+ Auf Thema antworten
Seite 3 von 6 ErsteErste 1 2 3 4 5 6 LetzteLetzte
Zeige Ergebnis 21 bis 30 von 55

Thema: Höllensturm-Die Vernichtung Deutschlands

  1. #21
    Mitohneglied Benutzerbild von Deschawüh
    Registriert seit
    22.07.2018
    Ort
    Deutschland a.D.
    Beiträge
    1.445

    Standard AW: Höllensturm-Die Vernichtung Deutschlands

    Zitat Zitat von Tutsi Beitrag anzeigen
    Höllensturm ist bei youtube zu finden.

    Aber noch mehr.

    [Links nur für registrierte Nutzer] 19 min

    Das von mir verlinkte Video ist doch von youtube. Es gibt aber auch das Buch dazu, nach dessen Vorlage der Film entstanden und das natürlich viel ausführlicher ist.
    Geändert von Deschawüh (04.11.2019 um 16:20 Uhr)
    Niemand hat die Absicht, Deutschland umzuvolken
    (-_-)
    -< >-
    Neusprech: Resettlement






  2. #22
    1813 Benutzerbild von Ansuz
    Registriert seit
    20.01.2018
    Ort
    Treue Herzen sehn sich wieder
    Beiträge
    6.553

    Standard AW: Höllensturm-Die Vernichtung Deutschlands

    Zitat Zitat von Deschawüh Beitrag anzeigen
    Für mich waren das Psychopathen, die unter dem Vorwand Deutschland befreien zu wollen, so richtig "Die eigene innere Sau" raus gelassen haben. Kein Stück besser, als das, was sie vermeintlich bekämpfen wollten.
    Das wäre vergleichbar damit, dass, wenn ich einen Menschen ermorden würde, meine ganze Familie, alle die jemals mit mir zu tun hatten und noch ein paar mir völlig Unbekannte dafür kollektiv bestraft und ermordet würden. Das ist sowas von krank.
    Im Grunde kein Unterschied ( bis auf die bessere Technik) zu den Brigantenhorden des 14.Jhd.
    Wenn man sich mit Geschichte intensiver befaßt hat, sind stets wiederkehrende Grundmuster beim besten Willen nicht ignorierbar. Völlig sinnlose brutalste Gewalt auf allerniedrigster Stufe, die noch unter der wilder Tiere ist - diese töten um zu überleben.
    In der neueren Zeit umso verwerflicher angesichts des Geschwafels von Humanität.
    Das ist der Grund, warum ich manchmal Black Metal hören kann - das hilft beim Abreagieren.
    Deutsche mit Vertriebenenhintergrund

  3. #23
    Mitohneglied Benutzerbild von Deschawüh
    Registriert seit
    22.07.2018
    Ort
    Deutschland a.D.
    Beiträge
    1.445

    Standard AW: Höllensturm-Die Vernichtung Deutschlands

    Zitat Zitat von Ansuz Beitrag anzeigen
    Im Grunde kein Unterschied ( bis auf die bessere Technik) zu den Brigantenhorden des 14.Jhd.
    Wenn man sich mit Geschichte intensiver befaßt hat, sind stets wiederkehrende Grundmuster beim besten Willen nicht ignorierbar. Völlig sinnlose brutalste Gewalt auf allerniedrigster Stufe, die noch unter der wilder Tiere ist - diese töten um zu überleben.
    In der neueren Zeit umso verwerflicher angesichts des Geschwafels von Humanität.

    Kriege bringen immer die niedrigsten Instinkte von Menschen, besonders solcher zum Vorschein, die ohnehin schon innerlich geschädigt sind und keine Grenzen mehr kennen, wenn sie einmal los gelassen wurden.
    Ich denke auch das es da ein Grundmuster gibt, und sich durch die gesamte menschliche Geschichte, wie ein roter Faden zieht. Was das genau ist...keine Ahnung.

    Das ist der Grund, warum ich manchmal Black Metal hören kann - das hilft beim Abreagieren.
    ...jep, kann ich auch gut bei abschalten und mich abreagieren.
    Niemand hat die Absicht, Deutschland umzuvolken
    (-_-)
    -< >-
    Neusprech: Resettlement






  4. #24
    1813 Benutzerbild von Ansuz
    Registriert seit
    20.01.2018
    Ort
    Treue Herzen sehn sich wieder
    Beiträge
    6.553

    Standard AW: Höllensturm-Die Vernichtung Deutschlands

    Zitat Zitat von Deschawüh Beitrag anzeigen
    Kriege bringen immer die niedrigsten Instinkte von Menschen, besonders solcher zum Vorschein, die ohnehin schon innerlich geschädigt sind und keine Grenzen mehr kennen, wenn sie einmal los gelassen wurden.
    Ich denke auch das es da ein Grundmuster gibt, und sich durch die gesamte menschliche Geschichte, wie ein roter Faden zieht. Was das genau ist...keine Ahnung.
    Solche sinnlose Gewalt kann man auch außerhalb von Kriegssituationen oder reinen Überlebenssituationen beobachten, was ich im Grunde viel erschreckender finde.
    Es gibt schließlich genug Gegenbeispiele, also daß Leute selbst in extremen Überlebenssituationen altruistisch gehandelt haben.
    Hier mal was interessantes dazu: [Links nur für registrierte Nutzer]
    Daraus der m.E. wesentliche Punkt:
    efforts to maintain intact family structures may improve survival
    (Wenn ich meinen Gedanken einen wohlwollenden Anstrich geben will, erlaube ich mir die Vermutung, daß die Mehrheit der Menschheit schlicht noch nicht auf die nächstmögliche höhere Evolutionsstufe gelangt ist.)



    ...jep, kann ich auch gut bei abschalten und mich abreagieren.

    Deutsche mit Vertriebenenhintergrund

  5. #25
    Mitglied
    Registriert seit
    04.06.2014
    Beiträge
    21.075

    Standard AW: Höllensturm-Die Vernichtung Deutschlands

    Zitat Zitat von Deschawüh Beitrag anzeigen
    Das von mir verlinkte Video ist doch von youtube. Es gibt aber auch das Buch dazu, nach dessen Vorlage der Film entstanden und das natürlich viel ausführlicher ist.
    Ich staunte, was es alles unter dem Titel zu finden gab.

  6. #26
    Nordlicht Benutzerbild von Sjard
    Registriert seit
    24.02.2014
    Ort
    Midgard
    Beiträge
    2.649

    Standard AW: Höllensturm-Die Vernichtung Deutschlands

    Zitat Zitat von Lykurg Beitrag anzeigen
    Das BRD-Regime hat die alte Kriegsgeneration bewusst mundtot gemacht und isoliert. Die Frontsoldaten waren vielfach gebrochen und haben sich zurückgezogen, was ich ihnen nicht verdenken kann. Ein Opa von mir war fast 6 Jahre durchgehend im U-Boot-Krieg und kam als Wrack zurück. Seine Kinder, die plötzlich Kaugummi und fettes Fressen von den Feinden vorgeworfen bekommen haben, distanzierten sich schon (bis auf meinen Vater) von ihm. Da waren Wohlstand und voller Bauch wichtiger als die Familien- und Volksehre. Und daran kranken die Deutschen auch noch heute.
    Sicherlich war es ein psychologisches Meisterstück der Sieger, die Deutschen erst im Blut zu ertränken und die Überlebenden anschließend "liebevoll" zu füttern, aber trotzdem verstehe ich das nicht.

    Schlag einen kleinen Hund eines Stunde lang mit dem Stock blutig und gib ihm anschließend eine Wurst - der Hund wird dich lieben. (Sinngemäß nach Konrad Lorenz). So wurde auch mit den Deutschen verfahren.
    Gut auf den Punkt gebracht. Mit solchen kriegspsychologischen Aktionen wie dem Angriff auf Dresden im Februar 1945 sollte jeder Deutschen
    und jedem Deutschen die Einsicht gebracht werden, das wenn sie sich gegen die Internationalisten und Weltenbeherrscher auflehnen
    alle mittels eines Bombardements getötet werden könnten.
    Die Angst vorm Atomkrieg hat nach dem zweiten Weltkrieg diese Furcht noch verstärkt. Was wiederum der Nährboden für die 68er war.
    Der Irrtum strömt, die Wahrheit sickert.

    ​Peter Sirius ( 1858 - 1913 )

  7. #27
    Mitohneglied Benutzerbild von Deschawüh
    Registriert seit
    22.07.2018
    Ort
    Deutschland a.D.
    Beiträge
    1.445

    Standard AW: Höllensturm-Die Vernichtung Deutschlands

    Zitat Zitat von Tutsi Beitrag anzeigen
    Ich staunte, was es alles unter dem Titel zu finden gab.
    Wenn man einmal angefangen hat zu graben, hört man so schnell nicht mehr auf und stößt immer wieder auf neue Quellen.
    Niemand hat die Absicht, Deutschland umzuvolken
    (-_-)
    -< >-
    Neusprech: Resettlement






  8. #28
    Mitglied
    Registriert seit
    14.07.2017
    Beiträge
    613

    Standard AW: Höllensturm-Die Vernichtung Deutschlands

    Zitat Zitat von Ansuz Beitrag anzeigen
    Solche sinnlose Gewalt kann man auch außerhalb von Kriegssituationen oder reinen Überlebenssituationen beobachten, was ich im Grunde viel erschreckender finde.
    (Wenn ich meinen Gedanken einen wohlwollenden Anstrich geben will, erlaube ich mir die Vermutung, daß die Mehrheit der Menschheit schlicht noch nicht auf die nächstmögliche höhere Evolutionsstufe gelangt ist.)

    Das hängt von den Völkern und deren Kultur ab. Neulich kam der Lügenfilm über Lawrence im TV. Da sah man, wie sich die Musels untereinander regelrecht abschlachten.
    Die Engländer nicht besser: Keine Gefangene machen!

    Für deutsche Soldaten galt:

    10 Gebote für die Kriegsführung des deutschen Soldaten.


    1. Der deutsche Soldat kämpft ritterlich für den Sieg seines Volkes. Grausamkeiten und nutzlose Zerstörung sind seiner unwürdig.

    [Links nur für registrierte Nutzer]


    Zitat Zitat von Deschawüh Beitrag anzeigen
    Wenn man einmal angefangen hat zu graben, hört man so schnell nicht mehr auf und stößt immer wieder auf neue Quellen.



    Ja, das Grauen ist unvorstellbar, mit dem unser Volk massakriert wurde – und es hört nicht auf. Was die Sieger nicht schafften, lassen sie jetzt die von ihnen aus Asien und Afrika geholten Invasoren erledigen.

    In den Kriegsjahren gab es nur 60 Staaten auf der ganzen Erde! Bis 2016 liegt Deutschland mit den den 53 Staaten, die ihm den Krieg erklärten im Kriegszustand, denn Friedensverträge wurden bis heute verweigert.

    Alles
    Reiner Zufall?

  9. #29
    Mitglied Benutzerbild von Swesda
    Registriert seit
    04.09.2019
    Beiträge
    1.435

    Standard AW: Höllensturm-Die Vernichtung Deutschlands

    Zitat Zitat von Reiner Zufall Beitrag anzeigen


    Das hängt von den Völkern und deren Kultur ab. Neulich kam der Lügenfilm über Lawrence im TV. Da sah man, wie sich die Musels untereinander regelrecht abschlachten.
    Die Engländer nicht besser: Keine Gefangene machen!

    Für deutsche Soldaten galt:

    10 Gebote für die Kriegsführung des deutschen Soldaten.



    1. Der deutsche Soldat kämpft ritterlich für den Sieg seines Volkes. Grausamkeiten und nutzlose Zerstörung sind seiner unwürdig.

    [Links nur für registrierte Nutzer]





    Ja, das Grauen ist unvorstellbar, mit dem unser Volk massakriert wurde – und es hört nicht auf. Was die Sieger nicht schafften, lassen sie jetzt die von ihnen aus Asien und Afrika geholten Invasoren erledigen.

    In den Kriegsjahren gab es nur 60 Staaten auf der ganzen Erde! Bis 2016 liegt Deutschland mit den den 53 Staaten, die ihm den Krieg erklärten im Kriegszustand, denn Friedensverträge wurden bis heute verweigert.

    Alles
    Reiner Zufall?
    Das waren sicher wunderbare Gebote, rein und klar im Denken und in der Formulierung. In etwa vergleichbar mit den Texten von Moses, natürlich adaptiert auf das doch andersartige Gefechtsfeld.

    Wenn man aber den Berichten und Erinnerungen eigener Wehrmachtsoldaten galuben darf, erging es diesen 10 Geboten für den Soldaten auch nicht besser als ihrem großen religiösen Vorbild. Was man sollte tat man nicht.
    Mein Beispiel wäre der Elitesoldat Generaloberst Ritter von Leeb, aus dessen Tagebuchaufzeichnungen einige unschöne Dinge hervorgingen. Kriege lassen sich nicht "sauber" führen, das ist unmöglich. Meine Meinung. Meine Erkenntnis aus diversen Aufzeichnungen deutscher Militärs.
    Auf, auf sprach der Fuchs zum Hasen, hörst du nicht den Jäger blasen!

    Bitte mit "www" voran kopieren: afd.de/mitwirken/mitglied-werden/

  10. #30
    Mitglied
    Registriert seit
    14.07.2017
    Beiträge
    613

    Standard AW: Höllensturm-Die Vernichtung Deutschlands

    Zitat Zitat von Swesda Beitrag anzeigen
    Wenn man aber den Berichten und Erinnerungen eigener Wehrmachtsoldaten galuben darf....
    Berichte und Erinnerungen von Wehrmachtssoldaten werden seit Jahrzehnten durch den Gräuelmärchenonkel Guido Knopp in die Gehirne gewaschen.
    Für Geld fanden sich immer noch Kriegsteilnehmer, die den Hetzmedien zuwillen waren.
    Und natürlich die Deserteure.....

    Wie kann es dann aber sein, dass ausgerechnet Martin van Creveld, US-amerikanischer Militärschriftsteller jüdischer Herkunft urteilt:

    "Die Wehrmacht war ein großartiger Kampfverband, der hinsichtlich Moral, Elan und innerem Zusammenhalt unter den Armeen des 20. Jahrhunderts nicht seinesgleichen fand."
    [Links nur für registrierte Nutzer][Links nur für registrierte Nutzer]"Jedes Land hat die Pflicht, seine gefallenen Soldaten zu ehren. Was die deutschen Gefallenen des 2. Weltkrieges angeht, so habe ich den letzten Jahren über sie kein einziges anerkennendes Wort des Gedenkens gehört, – jedenfalls keines von deutscher Seite. Nur aus Frankreich und England sind mir Gedenkworte für die tapferen deutschen Soldaten bekannt, – so von dem Franzosen Raymond Cartier schreibt im Vorwort zu seinem Buch “Der zweite Weltkrieg” (1966)..." [Venohr in JF]


    "Den Charakter eines Volkes erkennt man daran, wie es nach einem verlorenen Krieg mit seinen Soldaten umgeht."
    (Charles de Gaulle, ehemaliger General und französischer Staatspräsident)

    Reiner Zufall,
    dass das Gedenken an die eigenen Väter und Großväter von Erbärmlichkeit in der BRD gekennzeichnet ist:

    [Links nur für registrierte Nutzer]

    von: anonym am: 31.10.2019 - 21:00
    Kriegerdenkmäler sind scheiße. Noch mehr scheiße, wenn das überhaupt möglich ist, sind Kriegerdenkmäler mit Reliefs von marschierenden deutschen Soldaten im 2. Weltkrieg und Inschriften, die von einem "Heimatland" schwadronieren, dem jede*r blindlings dienen müsse. Daher haben wir diesem einen Besuch abgestattet, es mit viel Farbe versehen, ergänzende Kommentare wie etwa "Nazimüll" oder "Deutschland verrecke" angebracht und den Scheiß dadurch deutlich umgestaltet.
    [Links nur für registrierte Nutzer]

    von: anonym am: 31.10.2019 - 20:57
    "Die Sanierungsarbeiten an der Rotunde des Burschenschaftsdenkmals wurden erst am Dienstag abgeschlossen"
    "Im Innenbereich ist es so schlimm, da kommt insgesamt sogar ein hoher fünfstelliger Betrag zusammen"
    "Das ist der übelste Anschlag, den wir je hatten"
    Aus indymedia!!!!! Das angeblich verboten ist.

+ Auf Thema antworten

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Ähnliche Themen

  1. Antworten: 774
    Letzter Beitrag: 08.05.2018, 13:13
  2. Antworten: 10
    Letzter Beitrag: 13.05.2012, 11:43
  3. Umfrage: Ging es 1939 um Polen oder um die Vernichtung Deutschlands?
    Von Aufpasser im Forum Geschichte / Hintergründe
    Antworten: 9
    Letzter Beitrag: 13.03.2004, 22:50

Nutzer die den Thread gelesen haben : 129

Du hast keine Berechtigung, um die Liste der Namen zu sehen.

Stichworte

deutschland

Ich bin ein Blockelement, werde aber nicht angezeigt

höllensturm

Ich bin ein Blockelement, werde aber nicht angezeigt

vernichtung

Ich bin ein Blockelement, werde aber nicht angezeigt

wkii

Stichwortwolke anzeigen

Forumregeln

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
nach oben