+ Auf Thema antworten
Seite 1 von 6 1 2 3 4 5 ... LetzteLetzte
Zeige Ergebnis 1 bis 10 von 55

Thema: Höllensturm-Die Vernichtung Deutschlands

  1. #1
    Mitohneglied Benutzerbild von Deschawüh
    Registriert seit
    22.07.2018
    Ort
    Deutschland a.D.
    Beiträge
    1.445

    Standard Höllensturm-Die Vernichtung Deutschlands

    Keinen Strang dazu gefunden, wenn es ihn gibt, kann er gerne dahin verschoben werden. Ich denke das Thema hat jedenfalls einen eigenen Strang verdient.

    Habe lange gezögert mir den Film anzuschauen, weil ich aus einer Generation stamme, die diese Gräueltaten der Alliierten aus persönlichen Erzählungen und den Erlebnissen meiner Eltern, Großeltern, Verwandtschaft kannte, die mir vieles, sicher nicht alles, erzählt haben, um mich als damals noch jungen Menschen vor diesen Grausamkeiten zu schützen, die Seite des WKII, der bis heute lieber verschwiegen und vertuscht wurde, ganze Generationen verstummen ließ.

    Die Bilder dazu sind noch einmal eine Hausnummer für sich, die für mich jedenfalls, kaum zu ertragen waren und ich mir nur "häppchenweise" anschauen konnte.
    Ich hoffe, dass all diese Menschen, die in diesem sinnlosen Gemetzel ihr Leben lassen mussten, die an Körper und Seele zutiefst beschädigt wurden, mir verzeihen werden, dass ich oft genug nicht wirklich verstanden habe, wie und was sie da überlebt, bzw. nicht überlebt haben.

    Niemand hat die Absicht, Deutschland umzuvolken
    (-_-)
    -< >-
    Neusprech: Resettlement






  2. #2
    Misanthrop Benutzerbild von Smoker
    Registriert seit
    17.09.2012
    Beiträge
    496

    Standard AW: Höllensturm-Die Vernichtung Deutschlands

    Zitat Zitat von Deschawüh Beitrag anzeigen
    Keinen Strang dazu gefunden, wenn es ihn gibt, kann er gerne dahin verschoben werden. Ich denke das Thema hat jedenfalls einen eigenen Strang verdient.

    Habe lange gezögert mir den Film anzuschauen, weil ich aus einer Generation stamme, die diese Gräueltaten der Alliierten aus persönlichen Erzählungen und den Erlebnissen meiner Eltern, Großeltern, Verwandtschaft kannte, die mir vieles, sicher nicht alles, erzählt haben, um mich als damals noch jungen Menschen vor diesen Grausamkeiten zu schützen, die Seite des WKII, der bis heute lieber verschwiegen und vertuscht wurde, ganze Generationen verstummen ließ.

    Die Bilder dazu sind noch einmal eine Hausnummer für sich, die für mich jedenfalls, kaum zu ertragen waren und ich mir nur "häppchenweise" anschauen konnte.
    Ich hoffe, dass all diese Menschen, die in diesem sinnlosen Gemetzel ihr Leben lassen mussten, die an Körper und Seele zutiefst beschädigt wurden, mir verzeihen werden, dass ich oft genug nicht wirklich verstanden habe, wie und was sie da überlebt, bzw. nicht überlebt haben.

    ...deswegen ist es blanker Hohn von "Befreiung" zu schwatzen. Unerträglich.
    Leben und sterben lassen...

  3. #3
    Mitglied Benutzerbild von Kaktus
    Registriert seit
    09.08.2017
    Beiträge
    6.721

    Standard AW: Höllensturm-Die Vernichtung Deutschlands

    Und nachdem die Überlebenden all das durchgestanden haben, hiess es: Ärmel hochkrempeln and aufbauen. Nix mit psychologischer Betreuung...
    Deutschland ist nicht mehr mein Land - Merkel + den dt. Volksvertretern sei Dank!
    GG 20,2 !!! - Immer dran denken:
    youtube.com/watch?v=f5PMX_FzRzw
    Die Großen hören auf zu herrschen, wenn die Kleinen aufhören zu kriechen - F. Schiller
    "Mi casa es tu casa". Nee, denkste. Raus!

  4. #4
    GESPERRT
    Registriert seit
    24.10.2019
    Ort
    Thüringen
    Beiträge
    531

    Standard AW: Höllensturm-Die Vernichtung Deutschlands

    Zitat Zitat von Kaktus Beitrag anzeigen
    Und nachdem die Überlebenden all das durchgestanden haben, hiess es: Ärmel hochkrempeln and aufbauen. Nix mit psychologischer Betreuung...
    Deshalb sind die Deutschen auch heute kollektiv traumatisiert.
    Da wurde nie was aufgearbeitet.
    Dazu dann noch die Schuldkeule - was soll aus solchen Menschen bloß noch werden? Na, nichts mehr. Außer malochen, können die nichts mehr.
    Bitte nicht falsch verstehen: Eigentlich tun mir diese Leute leid. Auch unsere Familie hat im Krieg Verluste gehabt. Aber man kann nicht hinterher sagen: Wir machen jetzt einfach so weiter, als wäre nichts geschehen.

    Den Film kenne ich natürlich.
    "Other Losses" sollte man sich auch direkt, passend dazu, rein ziehen. Dann weiß man schon wieder ein bisschen mehr über die Vergangenheit, wie sie war.

  5. #5
    Mitglied
    Registriert seit
    04.06.2014
    Beiträge
    21.065

    Standard AW: Höllensturm-Die Vernichtung Deutschlands

    Es gibt zwei Bücher bei antaios Verlag:

    [Links nur für registrierte Nutzer]

    [Links nur für registrierte Nutzer]

    Die beeindruckende Reihe von grünen Wahlerfolgen hat eine metapolitische Ursache. Keine Partei hat die gegenwärtig in Deutschland herrschenden Auffassungen stärker geprägt als Bündnis 90 / Die Grünen.
    Die Themen, mit denen sie vor 40 Jahren angetreten sind, um die Bundesrepublik zu verändern, sind mittlerweile im Mainstream angekommen. Das gilt nicht nur für die Ökologie, das vermeintliche Thema der Grünen, sondern vor allem auch für Themen wie Gender Mainstreaming, Multikulturalismus, Homoehe und Pazifismus.
    Aktualisierte und erweiterte Ausgabe!
    Institut für Staatspolitik: Die Grünen - 5 €

    Wahlverlierer und Mitregierer: Deutschenfeinde auf der Regierungsbank.
    Die beeindruckende Reihe von grünen Wahlerfolgen wurde in Erfurt beendet. Aber die grüne Durchdringung Deutschlands bleibt bestehen: Keine Partei hat die gegenwärtig in Deutschland herrschenden Auffassungen stärker geprägt.
    Die Themen, mit denen sie vor 40 Jahren angetreten sind, um die Bundesrepublik zu verändern, sind mittlerweile im Mainstream angekommen.

  6. #6
    Mitglied
    Registriert seit
    04.06.2014
    Beiträge
    21.065

    Standard AW: Höllensturm-Die Vernichtung Deutschlands

    Höllensturm ist bei youtube zu finden.

    Aber noch mehr.

    [Links nur für registrierte Nutzer] 19 min

  7. #7
    Mitglied Benutzerbild von Lykurg
    Registriert seit
    03.02.2017
    Ort
    Hessen
    Beiträge
    9.835

    Standard AW: Höllensturm-Die Vernichtung Deutschlands

    Zitat Zitat von Monika Beitrag anzeigen
    Deshalb sind die Deutschen auch heute kollektiv traumatisiert.
    Da wurde nie was aufgearbeitet.
    Dazu dann noch die Schuldkeule - was soll aus solchen Menschen bloß noch werden? Na, nichts mehr. Außer malochen, können die nichts mehr.
    Bitte nicht falsch verstehen: Eigentlich tun mir diese Leute leid. Auch unsere Familie hat im Krieg Verluste gehabt. Aber man kann nicht hinterher sagen: Wir machen jetzt einfach so weiter, als wäre nichts geschehen.

    Den Film kenne ich natürlich.
    "Other Losses" sollte man sich auch direkt, passend dazu, rein ziehen. Dann weiß man schon wieder ein bisschen mehr über die Vergangenheit, wie sie war.
    Das BRD-Regime hat die alte Kriegsgeneration bewusst mundtot gemacht und isoliert. Die Frontsoldaten waren vielfach gebrochen und haben sich zurückgezogen, was ich ihnen nicht verdenken kann. Ein Opa von mir war fast 6 Jahre durchgehend im U-Boot-Krieg und kam als Wrack zurück. Seine Kinder, die plötzlich Kaugummi und fettes Fressen von den Feinden vorgeworfen bekommen haben, distanzierten sich schon (bis auf meinen Vater) von ihm. Da waren Wohlstand und voller Bauch wichtiger als die Familien- und Volksehre. Und daran kranken die Deutschen auch noch heute.
    Sicherlich war es ein psychologisches Meisterstück der Sieger, die Deutschen erst im Blut zu ertränken und die Überlebenden anschließend "liebevoll" zu füttern, aber trotzdem verstehe ich das nicht.

    Schlag einen kleinen Hund eines Stunde lang mit dem Stock blutig und gib ihm anschließend eine Wurst - der Hund wird dich lieben. (Sinngemäß nach Konrad Lorenz). So wurde auch mit den Deutschen verfahren.
    "Mit den Weltvergiftern kann es daher auch keinen Frieden geben. Es werden auf Dauer nur wir oder sie weiterexistieren können. Und ich bin entschlossen, meinen Weg niemals zu verlassen. Ich habe den Propheten des Zerfalls einen kompromisslosen Kampf angesagt, der erst mit meinem Tod enden wird." (Aus: Beutewelt, Friedensdämmerung)

  8. #8

    Standard AW: Höllensturm-Die Vernichtung Deutschlands

    Passend dazu...[Links nur für registrierte Nutzer]
    "Wir leben alle unter dem gleichen Himmel, aber wir haben nicht alle den gleichen Horizont" (Konrad Adenauer; rheinländischer Separatist)

    "Was hat den Hallenser Juden das Leben gerettet? Abschottung!" (Shlomo)

  9. #9
    GESPERRT
    Registriert seit
    24.10.2019
    Ort
    Thüringen
    Beiträge
    531

    Standard AW: Höllensturm-Die Vernichtung Deutschlands

    Zitat Zitat von Lykurg Beitrag anzeigen
    Das BRD-Regime hat die alte Kriegsgeneration bewusst mundtot gemacht und isoliert. Die Frontsoldaten waren vielfach gebrochen und haben sich zurückgezogen, was ich ihnen nicht verdenken kann. Ein Opa von mir war fast 6 Jahre durchgehend im U-Boot-Krieg und kam als Wrack zurück. Seine Kinder, die plötzlich Kaugummi und fettes Fressen von den Feinden vorgeworfen bekommen haben, distanzierten sich schon (bis auf meinen Vater) von ihm. Da waren Wohlstand und voller Bauch wichtiger als die Familien- und Volksehre. Und daran kranken die Deutschen auch noch heute.
    Sicherlich war es ein psychologisches Meisterstück der Sieger, die Deutschen erst im Blut zu ertränken und die Überlebenden anschließend "liebevoll" zu füttern, aber trotzdem verstehe ich das nicht.

    Schlag einen kleinen Hund eines Stunde lang mit dem Stock blutig und gib ihm anschließend eine Wurst - der Hund wird dich lieben. (Sinngemäß nach Konrad Lorenz). So wurde auch mit den Deutschen verfahren.
    Was verstehst du denn daran nicht?

    Die Deutschen sind so die perfekten Arbeitssklaven geworden .... für gewisse Leute.
    Und sie, die Deutschen, finden das auch noch toll.
    Wie nennt sich diese Störung gerade noch? Wo die Opfer ihre Entführer lieben? Mir fällt gerade das Wort nicht ein.

  10. #10
    Mitglied Benutzerbild von Lykurg
    Registriert seit
    03.02.2017
    Ort
    Hessen
    Beiträge
    9.835

    Standard AW: Höllensturm-Die Vernichtung Deutschlands

    Zitat Zitat von Monika Beitrag anzeigen
    Was verstehst du denn daran nicht?

    Die Deutschen sind so die perfekten Arbeitssklaven geworden .... für gewisse Leute.
    Und sie, die Deutschen, finden das auch noch toll.
    Wie nennt sich diese Störung gerade noch? Wo die Opfer ihre Entführer lieben? Mir fällt gerade das Wort nicht ein.
    Ich verstehe nicht, wie sich Kinder von ihrem Vater so distanzieren können, obwohl der Feind und seine politischen Knechte behaupten, dass er böse war. Das meinte ich. Wie konnte das so schnell gehen?

    Wenn jemand meinen Vater und meine Mutter getötet oder verletzt hat, dann hasse ich ihn als Kind. Ganz egal, ob er mir Brotkrumen hinwirft, er bleibt ein Feind meiner Familie.
    "Mit den Weltvergiftern kann es daher auch keinen Frieden geben. Es werden auf Dauer nur wir oder sie weiterexistieren können. Und ich bin entschlossen, meinen Weg niemals zu verlassen. Ich habe den Propheten des Zerfalls einen kompromisslosen Kampf angesagt, der erst mit meinem Tod enden wird." (Aus: Beutewelt, Friedensdämmerung)

+ Auf Thema antworten

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Ähnliche Themen

  1. Antworten: 774
    Letzter Beitrag: 08.05.2018, 13:13
  2. Antworten: 10
    Letzter Beitrag: 13.05.2012, 11:43
  3. Umfrage: Ging es 1939 um Polen oder um die Vernichtung Deutschlands?
    Von Aufpasser im Forum Geschichte / Hintergründe
    Antworten: 9
    Letzter Beitrag: 13.03.2004, 22:50

Nutzer die den Thread gelesen haben : 129

Du hast keine Berechtigung, um die Liste der Namen zu sehen.

Stichworte

deutschland

Ich bin ein Blockelement, werde aber nicht angezeigt

höllensturm

Ich bin ein Blockelement, werde aber nicht angezeigt

vernichtung

Ich bin ein Blockelement, werde aber nicht angezeigt

wkii

Stichwortwolke anzeigen

Forumregeln

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
nach oben