+ Auf Thema antworten
Seite 7 von 7 ErsteErste ... 3 4 5 6 7
Zeige Ergebnis 61 bis 68 von 68

Thema: Türken in der "Mannschaft", ehemals Nationalmannschaft von Deutschland

  1. #61
    Mitglied Benutzerbild von Großmoff
    Registriert seit
    13.08.2019
    Ort
    Todesstern
    Beiträge
    1.321

    Standard AW: Türken in der "Mannschaft", ehemals Nationalmannschaft von Deutschland

    Zitat Zitat von Würfelqualle Beitrag anzeigen
    Da durch würde ich mich nicht erpressen lassen. Dann isser halt staatenlos und tingelt durch sämtliche Negerländer. Mir dann wurscht.
    Na dann ist ja alles gut

  2. #62
    Official Benutzerbild von Merkelraute
    Registriert seit
    22.10.2016
    Ort
    Karzer im Bundeskanzleramt
    Beiträge
    8.247

    Standard AW: Türken in der "Mannschaft", ehemals Nationalmannschaft von Deutschland

    Zitat Zitat von Großmoff Beitrag anzeigen
    Genau. Dafür brauchst du eine 2/3 Mehrheit im Bundestag. Dann weisst du schonmal was deine ersten politischen Schritte sein müssen.

    Darüber hinaus müsstest du im Fall Boateng noch dafür sorgen, dass er die ghanaische Staatsbürgerschaft erhält. Aber im Vergleich zum ersten Schritt wird es sicher ein Klacks sein, von der entsprechenden Botschaft die notwendigen Papiere zu bekommen.
    Warum ? Boateng hat nie die deutsche Staatsbürgerschaft besessen. Haben wir Dir doch vorhin gezeigt.
    Was wir hier in diesem Land brauchen, sind mutige Bürger, die die roten Ratten dorthin jagen, wo sie hingehören - in ihre Löcher. Franz Josef Strauß


  3. #63
    Mitglied Benutzerbild von Großmoff
    Registriert seit
    13.08.2019
    Ort
    Todesstern
    Beiträge
    1.321

    Standard AW: Türken in der "Mannschaft", ehemals Nationalmannschaft von Deutschland

    Zitat Zitat von Merkelraute Beitrag anzeigen
    Warum ? Boateng hat nie die deutsche Staatsbürgerschaft besessen. Haben wir Dir doch vorhin gezeigt.
    Du hast einen Scheiss aufgezeigt. Deine dusseligen Reichsbürger-Phantasien incl. "Volkszugehörigkeit", "Staatsangehörigkeitsnachweis" etc. pp tragen nicht im Geringsten irgendetwas Produktives zu diesem Strang bei.
    Du weisst genau das er nach geltendem Recht in der deutschen Nationalmannschaft spielen darf und ein anderes haben wir nicht.

    Wenn es dir wirklich um eine Lösung in dieser Frage ginge, würdest du an das Thema ganz anders heran gehen.

  4. #64
    Mitglied Benutzerbild von solg
    Registriert seit
    01.10.2015
    Beiträge
    6.417

    Standard AW: Türken in der "Mannschaft", ehemals Nationalmannschaft von Deutschland

    Übrigens:
    Seitdem der Vater des BVB-Wunderknaben Moukoko nach den Zweifeln über das Alter seines Sohnes bekräftigt hat, dass er seinen in Kamerun geborenen Sohn direkt nach seiner Entbindung ordnungsgemäß bei der Deutschen Botschaft in Yaounde angemeldet hat, gehe ich fest davon aus, dass zumindest die großen BRD-Botschaften auf dem Afrikanischen Kontinent so etwas wie Rekrutierungsbüros mit der Abteilung "Frischfleisch" haben, in denen man seine Brut zum Export in ein EU-Land seines Vertrauens freigeben kann.
    Andernfalls würde das von Papa Moukoko beschriebene Prozedere überhaupt keinen Sinn machen.

    [Links nur für registrierte Nutzer]

  5. #65
    Official Benutzerbild von Merkelraute
    Registriert seit
    22.10.2016
    Ort
    Karzer im Bundeskanzleramt
    Beiträge
    8.247

    Standard AW: Türken in der "Mannschaft", ehemals Nationalmannschaft von Deutschland

    Zitat Zitat von Großmoff Beitrag anzeigen
    Du hast einen Scheiss aufgezeigt. Deine dusseligen Reichsbürger-Phantasien incl. "Volkszugehörigkeit", "Staatsangehörigkeitsnachweis" etc. pp tragen nicht im Geringsten irgendetwas Produktives zu diesem Strang bei.
    Du weisst genau das er nach geltendem Recht in der deutschen Nationalmannschaft spielen darf und ein anderes haben wir nicht.

    Wenn es dir wirklich um eine Lösung in dieser Frage ginge, würdest du an das Thema ganz anders heran gehen.
    Es gibt keine deutsche Nationalmannschaft, sondern nur eine "Mannschaft". Da dürfen alle Passdeutschen der BRD mitspielen.
    Was wir hier in diesem Land brauchen, sind mutige Bürger, die die roten Ratten dorthin jagen, wo sie hingehören - in ihre Löcher. Franz Josef Strauß


  6. #66
    Mitglied Benutzerbild von Großmoff
    Registriert seit
    13.08.2019
    Ort
    Todesstern
    Beiträge
    1.321

    Standard AW: Türken in der "Mannschaft", ehemals Nationalmannschaft von Deutschland

    Zitat Zitat von Merkelraute Beitrag anzeigen
    Es gibt keine deutsche Nationalmannschaft, sondern nur eine "Mannschaft". Da dürfen alle Passdeutschen der BRD mitspielen.
    So ist es. Und wie ich schrieb, wenn du das geändert haben möchtest solltest du anfangen konkrete Lösungsvorschläge einzubringen und nicht wie bislang rumzuschwafeln und mit spitzfindigen Begriffsunterschieden aufzuwarten; von den hier abgesonderten Reichsbürgerphantasien mal ganz zu schweigen.

  7. #67
    Official Benutzerbild von Merkelraute
    Registriert seit
    22.10.2016
    Ort
    Karzer im Bundeskanzleramt
    Beiträge
    8.247

    Standard AW: Türken in der "Mannschaft", ehemals Nationalmannschaft von Deutschland

    Zitat Zitat von solg Beitrag anzeigen
    Übrigens:
    Seitdem der Vater des BVB-Wunderknaben Moukoko nach den Zweifeln über das Alter seines Sohnes bekräftigt hat, dass er seinen in Kamerun geborenen Sohn direkt nach seiner Entbindung ordnungsgemäß bei der Deutschen Botschaft in Yaounde angemeldet hat, gehe ich fest davon aus, dass zumindest die großen BRD-Botschaften auf dem Afrikanischen Kontinent so etwas wie Rekrutierungsbüros mit der Abteilung "Frischfleisch" haben, in denen man seine Brut zum Export in ein EU-Land seines Vertrauens freigeben kann.
    Andernfalls würde das von Papa Moukoko beschriebene Prozedere überhaupt keinen Sinn machen.

    [Links nur für registrierte Nutzer]
    Es gibt Linksgrüne, die sich ein Kind in Kamerun oder Vietnam bestellen. Ich kannte mal einen, der ein asiatisches Kind adoptiert hat. Es geht vor allem um Kosten. Schon interessant, was es da für einen Service gibt. Scheint häufiger vorzukommen: [Links nur für registrierte Nutzer]
    Was wir hier in diesem Land brauchen, sind mutige Bürger, die die roten Ratten dorthin jagen, wo sie hingehören - in ihre Löcher. Franz Josef Strauß


  8. #68
    Official Benutzerbild von Merkelraute
    Registriert seit
    22.10.2016
    Ort
    Karzer im Bundeskanzleramt
    Beiträge
    8.247

    Standard AW: Türken in der "Mannschaft", ehemals Nationalmannschaft von Deutschland

    Zitat Zitat von solg Beitrag anzeigen
    Übrigens:
    Seitdem der Vater des BVB-Wunderknaben Moukoko nach den Zweifeln über das Alter seines Sohnes bekräftigt hat, dass er seinen in Kamerun geborenen Sohn direkt nach seiner Entbindung ordnungsgemäß bei der Deutschen Botschaft in Yaounde angemeldet hat, gehe ich fest davon aus, dass zumindest die großen BRD-Botschaften auf dem Afrikanischen Kontinent so etwas wie Rekrutierungsbüros mit der Abteilung "Frischfleisch" haben, in denen man seine Brut zum Export in ein EU-Land seines Vertrauens freigeben kann.
    Andernfalls würde das von Papa Moukoko beschriebene Prozedere überhaupt keinen Sinn machen.

    [Links nur für registrierte Nutzer]
    Scheint es tatsächlich zu geben:
    Zitat Zitat von § 4 - Staatsangehörigkeitsgesetz (StAG)
    (4) 1Die deutsche Staatsangehörigkeit wird nicht nach Absatz 1 erworben bei Geburt im Ausland, wenn der deutsche Elternteil nach dem 31. Dezember 1999 im Ausland geboren wurde und dort seinen gewöhnlichen Aufenthalt hat, es sei denn, das Kind würde sonst staatenlos. 2Die Rechtsfolge nach Satz 1 tritt nicht ein, wenn innerhalb eines Jahres nach der Geburt des Kindes ein Antrag nach § [Links nur für registrierte Nutzer] des [Links nur für registrierte Nutzer] auf Beurkundung der Geburt im Geburtenregister gestellt wird; zur Fristwahrung genügt es auch, wenn der Antrag in dieser Frist bei der zuständigen Auslandsvertretung eingeht. 3Sind beide Elternteile deutsche Staatsangehörige, so tritt die Rechtsfolge des Satzes 1 nur ein, wenn beide die dort genannten Voraussetzungen erfüllen.
    Übersetzt kann man das bei der Botschaft Jaunde lesen:
    Zitat Zitat von https://jaunde.diplo.de/cm-de/service/-/1440282
    Allerdings sieht §4 des Staatsangehörigkeitsgesetzes vor, dass Kinder, die im Ausland geboren wurden und deren Eltern nach dem 31.12.1999 ebenfalls im Ausland geboren wurden, nur noch die deutsche Staatsangehörigkeit erhalten, wenn die Beurkundung der Geburt innerhalb eines Jahres nach Geburt beantragt wurde.
    Ich glaube die ganzen Neger sind darüber hier ins Land gekommen.
    Was wir hier in diesem Land brauchen, sind mutige Bürger, die die roten Ratten dorthin jagen, wo sie hingehören - in ihre Löcher. Franz Josef Strauß


+ Auf Thema antworten

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Ähnliche Themen

  1. Türken verlangen gesetzlichen Musel-Feiertag in Deutschland, am liebsten das "Opferfest"
    Von Strandwanderer im Forum Gesellschaft / Soziales / Arbeit / Bildung / Familie
    Antworten: 360
    Letzter Beitrag: 16.02.2014, 18:13
  2. Antworten: 378
    Letzter Beitrag: 19.06.2010, 03:38
  3. Antworten: 57
    Letzter Beitrag: 26.06.2008, 07:31
  4. Die Deutschen "Vorurteile" gegenüber Türken in Deutschland!
    Von Madday im Forum Gesellschaft / Soziales / Arbeit / Bildung / Familie
    Antworten: 170
    Letzter Beitrag: 20.01.2007, 01:07

Nutzer die den Thread gelesen haben : 81

Du hast keine Berechtigung, um die Liste der Namen zu sehen.

Stichworte

Forumregeln

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
nach oben