Umfrageergebnis anzeigen: Wie steht ihr zu einem Bündnis aus Linken und AFD?

Teilnehmer
46. Du darfst bei dieser Umfrage nicht abstimmen
  • kann ich mir vorstellen

    10 21,74%
  • geht gar nicht

    34 73,91%
  • weiß nicht ob das geht

    2 4,35%
+ Auf Thema antworten
Seite 2 von 12 ErsteErste 1 2 3 4 5 6 ... LetzteLetzte
Zeige Ergebnis 11 bis 20 von 113

Thema: Koalition Linke und AFD , was sagt ihr?

  1. #11
    ---psychotrop--- Benutzerbild von Affenpriester
    Registriert seit
    19.01.2011
    Beiträge
    38.373

    Standard AW: Koalition Linke und AFD , was sagt ihr?

    Zitat Zitat von solg Beitrag anzeigen
    Die AfD ist auch nicht grundsätzlich gegen Einwanderung und Internationalismus und somit ja selbst internationalistisch, eben weil ein Produkt ihrer Zeit.

    Ich verstehe auch nicht wie man in einem streng internationalistischen System davon ausgehen kann, dass eine nationalistische Kraft legal und wählbar an die Oberfläche der politischen Bühne kommt und das internationalistische System nichts dagegen tut außer traurig und besorgt dreinzuschauen...
    Man stelle sich vor in den 60ern, 70ern, 80ern wäre z.B. in den USA eine sozialistische (oder gar kommunistischte... aber wir wollen ja nicht übertreiben ) Partei aufgekommen und ein Kennedy, Nixon oder Carter hätten sich bei kleinen Wahlerfolgen (dieser "Roten Gefahr") immer mit bedröppelter Miene vor die Kameras gestellt, weiterhin und unterm Strich aber trotzdem ihr Ding durchgezogen.
    Wie würde das heute mit historischem Abstand aussehen? Mehr als Kasperletheater?
    Würden sich die Historiker heute nicht fragen was die US-Politik damals damit erreichen wollte und zu was für Schlüssen kämen sie heute?
    Dakor ... bis auf die Sache mit dem ollen Kennedy.
    Der Typ war so falsch wie ein Dreißig-Euro-Schein.
    Ein Nuttenficker, der sich auch mit Nutten gemein machte, die als Spion galten. Da gabs doch so eine, wie hieß die noch? Der Hoover war not so amused und Kennedy machte einfach weiter. Wie die Geschichte endete, ist bekannt.
    Kennedy ist sympathisch gewesen, ähnlich wie Obama ... aber ein guter Präsident eben nicht. Er ist ein "Dead President", mehr nicht. Wäre er nicht erschossen worden, wäre er vielleicht per Amtsenthebung beseitigt worden ... aber der Ami hat lieber einen erschossenen Präsidenten als einen entehrten, das hat mit der Mentalität dort zu tun. War Kennedy wirklich gegen Kommunisten oder nur Opportunist?
    Die Leute sagen ja immer, Alkohol verändert dein Leben. Ich sauf nun schon so lange und warte immernoch darauf.

  2. #12
    Mitglied Benutzerbild von solg
    Registriert seit
    01.10.2015
    Beiträge
    6.689

    Standard AW: Koalition Linke und AFD , was sagt ihr?

    Zitat Zitat von Affenpriester Beitrag anzeigen
    Dakor ... bis auf die Sache mit dem ollen Kennedy.
    Der Typ war so falsch wie ein Dreißig-Euro-Schein.
    Ein Nuttenficker, der sich auch mit Nutten gemein machte, die als Spion galten. Da gabs doch so eine, wie hieß die noch? Der Hoover war not so amused und Kennedy machte einfach weiter. Wie die Geschichte endete, ist bekannt.
    Kennedy ist sympathisch gewesen, ähnlich wie Obama ... aber ein guter Präsident eben nicht. Er ist ein "Dead President", mehr nicht. Wäre er nicht erschossen worden, wäre er vielleicht per Amtsenthebung beseitigt worden ... aber der Ami hat lieber einen erschossenen Präsidenten als einen entehrten, das hat mit der Mentalität dort zu tun. War Kennedy wirklich gegen Kommunisten oder nur Opportunist?
    Also ich gehe nicht davon aus, dass US-Präsidenten jemals eine große Nummer waren und mehr oder weniger willkürlich ihre Vorstellung von Politik durchgezogen haben, sondern sie letztlich nur dazu da sind, um die jeweilige aktuelle US-Politik (die eben nicht naßgeblich aus ihren Köpfen entspringt) zu repräsentieren und ihr im Medienzeitalter ein Gesicht, nämlich ihr eigenes, zu geben.
    Insofern erübrigt sich die Frage nach Kennedy und seiner Gesinnung.
    Gerade die USA sind doch ein Paradebeispiel dafür wie sinnlos es ist zwischen "rechten Republikanern" und "linken Demokraten" zu unterscheiden. Die USA ist und bleibt (trotz Trump) der Prototyp des Internationalismus. Darum gehts. Völlig egal, ob ein Republikaner oder Demokrat Präsident wird. Ein "Trump" wäre ohne einen Vorgänger "Obama" ja auch nicht denkbar gewesen, eben weil Trump nichts anderes ist als eine entgegengesetzte Blaupause von Obama... die beiden symbolisieren lediglich das Ying und Yang der USA.
    Gerade den Amis könnte es wirklich scheißegal sein wer gerade US-Präsi ist, sie werden aber medial emotionalisiert, damit das nicht passiert, denn das wäre der Tod der Demokratie und des "selbstbewussten, mündigen Bürgers".

  3. #13
    ---psychotrop--- Benutzerbild von Affenpriester
    Registriert seit
    19.01.2011
    Beiträge
    38.373

    Standard AW: Koalition Linke und AFD , was sagt ihr?

    Zitat Zitat von solg Beitrag anzeigen
    Also ich gehe nicht davon aus, dass US-Präsidenten jemals eine große Nummer waren und mehr oder weniger willkürlich ihre Vorstellung von Politik durchgezogen haben, sondern sie letztlich nur dazu da sind, um die jeweilige aktuelle US-Politik (die eben nicht naßgeblich aus ihren Köpfen entspringt) zu repräsentieren und ihr im Medienzeitalter ein Gesicht, nämlich ihr eigenes, zu geben.
    Insofern erübrigt sich die Frage nach Kennedy und seiner Gesinnung.
    Gerade die USA sind doch ein Paradebeispiel dafür wie sinnlos es ist zwischen "rechten Republikanern" und "linken Demokraten" zu unterscheiden. Die USA ist und bleibt (trotz Trump) der Prototyp des Internationalismus. Darum gehts. Völlig egal, ob ein Republikaner oder Demokrat Präsident wird. Ein "Trump" wäre ohne einen Vorgänger "Obama" ja auch nicht denkbar gewesen, eben weil Trump nichts anderes ist als eine entgegengesetzte Blaupause von Obama... die beiden symbolisieren lediglich das Ying und Yang der USA.
    Gerade den Amis könnte es wirklich scheißegal wer gerade US-Präsi ist, sie werden aber medial emotionalisiert, damit das nicht passiert, denn das wäre der Tod der Demokratie und des "selbstbewussten, mündigen Bürgers".
    Der Präsident hat wohl weit weniger Macht als wir ahnen.
    Die Leute sagen ja immer, Alkohol verändert dein Leben. Ich sauf nun schon so lange und warte immernoch darauf.

  4. #14
    Mitglied Benutzerbild von herberger
    Registriert seit
    13.11.2006
    Beiträge
    34.191

    Standard AW: Koalition Linke und AFD , was sagt ihr?

    Das wäre für beide Parteien ein nicht zu kalkulierender Schaden.
    Auch wenn die Deutschen weniger werden, so ist das noch lange kein Grund das Land anderen zu überlassen.

  5. #15
    Hasst Volksverräter! Benutzerbild von Chronos
    Registriert seit
    31.10.2010
    Ort
    Gau Baden
    Beiträge
    49.651

    Standard AW: Koalition Linke und AFD , was sagt ihr?

    Da auf Landesebene sowieso keine grundsätzlichen gesellschaftspolitischen Entscheidungen und Weichenstellungen getroffen werden und reine Sacharbeit geleistet werden muss, könnte eine derartige Koalition solch extrem gegensätzlicher politischer Gruppierungen auf Landesebene durchaus funktionieren.

    Im Bund wäre das jedoch verheerend. Man kann nicht Feuer mit Wasser kombinieren. Die eine Seite hat in ihrem Markenkern die soziale Marktwirtschaft, die andere Seite die absolut gleichmacherische Verstaatlichung aller Produktionsmittel.

    Das wäre eine Katastrophe - es sei denn, man gäbe die eigenen Grundsätze völlig auf.

    Insofern ist schon die Fragestellung der Umfrage falsch, da nicht zwischen Landes- und Bundesebene unterschieden wird.
    .
    „Tradition ist nicht die Anbetung der Asche, sondern die Weitergabe des Feuers“.

  6. #16
    Pro-Mokrat Benutzerbild von Süßer
    Registriert seit
    09.05.2013
    Ort
    ja
    Beiträge
    3.563

    Standard AW: Koalition Linke und AFD , was sagt ihr?

    Zitat Zitat von Chronos Beitrag anzeigen
    Da auf Landesebene sowieso keine grundsätzlichen gesellschaftspolitischen Entscheidungen und Weichenstellungen getroffen werden und reine Sacharbeit geleistet werden muss, könnte eine derartige Koalition solch extrem gegensätzlicher politischer Gruppierungen auf Landesebene durchaus funktionieren.

    Im Bund wäre das jedoch verheerend. Man kann nicht Feuer mit Wasser kombinieren. Die eine Seite hat in ihrem Markenkern die soziale Marktwirtschaft, die andere Seite die absolut gleichmacherische Verstaatlichung aller Produktionsmittel.

    Das wäre eine Katastrophe - es sei denn, man gäbe die eigenen Grundsätze völlig auf.

    Insofern ist schon die Fragestellung der Umfrage falsch, da nicht zwischen Landes- und Bundesebene unterschieden wird.

    Aber die ExSED als von der BundesCDU abhängige Kraft, das geht in Thüringen; funktioniert mit dem Grünen, Kretschmar im Westen auch. Die CDU kann so die thüringische Landesregierung steuern. Das sie an der Macht sein will, steht außer Frage, oder?
    Und so groß sind die Unterschiede in Sachfragen auch nicht mehr, seitdem die alternativlose Erika regiert.

  7. #17
    👹 👹 👹 👹 👹 👹 Benutzerbild von KatII
    Registriert seit
    13.08.2014
    Ort
    schau auf Signatur↘
    Beiträge
    10.572

    Standard AW: Koalition Linke und AFD , was sagt ihr?

    Irgenwo müssen wir ja anfangen, das chinesische Modell zu kopieren. Kommunistische Einheitspartei, freies Unternehmertum und Marktwirtschaft, aber staatlich geschütztes Volk. Also, ja.
    hier ist nix

  8. #18
    Balkan Spezialist Benutzerbild von navy
    Registriert seit
    05.02.2006
    Ort
    auf See
    Beiträge
    10.175

    Standard AW: Koalition Linke und AFD , was sagt ihr?

    mit solchen korrupten Super Idioten des Hirnlosen Nichts, kann keine Koalition machen. Idioten und smartphone verblödete Linke, wieder neue Jobs zu besorgen, das ist mit diesen Idioten langsam pervers
    Alternative für Deutschland

    Jedoch findet Broder es „eigentlich eine ungeheure Zeitvergeudung, dass wir uns alle, mich Idioten eingeschlossen, damit beschäftigen“. Deutschland hätte andere, wichtigere Probleme. Deutschland würde in verschiedenen Disziplinen zurückfallen.

    [Links nur für registrierte Nutzer]

  9. #19
    Mitglied
    Registriert seit
    22.08.2018
    Ort
    Autobahn in Deutschland
    Beiträge
    4.191

    Standard AW: Koalition Linke und AFD , was sagt ihr?

    Zitat Zitat von KatII Beitrag anzeigen
    Irgenwo müssen wir ja anfangen, das chinesische Modell zu kopieren. Kommunistische Einheitspartei, freies Unternehmertum und Marktwirtschaft, aber staatlich geschütztes Volk. Also, ja.
    Das werden die CSU und der Springerkonzern mit BILD und bild.de zu verhindern wissen.
    Pommes frites-Belgisches Weltkulturerbe

  10. #20
    Freidenker Benutzerbild von tommy3333
    Registriert seit
    26.03.2006
    Ort
    Freistaat Thüringen
    Beiträge
    13.187

    Standard AW: Koalition Linke und AFD , was sagt ihr?

    Mohring hat seine Koalitionsabsage an die Ex-SED bereits abgeschwächt. das ist die klassische Art, die Wähler auf "Was interessiert mich mein Geschwätz von gestern" vorzubereiten.

    [Links nur für registrierte Nutzer]

    Jetzt werden es wohl auch die letzten CDU-Schlafmützen schwarz auf weiß bekommen, wozu die Merkelpartei inzwischen "fähig" ist.
    "Fernsehredakteure haben eine einmalige Begabung: Sie können Spreu von Weizen trennen. Und die Spreu senden sie dann."
    "Wer zensiert, hat Angst vor der Wahrheit."
    Bei ARD und ZDF verblöden Sie in der ersten Reihe.

+ Auf Thema antworten

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Ähnliche Themen

  1. CDU/LINKE - die Koalition der Zukunft?
    Von mathetes im Forum Parteien / Wahlen
    Antworten: 11
    Letzter Beitrag: 11.08.2018, 18:24
  2. Antworten: 22
    Letzter Beitrag: 18.12.2013, 06:34
  3. Wie stark wird die Linke unter der grossen Koalition?
    Von Springpfuhl im Forum Parteien / Wahlen
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 15.12.2013, 18:12
  4. Antworten: 22
    Letzter Beitrag: 08.10.2008, 08:39

Nutzer die den Thread gelesen haben : 116

Du hast keine Berechtigung, um die Liste der Namen zu sehen.

Forumregeln

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
nach oben