+ Auf Thema antworten
Seite 2 von 5 ErsteErste 1 2 3 4 5 LetzteLetzte
Zeige Ergebnis 11 bis 20 von 45

Thema: Die „Liederbuchaffäre“

  1. #11

    Standard AW: Die „Liederbuchaffäre“

    Zitat Zitat von Deutschmann Beitrag anzeigen
    Bei mir noch ein paar "lustige Taschenbücher".
    Digedags oder Mickey mous??
    "Wir leben alle unter dem gleichen Himmel, aber wir haben nicht alle den gleichen Horizont" (Konrad Adenauer; rheinländischer Separatist)

    "Was hat den Hallenser Juden das Leben gerettet? Abschottung!" (Shlomo)

  2. #12

    Standard AW: Die „Liederbuchaffäre“

    Zitat Zitat von tabasco Beitrag anzeigen
    Ja...und nichts davon will man missen...Ich schleppe über 1600 Bücher und diversen Papierkram mit mir rum....
    "Wir leben alle unter dem gleichen Himmel, aber wir haben nicht alle den gleichen Horizont" (Konrad Adenauer; rheinländischer Separatist)

    "Was hat den Hallenser Juden das Leben gerettet? Abschottung!" (Shlomo)

  3. #13
    HPF Moderator Benutzerbild von Deutschmann
    Registriert seit
    18.05.2007
    Ort
    Im Ländle
    Beiträge
    58.273

    Standard AW: Die „Liederbuchaffäre“

    Zitat Zitat von latrop Beitrag anzeigen
    Ich habe sogar noch Hitler-Briefmarken von meiner Mutter.

    Bin ich jetzt ein Nazi ?
    Nö. Ein Ewiggestriger bist du erst wenn du das Nazi-Buch schlechthin im Regal hast.
    Einen Dierke-Atlas aus den 80ern. Da waren die Ostgebiete noch nicht aufgegeben.

  4. #14
    Mitglied
    Registriert seit
    16.07.2015
    Beiträge
    2.916

    Standard AW: Die „Liederbuchaffäre“

    Zitat Zitat von latrop Beitrag anzeigen
    Dann ist die Marke wertlos.
    Gute Antwort ,auch wenn ich es anders meinte.

  5. #15
    Mitglied
    Registriert seit
    16.07.2015
    Beiträge
    2.916

    Standard AW: Die „Liederbuchaffäre“

    Zitat Zitat von Leila Beitrag anzeigen
    Die „Liederbuchaffäre“

    [Links nur für registrierte Nutzer]

    Ich stelle mir den folgenden Vorfall vor:

    Eines Morgens durchbricht ein staatlich beauftragtes Sonderkommando die Türe meines Hauses auf, um meine Bibliothek zu beäugen, um mich danach politisch oder sonstwie einzuschätzen, um mich schließlich der allgemeinen Ächtung und Verachtung auszusetzen.

    Zu welchen Einschätzungen meiner Person diese belesenen Einbrecher kommen könnten, zeige ich folglich auf:

    • Busch, Heinrich Christian Wilhelm: Gesamte Werke: „Kinderverderberin
    • Chomsky, Avram Noam: „Das Jahr 501 – Alte und Neue Weltordnung“: „Anti-Amerikanerin
    • Goethe, Johann Wolfgang von: Gesamte Werke: „Islamistin
    • Hitler, Adolf: „Mein Kampf“: „Nationalsozialistin
    • Hobsbawm, Eric: „The Age of Capital“: „Antikapitalistin
    • Huxley, Aldous Leonard: „Schöne neue Welt“: „Utopistin
    • Luther, Martin: „Biblia: Das ist: die gantze Heilige Schrifft: Deudsch […]“ (Faksimile): „Lutheranerin
    • Orwell, George: „Nineteen Eighty-Four (1984)“: „Verschwörerin
    • Saner, Hans: „Erinnern und Vergessen. Essays zur Geschichte des Denkens“: „Sinnierende
    • Wallraff, Hans-Günter: „Ganz unten“: „Türkenfreundin


    Ach und oh, Ihr bösen und lieben Leser und Schreiber meiner Zeilen! Die obige Liste könnte ich noch um viele Zeilen verlängern. – Wer mich anhand der Bücher, welche in meinen Bücherregalen verstauben, beurteilen oder gar verhaften möchte, den bitte ich höflich, sich vorher brieflich oder telephonisch anzumelden.

    Euch allesamt herzlich grüßend

    Leila


    Einbrecher ,sind das alles signierte Erstausgaben ?
    Sonst lohnt es sich für die nicht.

    Ansonsten stehen bei uns alle möglichen Bücher im Regal.
    Sammelsorium russischer,französischer,deutscher und englischer Dichter.

    Bücher über die Mythologien der Antike.
    Im Keller noch zwei Schränke voll.

    Meine Frau kauft haufenweise zeitgenössische Romane.
    Hat sich gerade vom Tischler ein zusätzliches Bücherregal bauen lassen,weiß gespritzt vom Autolacker.

    Sieht ganz gut aus das Ding-1,65 m breit ,2,20 m hoch.
    Für knapp 5 Mille allerdings nicht gerade ein Schnäpchen.

  6. #16
    Freund des Weltuntergangs Benutzerbild von Nationalix
    Registriert seit
    23.09.2008
    Ort
    Dreckloch Berlin
    Beiträge
    20.180

    Standard AW: Die „Liederbuchaffäre“

    Zitat Zitat von Deutschmann Beitrag anzeigen
    Nö. Ein Ewiggestriger bist du erst wenn du das Nazi-Buch schlechthin im Regal hast.
    Einen Dierke-Atlas aus den 80ern. Da waren die Ostgebiete noch nicht aufgegeben.
    Ich hab den Kampf und den Mythus.
    We must meet the threat with our valor, our blood, indeed with our very lives to ensure that human civilization, not Islam, dominates this galaxy - now and always. (Sky Marshal Dienes, Starship Troopers).


  7. #17
    Mitglied Benutzerbild von Lykurg
    Registriert seit
    03.02.2017
    Ort
    Hessen
    Beiträge
    9.843

    Standard AW: Die „Liederbuchaffäre“

    Bin ich jetzt schon ein Nazi, nur weil ich "Mein Kampf" auswendig kann? Nääää, oder?
    "Mit den Weltvergiftern kann es daher auch keinen Frieden geben. Es werden auf Dauer nur wir oder sie weiterexistieren können. Und ich bin entschlossen, meinen Weg niemals zu verlassen. Ich habe den Propheten des Zerfalls einen kompromisslosen Kampf angesagt, der erst mit meinem Tod enden wird." (Aus: Beutewelt, Friedensdämmerung)

  8. #18
    geliefert wie bestellt! Benutzerbild von autochthon
    Registriert seit
    26.12.2013
    Ort
    Frankfurt/Main
    Beiträge
    26.459

    Standard AW: Die „Liederbuchaffäre“

    @Lykurg:

    Klar. Aber wozu? Traurig.
    Transgenerationale Epigenetik:
    Kriegstraumatisierte Kinder-/Enkelgeneration. Es gibt Hilfe!






  9. #19
    Mitglied Benutzerbild von Lykurg
    Registriert seit
    03.02.2017
    Ort
    Hessen
    Beiträge
    9.843

    Standard AW: Die „Liederbuchaffäre“

    Zitat Zitat von autochthon Beitrag anzeigen
    @Lykurg:

    Klar. Aber wozu? Traurig.
    Wozu was? Soll ich lieber deine Jammer-Litaneien auswendig lernen? Neee, lass mal...Erzähl uns doch noch mehr von deinen "hochintelligenten Negern" an den deutschen Unis mit ihren "tollen Ideen", du verräterischer Vogel.

    P.S.: Mein Beitrag war zudem Ironie...
    "Mit den Weltvergiftern kann es daher auch keinen Frieden geben. Es werden auf Dauer nur wir oder sie weiterexistieren können. Und ich bin entschlossen, meinen Weg niemals zu verlassen. Ich habe den Propheten des Zerfalls einen kompromisslosen Kampf angesagt, der erst mit meinem Tod enden wird." (Aus: Beutewelt, Friedensdämmerung)

  10. #20
    Pro-Mokrat Benutzerbild von Süßer
    Registriert seit
    09.05.2013
    Ort
    ja
    Beiträge
    3.560

    Standard AW: Die „Liederbuchaffäre“

    Zitat Zitat von Deutschmann Beitrag anzeigen
    Nö. Ein Ewiggestriger bist du erst wenn du das Nazi-Buch schlechthin im Regal hast.
    Einen Dierke-Atlas aus den 80ern. Da waren die Ostgebiete noch nicht aufgegeben.
    Das Deutsche Reich wie es 1914 bestand?

+ Auf Thema antworten

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Nutzer die den Thread gelesen haben : 82

Du hast keine Berechtigung, um die Liste der Namen zu sehen.

Forumregeln

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
nach oben