+ Auf Thema antworten
Zeige Ergebnis 1 bis 6 von 6

Thema: Die Migrations: Dolmetscher Mafia zockt ab in Österreich ebenso

  1. #1
    Balkan Spezialist Benutzerbild von navy
    Registriert seit
    05.02.2006
    Ort
    auf See
    Beiträge
    10.173

    Standard Die Migrations: Dolmetscher Mafia zockt ab in Österreich ebenso

    Wie in Deutschland, wo Gestalten ohne Schulzeugnisse, sogar Diplone erhielten, damit sie möglichsr hohe Gerichts GEbühren in Rechnung stellen konnten. SP Migrations Kaspar

    Analphabetische Dolmetscher? - Mutter und Sohn verdienen fast zwei Millionen bei Polizei

    Österreich
    14:05 24.10.2019(aktualisiert 14:50 24.10.2019) Zum Kurzlink
    [Bilder nur für registrierte Nutzer]
    Geständig: Dragan D. (r.) mit Anwalt Philipp Wolm

    Die serbische Reinigungskraft Vesna D. (53) und ihr arbeitsloser Sohn haben rund 1,8 Millionen Euro bei der österreichischen Polizei verdient, wo sie als Dolmetscher für die romasprachigen Straftäter gearbeitet haben, teilt das Newsportal „Heute“ mit.

    Die serbische Zuwanderin stieg 2006 bei der Polizei zur Dolmetscherin auf und habe 100.000 Euro pro Jahr erhalten, was über dem durchschnittlichen Lebenseinkommen in Österreich liegt. Ihr Sohn Dragan (36) verdiente 740.176 Euro im Laufe von sechs Jahren.

    Wie „Heute” unter Berufung auf Kollegen der Frau berichtet, sei sie Analphabetin.


    Keiner von ihnen habe allerdings Einkommens- und Umsatzsteuer gezahlt. Der Schaden werde auf circa 741.000 Euro geschätzt, so das Portal. Das Verfahren gegen Vesna sei wegen ihrer Lungenerkrankung vertragt geworden. Ihr Sohn müsse nach dem Anwalt Philipp Wolm keine größere Geldstrafe zahlen und auch nicht vier Monaten in Haft verbringen.

    Nach Angaben von „Heute“ laufen derzeit Ermittlungen gegen 20 weitere Dolmetscher.


    [Links nur für registrierte Nutzer]

  2. #2
    Mitglied
    Registriert seit
    28.03.2018
    Ort
    Absurdistan
    Beiträge
    1.682

    Standard AW: Die Migrations: Dolmetscher Mafia zockt ab in Österreich ebenso

    Zitat Zitat von navy Beitrag anzeigen
    Wie in Deutschland, wo Gestalten ohne Schulzeugnisse, sogar Diplone erhielten, damit sie möglichsr hohe Gerichts GEbühren in Rechnung stellen konnten. SP Migrations Kaspar

    Analphabetische Dolmetscher? - Mutter und Sohn verdienen fast zwei Millionen bei Polizei

    Österreich
    14:05 24.10.2019(aktualisiert 14:50 24.10.2019) Zum Kurzlink
    [Bilder nur für registrierte Nutzer]
    Geständig: Dragan D. (r.) mit Anwalt Philipp Wolm

    Die serbische Reinigungskraft Vesna D. (53) und ihr arbeitsloser Sohn haben rund 1,8 Millionen Euro bei der österreichischen Polizei verdient, wo sie als Dolmetscher für die romasprachigen Straftäter gearbeitet haben, teilt das Newsportal „Heute“ mit.

    Die serbische Zuwanderin stieg 2006 bei der Polizei zur Dolmetscherin auf und habe 100.000 Euro pro Jahr erhalten, was über dem durchschnittlichen Lebenseinkommen in Österreich liegt. Ihr Sohn Dragan (36) verdiente 740.176 Euro im Laufe von sechs Jahren.

    Wie „Heute” unter Berufung auf Kollegen der Frau berichtet, sei sie Analphabetin.


    Keiner von ihnen habe allerdings Einkommens- und Umsatzsteuer gezahlt. Der Schaden werde auf circa 741.000 Euro geschätzt, so das Portal. Das Verfahren gegen Vesna sei wegen ihrer Lungenerkrankung vertragt geworden. Ihr Sohn müsse nach dem Anwalt Philipp Wolm keine größere Geldstrafe zahlen und auch nicht vier Monaten in Haft verbringen.

    Nach Angaben von „Heute“ laufen derzeit Ermittlungen gegen 20 weitere Dolmetscher.


    [Links nur für registrierte Nutzer]
    Nun ja sie übersetzen ja nur, die Protokolle werden ja von anderen getip(p)t. Also was müssen sie schreiben, lesen können, es muss nur für das Rechnen reichen und das konnten diese vermutlich sehr gut.
    Auf dem Grabstein der Demokratie wird mal stehen:
    "Wir hatten nichts zu verbergen" als Begründung wieso wir uns gegen
    Bespitzelung, Bundes-Trojaner, Videoüberwachung u. dgl. nicht wehrten

  3. #3
    Mitglied Benutzerbild von kiwi
    Registriert seit
    17.04.2016
    Beiträge
    3.846

    Standard AW: Die Migrations: Dolmetscher Mafia zockt ab in Österreich ebenso

    Zitat Zitat von erselber Beitrag anzeigen
    Nun ja sie übersetzen ja nur, die Protokolle werden ja von anderen getip(p)t. Also was müssen sie schreiben, lesen können, es muss nur für das Rechnen reichen und das konnten diese vermutlich sehr gut.
    ..und für das was sie „dolmetschen“ benötigt man einen Dolmetscher.

    Einige kennen mich - viele können mich.

  4. #4
    Mitglied
    Registriert seit
    28.03.2018
    Ort
    Absurdistan
    Beiträge
    1.682

    Standard AW: Die Migrations: Dolmetscher Mafia zockt ab in Österreich ebenso

    Zitat Zitat von kiwi Beitrag anzeigen
    ..und für das was sie „dolmetschen“ benötigt man einen Dolmetscher.
    Ist doch ganz simpel:

    Der Befrager stellt die Frage in seiner Landessprache im allzu gut bekannten Behördenkauderwelsch,

    der Befragte gibt an die Sprache nicht zu sprechen oder/und die Frage nicht
    zu verstehen, das geht sogar schon länger hier Lebenden auch meist so,

    der Dolmetscher greift ein und übersetzt, da kann es sein, dass es diese Begriffe
    Deutungen in dieser zu übersetzenden Sprache gar nicht gibt, also muss er diese
    umschreiben, was natürlich schon hier zu Merkwürdigkeiten/Unverständnis führen kann,

    der Befragte antwortet, aber der Dolmetscher weiß, dass der Befrager diese Antwort gar
    hören will oder diese sogar zur Ablehnungen der Anträge führen kann, weil eben diese
    Antwort zu ehrlich ist,

    also übersetzt dieser so, dass die Antwort zu der Gesetzeslage, den Vorschriften passt und eine Ablehnung des Antrages unwahrscheinlich bis unmöglich macht.

    Der Befrager protokolliert pflichtbewusst, -schuldig und seiner vielleicht innersten Überzeugung, dass er die Wahrheit gehört hat, fragt auch nicht mehr nach, macht ja Mehrarbeit, lässt den Dolmetscher dann noch gegenzeichnen und schließt den Aktendeckel/Vorgang.

    So sind alle Vorschriften eingehalten, der Dolmetscher kassiert seine Gebühr und wenn
    er es gut macht, also so wie alle es von ihm erwarten, bekommt er weil man sich kennt, schätzt neue Aufträge und wird zum amtlichen Übersetzer ernannt. Das ist dann die
    Lizenz zum Gelddrucken, man kann von beiden Seiten kassieren.
    Auf dem Grabstein der Demokratie wird mal stehen:
    "Wir hatten nichts zu verbergen" als Begründung wieso wir uns gegen
    Bespitzelung, Bundes-Trojaner, Videoüberwachung u. dgl. nicht wehrten

  5. #5
    Last Line Of Defense Benutzerbild von sunbeam
    Registriert seit
    12.11.2004
    Beiträge
    50.954

    Standard AW: Die Migrations: Dolmetscher Mafia zockt ab in Österreich ebenso

    Zitat Zitat von navy Beitrag anzeigen
    Wie in Deutschland, wo Gestalten ohne Schulzeugnisse, sogar Diplone erhielten, damit sie möglichsr hohe Gerichts GEbühren in Rechnung stellen konnten. SP Migrations Kaspar

    Analphabetische Dolmetscher? - Mutter und Sohn verdienen fast zwei Millionen bei Polizei

    Österreich
    14:05 24.10.2019(aktualisiert 14:50 24.10.2019) Zum Kurzlink
    [Bilder nur für registrierte Nutzer]
    Geständig: Dragan D. (r.) mit Anwalt Philipp Wolm

    Die serbische Reinigungskraft Vesna D. (53) und ihr arbeitsloser Sohn haben rund 1,8 Millionen Euro bei der österreichischen Polizei verdient, wo sie als Dolmetscher für die romasprachigen Straftäter gearbeitet haben, teilt das Newsportal „Heute“ mit.

    Die serbische Zuwanderin stieg 2006 bei der Polizei zur Dolmetscherin auf und habe 100.000 Euro pro Jahr erhalten, was über dem durchschnittlichen Lebenseinkommen in Österreich liegt. Ihr Sohn Dragan (36) verdiente 740.176 Euro im Laufe von sechs Jahren.

    Wie „Heute” unter Berufung auf Kollegen der Frau berichtet, sei sie Analphabetin.


    Keiner von ihnen habe allerdings Einkommens- und Umsatzsteuer gezahlt. Der Schaden werde auf circa 741.000 Euro geschätzt, so das Portal. Das Verfahren gegen Vesna sei wegen ihrer Lungenerkrankung vertragt geworden. Ihr Sohn müsse nach dem Anwalt Philipp Wolm keine größere Geldstrafe zahlen und auch nicht vier Monaten in Haft verbringen.

    Nach Angaben von „Heute“ laufen derzeit Ermittlungen gegen 20 weitere Dolmetscher.


    [Links nur für registrierte Nutzer]
    Europa 2019...
    When the night is done the sun starts smiling
    The ocean kisses the sky and the horizon

    It‘s a lovelee dae – and the sun is shining
    Everywhere I go – I see children smilin‘

  6. #6
    Balkan Spezialist Benutzerbild von navy
    Registriert seit
    05.02.2006
    Ort
    auf See
    Beiträge
    10.173

    Standard AW: Die Migrations: Dolmetscher Mafia zockt ab in Österreich ebenso

    Kopfabschneider, Terroristen, Beutezug Ausländer, Drogen Bosse: Alle dürfen auch mit abgelehnten Asyl Bescheid in Deutschland bleiben, damit die Asyl Mafia Milliarden verdient. Und wer abgeschoben wird, kommt mit neuer Identität zurück wird geduldet und finanziert

    Selimchan Changoschwili: Frauenheld, Spion, Islamist oder Gefährder?
    6.12.2019 • 17:25 Uhr

    Der Mord an Selimchan Changoschwili in Berlin weitet sich zu einem diplomatischen Konflikt zwischen Deutschland und Russland aus. Wer war das Opfer, und wie konnte es sein, dass er trotz abgelehntem Asylantrag noch für zwei weitere Jahre in Deutschland leben konnte? ....
    [Links nur für registrierte Nutzer]

    In London identisch ein verurteilter Terrorist

    [Links nur für registrierte Nutzer]

+ Auf Thema antworten

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Ähnliche Themen

  1. Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 08.02.2019, 06:56
  2. Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 24.05.2018, 19:20
  3. Sozialbetrug: Land NRW finanziert Dolmetscher für Osteuropäer
    Von Patriotistin im Forum Gesellschaft / Soziales / Arbeit / Bildung / Familie
    Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 22.09.2014, 23:18
  4. 12 Dolmetscher für einen Elternabend in Basel!
    Von Houseworker im Forum Gesellschaft / Soziales / Arbeit / Bildung / Familie
    Antworten: 15
    Letzter Beitrag: 23.05.2013, 00:30
  5. Antworten: 31
    Letzter Beitrag: 12.10.2010, 16:47

Nutzer die den Thread gelesen haben : 53

Du hast keine Berechtigung, um die Liste der Namen zu sehen.

Forumregeln

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
nach oben