+ Auf Thema antworten
Seite 155 von 170 ErsteErste ... 55 105 145 151 152 153 154 155 156 157 158 159 165 ... LetzteLetzte
Zeige Ergebnis 1.541 bis 1.550 von 1692

Thema: Altmaier stellt Rentenniveau infrage, "Abgaben nicht verkraftbar"

  1. #1541
    Mitglied Benutzerbild von Kaktus
    Registriert seit
    09.08.2017
    Beiträge
    6.972

    Standard AW: Altmaier stellt Rentenniveau infrage, "Abgaben nicht verkraftbar"

    Zitat Zitat von pixelschubser Beitrag anzeigen
    In welchen sozialen Projekten?

    In einem Kinderhospitz? Da wo die ganz Kleinen sterben dürfen...
    Z.B. beim Bau eines Abenteuerspielplatzes. Das Problem ist leider, dass wieder darauf geachtet werden muss, dass sie als Unbezahlte keinen Arbeitsplatz wegnehmen
    Deutschland ist nicht mehr mein Land - Merkel + den dt. Volksvertretern sei Dank!
    GG 20,2 !!! - Immer dran denken:
    youtube.com/watch?v=f5PMX_FzRzw
    Die Großen hören auf zu herrschen, wenn die Kleinen aufhören zu kriechen - F. Schiller
    "Mi casa es tu casa". Nee, denkste. Raus!

  2. #1542
    Mitglied Benutzerbild von Kaktus
    Registriert seit
    09.08.2017
    Beiträge
    6.972

    Standard AW: Altmaier stellt Rentenniveau infrage, "Abgaben nicht verkraftbar"

    Zitat Zitat von pixelschubser Beitrag anzeigen
    Das mit den Socken kann ich leicht erklären: Entweder mein Weib hat kalte Füsse oder unser Mittlerer war mal wieder zu faul, seine Wäsche einzusammeln.
    Das mag bei dir zuhause so sein, hat aber eher mit der Konditionierung zu tun. Männer finden auch die Butter im Kühlschrank nicht. Das liegt an ihrem Tunnelblick
    [Links nur für registrierte Nutzer]
    Deutschland ist nicht mehr mein Land - Merkel + den dt. Volksvertretern sei Dank!
    GG 20,2 !!! - Immer dran denken:
    youtube.com/watch?v=f5PMX_FzRzw
    Die Großen hören auf zu herrschen, wenn die Kleinen aufhören zu kriechen - F. Schiller
    "Mi casa es tu casa". Nee, denkste. Raus!

  3. #1543
    Mitglied Benutzerbild von Hay
    Registriert seit
    06.04.2008
    Beiträge
    11.206

    Standard AW: Altmaier stellt Rentenniveau infrage, "Abgaben nicht verkraftbar"

    Zitat Zitat von amendment Beitrag anzeigen
    Falsche Antwort! Die Frage lautete: Was hat "Zwangsarbeit" mit Nazi zu tun?

    Zu deiner Information: Zwangsarbeit und Zuchthausstrafen gab es z. B. während der Weimarer Republik! Und das war eine Demokratie...
    Es ist zwar schön, dass du hier bereits für andere, an die meine Feststellung gerichtet war, antwortest, aber du bist mir immer noch die an dich gerichtete Frage nach einer Begründung für das Wahlrecht Minderjähriger schuldig. (Und eigentlich nicht nur diese Antwort, denn es stehen noch mehrere Antworten und Begründungen deinerseits aus.)

    Ansonsten mach dich mal mit der Gesetzeslage Deutschlands vertraut.

  4. #1544
    Ethnopluralist Benutzerbild von pixelschubser
    Registriert seit
    26.09.2013
    Ort
    Mitteldeutschland
    Beiträge
    24.244

    Standard AW: Altmaier stellt Rentenniveau infrage, "Abgaben nicht verkraftbar"

    Zitat Zitat von Kaktus Beitrag anzeigen
    Das mag bei dir zuhause so sein, hat aber eher mit der Konditionierung zu tun. Männer finden auch die Butter im Kühlschrank nicht. Das liegt an ihrem Tunnelblick
    [Links nur für registrierte Nutzer]
    Jetzt verstehe ich den Genderkram. Ich bin zwar Mann, aber ich finde die Butter.

    Was ich allerdings nie finde, ist der Autoschlüssel in der Tasche meines Weibes. Mit dem Teil kannste die ne Woche im Dschungel aussetzen, da ist ALLES drin und ich vermute, sie hat sogar ein Schlauchboot, ein Zelt und einen Gaskocher da drin. Und Rüdiger Nehberg, der ihr ein Lagerfeuer anmacht.
    __________________

    Rinderfilet krümelt nicht!
    __________________

  5. #1545
    Mitglied Benutzerbild von amendment
    Registriert seit
    10.09.2019
    Ort
    Kyffhäuser
    Beiträge
    1.331

    Standard AW: Altmaier stellt Rentenniveau infrage, "Abgaben nicht verkraftbar"

    Zitat Zitat von Hay Beitrag anzeigen
    Es ist zwar schön, dass du hier bereits für andere, an die meine Feststellung gerichtet war, antwortest, aber du bist mir immer noch die an dich gerichtete Frage nach einer Begründung für das Wahlrecht Minderjähriger schuldig. (Und eigentlich nicht nur diese Antwort, denn es stehen noch mehrere Antworten und Begründungen deinerseits aus.)

    Ansonsten mach dich mal mit der Gesetzeslage Deutschlands vertraut.
    Wir reden hier bereits geraume Zeit über angedachte politische Veränderungen, die selbstverständlich in der Umsetzung auch normative Anpassungen mit sich bringen würden. Auf dem Boden der freiheitlich demokratischen Grundordnung, versteht sich. (Jedenfalls, sofern es meine Vorschläge betrifft)

    Zur Begründung des Wahlrechts für 16-Jährige (und nicht "Minderjähriger", bitte nachlesen):

    Auch hier erwähnte ich bereits, dass das für mich eine Maßnahme zur politischen Bildung und Motivierung der Volksgemeinschaft verstehe. Ein 16-Jähriger kann sich durchaus soweit artikulieren, dass durch seine Formulierungen politische Ziele, Absichten, Visionen oder idealistische Vorstellungen erkennbar sind. Warum sollte einem politisch interessierten 16-Jährigen bei Nachweis der von mir für ALLE angedachten Qualifizierung der Gang zur Wahlurne verwehrt bleiben?

    Jetzt bitte ich um deine Gegenargumente.
    Vivere militare est

  6. #1546
    Mitglied Benutzerbild von nurmalso2.0
    Registriert seit
    22.09.2016
    Ort
    Deutschland
    Beiträge
    12.181

    Standard AW: Altmaier stellt Rentenniveau infrage, "Abgaben nicht verkraftbar"

    Zitat Zitat von amendment Beitrag anzeigen
    Wir reden hier bereits geraume Zeit über angedachte politische Veränderungen, die selbstverständlich in der Umsetzung auch normative Anpassungen mit sich bringen würden. Auf dem Boden der freiheitlich demokratischen Grundordnung, versteht sich. (Jedenfalls, sofern es meine Vorschläge betrifft)

    Zur Begründung des Wahlrechts für 16-Jährige (und nicht "Minderjähriger", bitte nachlesen):

    Auch hier erwähnte ich bereits, dass das für mich eine Maßnahme zur politischen Bildung und Motivierung der Volksgemeinschaft verstehe. Ein 16-Jähriger kann sich durchaus soweit artikulieren, dass durch seine Formulierungen politische Ziele, Absichten, Visionen oder idealistische Vorstellungen erkennbar sind. Warum sollte einem politisch interessierten 16-Jährigen bei Nachweis der von mir für ALLE angedachten Qualifizierung der Gang zur Wahlurne verwehrt bleiben?

    Jetzt bitte ich um deine Gegenargumente.
    Weil man mit 18 Jahren 2 Jahre mehr Lebenserfahrung hat. Und was spräche bei 16 dagegen, auch 15 oder 14-jährige wählen zu lassen?

  7. #1547
    Mitglied Benutzerbild von amendment
    Registriert seit
    10.09.2019
    Ort
    Kyffhäuser
    Beiträge
    1.331

    Standard AW: Altmaier stellt Rentenniveau infrage, "Abgaben nicht verkraftbar"

    Zitat Zitat von nurmalso2.0 Beitrag anzeigen
    Weil man mit 18 Jahren 2 Jahre mehr Lebenserfahrung hat. Und was spräche bei 16 dagegen, auch 15 oder 14-jährige wählen zu lassen?
    Die geistige Reife.
    In diesem Alter - auch nicht mit 18! - spielt die "Lebenserfahrung" keine Rolle, sondern das kognitive Auffassungsvermögen. Und es ist ein Leichtes, einem 16-Jährigen die politische Relevanz von Wahlen aufzuzeigen; desgleichen gilt für den gesellschaftlichen Kontext. Sozialkunde oder WiSo gibt es nicht erst ab der 10. Klasse!
    Vivere militare est

  8. #1548
    Mitglied Benutzerbild von nurmalso2.0
    Registriert seit
    22.09.2016
    Ort
    Deutschland
    Beiträge
    12.181

    Standard AW: Altmaier stellt Rentenniveau infrage, "Abgaben nicht verkraftbar"

    Zitat Zitat von amendment Beitrag anzeigen
    Die geistige Reife.
    In diesem Alter - auch nicht mit 18! - spielt die "Lebenserfahrung" keine Rolle, sondern das kognitive Auffassungsvermögen. Und es ist ein Leichtes, einem 16-Jährigen die politische Relevanz von Wahlen aufzuzeigen; desgleichen gilt für den gesellschaftlichen Kontext. Sozialkunde oder WiSo gibt es nicht erst ab der 10. Klasse!

    Ja, es ist leichter 16 Jährige zu manipulieren als Ältere. Man will die Kinder wählen lassen solang die Indoktrination noch wirkt.

  9. #1549
    Mitglied Benutzerbild von Hay
    Registriert seit
    06.04.2008
    Beiträge
    11.206

    Standard AW: Altmaier stellt Rentenniveau infrage, "Abgaben nicht verkraftbar"

    Zitat Zitat von amendment Beitrag anzeigen
    Wir reden hier bereits geraume Zeit über angedachte politische Veränderungen, die selbstverständlich in der Umsetzung auch normative Anpassungen mit sich bringen würden. Auf dem Boden der freiheitlich demokratischen Grundordnung, versteht sich. (Jedenfalls, sofern es meine Vorschläge betrifft)

    Zur Begründung des Wahlrechts für 16-Jährige (und nicht "Minderjähriger", bitte nachlesen):

    Auch hier erwähnte ich bereits, dass das für mich eine Maßnahme zur politischen Bildung und Motivierung der Volksgemeinschaft verstehe. Ein 16-Jähriger kann sich durchaus soweit artikulieren, dass durch seine Formulierungen politische Ziele, Absichten, Visionen oder idealistische Vorstellungen erkennbar sind. Warum sollte einem politisch interessierten 16-Jährigen bei Nachweis der von mir für ALLE angedachten Qualifizierung der Gang zur Wahlurne verwehrt bleiben?

    Jetzt bitte ich um deine Gegenargumente.
    Weil Wahlen, Einsicht in Zusammenhänge und Ursachen und reale Lebensbedingungen der arbeitenden Bevölkerung auch etwas mit Lebensreife zu tun haben. Ein Jugendlicher in diesem Alter kann Folgen für sein weiteres Leben nur sehr bedingt abschätzen, weil sein Erfahrungshorizont auch noch recht beschränkt ist und weil er noch sehr von Emotionen und Idealen getrieben ist. Nicht umsonst waren die glühendsten Verehrer Adolf Hitlers die Hitlerjungen/-jugend.
    Erzähle mal einem Jugendlichen in diesem Alter, dass er vierzig oder fünfzig Jahre alt wird oder noch älter. Für Jugendliche sind schon Dreißigjährige uralt und viele glauben nicht daran, dass sie wirklich wesentlich älter werden und machen sich folglich auch keine Gedanken über diese mittelbare Zukunft.

  10. #1550
    Mitglied Benutzerbild von Hay
    Registriert seit
    06.04.2008
    Beiträge
    11.206

    Standard AW: Altmaier stellt Rentenniveau infrage, "Abgaben nicht verkraftbar"

    Zitat Zitat von nurmalso2.0 Beitrag anzeigen
    Ja, es ist leichter 16 Jährige zu manipulieren als Ältere. Man will die Kinder wählen lassen solang die Indoktrination noch wirkt.
    Ich vergesse nie den Ausspruch eines ferneren Verwandten, der in die Jahre gekommen war und als DDR-Besuch anreiste. Er sei in jungen Jahren voller Überzeugung Kommunist gewesen, sagte er, aber dann sei er älter geworden...

+ Auf Thema antworten

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Ähnliche Themen

  1. Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 20.05.2016, 19:09
  2. CSU: Weitere 20.000 Syrienflüchtlinge "verkraftbar"
    Von Demonstrant im Forum Parteien / Wahlen
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 27.09.2014, 16:43
  3. "Sozial"-Abgaben steigen ab 2014
    Von Rocko im Forum Wirtschafts- / Finanzpolitik
    Antworten: 187
    Letzter Beitrag: 05.11.2013, 00:09
  4. Antworten: 14
    Letzter Beitrag: 19.12.2011, 14:59
  5. "Nicht genug Sonne" - drehen "Westler" und Moslems wegen Vitamin-D-Mangels durch?
    Von Beverly im Forum Gesellschaft / Soziales / Arbeit / Bildung / Familie
    Antworten: 68
    Letzter Beitrag: 02.03.2009, 18:58

Nutzer die den Thread gelesen haben : 224

Du hast keine Berechtigung, um die Liste der Namen zu sehen.

Forumregeln

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
nach oben