+ Auf Thema antworten
Seite 10 von 10 ErsteErste ... 6 7 8 9 10
Zeige Ergebnis 91 bis 95 von 95

Thema: Zeitparadoxa durch Änderung des Zeitpfeils

  1. #91
    Aufklärer Benutzerbild von Eridani
    Registriert seit
    14.05.2007
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    25.465

    Standard AW: Zeitparadoxa durch Änderung des Zeitpfeils

    Zitat Zitat von houndstooth Beitrag anzeigen
    Dein Vergleich hinkt:

    Die 'Quantumwelt' ist nicht mit der Normalwelt vergleichbar.

    ( uebrigens moechte man 'Momentum' und 'Position' der Propellerflügel bestimmen.)
    Ich bleibe bei dieser Analogie. Fakt ist, dass diese "Quantenwelt" nicht exakt von uns beobachtet werden kann, da wir keine Meßmittel dafür haben. Es ähnelt der Lokalisation eines Schreies im Dunklen - es bleibt nebilös und unexakt....

    MERKEL IST DIE MUTTER ALLER PROBLEME
    Das ist nicht mehr mein Land

  2. #92
    dz(t)/dt=-i grad(H((z(t)) Benutzerbild von Differentialgeometer
    Registriert seit
    07.08.2018
    Ort
    Vordertaunus
    Beiträge
    1.405

    Standard AW: Zeitparadoxa durch Änderung des Zeitpfeils

    Zitat Zitat von Eridani Beitrag anzeigen
    Ich bleibe bei dieser Analogie. Fakt ist, dass diese "Quantenwelt" nicht exakt von uns beobachtet werden kann, da wir keine Meßmittel dafür haben. Es ähnelt der Lokalisation eines Schreies im Dunklen - es bleibt nebilös und unexakt....
    Bitte?! Natürlich haben wir die?!!??

  3. #93
    Aufklärer Benutzerbild von Eridani
    Registriert seit
    14.05.2007
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    25.465

    Standard AW: Zeitparadoxa durch Änderung des Zeitpfeils

    Zitat Zitat von Differentialgeometer Beitrag anzeigen
    Bitte?! Natürlich haben wir die?!!??
    Beweise er es!

    MERKEL IST DIE MUTTER ALLER PROBLEME
    Das ist nicht mehr mein Land

  4. #94
    dz(t)/dt=-i grad(H((z(t)) Benutzerbild von Differentialgeometer
    Registriert seit
    07.08.2018
    Ort
    Vordertaunus
    Beiträge
    1.405

    Standard AW: Zeitparadoxa durch Änderung des Zeitpfeils

    Zitat Zitat von Eridani Beitrag anzeigen
    Beweise er es!
    Naja, es kommt darauf an, was Du mit 'exakt' meinst. Man kann ein Quantensystem natürlich nur im Rahmen beobachten, den die Unschärferelation zulässt.

    Denn je 'genauer' Du hinschaust/misst, um so mehr störst Du das zu untersuchende System selbst. Wenn Du also ein Teilchen der Größenordnung Delta x beobachten willst, musst Du, nach den Abbildungsprinzipien der Optik, einen Laser der Wellenlänge λ verwednen, die kleiner sein muss als Delta x. Da zur Beobachtung mindestens ein Photon mit dem Teilchen wechselwirken muss, kommt es zwangsläufig zu einem Impulsübertragp Delta p ≈ hc/λ > h/Delta x, der den Impuls des Teilchens um den gleichen Betrag unkontrolliert verändert. Der Impulsübertrag ist umso grösser, je genauer das Teilchen lokalisiert werden soll, und das Produkt von Impulsübertrag und räumlicher Auflösung erfüllt die Ungleichung delta x * delta p
    ≈ h. Aber das ist ja durchaus im Bereich des Möglichen.

    Ansonsten muss man sich von der Vorstellung frei machen, dass man sich die Quantenwelt vorstellen kann. Alleine das berühmte Doppelspalt-Experiment zerschlägt das.



  5. #95
    food for thought Benutzerbild von houndstooth
    Registriert seit
    06.08.2003
    Ort
    Vancouver, B.C. Canada
    Beiträge
    8.673

    Standard AW: Zeitparadoxa durch Änderung des Zeitpfeils

    Zitat Zitat von Eridani Beitrag anzeigen
    Ich bleibe bei dieser Analogie. Fakt ist, dass diese "Quantenwelt" nicht exakt von uns beobachtet werden kann, da wir keine Meßmittel dafür haben. Es ähnelt der Lokalisation eines Schreies im Dunklen - es bleibt nebilös und unexakt....
    Naja, bloss weil keine 'exakten' , direkten Meßmittel vorhanden sind muss das nicht zwangslaeufig bedeuten dass man nicht indirekt 'exakte' Daten aus der Quantumwelt 'beobachten' /gewinnen kann.

    Deine philosophische Einstellung bzgl. inexakter Beobachtungen der Quantenwelt erinnert mich an die philosophischen Auseinandersetzungen die Physiker in den 20ger - 30ger Jahren untereinander gehabt hatten : logische Positivisten (wie Mach) vs Antipositivsten (wie Bohr)

    Karl Popper postuliert i.B. positiver Bestaetigung zu Hypothesen: "Keine Anzahl von Beobachtungen, die mit einer Theorie übereinstimmen, kann sie jemals endgültig beweisen" (Karl Popper; 'Logic of Scientific Discovery)
    _____________________________________________

    Es kommt auch darauf an ,was Du unter 'exakt' verstehst; bis zu wievielen Dezimalstellen ist z.B. eine quantitative Eigenschaft wie Energie als 'exakt' zu betrachten?

    Weiterhin, Eigenschaften von subatomischen Teilchen koennen sowohl direkt, als auch indirekt 'beobachtet' bzw. wahrgenommen/gemessen werden. In Bezug auf 'Messmittel' fuer subatomische Teilchen : oh doch gibt es sie, z.B. 'cloud chambers' werden als 'Messmittel' verwendet.

    Apropos 'exakt': etliche subatomische Teilchen wie Quarks und Antiprotons sind lange vor ihrer Entdeckung ( z.B. in 'cloud chambers' ) 'exakt' ; i.B. ihrer Eigenschaften wie Energie, Momentum etc; vorausgesagt worden. Wolfgang Pauli hatte z.B. das Neutrino hypothetisch vorausgesagt. Man kann nur dann etwas exakt voraussagen wenn man davon exakt Bescheid weiss. Daher ja auch 'Theoretische Physik'.
    _____________________________________________

    Zu Deinem Einfuehrungsbeitrag: das Thema Deines dortiges Gedankenspiels erinnert etwas an die Thematik des Films 'Back to the Future'.

    In Bezug darauf , dass wir Menschen oft an oder ueber den Tod nachdenken , darueber gibt es einen Spruch von Baruch Spinoza : "Homo liber de nulla re minus quam de morte cogitat." ............"Ueber nichts denkt der freie Mensch weniger nach als ueber den Tod".
    _____________________________________________

+ Auf Thema antworten

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Ähnliche Themen

  1. Die Plünderung der EU Vermögen, durch die EZB und € Finanz Mafia
    Von navy im Forum Wirtschafts- / Finanzpolitik
    Antworten: 11
    Letzter Beitrag: 15.04.2019, 21:11
  2. Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 29.12.2013, 16:43
  3. Gute Dokumentation über die Ausplünderung Afrikas durch den Islam.
    Von Alfred im Forum Kunst - Literatur - Architektur - Musik - Film
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 27.03.2012, 19:16
  4. Die Veränderung Europas durch den Islam
    Von heide im Forum Theologie und Religionen
    Antworten: 153
    Letzter Beitrag: 28.12.2009, 06:48

Nutzer die den Thread gelesen haben : 120

Du hast keine Berechtigung, um die Liste der Namen zu sehen.

Forumregeln

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
nach oben