+ Auf Thema antworten
Seite 55 von 170 ErsteErste ... 5 45 51 52 53 54 55 56 57 58 59 65 105 155 ... LetzteLetzte
Zeige Ergebnis 541 bis 550 von 1691

Thema: Altmaier stellt Rentenniveau infrage, "Abgaben nicht verkraftbar"

  1. #541
    BRD verrecke! Benutzerbild von SprecherZwo
    Registriert seit
    13.01.2018
    Beiträge
    9.229

    Standard AW: Altmaier stellt Rentenniveau infrage, "Abgaben nicht verkraftbar"

    Zitat Zitat von Jay Beitrag anzeigen
    Die Geburtenrate der weißen Mütter liegt mit 1,6 nahezu auf deutschem Niveau. Während Hispanics bei 2,0 sind. Der Unterschied ist, dass die USA auch extrem viele qualifizierte Einwanderer haben, was in Deutschland durch die niedrigen Löhne fast wegfällt.
    Und mindestens 10% der weissen Mütter in den USA paaren sich mit Negern.

  2. #542
    Sprecher der Verderbten Benutzerbild von Fortuna
    Registriert seit
    06.01.2014
    Ort
    Republik der Strolche / Packistan
    Beiträge
    9.905

    Standard AW: Altmaier stellt Rentenniveau infrage, "Abgaben nicht verkraftbar"

    Zitat Zitat von Ansuz Beitrag anzeigen
    Wäre es so, könnten die, die in der BRD schon länger leben, es den Neuankömmlingen doch gleich tun: einen Haufen Kinder in die Welt setzen ohne Rücksicht auf Verluste, da abgefedert durch den Sozialstaat.
    Angesichts der demographischen Fakten scheinen die aber nicht so recht zu wollen. Also die, die schon länger hier leben.
    Eine interessante Korrelation, quasi im umgekehrten Sinne zu oben.

    Einer muß ja schließlich arbeiten und zahlen, damit das Ganze funktioniert. Immer weniger freiwillig. Viele nur noch unter Zwang und wer kann seilt sich ab.
    Mein Europa ist nicht eure EUdSSR
    Null Loyalität für Buntland
    - Mein Land heißt Deutschland -
    Mein Feind heißt brd - je suis Naht-Zieh
    I will gather no more of your bitter fruit - Ich will das nicht schaffen

  3. #543
    No Loitering! Benutzerbild von Haspelbein
    Registriert seit
    09.08.2005
    Beiträge
    11.026

    Standard AW: Altmaier stellt Rentenniveau infrage, "Abgaben nicht verkraftbar"

    Zitat Zitat von Jay Beitrag anzeigen
    Die Geburtenrate der weißen Mütter liegt mit 1,6 nahezu auf deutschem Niveau. Während Hispanics bei 2,0 sind. Der Unterschied ist, dass die USA auch extrem viele qualifizierte Einwanderer haben, was in Deutschland durch die niedrigen Löhne fast wegfällt.
    Wobei Hispanics auch weiss sein können, denn das ist eine kulturelle Kategorie. Aber ja, es trifft auf das Land allgemein zu. Die Anzahl der qualifizierten Einwanderer ist höher, es gibt aber ebenso eine riesige Schattenwirtschaft.

    Aber sagen wir mal so: In einem Kapitalismus ohne ausgeprägtem Sozialsystem ist eine Absicherung durch die Familie sehr ratsam. Aber auch in kultureller Hinsicht ist die Akzeptanz von Kindern in den USA einfach höher.
    Der einzige Weg, mit einer unfreien Welt umzugehen, ist, selbst so absolut frei zu werden, dass allein Deine Existenz ein Akt der Rebellion ist.

    Albert Camus

  4. #544
    Der Richtige Benutzerbild von Sven71
    Registriert seit
    18.09.2006
    Ort
    Main-Tauber-Kreis
    Beiträge
    8.740

    Standard AW: Altmaier stellt Rentenniveau infrage, "Abgaben nicht verkraftbar"

    Zitat Zitat von Ansuz Beitrag anzeigen
    Angesichts der demographischen Fakten scheinen die aber nicht so recht zu wollen.
    Double income, no kids galt seit den 80ern lange Zeit als chic. Heute zahlen wir die Zeche: Den Alten fehlen für die Rente die Einzahler, weil sich jeder auf die Kinder der anderen verlassen wollte. Die mitlleren Alters leben mit der idiotischen Politlösung der Zuwanderung, die den Nachwuchsmangel abfedern soll. Demnächst mit der politischen Handlungsalternative des Overkills an der deutschen Industrie, dann brauchts keine Fachkräfte mehr. Und die wenigen jungen Leute sehen eine pechschwarze Zukunft oder wahlweise einen Kampf für eine rosarote Klimazukunft, je nach Strahlendosis.

    Wohlstand scheint ein sicheres Mittel gegen Überbevölkerung zu sein.
    Teilen ist ein Social Media-Phänomen, das neue Haben sind nur Klicks und Likes.
    Für mehr digitale Gerechtigkeit müssen Internetnutzer pro Session anteilig wenigstens 10% ihrer online verbrachten Lebenszeit zum Liken verwenden.



  5. #545
    Mitglied Benutzerbild von ich58
    Registriert seit
    08.09.2014
    Ort
    Unterwegs
    Beiträge
    1.954

    Standard AW: Altmaier stellt Rentenniveau infrage, "Abgaben nicht verkraftbar"

    Zitat Zitat von Ansuz Beitrag anzeigen
    Wäre es so, könnten die, die in der BRD schon länger leben, es den Neuankömmlingen doch gleich tun: einen Haufen Kinder in die Welt setzen ohne Rücksicht auf Verluste, da abgefedert durch den Sozialstaat.
    Angesichts der demographischen Fakten scheinen die aber nicht so recht zu wollen. Also die, die schon länger hier leben.
    Eine interessante Korrelation, quasi im umgekehrten Sinne zu oben.
    Eine nicht uninteressante Theorie, aber die Systemlinge auf den Ämtern würden die volle Härte der Kürzung der Gelder gegen Biodeutsche anwenden.

  6. #546
    Mitglied Benutzerbild von Großmoff
    Registriert seit
    13.08.2019
    Ort
    Todesstern
    Beiträge
    1.330

    Standard AW: Altmaier stellt Rentenniveau infrage, "Abgaben nicht verkraftbar"

    Zitat Zitat von Sven71 Beitrag anzeigen
    Double income, no kids galt seit den 80ern lange Zeit als chic. Heute zahlen wir die Zeche: Den Alten fehlen für die Rente die Einzahler, weil sich jeder auf die Kinder der anderen verlassen wollte. Die mitlleren Alters leben mit der idiotischen Politlösung der Zuwanderung, die den Nachwuchsmangel abfedern soll. Demnächst mit der politischen Handlungsalternative des Overkills an der deutschen Industrie, dann brauchts keine Fachkräfte mehr. Und die wenigen jungen Leute sehen eine pechschwarze Zukunft oder wahlweise einen Kampf für eine rosarote Klimazukunft, je nach Strahlendosis.

    Wohlstand scheint ein sicheres Mittel gegen Überbevölkerung zu sein.
    Dem ist so.

  7. #547
    1813 Benutzerbild von Ansuz
    Registriert seit
    20.01.2018
    Ort
    Treue Herzen sehn sich wieder
    Beiträge
    6.431

    Standard AW: Altmaier stellt Rentenniveau infrage, "Abgaben nicht verkraftbar"

    Zitat Zitat von Fortuna Beitrag anzeigen
    Einer muß ja schließlich arbeiten und zahlen, damit das Ganze funktioniert. Immer weniger freiwillig. Viele nur noch unter Zwang und wer kann seilt sich ab.
    Kinderreiche deutsche Familien gibt es doch fast nur noch entweder in privilegierten oder prekären Verhältnissen. Die "Mitte", die den ganzen Laden am Laufen hält, hat statistisch die wenigsten Kinder.
    Insofern halte ich die Bedenken, daß das Sozialsystem eines Tages zusammenbricht, für durchaus realistisch.
    Deutsche mit Vertriebenenhintergrund

  8. #548
    No Loitering! Benutzerbild von Haspelbein
    Registriert seit
    09.08.2005
    Beiträge
    11.026

    Standard AW: Altmaier stellt Rentenniveau infrage, "Abgaben nicht verkraftbar"

    Zitat Zitat von Sven71 Beitrag anzeigen
    Wohlstand scheint ein sicheres Mittel gegen Überbevölkerung zu sein.
    Ich hatte die Diskussion mal mit einem Inder. Er meinte, dass man in Indien so einige Dinge zur Bevölkerungskontrolle probiert hätte. Unter allen diesen wäre die Bildung der Frau wäre am effektivsten, nicht unbedingt Wohlstand allgemein.
    Der einzige Weg, mit einer unfreien Welt umzugehen, ist, selbst so absolut frei zu werden, dass allein Deine Existenz ein Akt der Rebellion ist.

    Albert Camus

  9. #549
    1813 Benutzerbild von Ansuz
    Registriert seit
    20.01.2018
    Ort
    Treue Herzen sehn sich wieder
    Beiträge
    6.431

    Standard AW: Altmaier stellt Rentenniveau infrage, "Abgaben nicht verkraftbar"

    Zitat Zitat von Sven71 Beitrag anzeigen
    Double income, no kids galt seit den 80ern lange Zeit als chic. Heute zahlen wir die Zeche: Den Alten fehlen für die Rente die Einzahler, weil sich jeder auf die Kinder der anderen verlassen wollte. Die mitlleren Alters leben mit der idiotischen Politlösung der Zuwanderung, die den Nachwuchsmangel abfedern soll. Demnächst mit der politischen Handlungsalternative des Overkills an der deutschen Industrie, dann brauchts keine Fachkräfte mehr. Und die wenigen jungen Leute sehen eine pechschwarze Zukunft oder wahlweise einen Kampf für eine rosarote Klimazukunft, je nach Strahlendosis.

    Wohlstand scheint ein sicheres Mittel gegen Überbevölkerung zu sein.

    Dem ist nichts mehr hinzuzufügen. Eine traurige, aber wahre Bestandsaufnahme.
    Deutsche mit Vertriebenenhintergrund

  10. #550
    Sprecher der Verderbten Benutzerbild von Fortuna
    Registriert seit
    06.01.2014
    Ort
    Republik der Strolche / Packistan
    Beiträge
    9.905

    Standard AW: Altmaier stellt Rentenniveau infrage, "Abgaben nicht verkraftbar"

    Zitat Zitat von Ansuz Beitrag anzeigen
    Kinderreiche deutsche Familien gibt es doch fast nur noch entweder in privilegierten oder prekären Verhältnissen. Die "Mitte", die den ganzen Laden am Laufen hält, hat statistisch die wenigsten Kinder.
    Insofern halte ich die Bedenken, daß das Sozialsystem eines Tages zusammenbricht, für durchaus realistisch.
    Ích gehe ganz sicher davon aus, daß der Laden zusammenbricht und das es dann sehr sehr hart wird. Klar, wirklich "Arme" sind wehrlos und apathisch und leicht im Zaum zu halten.

    Aber wenn der bunte Vollversorgungsstaat kollabiert werden ja auch die Interessen von durchaus "virilen" und "rührigen" Gruppen berührt, die das nicht einfach so hinnehmen werden.
    Mein Europa ist nicht eure EUdSSR
    Null Loyalität für Buntland
    - Mein Land heißt Deutschland -
    Mein Feind heißt brd - je suis Naht-Zieh
    I will gather no more of your bitter fruit - Ich will das nicht schaffen

+ Auf Thema antworten

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Ähnliche Themen

  1. Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 20.05.2016, 19:09
  2. CSU: Weitere 20.000 Syrienflüchtlinge "verkraftbar"
    Von Demonstrant im Forum Parteien / Wahlen
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 27.09.2014, 16:43
  3. "Sozial"-Abgaben steigen ab 2014
    Von Rocko im Forum Wirtschafts- / Finanzpolitik
    Antworten: 187
    Letzter Beitrag: 05.11.2013, 00:09
  4. Antworten: 14
    Letzter Beitrag: 19.12.2011, 14:59
  5. "Nicht genug Sonne" - drehen "Westler" und Moslems wegen Vitamin-D-Mangels durch?
    Von Beverly im Forum Gesellschaft / Soziales / Arbeit / Bildung / Familie
    Antworten: 68
    Letzter Beitrag: 02.03.2009, 18:58

Nutzer die den Thread gelesen haben : 225

Du hast keine Berechtigung, um die Liste der Namen zu sehen.

Forumregeln

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
nach oben