+ Auf Thema antworten
Seite 32 von 33 ErsteErste ... 22 28 29 30 31 32 33 LetzteLetzte
Zeige Ergebnis 311 bis 320 von 330

Thema: Geld heutzutage gewinnbringend anlegen, aber wie ?

  1. #311
    Haßkrimineller Benutzerbild von wtf
    Registriert seit
    31.10.2005
    Beiträge
    24.134

    Standard AW: Geld heutzutage gewinnbringend anlegen, aber wie ?

    Zitat Zitat von HansMaier. Beitrag anzeigen
    Im Zuge der wahrscheinlich kommenden Währungsreform ist mit folgendem zu rechnen.

    1) Wie wtf schon schrieb werden Guthaben stärker abgewertet als Schulden.

    2) Bei den Restschulden wird man den Banken erlauben die Störung der Geschäftsgrundlage
    zu erklären, womit jegliche Zinsvereinbarung hinfällig wird.

    3) Die Zinsen auf Kredite (Schulden) werden astronomisch hoch sein, wer sie nicht zahlen kann dem
    wird der Kredit sofort fällig gestellt.

    4) Da die Zinsen sehr hoch sein werden und kaum jemand noch Geld haben wird, wird der
    Immobilienmarkt völlig zusammenbrechen. Immobilien werden dann nahezu wertlos und zu Spottpreisen verkauft.

    5) Alle Teurostaatsanleihen und damit die diese enthaltenden Finanzprodukte, wie Lebensversicherungen etc. werden wertlos.

    6) In der Folgedepression werden Aktien massiv an Wert verlieren, oder die vielfach überschuldeten Firmen und Konzerne gehen Pleite und deren Aktien werden völlig wertlos.
    Man wird sie, so man noch Geld hat, ähnlich wie Immos zu Spottpreisen kaufen können.

    7) In der wirtschaftlichen Folgedepression herrscht Massenarbeitlosigkeit, der Sozialstaat
    kann nicht mehr finanziert werden.

    7) Der Staat wird versuchen sich aller geldwerten Güter seiner Bürger zu bemächtigen.
    Auf Immobilien gibt es Zwangshypotheken.

    9) Schutz bieten ausschlieslich geldwerte Güter, die mobil sind, eine hohe Wertdichte
    bieten, bewährt sind und vor allem, anonym erworben wurden. Also Gold und Silber.

    MfG
    H.Maier
    Das ist ein sehr kluger Beitrag.

    Aus eigener Beobachtung kann ich feststellen, daß es bereits jetzt eine starke Nachfrage nach physischem Gold gibt und beliebte Größen zeitweise ausverkauft sind.
    Leben in der Ochlokratie.

  2. #312
    From Hell Benutzerbild von Drache
    Registriert seit
    11.07.2007
    Ort
    Am Fuße des Rothaargebirges
    Beiträge
    7.086

    Standard AW: Geld heutzutage gewinnbringend anlegen, aber wie ?

    Jetzt ist mal Schluß hier, mit der Rumjuderei!
    Geld verdienen, durch Geld anlegen! Wo kommen wir denn da hin?
    Arbeit macht zwar nicht reich, aber zumindest mal frei!
    Und Arier Ultra wäscht nicht nur sauber, sondern rein!
    Wenn das der Führer wüsste!

    Nachtrag:
    Ok, ich habe die Grippe, kein Scheiß Medikament hilft gegen den Dauerhusten, der mich am schlafen hindert.
    Also habe ich mich besoffen und gebe hier meine Weisheiten zum Besten!
    "Wo Not du findest, deren nimm dich an; Doch gib dem Feind nicht Frieden." Loddfafnir's-Lied
    „Europa ist heute ein Pulverfass, und seine Regenten agieren wie Männer, die in einer Munitionsfabrik rauchen.” Otto von Bismarck
    Mein Blog: gutmenschitis.blog.de

  3. #313
    Mitglied
    Registriert seit
    20.04.2017
    Beiträge
    3.998

    Standard AW: Geld heutzutage gewinnbringend anlegen, aber wie ?

    Zitat Zitat von wtf Beitrag anzeigen
    Wie ich bereits schrieb, wurden in der Vergangenheit Schulden und Guthaben zu unterschiedlichen Kursen umgerechnet. 1.000€ Schulden werden ungünstiger in Neu-DM umgestellt als 1.000€ Guthaben. Schwer zu fassen, aber so wird's kommen.
    Beim letzten Knall wurden aus 100 RM Guthaben 6,50 DM, aber aus 100 RM Schulden 10,00 DM.
    Zitat Zitat von wtf Beitrag anzeigen
    Prego: [Links nur für registrierte Nutzer]
    Und ich glaube genau da liegt der Rechenfehler. Laufende Verbindlichkeiten wurden 1:1 umgesetzt. Das bedeutet, dass der Lohn weiter 1:1 ist. Wenn nun die Schulden mit 10:1 umgerechnet werden, hätte man bei Arbeit 10 mal schneller abbezahlt wie vorher. Während man Erspartes zu einem Witz umgewandelt bekommen hat. Das Ersparte war also weg, gleichzeitig konnte man zwar die Schulden bedienen, aber da Arbeit spärlich gesät war..... Und deswegen waren die Leute auch schnell Schuldenfrei, mit dem was sie hatten konnten sie aber nichts anfangen. Was nützt es ein Schuldenfreies Haus zu besitzen wenn man gleichzeitig die Grundsteuer nicht zahlen kann oder sich ein Brot kaufen? Also wurden dann die Immobilien für einen Appel und Ei verhökert. Wer kam mit Geld? Natürlich, das Ausland, denn die hatten ja genug durch Arbeit und Rücklagen.

    Rein technisch gesehen wurden die Schulden aber abgewertet.

    Was nunmehr bedeutet, dass man etwas so bunkern muss, dass es auch bei einem krassen Crash zu Geld zu machen ist. Ob da Gold und die ständige Angst, eben mit Waffen alles verteidigen zu müssen, ist, oder ob es Lebensmittel sind, hier könnte man sich drüber streiten. Würde aber noch einmal ein solcher Crash kommen, könnte man, wieder mein fiktives Beispiel, bei 50 000€ Schulden und einer Umwandlung von 10:1 mit 5000€ in Gold/Silber/Platin/Lithium/wasauchimmer in jedem Fall die Raten bezahlen, vielleicht nicht die gesamte Summe rückzahlen, aber immerhin genug um zu behalten. Sollte sich eben Gemüse und Obst anbauen lassen und das verarbeitet werden kann man tauschen.

  4. #314
    HPF Moderator Benutzerbild von Leibniz
    Registriert seit
    08.06.2016
    Beiträge
    4.904

    Standard AW: Geld heutzutage gewinnbringend anlegen, aber wie ?

    Interessant:
    Zitat Zitat von WSJ
    Bridgewater Makes $1.5 Billion Options Bet on Falling Market

    [...]Bridgewater Associates LP has bet more than $1 billion that stock markets around the world will fall by March, said people familiar with the matter.
    The wager, assembled over a span of months and executed by a handful of Wall Street firms, including [Links nur für registrierte Nutzer] Inc. and [Links nur für registrierte Nutzer], would pay off for the world’s biggest hedge fund if either the S&P 500 or the Euro Stoxx 50—or both—declines, some of the people said.
    It is made up of put options, which are contracts that give investors the right to sell stocks at a specific price, known as a strike, by a certain date. They allow investors to shell out a relatively small amount of cash to hedge a larger portfolio or make a directional wager. The options expire in March and currently represent one of the largest bearish bets against the market.[...]
    [Links nur für registrierte Nutzer]
    Es handelt sich wohlgemerkt um 1,5 Mrd. USD Prämie. In Nominalwert sind es eher 100 Mrd. USD.

    Mit großer Sicherheit steht dem ein großes Aktienportfolio gegenüber. Andererseits werden diese Optionen vollständig wertlos verfallen, wenn nichts passiert. Für diese Summe und bis März, der auch nicht mehr allzu fern scheint, ist es nicht unerheblich.
    危機

  5. #315
    No Loitering! Benutzerbild von Haspelbein
    Registriert seit
    09.08.2005
    Beiträge
    11.170

    Standard AW: Geld heutzutage gewinnbringend anlegen, aber wie ?

    Zitat Zitat von Leibniz Beitrag anzeigen
    Interessant:


    Es handelt sich wohlgemerkt um 1,5 Mrd. USD Prämie. In Nominalwert sind es eher 100 Mrd. USD.

    Mit großer Sicherheit steht dem ein großes Aktienportfolio gegenüber. Andererseits werden diese Optionen vollständig wertlos verfallen, wenn nichts passiert. Für diese Summe und bis März, der auch nicht mehr allzu fern scheint, ist es nicht unerheblich.
    Das sehe ich ebenso, d.h. jemandem sind die Gewinne dieses Jahres nicht ganz geheuer, und es dient der Absicherung des Aktienportfolios. Ich glaube jedoch nicht, dass hier einfach so spekuliert wird.
    Der einzige Weg, mit einer unfreien Welt umzugehen, ist, selbst so absolut frei zu werden, dass allein Deine Existenz ein Akt der Rebellion ist.

    Albert Camus

  6. #316
    Mitglied
    Registriert seit
    06.08.2008
    Beiträge
    24.741

    Standard AW: Geld heutzutage gewinnbringend anlegen, aber wie ?

    Zitat Zitat von HansMaier. Beitrag anzeigen
    Im Zuge der wahrscheinlich kommenden Währungsreform ist mit folgendem zu rechnen.

    1) Wie wtf schon schrieb werden Guthaben stärker abgewertet als Schulden.

    2) Bei den Restschulden wird man den Banken erlauben die Störung der Geschäftsgrundlage
    zu erklären, womit jegliche Zinsvereinbarung hinfällig wird.

    3) Die Zinsen auf Kredite (Schulden) werden astronomisch hoch sein, wer sie nicht zahlen kann dem
    wird der Kredit sofort fällig gestellt.

    4) Da die Zinsen sehr hoch sein werden und kaum jemand noch Geld haben wird, wird der
    Immobilienmarkt völlig zusammenbrechen. Immobilien werden dann nahezu wertlos und zu Spottpreisen verkauft.

    5) Alle Teurostaatsanleihen und damit die diese enthaltenden Finanzprodukte, wie Lebensversicherungen etc. werden wertlos.

    6) In der Folgedepression werden Aktien massiv an Wert verlieren, oder die vielfach überschuldeten Firmen und Konzerne gehen Pleite und deren Aktien werden völlig wertlos.
    Man wird sie, so man noch Geld hat, ähnlich wie Immos zu Spottpreisen kaufen können.

    7) In der wirtschaftlichen Folgedepression herrscht Massenarbeitlosigkeit, der Sozialstaat
    kann nicht mehr finanziert werden.

    7) Der Staat wird versuchen sich aller geldwerten Güter seiner Bürger zu bemächtigen.
    Auf Immobilien gibt es Zwangshypotheken.

    9) Schutz bieten ausschlieslich geldwerte Güter, die mobil sind, eine hohe Wertdichte
    bieten, bewährt sind und vor allem, anonym erworben wurden. Also Gold und Silber.

    MfG
    H.Maier
    Sollte all das kommen wird der Staat in kürzester Zeit eine neue Währung auf den Markt bringen. So wird er seine Beamten bezahlen wie auch alle anderen die bisher vom Staat alimentiert werden (H4ler, Asylbewerber, etc.). So wird sich das Geld verbreiten und zum neuen Zahlungsmittel werden.
    Die Miete meiner H4-ler wird dann eben nicht mehr in Euro bezahlt sondern in Euromark oder was auch immer. Mit diesen Euromark bezahle ich meine Handwerker, etc.. und schon ist die neue Währung eingeführt.

    Verluste für den Arbeiter wird es ohne wenn und aber geben, ist er doch schließlich die Schatztruhe auf welche der Staat zurückgreifen wird um Sack und Pack bei Laune zu halten.

    Die Hoffnung auf einen bereinigenden Revolution kann man sich abschminken. Die Regierenden haben aus der französischen Revolution gelernt. Damals wurde der Beamtenapparat auf ein erträgliches Maß zurückgestutzt.
    Für eine Trennung von Kulturen und Religionen.

  7. #317
    HPF Moderator Benutzerbild von Leibniz
    Registriert seit
    08.06.2016
    Beiträge
    4.904

    Standard AW: Geld heutzutage gewinnbringend anlegen, aber wie ?

    Zitat Zitat von Haspelbein Beitrag anzeigen
    Das sehe ich ebenso, d.h. jemandem sind die Gewinne dieses Jahres nicht ganz geheuer, und es dient der Absicherung des Aktienportfolios. Ich glaube jedoch nicht, dass hier einfach so spekuliert wird.
    Mit Sicherheit nicht. Dass ihnen die Absicherung nötig erscheint, sehe ich als Bestätigung des gestiegenen Risikos. Das bedeutet selbstverständlich nicht, dass bis dahin etwas passiert. Die einzige Erkenntnis sehe ich darin, dass es nicht völlig abwegig ist, zu diesem Zeitpunkt Absicherungen zu nutzen. Hier sind es immerhin 1% innerhalb etwa eines Quartals. Annualisiert wäre es wohl 3-4%, was erheblich ist und über mehrere Jahre gewaltige Kosten verursachen würde.
    危機

  8. #318
    Mitglied Benutzerbild von HansMaier.
    Registriert seit
    15.04.2011
    Ort
    Stenkelfeld
    Beiträge
    6.563

    Standard AW: Geld heutzutage gewinnbringend anlegen, aber wie ?

    Zitat Zitat von wtf Beitrag anzeigen
    Das ist ein sehr kluger Beitrag.

    Aus eigener Beobachtung kann ich feststellen, daß es bereits jetzt eine starke Nachfrage nach physischem Gold gibt und beliebte Größen zeitweise ausverkauft sind.

    Ich war grade bei der Degussa, mein Weihnachtsgeld umrubeln. Es gab kein Gold mehr.
    Eine allerletzte Unze bekam ich noch, dann war der Laden leer. Es wären grade 150 Leute
    da gewesen, die hätten alles Gold weg gekauft, hieß es.
    Zum Glück gabs aber noch genug Silber.

    Hier ist auch noch was Interessantes, wo man sich fragt ob da einer mehr weiss.

    Verrückte Wette? Gold steigt auf 4.000 Dollar!

    Der Goldpreis wird bis Juni 2021 auf über 4.000 Dollar klettern. Darauf wettet ein Spekulant an den US-Terminbörsen. Was steckt dahinter?



    [Links nur für registrierte Nutzer]

    MfG
    H.Maier
    "Es gehört zum Schwierigsten, was einem denkenden Menschen auferlegt werden kann,
    wissend unter Unwissenden den Ablauf eines historischen Prozesses miterleben zu müssen,dessen unausweichlichen Ausgang er längst mit Deutlichkeit kennt.
    Die Zeit des Irrtums der anderen, der falschen Hoffnungen, der blind begangenen Fehler wird dann sehr lang." - Carl Jacob Burckhardt (Schweizer Historiker) -

  9. #319
    HPF Moderator Benutzerbild von Leibniz
    Registriert seit
    08.06.2016
    Beiträge
    4.904

    Standard AW: Geld heutzutage gewinnbringend anlegen, aber wie ?

    Zitat Zitat von HansMaier. Beitrag anzeigen
    Ich war grade bei der Degussa, mein Weihnachtsgeld umrubeln. Es gab kein Gold mehr.
    Eine allerletzte Unze bekam ich noch, dann war der Laden leer. Es wären grade 150 Leute
    da gewesen, die hätten alles Gold weg gekauft, hieß es.
    Zum Glück gabs aber noch genug Silber.

    Hier ist auch noch was Interessantes, wo man sich fragt ob da einer mehr weiss.

    Verrückte Wette? Gold steigt auf 4.000 Dollar!

    Der Goldpreis wird bis Juni 2021 auf über 4.000 Dollar klettern. Darauf wettet ein Spekulant an den US-Terminbörsen. Was steckt dahinter?



    [Links nur für registrierte Nutzer]

    MfG
    H.Maier
    Vieles kann dahinter stecken. Man muss bedenken, dass dies immer zwei Seiten hat. Wichtig ist die Frage, welche Seite hier Liquidität genommen hat.

    Eine Möglichkeit ist, dass ein Marktteilnehmer eine größere Menge Gold besitzt und bereit ist, dieses zum Termin für 4000 USD/Unze zu verkaufen. Dann kann dieser Marktteilnehmer den möglichen Gewinn eines Anstiegs über 4000 aufgeben, indem er die Calls verkauft.

    Eine andere Möglichkeit wäre eben ein reiner Spekulant, der auf Preisanstiege über 4000 hofft und deshalb die Calls kauft.

    Diese beiden Fälle sind anhand der Open Interest (offene Positionen) nicht wirklich voneinander unterscheidbar, weil in beiden Fällen ein Marketmaker die Gegenposition einnimmt und somit immer eine Seite long und eine Seite short ist.
    危機

  10. #320
    HPF Moderator Benutzerbild von Leibniz
    Registriert seit
    08.06.2016
    Beiträge
    4.904

    Standard AW: Geld heutzutage gewinnbringend anlegen, aber wie ?

    Zitat Zitat von HansMaier. Beitrag anzeigen
    Ich war grade bei der Degussa, mein Weihnachtsgeld umrubeln. Es gab kein Gold mehr.
    Eine allerletzte Unze bekam ich noch, dann war der Laden leer. Es wären grade 150 Leute
    da gewesen, die hätten alles Gold weg gekauft, hieß es.
    Zum Glück gabs aber noch genug Silber.

    Hier ist auch noch was Interessantes, wo man sich fragt ob da einer mehr weiss.

    Verrückte Wette? Gold steigt auf 4.000 Dollar!

    Der Goldpreis wird bis Juni 2021 auf über 4.000 Dollar klettern. Darauf wettet ein Spekulant an den US-Terminbörsen. Was steckt dahinter?



    [Links nur für registrierte Nutzer]

    MfG
    H.Maier
    Ich habe gerade eben einmal nachgesehen. Es sieht mir doch danach aus, dass es sich um einen Käufer/Spekulant handelt. Ein großer Teil wurde als Blocktrade zu zweimal je 2000 Kontrakten (100 Unzen/Kontrakt) durchgeführt (insgesamt 9000) für 350 USD pro Stück. Best Bid heute lag bei 250, Abrechnungspreis 360. Heute ist der Goldpreis wohlgemerkt wieder leicht gestiegen. Insofern liegt der Preis von 350 am oberen Ende, was für einen Käufer spricht. Es könnte im kommenden CFTC-Report erscheinen.
    Ich denke aufgrund der Mentalität wäre es auch schwer, fast 10000 Calls so weit außerhalb an einen Dealer (Blocktrade) zu verkaufen, weil es fast unmöglich ist, derart weit außerhalb liegende Calls vernünftig zu replizieren.
    Verkaufen werden sie die meisten jedoch gerne. ("weil sie sowieso wertlos verfallen")

    Ich halte diese Transaktion übrigens für idiotisch, weil einfach viel zu viel dazwischen liegt und selbst ein Anstieg auf meinetwegen 3500 dazu führt, dass die Calls im Gesamtwert von immerhin über 3 Mio. Dollar wertlos verfallen.
    危機

+ Auf Thema antworten

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Ähnliche Themen

  1. Wofür geben Jugendliche heutzutage ihr Geld aus?
    Von altermega im Forum Gesellschaft / Soziales / Arbeit / Bildung / Familie
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 17.02.2013, 18:44
  2. Antworten: 15
    Letzter Beitrag: 01.04.2012, 21:20
  3. Giftschlange, aber kein Geld
    Von harlekina im Forum Freie Diskussionen
    Antworten: 85
    Letzter Beitrag: 09.04.2010, 18:11
  4. Kein Geld für Kinder, aber Milliarden für kriminelle Kriege
    Von David im Forum Internationale Politik / Globalisierung
    Antworten: 31
    Letzter Beitrag: 20.02.2007, 15:02
  5. Kein Geld aber große Klappe?
    Von Drosselbart im Forum Deutschland
    Antworten: 10
    Letzter Beitrag: 28.06.2006, 12:09

Nutzer die den Thread gelesen haben : 144

Du hast keine Berechtigung, um die Liste der Namen zu sehen.

Forumregeln

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
nach oben