+ Auf Thema antworten
Seite 2 von 7 ErsteErste 1 2 3 4 5 6 ... LetzteLetzte
Zeige Ergebnis 11 bis 20 von 68

Thema: Türken in der "Mannschaft", ehemals Nationalmannschaft von Deutschland

  1. #11
    Official Benutzerbild von Merkelraute
    Registriert seit
    22.10.2016
    Ort
    Karzer im Bundeskanzleramt
    Beiträge
    8.254

    Standard AW: Türken in der "Mannschaft", ehemals Nationalmannschaft von Deutschland

    Zitat Zitat von Großmoff Beitrag anzeigen
    Sein Vater, Seine Mutter nicht. Und geboren ist er in Deutschland. So what?
    Ja, und ? Eine Maus, geboren in einem Pferdestall, wird auch kein Pferd.
    Was wir hier in diesem Land brauchen, sind mutige Bürger, die die roten Ratten dorthin jagen, wo sie hingehören - in ihre Löcher. Franz Josef Strauß


  2. #12
    Mitglied Benutzerbild von Großmoff
    Registriert seit
    13.08.2019
    Ort
    Todesstern
    Beiträge
    1.340

    Standard AW: Türken in der "Mannschaft", ehemals Nationalmannschaft von Deutschland

    Zitat Zitat von Merkelraute Beitrag anzeigen
    Ja, und ? Eine Maus, geboren in einem Pferdestall, wird auch kein Pferd.
    Dann würde ich mich an deiner Stelle mal über das Staatsangehörigkeitsrecht in D informieren. Damit werden deine Einlassungen obsolet.

  3. #13
    Official Benutzerbild von Merkelraute
    Registriert seit
    22.10.2016
    Ort
    Karzer im Bundeskanzleramt
    Beiträge
    8.254

    Standard AW: Türken in der "Mannschaft", ehemals Nationalmannschaft von Deutschland

    Zitat Zitat von Großmoff Beitrag anzeigen
    Dann würde ich mich an deiner Stelle mal über das Staatsangehörigkeitsrecht in D informieren. Damit werden deine Einlassungen obsolet.
    Es geht hier um Biologie und nicht um irgendwelche rot-grünen Gesetze. Rot-Grün hat auch 67 Geschlechter erfunden, was auch nicht von der Biologie gedeckt ist. Jetzt müssen wir aber mal die Kirche im Dorf lassen. Maximal ist der Afrikaner mit deutschem Pass, also Passdeutscher.
    Was wir hier in diesem Land brauchen, sind mutige Bürger, die die roten Ratten dorthin jagen, wo sie hingehören - in ihre Löcher. Franz Josef Strauß


  4. #14
    Mitglied Benutzerbild von Doppelstern
    Registriert seit
    15.08.2019
    Ort
    Am Niederrhein
    Beiträge
    927

    Standard AW: Türken in der "Mannschaft", ehemals Nationalmannschaft von Deutschland

    Zitat Zitat von Kaktus Beitrag anzeigen
    Soweit ich weiss, dürfen da nur Deutsche teilnehmen. Diese Sportler bekommen also die dt. Staatsbürgerschaft "nachgeworfen". Ist D in sportlicher Hinsicht so arm, dass es auf solche eingedeutschten Zuflucht nehmen muss? Was ist mit den Fans? Einerseits wird am Stammtisch gegen die "Zuagereisdn" gewettert, aber wenn sie eine Medaille holen sind sie auf einmal Deutsche und es wird gejubelt?

    So sieht es aus. Wie auch im Boxen.

    Vitali Klitschko, Geburtsname: Witalij Wolodymyrowytsch Klytschko
    Wladimir Klitschko, Geburtsname: Wolodymyr Wolodymyrowytsch Klytschko
    Felix Sturm, Geburtsname: Adnan Catic
    Arthur Abraham, Geburtsname: Avetik Abrahamyan

    sind zwar nett, aber es sind keine echten Deutschen. Irgendwann zugewandert und nach dem 1. Erfolg im Boxen direkt den Deutschen Pass ausgehändigt bekommen, damit wir uns mit deren Federn auch noch schmücken können.
    Geändert von Doppelstern (14.10.2019 um 12:35 Uhr)
    Wenn ich so aussehen würde wie Sie, würde ich meine Mutter anzeigen.

  5. #15
    Mitglied Benutzerbild von Großmoff
    Registriert seit
    13.08.2019
    Ort
    Todesstern
    Beiträge
    1.340

    Standard AW: Türken in der "Mannschaft", ehemals Nationalmannschaft von Deutschland

    Zitat Zitat von Merkelraute Beitrag anzeigen
    Es geht hier um Biologie und nicht um irgendwelche rot-grünen Gesetze. Rot-Grün hat auch 67 Geschlechter erfunden, was auch nicht von der Biologie gedeckt ist. Jetzt müssen wir aber mal die Kirche im Dorf lassen.
    Nein, es geht gerade nicht im Biologie, das ist absoluter Stuss. Biologisch gesehen sind wir nämlich alles Menschen.
    Wenn überhaupt geht es um Ethnien, aber auch das ist nicht der Punkt.

    Der Punkt um den es geht ist das Staatsangehörigkeitsgesetz. Dieses kann man gut finden oder verdammen, aber solange es gilt, hat es auch Auswirkungen auf die Zusammensetzung der deutschen Nationalmannschaft (bzw. Nationalmannschaften allgemein, das betrifft ja nicht nur Deutschland),

    Wenn du also etwas geändert haben willst, musst du dafür sorgen das dieses Gesetz geändert wird bzw. eine Partei wählen die diese Änderung im Programm hat.
    Alles andere ist Dummschwätzerei, weil damit zwar an den Folgen herum gekrittelt, aber eben nicht die Ursache bekämpft wird,

  6. #16
    Mitglied Benutzerbild von KTN
    Registriert seit
    16.12.2009
    Beiträge
    4.015

    Standard AW: Türken in der "Mannschaft", ehemals Nationalmannschaft von Deutschland

    Neudeutsche Relationen: wer mit dem Vorsitzenden der AfD spricht, verliert seinen Posten bei der hessischen Filmförderung. Wer Propaganda für Erdogan und dessen Allllahu-Akbar-Feldzüge macht, erhält Rückendeckung vom Trainer der Nationalmannschaft.

  7. #17
    Mitglied Benutzerbild von Kaktus
    Registriert seit
    09.08.2017
    Beiträge
    6.501

    Standard AW: Türken in der "Mannschaft", ehemals Nationalmannschaft von Deutschland

    Zitat Zitat von Großmoff Beitrag anzeigen
    Nachgeschmissen und eingedeutscht? Jérôme Boateng z.B. ist seit Geburt Deutscher,
    Ich habe mit Sport nix am Hut, aber ich meine mich zu erinnern, dass in der Nationalmannschaft eben nur Nationale spielen dürfen und dass man dafür einen dt. Pass braucht. Bei einem Sportler musste das aber erst geregelt werden, bevor er antreten durfte.
    Deutschland ist nicht mehr mein Land - Merkel + den dt. Volksvertretern sei Dank!
    GG 20,2 !!! - Immer dran denken:
    youtube.com/watch?v=f5PMX_FzRzw
    Die Großen hören auf zu herrschen, wenn die Kleinen aufhören zu kriechen - F. Schiller
    "Mi casa es tu casa". Nee, denkste. Raus!

  8. #18
    Mitglied Benutzerbild von Großmoff
    Registriert seit
    13.08.2019
    Ort
    Todesstern
    Beiträge
    1.340

    Standard AW: Türken in der "Mannschaft", ehemals Nationalmannschaft von Deutschland

    Zitat Zitat von Kaktus Beitrag anzeigen
    Ich habe mit Sport nix am Hut, aber ich meine mich zu erinnern, dass in der Nationalmannschaft eben nur Nationale spielen dürfen und dass man dafür einen dt. Pass braucht. Bei einem Sportler musste das aber erst geregelt werden, bevor er antreten durfte.
    So ist es und das trifft ja auch auf die hier im Strang genannten Sportler zu.

  9. #19
    Mitglied Benutzerbild von Kaktus
    Registriert seit
    09.08.2017
    Beiträge
    6.501

    Standard AW: Türken in der "Mannschaft", ehemals Nationalmannschaft von Deutschland

    Zitat Zitat von Großmoff Beitrag anzeigen
    So ist es und das trifft ja auch auf die hier im Strang genannten Sportler zu.
    Mag sein, aber wie gesagt: es gab mal Stress, weil ein Sportler eben noch keinen dt. Pass hatte. Ob das jetzt ein Fussballer, Handballer, Tennisspieler war - ich weiss es nicht
    Deutschland ist nicht mehr mein Land - Merkel + den dt. Volksvertretern sei Dank!
    GG 20,2 !!! - Immer dran denken:
    youtube.com/watch?v=f5PMX_FzRzw
    Die Großen hören auf zu herrschen, wenn die Kleinen aufhören zu kriechen - F. Schiller
    "Mi casa es tu casa". Nee, denkste. Raus!

  10. #20
    hasst Alles-schön-Redner Benutzerbild von Maggie
    Registriert seit
    09.10.2011
    Ort
    Hessen
    Beiträge
    17.575

    Standard AW: Türken in der "Mannschaft", ehemals Nationalmannschaft von Deutschland

    Beide, Gündogan und Can, hatten auf Instagram ein Foto der türkischen Nationalelf gelikt. Auf diesem bejubelte der gemeinsame Freund Cenk Tosun – in Hessen geboren und auch schon für die Frankfurter Eintracht am Ball - nicht nur den sportlichen Sieg der Türkei über Albanien, sondern sandte gleichzeitig einen Gruß an den türkischen Kriegsherrn Recep Tayyip Erdogan, der im Norden Syriens gerade die eifrigsten Kämpfer gegen den IS, die Kurden, ins Visier nimmt. Nicht mit Leder, wie im Fußball, sondern mit Blei.
    [Links nur für registrierte Nutzer]

    Geändert von Maggie (14.10.2019 um 13:59 Uhr)
    »Ich lege hier für den Fall meines Todes das Bekenntnis ab, dass ich die deutsche Nation wegen ihrer überschwänglichen Dummheit verachte und mich schäme, ihr anzugehören.« Arthur Schopenhauer

+ Auf Thema antworten

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Ähnliche Themen

  1. Türken verlangen gesetzlichen Musel-Feiertag in Deutschland, am liebsten das "Opferfest"
    Von Strandwanderer im Forum Gesellschaft / Soziales / Arbeit / Bildung / Familie
    Antworten: 360
    Letzter Beitrag: 16.02.2014, 18:13
  2. Antworten: 378
    Letzter Beitrag: 19.06.2010, 03:38
  3. Antworten: 57
    Letzter Beitrag: 26.06.2008, 07:31
  4. Die Deutschen "Vorurteile" gegenüber Türken in Deutschland!
    Von Madday im Forum Gesellschaft / Soziales / Arbeit / Bildung / Familie
    Antworten: 170
    Letzter Beitrag: 20.01.2007, 01:07

Nutzer die den Thread gelesen haben : 81

Du hast keine Berechtigung, um die Liste der Namen zu sehen.

Stichworte

Forumregeln

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
nach oben