Umfrageergebnis anzeigen: Hast Du im GEZ von den Protesten in Bolivien gehört ?

Teilnehmer
22. Du darfst bei dieser Umfrage nicht abstimmen
  • Ja

    4 18,18%
  • Nein

    9 40,91%
  • Nein, nur von der Demo im Nachbarland Chile hab ich gehört

    9 40,91%
  • Weiß nicht

    0 0%
+ Auf Thema antworten
Seite 2 von 12 ErsteErste 1 2 3 4 5 6 ... LetzteLetzte
Zeige Ergebnis 11 bis 20 von 118

Thema: Prosteste und Demos gegen Morales in Bolivien

  1. #11
    Official Benutzerbild von Merkelraute
    Registriert seit
    22.10.2016
    Ort
    Karzer im Bundeskanzleramt
    Beiträge
    8.497

    Standard AW: Prosteste und Demos gegen Morales in Bolivien

    Zitat Zitat von cornjung Beitrag anzeigen
    Hätten die Spanier nicht die Vorfahren von Morales, Inka Atahualpa hinterhältig gekidnappt, sein unbewaffnetes Gefolge massakriert und sein Volk völlig ausgeplündert, und allein aus dem Silberberg in Potosi ( Google grüsst dich ) Silber im Wert von 2 BILLIONEN geraubt, wäre Bolivien heute noch ein reiches Land. So aber gehts es der Bevölkerung schlechter wie vor 500 Jahren unter den Inkas. Hm...woher weiss das der Cornjung. Steht es doch weder in Bild, Bunte, Heimchen und Welt oder Galas. Vermutlich hat es wieder geträümt.
    Du meinst sicher die [Links nur für registrierte Nutzer], denn die Inkas kamen ja aus Peru. Und die Tiwanaku sind um 1000 zerstört worden. Da war noch kein Spanier in Amerika.
    Was wir hier in diesem Land brauchen, sind mutige Bürger, die die roten Ratten dorthin jagen, wo sie hingehören - in ihre Löcher. Franz Josef Strauß


  2. #12
    Official Benutzerbild von Merkelraute
    Registriert seit
    22.10.2016
    Ort
    Karzer im Bundeskanzleramt
    Beiträge
    8.497

    Standard AW: Prosteste und Demos gegen Morales in Bolivien

    Zitat Zitat von solg Beitrag anzeigen
    Nochmal, dieser Präsident ist auf eine Weise "links", wie es dem Westen garantiert nicht gefällt. Er ist mehr NATIONALsozialist als Internationalsozialist. Allein das macht ihn zu einem Bad Guy. Außerdem ist er bei seiner Bevölkerung recht beliebt, was gerade aufgrund der schwierigen wirtschaftlichen Situation Boliviens doppelt und dreifach zu werten ist.
    Die GEZ-Medien halten ihre schützende Hand über Morales... darauf muss man erst mal kommen. Bolivien ist einfach zu irrelevant, um direkt in die Hauptnachrichten zu kommen. Da muss schon mehr passieren als ein bisschen Randale.
    Wie kommst Du darauf, daß Morales ein Nazi ist ? Der ist ein Kommunist.
    Was wir hier in diesem Land brauchen, sind mutige Bürger, die die roten Ratten dorthin jagen, wo sie hingehören - in ihre Löcher. Franz Josef Strauß


  3. #13
    Mitglied Benutzerbild von solg
    Registriert seit
    01.10.2015
    Beiträge
    6.617

    Standard AW: Prosteste und Demos gegen Morales in Bolivien

    Zitat Zitat von Merkelraute Beitrag anzeigen
    Wie kommst Du darauf, daß Morales ein Nazi ist ? Der ist ein Kommunist.
    Wenn dir der Begriff "Nationalsozialist" zu problematisch und vorbelastet ist, können wir ihn von mir aus auch einfach "Nationaler Sozialist" nennen.

    Warum soll das BRD-System (mitsamt seiner angeschlossenen Journaille) dem Kommunismus gegenüber positiv gestimmt sein? Weil die angeblich "linken" Grünen seit ein paar Jahren zur Volkpartei aufgestiegen sind?

  4. #14
    Mitglied
    Registriert seit
    21.06.2014
    Beiträge
    18.663

    Standard AW: Prosteste und Demos gegen Morales in Bolivien

    Zitat Zitat von Merkelraute Beitrag anzeigen
    Du meinst sicher die [Links nur für registrierte Nutzer], denn die Inkas kamen ja aus Peru. Und die Tiwanaku sind um 1000 zerstört worden. Da war noch kein Spanier in Amerika.
    Nein, nein, ich meine, was ich schreibe. Ich habe kein Wort gepostet, woher die Inkas kamen- die auch Bolivien beherrscht haben- , sondern wohin Boliviens Reichtüner gingen.

    Zitat Zitat von solg Beitrag anzeigen
    Ruhig Blut, ich glaube ihm doch. Aber warum redet der Cornjung denn jetzt schon in der 3. Person von sich?
    Vermutlich träümt er zuviel....
    Wenn Wahlen nichts ändern könnten, würde man nicht alles versuchen, die Wahl der Rechten zu verhindern.

  5. #15
    Mitohneglied Benutzerbild von Deschawüh
    Registriert seit
    22.07.2018
    Ort
    Deutschland a.D.
    Beiträge
    1.445

    Standard AW: Prosteste und Demos gegen Morales in Bolivien

    Zitat Zitat von solg Beitrag anzeigen
    Nochmal, dieser Präsident ist auf eine Weise "links", wie es dem Westen garantiert nicht gefällt. Er ist mehr NATIONALsozialist als Internationalsozialist. Allein das macht ihn zu einem Bad Guy. Außerdem ist er bei seiner Bevölkerung recht beliebt, was gerade aufgrund der schwierigen wirtschaftlichen Situation Boliviens doppelt und dreifach zu werten ist.
    Die GEZ-Medien halten ihre schützende Hand über Morales... darauf muss man erst mal kommen. Bolivien ist einfach zu irrelevant, um direkt in die Hauptnachrichten zu kommen. Da muss schon mehr passieren als ein bisschen Randale.
    ..von mir gefettet.

    Ein übergewichtiger Politiker, der beim Digitalgipfel ein unfreiwilliges Bad in der Menge nimmt, schafft es hier sogar bis in die Tagesschau. Bezahlsender und ihre Prioritäten.
    Niemand hat die Absicht, Deutschland umzuvolken
    (-_-)
    -< >-
    Neusprech: Resettlement






  6. #16
    Freund des Weltuntergangs Benutzerbild von Nationalix
    Registriert seit
    23.09.2008
    Ort
    Dreckloch Berlin
    Beiträge
    20.179

    Standard AW: Prosteste und Demos gegen Morales in Bolivien

    Bolivien verfügt über sehr große Vorkommen an Lithium, das bisher nicht gefördert wird. Vielleicht möchte Morales aus Umwelltschutzgründen kein Lithium fördern.

    Die Proteste könnten auch eine von außen gesteuerte Regime-Change Aktion sein. Rohstoffe wecken Begehrlichkeiten.
    We must meet the threat with our valor, our blood, indeed with our very lives to ensure that human civilization, not Islam, dominates this galaxy - now and always. (Sky Marshal Dienes, Starship Troopers).


  7. #17
    BRD verrecke! Benutzerbild von SprecherZwo
    Registriert seit
    13.01.2018
    Beiträge
    9.426

    Standard AW: Prosteste und Demos gegen Morales in Bolivien

    Zitat Zitat von Nationalix Beitrag anzeigen
    Bolivien verfügt über sehr große Vorkommen an Lithium, das bisher nicht gefördert wird. Vielleicht möchte Morales aus Umwelltschutzgründen kein Lithium fördern.

    Die Proteste könnten auch eine von außen gesteuerte Regime-Change Aktion sein. Rohstoffe wecken Begehrlichkeiten.
    Egal. Morales ist ein schäbiger Lump, der kann gerne weggeputscht werden.

  8. #18
    Qouwat-e-Akhouwat-e-Awam Benutzerbild von Rumpelstilz
    Registriert seit
    25.10.2013
    Ort
    Lima, Perú
    Beiträge
    9.677

    Standard AW: Prosteste und Demos gegen Morales in Bolivien

    Zitat Zitat von SprecherZwo Beitrag anzeigen
    Morales hat Assange ausgeliefert, deshalb geniesst er beim Wertewesten Narrenfreiheit.
    Assange war aber in der Botschaft von Ekuador, nicht der von Bolivien. Und dieser neue Präsident Ekuadors heisst Lenín Moreno. Auch etwas mit "Mo", aber eben nicht Morales.

    Zitat Zitat von Merkelraute Beitrag anzeigen
    Du meinst sicher die [Links nur für registrierte Nutzer], denn die Inkas kamen ja aus Peru. Und die Tiwanaku sind um 1000 zerstört worden. Da war noch kein Spanier in Amerika.
    Das Inka-Reich, Tahuantisuyo ([Links nur für registrierte Nutzer]), ging im Süden aber über Bolivien bis in den Norden Argentiniens und Chiles.

    Noch heute kann man mit dem Bus dort hinfahren ...







    Kleines Spässle ...

    Zitat Zitat von Nationalix Beitrag anzeigen
    Bolivien verfügt über sehr große Vorkommen an Lithium, das bisher nicht gefördert wird. Vielleicht möchte Morales aus Umwelltschutzgründen kein Lithium fördern.

    Die Proteste könnten auch eine von außen gesteuerte Regime-Change Aktion sein. Rohstoffe wecken Begehrlichkeiten.
    Sicher sind sind diese Proteste von irgendjemandem initiiert und gesteuert. Und beim in der Politik üblichen Etikettenschwindel will ich da nur Vermutungen anstellen und warte das Resultat ab.
    "Und wenn wir es nicht mehr erleben werden, Vater, so wissen wir doch eins, dass es die nach uns erleben werden, nicht? Und das ist doch auch ein Trost."
    (aus dem Film 'Heimkehr', 1941)


    Der neue Slogan der Regierung
    (resolución ministerial N° 113-2018-pcm, Lima, 26 de abril de 2018)

  9. #19
    Mitglied Benutzerbild von Querfront
    Registriert seit
    24.09.2015
    Beiträge
    4.678

    Standard AW: Prosteste und Demos gegen Morales in Bolivien

    Zitat Zitat von SprecherZwo Beitrag anzeigen
    Morales hat Assange ausgeliefert, deshalb geniesst er beim Wertewesten Narrenfreiheit.
    Nein, das war der Lenin aus Ecuador, in dessen Botschaft Assange geflüchtet war. Dieser Lenin(Lenin Moreno) ist anders als der Name vermuten lässt, eine neoliberale US-Hure.

  10. #20
    Official Benutzerbild von Merkelraute
    Registriert seit
    22.10.2016
    Ort
    Karzer im Bundeskanzleramt
    Beiträge
    8.497

    Standard AW: Prosteste und Demos gegen Morales in Bolivien

    Zitat Zitat von Nationalix Beitrag anzeigen
    Bolivien verfügt über sehr große Vorkommen an Lithium, das bisher nicht gefördert wird. Vielleicht möchte Morales aus Umwelltschutzgründen kein Lithium fördern.

    Die Proteste könnten auch eine von außen gesteuerte Regime-Change Aktion sein. Rohstoffe wecken Begehrlichkeiten.
    Wer will denn Lithium aus Bolivien kaufen? Das ist ja wie Kohle aus Nordkorea kaufen. Macht auch keiner. Im übrigen fehlt Bolivien doch das Know how. Und ob die Chinesen da investieren, wird man sehen. Die haben vermutlich auch kein Bock auf linke Indianerdickschädel.
    Was wir hier in diesem Land brauchen, sind mutige Bürger, die die roten Ratten dorthin jagen, wo sie hingehören - in ihre Löcher. Franz Josef Strauß


+ Auf Thema antworten

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Ähnliche Themen

  1. Bulgarien: Demos gegen Roma
    Von Entfernungsmesser im Forum Europa
    Antworten: 10
    Letzter Beitrag: 24.01.2012, 13:28
  2. Bolivien: Sieg für Morales - 60%+ für neue Vefassung
    Von M. Aflak im Forum Internationale Politik / Globalisierung
    Antworten: 280
    Letzter Beitrag: 19.02.2009, 11:39
  3. Demos nur gegen rechts-gegen Islamismus nie
    Von Johnny Moped im Forum Deutschland
    Antworten: 49
    Letzter Beitrag: 21.08.2006, 17:18
  4. Bolivien verstaatlicht Öl- und Gasindstrie - Schlag gegen die USA
    Von SAMURAI im Forum Internationale Politik / Globalisierung
    Antworten: 117
    Letzter Beitrag: 13.05.2006, 19:25
  5. Demos im Westen gegen den Soli
    Von gothmania im Forum Gesellschaft / Soziales / Arbeit / Bildung / Familie
    Antworten: 51
    Letzter Beitrag: 02.09.2004, 02:08

Nutzer die den Thread gelesen haben : 117

Du hast keine Berechtigung, um die Liste der Namen zu sehen.

Forumregeln

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
nach oben