+ Auf Thema antworten
Seite 3 von 13 ErsteErste 1 2 3 4 5 6 7 ... LetzteLetzte
Zeige Ergebnis 21 bis 30 von 125

Thema: Bauerndemos in Deutschland - Traktoren legen Städte lahm

  1. #21
    Bismarck for President Benutzerbild von Dr Mittendrin
    Registriert seit
    14.11.2010
    Ort
    z,Minga
    Beiträge
    69.461

    Standard AW: Bauerndemos in Deutschland - Traktoren legen Städte lahm

    Zitat Zitat von Politikqualle Beitrag anzeigen
    .. Blödsinn .. obergradiger Blödsinn .. der Endverbraucher hat keine Macht , dem Endverbraucher wird etwas aufgezwungen .. die Wirtschaft hat den Endverbraucher voll und ganz im Griff ..
    Die Lebensmittelketten wären da zu nennen.

    Erzählte mir gestern einer, man hat bei Edeka in Verpackungen von Kartoffeln Zigarettenrauch reingeblasen um den Gemüsebauer zu diskreditieren.
    Fazit Kartoffel riechen nach Rauch.
    Der Werbefilm für das gelobte Asylland Germany

  2. #22
    Mitglied
    Registriert seit
    11.10.2018
    Beiträge
    454

    Standard AW: Bauerndemos in Deutschland - Traktoren legen Städte lahm

    Zitat Zitat von Politikqualle Beitrag anzeigen
    .. Blödsinn .. obergradiger Blödsinn .. der Endverbraucher hat keine Macht , dem Endverbraucher wird etwas aufgezwungen .. die Wirtschaft hat den Endverbraucher voll und ganz im Griff ..
    Der Endverbraucher hat alle Macht um Änderungen zu erreichen.

    Beispiel:

    Fleischtheke im Supermarkt oder beim Fleischer.

    Links das Biofleisch und rechts das Billigfleisch aus der Massentierhaltung.

    Angenommen ALLE Kunden (Endverbraucher) kaufen nur noch Biofleisch und kein Billigfleisch mehr.

    Wie lange wird die Fleischtheke wieder mit Billigfleische aufgefüllt und dann täglich entsorgt?

    Wenn der Handel Profit machen will ist er gezwungen nur noch Biofleisch anzubieten.

    Fazit, auch die Landwirte müssen sich zwangsweise anpassen.

    Ich bin auch Endverbraucher, alle ich lasse mir nie etwas aufzwingen.
    "Die Größe einer Nation und ihr moralischer Fortschritt kann danach beurteilt werden, wie sie ihre Tiere behandeln."

    -Mahatma Gandhi-

  3. #23
    Sprecher der Verderbten Benutzerbild von Fortuna
    Registriert seit
    06.01.2014
    Ort
    Republik der Strolche / Packistan
    Beiträge
    10.169

    Standard AW: Bauerndemos in Deutschland - Traktoren legen Städte lahm

    Zitat Zitat von Dr Mittendrin Beitrag anzeigen
    Natürlich ist versautes Grundwasser nicht gut. Ökologisch gesehen.


    Poltisch gesehen können die CSU Bauern ( sicher 90 % CSUler ) ihrer grün gewordenen wirtschaftsfeindlich gewordenen CSU das verdanken und der Merkel, dass ihnen das blüht und die AfD positioniert sich eben richtig. Belassen beim Alten.
    Die Amigo-CSU ist ohnehin nur ein Haufen von Geschäftemachern. Das "Bayernvolk" und erst recht das deutsche ist denen doch scheißegal.

    Sie haben es aber bisher sehr gut verstanden, sich "volksnah" und "heimatverbunden" zu verkaufen. Hinter den Kulissen haben sie schon immer mit den Arbeiterverrätern, den Grünen und den anderen Altparteien gekungelt.

    Aber Faschings-Söder geht jetzt einen gefährlichen Weg. Er läßt die Maske zu sehr fallen und biedert sich zu sehr bei den Grünen (sind ja inoffiziell eh seine Spezln) an. Die Masse der doch recht bräsigen CSU-Wähler könnte da verprellt werden.

    Alles in allem wird die CSU weiter Federn lassen. Im März sind Kommunalwahlen und ich hoffe, daß die AfD bis dahin auf Gemeinde- und Landkreisebene richtig aktiv wird.

    Es brodelt im Volk. Leute mit kleinem Einkommen und mieser Rente sehen wie das Geld, das man ihnen vorenthält verprasst wird. Das gibt böses Blut bis hin zum Haß.

    Wenn die AfD geschickt die soziale Komponente anspricht. Wenn sie darauf hinweist, daß die "Respektrente" der Arbeiterverräter reine Verarschung ist und daß anständige Renten (analog zu den Pensionen) für alle möglich wären, wenn die Kartellbonzen das Geld nicht veruntreuten könnte sie ordentlich Stimmung machen.

    Überhaupt sollte gar nicht so groß intellektuell herumgehampelt werden. Jetzt ist die Zeit für Stimmungsmache, für das Schüren von Emotionen. Es muß kochen im Kessel. Der Druck muß richtig ansteigen.

    Die sollte endlich wirklich richtig jagen!
    Mein Europa ist nicht eure EUdSSR
    Null Loyalität für Buntland
    - Mein Land heißt Deutschland -
    Mein Feind heißt brd - je suis Naht-Zieh
    I will gather no more of your bitter fruit - Ich will das nicht schaffen

  4. #24
    Bismarck for President Benutzerbild von Dr Mittendrin
    Registriert seit
    14.11.2010
    Ort
    z,Minga
    Beiträge
    69.461

    Standard AW: Bauerndemos in Deutschland - Traktoren legen Städte lahm

    Zitat Zitat von Fortuna Beitrag anzeigen
    Die Amigo-CSU ist ohnehin nur ein Haufen von Geschäftemachern. Das "Bayernvolk" und erst recht das deutsche ist denen doch scheißegal.

    Sie haben es aber bisher sehr gut verstanden, sich "volksnah" und "heimatverbunden" zu verkaufen. Hinter den Kulissen haben sie schon immer mit den Arbeiterverrätern, den Grünen und den anderen Altparteien gekungelt.

    Aber Faschings-Söder geht jetzt einen gefährlichen Weg. Er läßt die Maske zu sehr fallen und biedert sich zu sehr bei den Grünen (sind ja inoffiziell eh seine Spezln) an. Die Masse der doch recht bräsigen CSU-Wähler könnte da verprellt werden.

    Alles in allem wird die CSU weiter Federn lassen. Im März sind Kommunalwahlen und ich hoffe, daß die AfD bis dahin auf Gemeinde- und Landkreisebene richtig aktiv wird.

    Es brodelt im Volk. Leute mit kleinem Einkommen und mieser Rente sehen wie das Geld, das man ihnen vorenthält verprasst wird. Das gibt böses Blut bis hin zum Haß.

    Wenn die AfD geschickt die soziale Komponente anspricht. Wenn sie darauf hinweist, daß die "Respektrente" der Arbeiterverräter reine Verarschung ist und daß anständige Renten (analog zu den Pensionen) für alle möglich wären, wenn die Kartellbonzen das Geld nicht veruntreuten könnte sie ordentlich Stimmung machen.

    Überhaupt sollte gar nicht so groß intellektuell herumgehampelt werden. Jetzt ist die Zeit für Stimmungsmache, für das Schüren von Emotionen. Es muß kochen im Kessel. Der Druck muß richtig ansteigen.

    Die sollte endlich wirklich richtig jagen!


    Die AfD muss die Wohnungsnot in München ansprechen.
    - kein investitionshemender Mietendeckel
    - keine Migration

    Was die Altparteien wollen ist entweder sozialistisch oder kostet Unsummen.
    AfD Rezepte kosten gar nix und es herrscht Friede mit Investitionskapital.
    Der Werbefilm für das gelobte Asylland Germany

  5. #25
    .. das Beste am Norden .. Benutzerbild von Politikqualle
    Registriert seit
    04.02.2016
    Ort
    Ongeim'l Tketau
    Beiträge
    27.749

    Standard AW: Bauerndemos in Deutschland - Traktoren legen Städte lahm

    Zitat Zitat von El viejo Beitrag anzeigen
    Der Endverbraucher hat alle Macht um Änderungen zu erreichen.
    Beispiel: Fleischtheke im Supermarkt oder beim Fleischer. .
    .. Blödsinn .. du willst alle Fleischer und Fleischfachverkäuferinnen entlassen ? .. toll ..

    Zitat Zitat von El viejo Beitrag anzeigen
    Links das Biofleisch und rechts das Billigfleisch aus der Massentierhaltung. Angenommen ALLE Kunden (Endverbraucher) kaufen nur noch Biofleisch und kein Billigfleisch mehr. Wie lange wird die Fleischtheke wieder mit Billigfleische aufgefüllt und dann täglich entsorgt? Wenn der Handel Profit machen will ist er gezwungen nur noch Biofleisch anzubieten. .
    .. du hast absolut keine Ahnung ... wenn der Lebensmittelmarkt rechts sein super billiges Grillsteak anbietet , egal woher es kommt , kaufen alle nur dieses Grillsteak , so handelt der Endverbraucher ..

    .. wenn an der großen Tankstelle draußen im Industriegebiet das Benzin nur o,o1 € billiger ist , fahren alle dort zur Tankstelle und stehen in der Schlange vor der Tanksäule , aber zur der näher liegen den kleinen Tankstelle fährt keiner , dort ist das Benzin ja auch o,o1 € teurer und die Zapfsäulen sind alle frei ..
    .. das Beste am Norden .. sind die Quallen ..... >>>>>>>


  6. #26
    Balkan Spezialist Benutzerbild von navy
    Registriert seit
    05.02.2006
    Ort
    auf See
    Beiträge
    10.137

    Standard AW: Bauerndemos in Deutschland - Traktoren legen Städte lahm

    In Bayern demonstrierten 2.000 Bauern, und die liessen ihren korrupten Vorstand in München nicht einmal sprechen

  7. #27
    Mitglied
    Registriert seit
    11.10.2018
    Beiträge
    454

    Standard AW: Bauerndemos in Deutschland - Traktoren legen Städte lahm

    Zitat Zitat von Politikqualle Beitrag anzeigen
    .. Blödsinn .. du willst alle Fleischer und Fleischfachverkäuferinnen entlassen ? .. toll ..

    .. du hast absolut keine Ahnung ... wenn der Lebensmittelmarkt rechts sein super billiges Grillsteak anbietet , egal woher es kommt , kaufen alle nur dieses Grillsteak , so handelt der Endverbraucher ..

    .. wenn an der großen Tankstelle draußen im Industriegebiet das Benzin nur o,o1 € billiger ist , fahren alle dort zur Tankstelle und stehen in der Schlange vor der Tanksäule , aber zur der näher liegen den kleinen Tankstelle fährt keiner , dort ist das Benzin ja auch o,o1 € teurer und die Zapfsäulen sind alle frei ..

    [Links nur für registrierte Nutzer]

    Einzig der Adressat der Demonstration ist nur bedingt korrekt. Denn der mächtigste Faktor in dieser Gemengelage ist nicht die Politik, sondern der Verbraucher. Gemessen am Einkommen geben die Menschen in nur acht anderen Staaten der Welt noch weniger Geld für Lebensmittel aus. Ist es wirklich notwendig, mittags in der Kantine und abends zu Hause Fleisch zu essen, oder reicht einmal die Woche ein hochwertiger Sonntagsbraten aus artgerechter Haltung? Muss es das günstigste Gemüse sein oder lohnen ein paar Cent mehr für Erzeugnisse, die aus Betrieben kommen, die verantwortlich mit Unkrautbekämpfung umgehen? Mehr Menschen in Deutschland sollten sich mit solchen Fragen beschäftigen. Nur kleine Veränderungen im Konsumverhalten von Millionen hätten vermutlich mehr Auswirkungen als irgendein Gesetzespaket aus dem Bundeskabinett.

    Da ist noch jemand der Blödsinn schreibt und keine Ahnung hat.
    "Die Größe einer Nation und ihr moralischer Fortschritt kann danach beurteilt werden, wie sie ihre Tiere behandeln."

    -Mahatma Gandhi-

  8. #28
    .. das Beste am Norden .. Benutzerbild von Politikqualle
    Registriert seit
    04.02.2016
    Ort
    Ongeim'l Tketau
    Beiträge
    27.749

    Standard AW: Bauerndemos in Deutschland - Traktoren legen Städte lahm

    Zitat Zitat von El viejo Beitrag anzeigen

    Denn der mächtigste Faktor in dieser Gemengelage ist nicht die Politik, sondern der Verbraucher. . Nur kleine Veränderungen im Konsumverhalten von Millionen hätten vermutlich mehr Auswirkungen als irgendein Gesetzespaket aus dem Bundeskabinett.
    .. du schreibst absoluten Blödsinn ... du hast keine Ahnung von Marktwirtschaft ...
    .. das Beste am Norden .. sind die Quallen ..... >>>>>>>


  9. #29
    Mitglied Benutzerbild von Lykurg
    Registriert seit
    03.02.2017
    Ort
    Hessen
    Beiträge
    9.825

    Standard AW: Bauerndemos in Deutschland - Traktoren legen Städte lahm

    Zitat von El viejo [Links nur für registrierte Nutzer]


    Denn der mächtigste Faktor in dieser Gemengelage ist nicht die Politik, sondern der Verbraucher. . Nur kleine Veränderungen im Konsumverhalten von Millionen hätten vermutlich mehr Auswirkungen als irgendein Gesetzespaket aus dem Bundeskabinett.



    Die Masse ist eine träge und dumme Herde. Die ändert gar nichts außer sie wird dazu gedrängt oder gezwungen.
    "Mit den Weltvergiftern kann es daher auch keinen Frieden geben. Es werden auf Dauer nur wir oder sie weiterexistieren können. Und ich bin entschlossen, meinen Weg niemals zu verlassen. Ich habe den Propheten des Zerfalls einen kompromisslosen Kampf angesagt, der erst mit meinem Tod enden wird." (Aus: Beutewelt, Friedensdämmerung)

  10. #30
    Mitglied
    Registriert seit
    24.08.2016
    Beiträge
    1.959

    Standard AW: Bauerndemos in Deutschland - Traktoren legen Städte lahm

    Zitat Zitat von Nopi Beitrag anzeigen
    Wie die Regierung den kleineren Bauern das Leben schwer macht, ist nicht nett. Es erinnert mich an die Zeit, als die Menschen hier Zinsen an die Könige zahlen mussten, sie ihre Leibeigenen waren. Genauso behandeln sie die Bauern.
    Sie entscheiden einfach über ihre Köpfe hinweg. Und dabei sind sie die,die dafür sorgen dass hier alle Nahrung auf dem Tisch haben.
    Das noch mehr Billigschei... aus Fernost kommt ! Hauptsache billig ! Hat ja der Verbraucher/Endkunde so entschieden !
    Warum wundert es Euch ??
    Der Discounter diktiert das so , und der Endkunde freut sich ! Aber dann Schimpft er unermesslich !
    Ein Wiederspruch, aber es ist so !

+ Auf Thema antworten

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Ähnliche Themen

  1. Wildschweine legen Autobahn lahm!!
    Von C-Dur im Forum Verkehr / Luft-und Raumfahrt
    Antworten: 19
    Letzter Beitrag: 23.01.2010, 10:29
  2. Franzosen legen das Land lahm!
    Von Kalmit im Forum Gesellschaft / Soziales / Arbeit / Bildung / Familie
    Antworten: 57
    Letzter Beitrag: 17.03.2005, 15:26

Nutzer die den Thread gelesen haben : 126

Du hast keine Berechtigung, um die Liste der Namen zu sehen.

Forumregeln

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
nach oben