+ Auf Thema antworten
Seite 31 von 33 ErsteErste ... 21 27 28 29 30 31 32 33 LetzteLetzte
Zeige Ergebnis 301 bis 310 von 330

Thema: Geld heutzutage gewinnbringend anlegen, aber wie ?

  1. #301
    Mitglied
    Registriert seit
    22.08.2018
    Ort
    Autobahn in Deutschland
    Beiträge
    4.191

    Standard AW: Geld heutzutage gewinnbringend anlegen, aber wie ?

    Zitat Zitat von Merkelraute Beitrag anzeigen
    Mein Opa hatte immer Konserven für 6 Monate im Keller. Dazu eine riesige Gefriertruhe voll mit Fleisch. Außerdem hatte er noch einen Schrebergarten, wo allerhand Gemüse wuchs.
    Das,was Dein Großvater machte, machen kluge Menschen heute auch...plus 1000 Liter Mineralwasser und Kleidung en masse.
    Pommes frites-Belgisches Weltkulturerbe

  2. #302
    Mitglied Benutzerbild von goldi
    Registriert seit
    04.10.2015
    Beiträge
    1.448

    Standard AW: Geld heutzutage gewinnbringend anlegen, aber wie ?

    auf Ignorier-Liste u.a. ABAS,Nathan;Grov,ichdarfdas,sicario

  3. #303
    Mitglied Benutzerbild von jack000
    Registriert seit
    18.07.2007
    Ort
    Stuttgart
    Beiträge
    3.869

    Standard AW: Geld heutzutage gewinnbringend anlegen, aber wie ?

    Zitat Zitat von Nietzsche Beitrag anzeigen
    Jetzt habe ich eine Frage mal in rückwärts:

    Wäre es nicht viel sinniger Schulden zu machen?
    Ausgangssituation: sichere Arbeit, jährliche Lohnerhöhung, steigende Inflation, Niedrigzinsen

    Wenn ich mehr Schulden mache zu einem günstigen Zinssatz von ca. 2%, aber jährlich eine Lohnerhöhung von mind. 2% habe, so habe ich doch schon im zweiten Jahr bei einer steigenden Inflation plus gemacht oder nicht? Meine Kreditsumme ist geblieben, der Wert meiner Anschaffung ist mit der Inflation gestiegen.
    Ähnlich wie du verfolge ich ebenso diese Idee die Anlagen weit zu streuen (Aktien, Bitcoin, Gold, Immobilien, etc...) und auch Schulden sind dabei bei diesem Niedrigzins.
    => Egal was schief läuft, dass alles schief läuft wird nicht passieren und je nach Crash werden diverse Anlagen überleben ... (Das bei einem Crash alles überlebt glaube ich auch nicht, aber je nach dem was crasht, hat man halt das eine oder andere hinübergerettet)
    1. Serve the public trust.
    2. Protect the innocent.
    3. Uphold the law.

  4. #304
    HPF Moderator Benutzerbild von Leibniz
    Registriert seit
    08.06.2016
    Beiträge
    4.903

    Standard AW: Geld heutzutage gewinnbringend anlegen, aber wie ?

    Zitat Zitat von HansMaier. Beitrag anzeigen
    Wenn Du mutiger bist als ich und mit Kredit spekulieren willst, nimm eine überschaubare Summe auf
    und kauf anonym Gold/Silber dafür und lager das ein. Aber ich traue mich das nicht und ich
    bin ein Voll-Goldbug
    .[...]
    Das ist auch der einzig sinnvolle Weg. Ein Kreditkollaps, wie Krall ihn voraussieht, kann die Goldpreise temporär massiv drücken. Zusätzlich weiß niemand, zu welchen Mitteln die Verantwortlichen noch greifen werden.

    Ohne teure Absicherungen ist es suizidal und mit ihnen kostet es langfristig Unsummen. Der Goldpreis würde auf 1200 Dollar fallen und alle dazu veranlassen, soviel zu kaufen, wie es nur möglich ist. Dann würde der Preis um weitere 300 Dollar fallen, alle gehebelten Investoren bzw. jene ohne Absicherung würden etwa dann ihre Depots liquidiert bekommen. Nur um darauffolgend zuzusehen, wie der Goldpreis auf 5000 USD steigt.

    Zuletzt erst 2007/2008. Mitunter einige kluge Köpfe (u.a. ein ehemals leitender Mitarbeiter im Eigenhandel von JPM mit seinem Fonds) sahen, wie Futures auf Eurodollar-Einlagen in bislang nie dagewesener Weise von ihrem rational begründbaren Wert abweichten. In Antizipation der astronomischen Gewinne haben sie Milliarden darin untergebracht und auch nicht abgesichert, weil die Optionen sowieso alle wertlos verfallen.
    Mit jeder weiteren Abweichung vom rationalen Wert wurde nachgekauft, bis die Abweichung so groß war, dass liquidiert wurde. Und zwar zu Libor-Sätzen um die 5%, die in den nachfolgenden Monaten nahe null fielen. Die astronomischen Erträge, die in diesen Positionen entstanden wären, wenn diese nicht liquidiert worden wären, liegen mindestens im dreistelligen Millionenbereich...

    Gleiches passierte 20 Jahre davor auch Victor Niederhoffer, sogar im identischen Instrument.
    危機

  5. #305
    Mitglied
    Registriert seit
    16.07.2015
    Beiträge
    2.927

    Standard AW: Geld heutzutage gewinnbringend anlegen, aber wie ?

    Zitat Zitat von jack000 Beitrag anzeigen
    Nicht, das ich dir das nicht glaube. Aber hast du da eine Quelle? Markus Krall hat ja mal sowas erwähnt, aber nicht konkretisiert.

    Es geht doch aber eigentlich um eine Inflation, die dann eintreten kann wie in den 20er Jahren. Die Schulden haben sich da doch nicht automatisch mit der Inflationsrate erhöht?
    Nach dem WWII war das ursprüngliche Geld wertlos, aber es hat m.W. doch keine Inflation wie in den 20ern gegeben, sondern die Umstellung von RM zu Schnaps und Zigaretten und dann zu DM?


    Schnaps und Zigaretten sind schon eine gute Inflationswährung .
    Also den Keller voll Kornbuddeln , dafür klaut dir der Alki pro Buddel dem Bauern 1 Sack Kartoffeln.
    Für eine Stange Zigaretten bekommst du noch ein paar Hühner obendrauf.

  6. #306
    Mitglied Benutzerbild von HansMaier.
    Registriert seit
    15.04.2011
    Ort
    Stenkelfeld
    Beiträge
    6.563

    Standard AW: Geld heutzutage gewinnbringend anlegen, aber wie ?

    Zitat Zitat von Leibniz Beitrag anzeigen
    Das ist auch der einzig sinnvolle Weg. Ein Kreditkollaps, wie Krall ihn voraussieht, kann die Goldpreise temporär massiv drücken. Zusätzlich weiß niemand, zu welchen Mitteln die Verantwortlichen noch greifen werden.

    Ohne teure Absicherungen ist es suizidal und mit ihnen kostet es langfristig Unsummen. Der Goldpreis würde auf 1200 Dollar fallen und alle dazu veranlassen, soviel zu kaufen, wie es nur möglich ist. Dann würde der Preis um weitere 300 Dollar fallen, alle gehebelten Investoren bzw. jene ohne Absicherung würden etwa dann ihre Depots liquidiert bekommen. Nur um darauffolgend zuzusehen, wie der Goldpreis auf 5000 USD steigt.

    Zuletzt erst 2007/2008. Mitunter einige kluge Köpfe (u.a. ein ehemals leitender Mitarbeiter im Eigenhandel von JPM mit seinem Fonds) sahen, wie Futures auf Eurodollar-Einlagen in bislang nie dagewesener Weise von ihrem rational begründbaren Wert abweichten. In Antizipation der astronomischen Gewinne haben sie Milliarden darin untergebracht und auch nicht abgesichert, weil die Optionen sowieso alle wertlos verfallen.
    Mit jeder weiteren Abweichung vom rationalen Wert wurde nachgekauft, bis die Abweichung so groß war, dass liquidiert wurde. Und zwar zu Libor-Sätzen um die 5%, die in den nachfolgenden Monaten nahe null fielen. Die astronomischen Erträge, die in diesen Positionen entstanden wären, wenn diese nicht liquidiert worden wären, liegen mindestens im dreistelligen Millionenbereich...

    Gleiches passierte 20 Jahre davor auch Victor Niederhoffer, sogar im identischen Instrument.





    Ja, Kreditspekulationen sind gefährlich und das sollten nur Experten machen.
    MfG
    H.Maier
    "Es gehört zum Schwierigsten, was einem denkenden Menschen auferlegt werden kann,
    wissend unter Unwissenden den Ablauf eines historischen Prozesses miterleben zu müssen,dessen unausweichlichen Ausgang er längst mit Deutlichkeit kennt.
    Die Zeit des Irrtums der anderen, der falschen Hoffnungen, der blind begangenen Fehler wird dann sehr lang." - Carl Jacob Burckhardt (Schweizer Historiker) -

  7. #307
    Mitglied Benutzerbild von HansMaier.
    Registriert seit
    15.04.2011
    Ort
    Stenkelfeld
    Beiträge
    6.563

    Standard AW: Geld heutzutage gewinnbringend anlegen, aber wie ?

    Zitat Zitat von Sitting Bull Beitrag anzeigen
    Schnaps und Zigaretten sind schon eine gute Inflationswährung .
    Also den Keller voll Kornbuddeln , dafür klaut dir der Alki pro Buddel dem Bauern 1 Sack Kartoffeln.
    Für eine Stange Zigaretten bekommst du noch ein paar Hühner obendrauf.

    Joa, der gut aufgestellte Prepper hat auch so 50 Stangen Kippen auf Vorrat...
    MfG
    H.Maier
    "Es gehört zum Schwierigsten, was einem denkenden Menschen auferlegt werden kann,
    wissend unter Unwissenden den Ablauf eines historischen Prozesses miterleben zu müssen,dessen unausweichlichen Ausgang er längst mit Deutlichkeit kennt.
    Die Zeit des Irrtums der anderen, der falschen Hoffnungen, der blind begangenen Fehler wird dann sehr lang." - Carl Jacob Burckhardt (Schweizer Historiker) -

  8. #308
    Mitglied
    Registriert seit
    16.07.2015
    Beiträge
    2.927

    Standard AW: Geld heutzutage gewinnbringend anlegen, aber wie ?

    Zitat Zitat von HansMaier. Beitrag anzeigen
    Joa, der gut aufgestellte Prepper hat auch so 50 Stangen Kippen auf Vorrat...
    MfG
    H.Maier

    Sehr clever !!

  9. #309
    Mitglied Benutzerbild von Kreuzbube
    Registriert seit
    17.07.2007
    Ort
    Naumburg a.d. Saale
    Beiträge
    24.256

    Standard AW: Geld heutzutage gewinnbringend anlegen, aber wie ?

    Zitat Zitat von wtf Beitrag anzeigen
    Jeder mit Aktivitäten im Micky Mouse-Money ist gefährdet. Die Idee, sich in dem Schrott zu verschulden ist apart, aber gefährlich. Das Schweinesystem wird versuchen, alle zu kriegen: Euroschuldner, Euroforderer, Bargeldbesitzer, Immobilienbesitzer, Goldbesitzer, einfach alle.

    Ich sehe nur den Ausweg, anonym Wertsachen zu bunkern. Die Idee von Markus Krall, seine Kohle auf einer ausländischen Bank in kurzlaufende Staatstitel außerhalb der Euroscheiße zu investieren, wird den Bütteln hier nicht verborgen bleiben. Die wollen absolut jeden ausquetschen, bei dem etwas zu holen ist.
    Als Konsequenz hab ich bereits organisiert, meinen Neuwagen(EZ 2018) drei Monate vor Plan auszulösen. Damit die Kohle vom Sparbuch wegkommt...

    "Lieber entdeckte ich einen Satz der Geometrie, als daß ich den Thron von Persien gewänne!"
    Thales von Milet (Philosoph, Staatsmann und Mathematiker 624 v.u.Z. - 546 v.u.Z.)

  10. #310
    Haßkrimineller Benutzerbild von wtf
    Registriert seit
    31.10.2005
    Beiträge
    24.134

    Standard AW: Geld heutzutage gewinnbringend anlegen, aber wie ?

    Zitat Zitat von jack000 Beitrag anzeigen
    Nicht, das ich dir das nicht glaube. Aber hast du da eine Quelle?
    Prego: [Links nur für registrierte Nutzer]
    Leben in der Ochlokratie.

+ Auf Thema antworten

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Ähnliche Themen

  1. Wofür geben Jugendliche heutzutage ihr Geld aus?
    Von altermega im Forum Gesellschaft / Soziales / Arbeit / Bildung / Familie
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 17.02.2013, 18:44
  2. Antworten: 15
    Letzter Beitrag: 01.04.2012, 21:20
  3. Giftschlange, aber kein Geld
    Von harlekina im Forum Freie Diskussionen
    Antworten: 85
    Letzter Beitrag: 09.04.2010, 18:11
  4. Kein Geld für Kinder, aber Milliarden für kriminelle Kriege
    Von David im Forum Internationale Politik / Globalisierung
    Antworten: 31
    Letzter Beitrag: 20.02.2007, 15:02
  5. Kein Geld aber große Klappe?
    Von Drosselbart im Forum Deutschland
    Antworten: 10
    Letzter Beitrag: 28.06.2006, 12:09

Nutzer die den Thread gelesen haben : 144

Du hast keine Berechtigung, um die Liste der Namen zu sehen.

Forumregeln

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
nach oben