+ Auf Thema antworten
Seite 52 von 73 ErsteErste ... 2 42 48 49 50 51 52 53 54 55 56 62 ... LetzteLetzte
Zeige Ergebnis 511 bis 520 von 725

Thema: Wie entsteht Wohlstand?

  1. #511
    Mitglied
    Registriert seit
    20.04.2017
    Beiträge
    4.438

    Standard AW: Wie entsteht Wohlstand?

    Zitat Zitat von Trantor Beitrag anzeigen
    absolut, war bei meinen Eltern ähnlich, die sind nach dem Krieg aus Schlesien hier in den Westen geflüchtet, nicht mehr als mit ihren Kleidern auf dem Leib und ihr Leben, trotzdem haben sie es hier zu etwas gebracht - und nein nicht zu einem "Bonzen" aber sie haben sich nach Jahrzehnten von arbeiten und sparen ein kleines Häuschen kaufen können und haben 3 Kinder gross gezogen.

    Der Punkt ist dafür müssen einem die richtigen Werte vermittelt werden, und die werden weit mehr über Eltern und Familie transportiert als über Medien oder Schule.
    Nein der Punkt ist, dass dieser Lebensstil heute nicht mehr funktioniert, weil er auf sichere Arbeit aufbaut.

    Ich geb dir mal ein Beispiel zu deinem Beispiel:
    Du willst heute mit 2 Personen und Kind ein Haus bauen und hast, wie in deinem Beispiel nichts. Erst einmal benötigst du 2 sichere Einkommen. Dann benötigt man ein Grundstück auf dem man bauen kannst, oder eher ein Grundstück mit Haus, welches man umbauen kann (wegen günstiger bei Eigenleistung). Um das zu kaufen benötigen die beiden einen Kredit. Die Bank (auch in der heutigen Zeit) rechnet einem aus, dass eine Person ca. 300€ verfrisst, der zweite 300€ und das Kind (inkl. allem) ebenso 300€. Versicherungen 200€, Nebenkosten ca. 150€ (Grundsteuer, Strom, Wasser,Müll etc.), Telefon und Internet 50€. Das sind 1300€ Fixkosten jeden Monat. Um ein Grundstück mit Haus und Umbau zu finanzieren benötigen sie ca. 200 000€ (sind ja nicht im tiefsten Osten). Bei Fixzins und relativ guten Konditionen sind sicherlich 700€ monatlich drin 30 Jahre. Ergo benötigen beide ein Einkommen von mindestens 2000€ netto.

    Für 30 Jahre. Und jetzt guck dir den Arbeitsmarkt an. Ja, es gibt Arbeit wenn man gut qualifiziert ist. Kann man heutzutage GARANTIEREN dass beide ein Einkommen von 2000€ netto generieren? Zu dem Hypothekarkredit müssen zwei Lebensversicherungen abgeschlossen werden, für den Fall der Fälle. Es sind daher ein bisschen mehr.

    Kannst du das? Nein das kannst du in Zeiten, in denen 25% einen Niedriglohnjob haben nicht. Selbst wenn beide arbeiten wird es sehr sehr knapp.

    Und deshalb kannst du die Aufbauzeit nicht mit der jetzigen Zeit gegenüberstellen. Da kannst du heute noch so sparsam und wertebelegt sein, ohne Privilegien oder eben sicherer, gutbezahlter Arbeit ist das nicht möglich.

  2. #512
    O Tempora O Mores
    Registriert seit
    19.04.2007
    Beiträge
    3.534

    Standard AW: Wie entsteht Wohlstand?

    Zitat Zitat von Eridani Beitrag anzeigen
    Ich bin Nationalsozialist.
    Die hatten ihre Chance wie die roten Sozialisten - und beide haben das Land gegen die Wand gefahren. Im übrigen hatten die Nazis die Börse nicht abgeschafft - die wurde nur kriegsbedingt so um 1943 herum geschlossen. Die Nazis hatten auch nichts dagegen, dass sich Krupp & Co. am Krieg dumm und dämlich verdient haben. Nur die Niederlage Deutschlands wurde dann für Krupp zum Problem (Nürnberg).

  3. #513
    O Tempora O Mores
    Registriert seit
    19.04.2007
    Beiträge
    3.534

    Standard AW: Wie entsteht Wohlstand?

    Zitat Zitat von Affenpriester Beitrag anzeigen
    Eridani wurde in der DDR sozialisiert, da galt das alles als Teufelszeug. Das kriegt man irgendwann nicht mehr raus. Viele Alte reden so und das sind nicht alles Kommunisten.
    Eridani sollte sich einmal fragen, warum die BRD immer besser da stand als die DDR.

    Da kann man auch ruhig die Evolutionstheorie heranziehen - die DDR wurde wie die meisten Sozialisten/Kommunisten weltweit wegdarwinisiert. Am Ende setzt sich die "Spezies" durch, die an die Umweltbedingungen besser angepasst ist, besser mit diesen zurechtkommt. Und das ist nun mal der Kapitalismus oder die Marktwirtschaft, ob es uns nun gefällt oder nicht.

    Das war schon im alten Rom so, dort gab es reiche Patrizierfamilien, die besaßen achtstöckige Mietskasernen, und die waren auch nach heutigen Maßstäben sehr reich. Alle Versuche, dies zu ändern, sind kläglich gescheitert. Schon Churchill schrieb in seinem vortrefflichen Stil: "Der Kapitalismus hat ein Verteilungsproblem, der Sozialismus/Kommunismus das Problem der Verteilung des Elends." Um konkret zu werden, und die Peter-Scholl-Latour-Ausdrucksweise (weil für jeden verständlich) zu bedienen: Die untere Schicht in Südkorea hat das Problem, dass sie sich nicht allzu viel leisten kann. Die Nordkoreaner haben das Problem, dass in Intervallen ein paar hunderttausend von ihnen verrecken, weil es nicht genug zu fressen gibt.
    Geändert von Cicero1 (21.10.2019 um 20:17 Uhr)

  4. #514
    Mitglied
    Registriert seit
    14.03.2017
    Beiträge
    522

    Standard AW: Wie entsteht Wohlstand?

    Hallo
    ich halte es für einen großen Fehler wenn man denkt, jeder dürfe für sich definieren wie er will. Das bedeutet das er sich einer fremden (allgemeinen) Definition nicht unterordnet.
    Eine allgemeine Definition der Wörter und Dinge ist mehr als erstrebenswert, denn sonst reden wir und keiner versteht was wir reden und alles geredete und auch gedachte ist sinnlos.

  5. #515
    Mitglied
    Registriert seit
    14.03.2017
    Beiträge
    522

    Standard AW: Wie entsteht Wohlstand?

    Warum wird hier immer - tatsächliche Entstehung des Wohlstandes und was unser Wirtschaftssystem (Turbokapitalismus, Neoliberalismus,..) daraus machen, vermischt.
    Das Entstehen des Wohlstandes ist eine Funktion der Arbeitsleistung
    Die Verteilung des Wohlstandes ist der zweite Teil der Ökonomie - wenn wir die Ökonomie oder das Geldsystem nicht ändern wird sich nie etwas ändern, das liegt doch auf der Hand.
    Wenn wir Schach spielen - spielen wir Schach und das Ergebnis eben das was Schach als Ergebnis bringt.
    Spielen wir Turbokapitalismus mit durch Willkür geschaffenen Geld und von Willkür geschaffenen Gesetzen dann haben wir eben dieses Ergebnis das wir Heute haben - was ist daran so schwer verständlich?

  6. #516
    O Tempora O Mores
    Registriert seit
    19.04.2007
    Beiträge
    3.534

    Standard AW: Wie entsteht Wohlstand?

    Zitat Zitat von Xarrion Beitrag anzeigen
    Du bist lediglich ein typischer Jammerossi, der es sich als FDJ-Funktionär im DDR-Sozialismus gemütlich gemacht hatte, und nach der Wiedervereinigung in der harten Realität jämmerlich gescheitert ist.

    Plötzlich war nämlich Leistung gefragt, und nicht mehr das stramme Nachplappern von irgendwelchen sozialistischen SED-Slogans und das Anbiedern an die politische Nomenklatura.
    Deine dauernde Verherrlichung der DDR und des Sozialismus spricht hier Bände.

    Du bist persönlich gescheitert, sitzt nun mit einer sehr bescheidenen Rente (die Höhe hattest du hier mal selbst genannt) in deiner Mini-Wohnung im Wohnblock und neidest jedem, der es durch eigene Leistung zu etwas gebracht hat, seinen mehr oder weniger bescheidenen Wohlstand. Jeder Unternehmer, der durch Risikobereitschaft und Leistung einen florierenden Betrieb aufgebaut hat, ist in deinen Augen ja auch ein Ausbeuter, was du hier auch immer wieder betonst.

    An deinem Versagen ist aber nicht der Kapitalismus schuld, sondern ausschließlich du selbst.
    Wer auf den Sozialismus setzt, kann eben nur verlieren.
    Man kann es schon nachvollziehen, dass er da frustriert ist. Allerdings sollte er bedenken, dass es ihm bei einer Weiterexistenz der DDR nicht besser gehen würde. Zum einen hatte Schürer in seinem letzten Bericht unverblümt geschrieben, dass eine Reduzierung des Wohlstands, der staatlichen Ausgaben um 30 % zur Weiterexistenz der DDR unerlässlich sei. Zum anderen behandelte die DDR ihre Rentner wie den letzten Dreck - von wegen Ferienhaus in Südfrankreich, oder über Ostern mit dem Flieger nach Malle oder mit dem Kreuzfahrtschiff in norwegische Fjorde. Ich sehe doch hier überall wie die Rentner heute genau das tun.

    Und die Nazis konnte auch nur mit Wasser kochen, konnten das Geld auch nicht herbei zaubern, falls er die als Lösung sieht. Die finanzierten ihre Arbeitsbeschaffungsprogramme und Aufrüstung alles auf Pump, also nicht nachhaltig.

  7. #517
    Mitglied
    Registriert seit
    16.08.2017
    Beiträge
    2.108

    Standard AW: Wie entsteht Wohlstand?

    Zitat Zitat von HerbertHofer Beitrag anzeigen
    Warum wird hier immer - tatsächliche Entstehung des Wohlstandes und was unser Wirtschaftssystem (Turbokapitalismus, Neoliberalismus,..) daraus machen, vermischt.
    Das Entstehen des Wohlstandes ist eine Funktion der Arbeitsleistung
    Die Verteilung des Wohlstandes ist der zweite Teil der Ökonomie - wenn wir die Ökonomie oder das Geldsystem nicht ändern wird sich nie etwas ändern, das liegt doch auf der Hand.
    Wenn wir Schach spielen - spielen wir Schach und das Ergebnis eben das was Schach als Ergebnis bringt.
    Spielen wir Turbokapitalismus mit durch Willkür geschaffenen Geld und von Willkür geschaffenen Gesetzen dann haben wir eben dieses Ergebnis das wir Heute haben - was ist daran so schwer verständlich?


    Das stimmt so nicht ganz.


    Das Ergebnis , welches wir heute haben,
    kommt zwar aus dem Kapitalismus, aber auch aus den Rahmenbedingungen.

    Und diese haben sich gegenüber 1985 drastisch geändert.
    1985 gab es ein stabiles wirtschaftliches Gesamt-Gebiet in dem sich,
    sagen wir mal , der Kapitalismus bewegte und mangels allzu grosser innerer Differenzen auch funktionierte.

    Nach 1990 gab es dieses fest umrissene Gebiet mit festen Spielregeln so nicht mehr, weil
    durch den Zusammenbruch des Sozialismus ein gigantisches, runtergewirtschaftetes Gebiet
    zu dem vorhandenen Wirtschafts-Gebiet dazu kam.
    Heisst, es waren zwei wohlstandsmässig total gegensätzliche Gebiete wirtschaftlich zusammenzuführen.

    Dies änderte vorhandene Verteilungsströme und -mechanismen von Grund auf.
    Durch die Arbeitsplatzverlagerung gen Osten,
    nahm dort der gesellschaftliche Wohlstand langsam zu
    wohin gegen in den "alten Gebieten" wie Westeuropa der allg. Wohlstand stagnierte oder abnahm.
    Andererseits waren die "risikobereiten" Unternehmer und Firmen die grossen Profiteure.
    Es ist nun mal so das in Umbruchzeiten meist das grosse Geld gemacht wird.
    Da das „Umbruch-Gebiet“ riesig war gab es also auch genügend „Gewinnler“.

    Das hat jetzt erstmal nichts mit Turbokapitalismus zu tun,
    sondern alleine
    mit der Veränderung durch das Hinzukommen
    eines total runtergewirtschafteten Gebietes und dem dort stattfindenden Umbruch.

  8. #518
    Psilosoph Benutzerbild von Affenpriester
    Registriert seit
    19.01.2011
    Beiträge
    39.886

    Standard AW: Wie entsteht Wohlstand?

    Zitat Zitat von cornjung Beitrag anzeigen
    Nein, ich bin nicht dick....ich esse Gemüse, Fisch und treibe Sport. Ganz dicke bist du...wie gross, wieviel Kilo, wie alt ?
    Da er dem "ẞ" treu zu bleiben scheint, wird er wohl nicht so jung sein, wie man vermuten würde.

  9. #519
    Psilosoph Benutzerbild von Affenpriester
    Registriert seit
    19.01.2011
    Beiträge
    39.886

    Standard AW: Wie entsteht Wohlstand?

    Zitat Zitat von Lord Laiken Beitrag anzeigen
    Nur Realismus. Selbst die Zeitarbeitfirmen schicken mich weg.
    Die werden schon wissen, warum.
    Aber mal unter uns ... dass du keine Leiharbeit machen willst spricht jetzt nicht unbedingt gegen dich.
    Das hat zwar keinen Pluspunkt verdient aber auch keinen Minuspunkt.

  10. #520
    Pandemiker Benutzerbild von Lord Laiken
    Registriert seit
    12.04.2019
    Beiträge
    3.163

    Standard AW: Wie entsteht Wohlstand?

    Zitat Zitat von Affenpriester Beitrag anzeigen
    Die werden schon wissen, warum.
    Aber mal unter uns ... dass du keine Leiharbeit machen willst spricht jetzt nicht unbedingt gegen dich.
    Das hat zwar keinen Pluspunkt verdient aber auch keinen Minuspunkt.
    Wie gesagt, man muß braver Bimbo bei denen sein. Zu lange keinen Job und das wars.
    Aber danke für die Anteilnahme.
    Jedes Böhnchen gibt ein Tönchen https://www.politikforen.net/signaturepics/sigpic137301_1.gif

+ Auf Thema antworten

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Ähnliche Themen

  1. Warum Nationalstolz entsteht und wichtig ist
    Von Leo Navis im Forum Gesellschaftstheorien / Philosophie
    Antworten: 37
    Letzter Beitrag: 11.11.2012, 21:37
  2. In Westafrika entsteht ein neuer Gottesstaat
    Von SAMURAI im Forum Krisengebiete
    Antworten: 10
    Letzter Beitrag: 10.06.2012, 10:05
  3. Abstimmung im Südsudan - ein neuer Staat entsteht!
    Von Berwick im Forum Internationale Politik / Globalisierung
    Antworten: 43
    Letzter Beitrag: 09.07.2011, 05:39
  4. Wo entsteht die nächste Blase?
    Von Haspelbein im Forum Wirtschafts- / Finanzpolitik
    Antworten: 78
    Letzter Beitrag: 12.12.2009, 18:16
  5. [N]Ostalgie - Wie entsteht/entstand sie?
    Von McBommels im Forum Geschichte / Hintergründe
    Antworten: 20
    Letzter Beitrag: 18.04.2004, 16:30

Nutzer die den Thread gelesen haben : 175

Du hast keine Berechtigung, um die Liste der Namen zu sehen.

Forumregeln

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
nach oben