+ Auf Thema antworten
Seite 33 von 33 ErsteErste ... 23 29 30 31 32 33
Zeige Ergebnis 321 bis 330 von 330

Thema: Geld heutzutage gewinnbringend anlegen, aber wie ?

  1. #321
    Mitglied Benutzerbild von HansMaier.
    Registriert seit
    15.04.2011
    Ort
    Stenkelfeld
    Beiträge
    6.558

    Standard AW: Geld heutzutage gewinnbringend anlegen, aber wie ?

    Zitat Zitat von Leibniz Beitrag anzeigen
    Ich habe gerade eben einmal nachgesehen. Es sieht mir doch danach aus, dass es sich um einen Käufer/Spekulant handelt. Ein großer Teil wurde als Blocktrade zu zweimal je 2000 Kontrakten (100 Unzen/Kontrakt) durchgeführt (insgesamt 9000) für 350 USD pro Stück. Best Bid heute lag bei 250, Abrechnungspreis 360. Heute ist der Goldpreis wohlgemerkt wieder leicht gestiegen. Insofern liegt der Preis von 350 am oberen Ende, was für einen Käufer spricht. Es könnte im kommenden CFTC-Report erscheinen.
    Ich denke aufgrund der Mentalität wäre es auch schwer, fast 10000 Calls so weit außerhalb an einen Dealer (Blocktrade) zu verkaufen, weil es fast unmöglich ist, derart weit außerhalb liegende Calls vernünftig zu replizieren.
    Verkaufen werden sie die meisten jedoch gerne. ("weil sie sowieso wertlos verfallen")

    Ich halte diese Transaktion übrigens für idiotisch, weil einfach viel zu viel dazwischen liegt und selbst ein Anstieg auf meinetwegen 3500 dazu führt, dass die Calls im Gesamtwert von immerhin über 3 Mio. Dollar wertlos verfallen.

    Danke das Du uns kundig machst. Du meinst das ist eine Spielernatur mit zuviel Geld?
    MfG
    H.Maier
    "Es gehört zum Schwierigsten, was einem denkenden Menschen auferlegt werden kann,
    wissend unter Unwissenden den Ablauf eines historischen Prozesses miterleben zu müssen,dessen unausweichlichen Ausgang er längst mit Deutlichkeit kennt.
    Die Zeit des Irrtums der anderen, der falschen Hoffnungen, der blind begangenen Fehler wird dann sehr lang." - Carl Jacob Burckhardt (Schweizer Historiker) -

  2. #322
    HPF Moderator Benutzerbild von Leibniz
    Registriert seit
    08.06.2016
    Beiträge
    4.858

    Standard AW: Geld heutzutage gewinnbringend anlegen, aber wie ?

    Zitat Zitat von HansMaier. Beitrag anzeigen
    Danke das Du uns kundig machst. Du meinst das ist eine Spielernatur mit zuviel Geld?
    MfG
    H.Maier
    Möglicherweise. Es könnte auch ein großes Kapitalsammelbecken sein, das dies als Absicherung gegen Hyperinflation einsetzen möchte.

    Neben monetären Problemen existiert auch die Befürchtung, dass die US-Präsidentschaft in die Hand eines Bolschewisten fällt. Warren und Sanders liegen sogar relativ weit vorne im Kampf um die Demokraten-Nominierung. Meines Wissens haben beide mehr oder minder den Plan, sich am Vermögen ihrer Bürger zu vergehen. Das würde die Nachfrage nach anonymen, mobilen Vermögenswerten wie Gold erheblich mehren.

    Mittelfristig herrscht der Grundtenor, dass die USA implizite Verbindlichkeiten i.H.v. etwa 200 Billionen US-Dollar hat. Es ist nahe liegend, dass diese Verbindlichkeiten sukzessive mithilfe der Ausweitung der Geldmenge erfüllt werden.

    Diese kürzlichen Probleme im Markt für Repos sind prinzipiell auch signifikant auf die Liquiditätsflüsse des US-Finanzministeriums zurückzuführen. D.h. die Primary Dealer verfügten nicht über hinreichend Bilanzkapazität, um die enorme Liquiditätsnachfrage des US-Finanzministeriums zu bewerkstelligen.

    Ich wollte ohnehin meine Berechnung zu den Geldflüssen im US-Treasury-Markt aktualisieren. Das werde ich vielleicht am Wochenende tun. Daraus ist dann ersichtlich, wann wie viel Liquidität aus dem Markt gezogen wird.

    Das ist den wenigsten klar. Die Emissionen an US-TNotes und US-TBonds sind festverzinsliche Anleihen mit Kupons. D.h. die Geldflüsse der bereits emittierten Anleihen sind zu 100% prognostizierbar, indem fällige Kupons und fällige Anleihen, die grundsätzlich refinanziert werden, nach ihrer Fälligkeit und Höhe aggregiert werden.

    Beispielsweise irgendwelche 5% Kupon Anleihen von vor 20 Jahren. Die 5%-Kupons müssen heute noch immer bezahlt werden. Insofern ist auch ersichtlich, wie die grundlegende Lage aussieht. Also wie viel Prozent des Steueraufkommens beispielsweise für Finanzierungskosten aufgebraucht wird.

    Weil alle Defizite grundsätzlich durch Schulden refinanziert werden, ist daran die Geschwindigkeit und Beschleunigung des Schuldenstands und damit der Geldbasis erkennbar.
    危機

  3. #323
    Mitglied
    Registriert seit
    16.01.2016
    Beiträge
    661

    Standard AW: Geld heutzutage gewinnbringend anlegen, aber wie ?

    meine Oma hat immer gesagt: gebe nie mehr aus als Du einnimmst...nu war die aber auch kein Finanz- oder Anlagegenie. Die USA geben 2x soviel aus als sie einnehmen...und denen geht es blendend...kein Finanz-Crash in Sicht, iwo, ganz im Gegenteil...wie hier ein "Experte" meint...ne,ne ich nenne keine Namen

    Die chinesischen Kommunisten haben zwar versucht den US-Yankees erfolgreichen "Kapitalismus" zu lehren aber die sind anscheinend über den Einführungskurs nie hinaus gekommen und haben lieber die Druckerpressen angeworfen. Nu sitzen die armen Kommunisten auf 3225 Milliarden US-Dollar "Währungsreserven" ...aber leider nicht nur die sind auf die atlantischen Blender reingefallen mit der Folge das ihre eigene Landeswährungen unter steigendem Vertrauensverlust leiden und nu kommt Gold ins Spiel, damit kann man sich zwar nicht den Hintern vernünftig säubern aber dafür hat man ja jetzt auch den US-Dollar. Es gibt sogar ahnungslose Leute, wie mich, die einen Finanzcrash weltweit und in naher Zukunft vermuten und nu kommt wieder meine Oma mit ihrer Empfehlung: wenn´s für buntes Toiletten-Papier nix mehr gibt versuch`s mal mit Gold...psssst...nich weitersagen, das ist pures "Insiderwissen"

    Juni 2020, nach dem "Brexit", könnte hinkommen.

  4. #324
    Mitglied Benutzerbild von goldi
    Registriert seit
    04.10.2015
    Beiträge
    1.442

    Standard AW: Geld heutzutage gewinnbringend anlegen, aber wie ?

    Zitat Zitat von robro43 Beitrag anzeigen
    meine Oma hat immer gesagt: gebe nie mehr aus als Du einnimmst...nu war die aber auch kein Finanz- oder Anlagegenie.
    Richtig , deswegen muss auch der deutsche Sparmichel mittels Negativzinsen aufs Sparbuch enteignet werden.
    auf Ignorier-Liste u.a. ABAS,Nathan;Grov,ichdarfdas,sicario

  5. #325
    Mitglied
    Registriert seit
    16.01.2016
    Beiträge
    661

    Standard AW: Geld heutzutage gewinnbringend anlegen, aber wie ?

    Zitat Zitat von goldi Beitrag anzeigen
    Richtig , deswegen muss auch der deutsche Sparmichel mittels Negativzinsen aufs Sparbuch enteignet werden.
    Na, ja offen gestanden glaube ich nicht an eine baldige Finanzkrise,dafür dröhnen die Kriegstrommeln der Atlantiker schon viel zu laut:"Präsident Trump, befreien sie Hongkong" [Links nur für registrierte Nutzer]

    trotzdem bleibt meine Empfehlung: die Flucht in´s Gold...so überleben zumindest die "Sparbücher" der "Sparmichel". Die beiden Atlantiker-Knechte Heidi Maas (SPD) und AKK (CDU) versichern dienstbeflissen und devot ihren Herren jenseits des Atlantiks ausreichend Kanonenfutter und BRD-Steuergeld zu.

    Die US-Gallionsfigur zum "american way of life"...[Links nur für registrierte Nutzer]...einfach nur lesen und versuchen den modernen US-Kapitalismus zu begreifen.

    Syrien alleine wird nicht ausreichen um die gigantische US-Verschuldung auszugleichen. Wer also Angst vor einer nahen Finanzkrise hat kann sich ganz entspannt zurücklehnen denn seit wann bezahlen die USA ihre Schulden oder halten Verträge ein...wenn es auch anders geht !!??? Schwund ist überall und wo gehobelt wird fallen nun einmal Späne wie die BRD oder Europa.

    Wann kommen denn nun endlich die von den BRD-Atlantikern heiß ersehnten neuen Atomraketen in Deutschland an ?

  6. #326
    Mitglied
    Registriert seit
    23.12.2014
    Beiträge
    138

    Standard AW: Geld heutzutage gewinnbringend anlegen, aber wie ?

    Zitat Zitat von robro43 Beitrag anzeigen

    Wann kommen denn nun endlich die von den BRD-Atlantikern heiß ersehnten neuen Atomraketen in Deutschland an ?
    Sie werden nie ankommen.
    Atombomben gibt es nicht.





    [Links nur für registrierte Nutzer]

  7. #327
    Mitglied Benutzerbild von Großmoff
    Registriert seit
    13.08.2019
    Ort
    Todesstern
    Beiträge
    1.501

    Standard AW: Geld heutzutage gewinnbringend anlegen, aber wie ?

    Zitat Zitat von grimreaper Beitrag anzeigen
    Sie werden nie ankommen.
    Atombomben gibt es nicht.
    Diese Videos stellen einen neuen Höhepunkt in Sachen Nonsens-Verschwörungstheorien dar.

  8. #328
    Mitglied
    Registriert seit
    24.08.2016
    Beiträge
    1.951

    Standard AW: Geld heutzutage gewinnbringend anlegen, aber wie ?

    Zitat Zitat von Bruddler Beitrag anzeigen
    Sehr begrenzt, denn ich traue "denen" nicht mehr über den Weg...



    Eher kurzfristig.
    Ich habe einfach keinen Bock (mehr) mein Geld auf dem Dispokonto versauern zu lassen.
    Meine Bank (Sparkasse) hat mich inzw. angeschrieben, und mir ein Beratungsgespräch angeboten.
    Die meinen es sicherlich gut mit mir (?)...
    Gut mit Dir ?? Fraglich !

  9. #329
    Mitglied
    Registriert seit
    24.08.2016
    Beiträge
    1.951

    Standard AW: Geld heutzutage gewinnbringend anlegen, aber wie ?

    Zitat Zitat von Nationalix Beitrag anzeigen
    Ich investiere nach und nach in Aktien mit monatlicher bzw. quartalsweiser Dividende.
    Ich auch. In BP .

  10. #330
    Mitglied Benutzerbild von dr-esperanto
    Registriert seit
    27.01.2006
    Beiträge
    8.534

    Standard AW: Geld heutzutage gewinnbringend anlegen, aber wie ?

    EU und City of London wollen eine neue grüne Blase aufpusten. Vielleicht sollte man dort investieren?
    "Nach einer langen Vorstandssitzung und monatelangen Auseinandersetzungen zwischen den nationalen Regierungen gelangte die Europäische Investitionsbank (EIB), das öffentliche Bankinstitut der EU, am 14.11. zu dem Kompromiß, wegen des „Klimawandels“ die Kreditvergabe für alle Projekte mit fossilen Brennstoffen, einschließlich konventioneller Gaskraftwerke, "erst" Ende 2021 auslaufen zu lassen.
    Die neue EU-Kommissionspräsidentin Ursula von der Leyen wies darauf hin, daß die EIB eine Schlüsselrolle bei ihrem „grünen New Deal“ spielt, und möchte sie zu einer „Klimabank“ machen, die zur Finanzierung des Übergangs zu einer "kohlenstoffarmen Wirtschaft" beiträgt. Und der französische Finanzminister Bruno Le Maire erklärte, dies werde „dazu beitragen, mehr Investitionen in nachhaltige Projekte zu lenken, um die Ziele des Pariser Abkommens zu erreichen“.
    Außerdem erklärte am 28.11. gestern eine Mehrheit im Europaparlament den "Klimanotstand" - was richtigerweise mehrere deutsche Abgeordnete zu einer Gegenreaktion veranlasste. So sagte der CDU-Abgeordnete Peter Liese: „Gerade in Deutschland wurde unter Benutzung des Begriffs ‚Notstand‘ nach der Amtsübernahme Hitlers die Demokratie abgeschafft und fundamentale Rechte wie die Pressefreiheit eingeschränkt".„Der Begriff löst in erster Linie Angst aus und weckt zudem Erwartungen an Sofortmaßnahmen, die Europa nicht liefern kann.“
    Trotzdem schwimmen auch diese Herrschaften komplett auf der grünen Welle mit, die in erster Linie Liquidität aus der produktiven Realwirtschaft entziehen und in die Taschen der bankrotten Großbanken spülen soll!
    Die Umwandlung der EIB in eine „Klimabank“ und Ursula von der Leyens Betonung auf der Durchsetzung einer "Klima"-Agenda ist als Teil des Vorstoßes in der EU zu sehen, eine neue, „grüne“ Finanzblase aufzublähen, in der Hoffnung, das bankrotte transatlantische System zu retten. Ein Echo dieser Analyse kam vom italienischen Finanzanalysten Mauro Bottarelli von Business Insider Italia, der schrieb, möglicherweise gebe es einen Versuch, durch „sozialverträgliche, milliardenschwere Maßnahmenpakete gegen den Klimawandel“ einen Finanzkollaps zu verhindern.
    [Links nur für registrierte Nutzer]
    Gen 3,15 In-imicítias ponam inter te et mulíerem, et semen tuum et semen illíus: ipsa cónteret caput tuum, et tu insidiáberis calcáneo ejus.
    Clámitat ad coelum vox sánguinis et Sodomorum, vox oppressorum, víduae, pretium famulorum. Iudex ergo, cum sedebit, quidquid latet adparebit!
    Flúctuat, nec mérgitur.

+ Auf Thema antworten

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Ähnliche Themen

  1. Wofür geben Jugendliche heutzutage ihr Geld aus?
    Von altermega im Forum Gesellschaft / Soziales / Arbeit / Bildung / Familie
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 17.02.2013, 18:44
  2. Antworten: 15
    Letzter Beitrag: 01.04.2012, 21:20
  3. Giftschlange, aber kein Geld
    Von harlekina im Forum Freie Diskussionen
    Antworten: 85
    Letzter Beitrag: 09.04.2010, 18:11
  4. Kein Geld für Kinder, aber Milliarden für kriminelle Kriege
    Von David im Forum Internationale Politik / Globalisierung
    Antworten: 31
    Letzter Beitrag: 20.02.2007, 15:02
  5. Kein Geld aber große Klappe?
    Von Drosselbart im Forum Deutschland
    Antworten: 10
    Letzter Beitrag: 28.06.2006, 12:09

Nutzer die den Thread gelesen haben : 143

Du hast keine Berechtigung, um die Liste der Namen zu sehen.

Forumregeln

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
nach oben