Star Dreck

    Zitat Zitat von Genesis Beitrag anzeigen
    Es steht ne weitere Serie an, in der es um diesen Picard geht:



    Mit Star Dreck hatte ich nicht groß zu tun. Fand es eigentlich schon immer beschissen. Das Design hatte mich besonders abgeschreckt, was insbesondere an den "Schlafanzügen" lag, und dass die Aliens zu menschlich aussehen. Vor 10 Jahren habe ich die ersten 10 Filme auf Kabel Eins gesehen. Bei den Filmen 11 und 12 hatte ich mich sogar ins Kinos verirrt, ersteren mir sogar nen 1 Jahr später zugelegt, als ich noch gesammelt habe und mir danach noch 2-3 mal gesehen. Wegen der Machart, die an Star Wars erinnert, besonders die Prequels, ist er zugänglicher. Dass ich von dem überhaupt angelockt wurde, obwohl ich Star Dreck schon immer Kacke fand, ist auf diesen Trailer zurückzuführen:



    Mit diesen Artikeln ist mir aber endgültig bewusst geworden, welcher Rotz das ist und dass ich froh sein kann, nie zu den Fanboys gehört zu haben!

    [Links nur für registrierte Nutzer]

    [Links nur für registrierte Nutzer]
    Pickard ist blöd. Star Trek 1 mit Kirk, Spock, Pille, Scotty, war noch richtig cool.

  8. #28
    Erfahrener Kamikaze Benutzerbild von Trantor
    Registriert seit
    11.01.2012
    Ort
    Südwesten
    Beiträge
    13.957

    Standard AW: Star Trek / Star Dreck

    Zitat Zitat von Smoker Beitrag anzeigen
    Ich mochte Star Trek eigentlich immer, bis zu dem re-boot. Das was heute Star Trek heißt ist eigentlich nur generische scifi action mit SJW-Anstrich.
    reboot, du meinst die Filme? die Serie wurde ja nie rebootet.
    Die letzte zwei Filme Nemesis vor allem war aber auch kompletter Schrott, und den ersten Star Trek film mit Chris Pine und Quinto fand ich gut.
    “Der Politischen Korrektheit geht es nicht darum, eine abweichende Meinung als falsch zu erweisen, sondern den abweichend Meinenden als unmoralisch zu verurteilen. Man kritisiert abweichende Meinungen nicht mehr, sondern hasst sie einfach. Wer widerspricht, wird nicht widerlegt, sondern zum Schweigen gebracht.”
    Prof.Dr. Norbert Bolz, Medienwissenschaftler

  9. #29
    Erfahrener Kamikaze Benutzerbild von Trantor
    Registriert seit
    11.01.2012
    Ort
    Südwesten
    Beiträge
    13.957

    Standard AW: Star Trek / Star Dreck

    Zitat Zitat von Bushmaster Beitrag anzeigen
    Pickard ist blöd. Star Trek 1 mit Kirk, Spock, Pille, Scotty, war noch richtig cool.
    ist glaube ich eine Altersfrage, die Menschen die mit ST TOS angefangen haben haben oft diese Ansicht, allerdings wenn ich mir heute noch die alten TOS anschaue...naja das ist schon sehr gewöhnungsbedürftig, da fühlt man sich schon wie auf einer Zeitreise, Picard ist da wesentlich besser gealtert und immer noch zeitgemäss, gerade was so philosophische Fragen und Verhaltenskodex angeht.
    Bei TOS was die da manchmal so erleben ist oft ziemlicher Quatsch und Phantasterei, kein Mensch würde sich heute vorstellen solche dinge und wesen im Weltall zu treffen was die damals ersponnen haben. Aber natürlich meine credits bekommen sie trotzdem , allein schon wegen der Dynamik zwischen Pille Spock und Kirk....sy Scotty aber du hast mich damals schon genervt........
    “Der Politischen Korrektheit geht es nicht darum, eine abweichende Meinung als falsch zu erweisen, sondern den abweichend Meinenden als unmoralisch zu verurteilen. Man kritisiert abweichende Meinungen nicht mehr, sondern hasst sie einfach. Wer widerspricht, wird nicht widerlegt, sondern zum Schweigen gebracht.”
    Prof.Dr. Norbert Bolz, Medienwissenschaftler

  10. #30
    GESPERRT
    Registriert seit
    26.08.2019
    Beiträge
    1.726

    Standard AW: Star Trek / Star Dreck

    Zitat Zitat von Trantor Beitrag anzeigen
    Picard ist da wesentlich besser gealtert und immer noch zeitgemäss, gerade was so philosophische Fragen und Verhaltenskodex angeht.
    Picard ist ein linkes Weichei. Die Mannschaft der ersten Enterprise waren noch richtige Amerikaner, stolz, martialisch und der festen Überzeugung, dass sie die Besten im Universum sind.

    To boldly go where no man's gone before!


+ Auf Thema antworten

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Ähnliche Themen

  1. Wählt die beste Star Trek Serie!
    Von George Rico im Forum Medien
    Antworten: 106
    Letzter Beitrag: 26.01.2010, 12:00
  2. Star Trek XI: Zweiter Trailer
    Von Gärtner im Forum Freie Diskussionen
    Antworten: 12
    Letzter Beitrag: 20.11.2008, 17:50
  3. Wer ist hier ein Star-Trek-Freund?
    Von Stechlin im Forum Freie Diskussionen
    Antworten: 230
    Letzter Beitrag: 25.05.2007, 19:17

Nutzer die den Thread gelesen haben : 95

Du hast keine Berechtigung, um die Liste der Namen zu sehen.

Forumregeln

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
nach oben