+ Auf Thema antworten
Seite 1 von 2 1 2 LetzteLetzte
Zeige Ergebnis 1 bis 10 von 14

Thema: Der Flug des Phoenix - war der improvisierte Rettungsplan möglich?

  1. #1
    Mitglied Benutzerbild von der Karl
    Registriert seit
    20.12.2016
    Ort
    Heidelberg
    Beiträge
    2.339

    Standard Der Flug des Phoenix - war der improvisierte Rettungsplan möglich?

    US-Spielfilm aus 1965


    Filmdaten
    Deutscher Titel Der Flug des Phoenix
    Originaltitel The Flight of the Phoenix
    Produktionsland [Links nur für registrierte Nutzer]
    Originalsprache [Links nur für registrierte Nutzer]
    Erscheinungsjahr [Links nur für registrierte Nutzer]
    Länge 142 Minuten
    [Links nur für registrierte Nutzer] [Links nur für registrierte Nutzer] 12
    [Links nur für registrierte Nutzer]
    [Links nur für registrierte Nutzer] [Links nur für registrierte Nutzer]
    [Links nur für registrierte Nutzer] [Links nur für registrierte Nutzer]
    [Links nur für registrierte Nutzer] Robert Aldrich
    [Links nur für registrierte Nutzer] [Links nur für registrierte Nutzer]
    [Links nur für registrierte Nutzer] [Links nur für registrierte Nutzer]
    [Links nur für registrierte Nutzer] [Links nur für registrierte Nutzer]
    Besetzung
    • [Links nur für registrierte Nutzer]: Frank Towns
    • [Links nur für registrierte Nutzer]: Lew Moran
    • [Links nur für registrierte Nutzer]: Captain Harris
    • [Links nur für registrierte Nutzer]: Heinrich Dorfmann
    • [Links nur für registrierte Nutzer]: Trucker Cobb
    • [Links nur für registrierte Nutzer]: „Ratbags“ Crow
    • [Links nur für registrierte Nutzer]: Sergeant Watson
    • [Links nur für registrierte Nutzer]: Dr. Renaud
    • [Links nur für registrierte Nutzer]: Standish
    • [Links nur für registrierte Nutzer]: Mike Bellamy
    • [Links nur für registrierte Nutzer]: Gabriele Scarnati
    • [Links nur für registrierte Nutzer]: Carlos Reyes
    • [Links nur für registrierte Nutzer]: Tasso
    • [Links nur für registrierte Nutzer]: Bill
    • [Links nur für registrierte Nutzer]: Farida



    Inhalt:
    Eine Transportmaschine des Typs [Links nur für registrierte Nutzer] der Ölförderfirma ARABCO ist mit zwei Mann Besatzung und zwölf Passagieren unterwegs von der nördlichen [Links nur für registrierte Nutzer] nach [Links nur für registrierte Nutzer]. Nach Ausfall des Funkgerätes ist man ohne aktuellen Wetterbericht und fliegt mitten in einen [Links nur für registrierte Nutzer]. Die [Links nur für registrierte Nutzer] beider Motoren verstopfen durch den Sand und Captain Frank Towns muss die Maschine fernab aller Routen notlanden. Zwei Mann sterben durch losgerissene Ladung, ein dritter wird schwer am Bein verletzt.
    Die Überlebenden versuchen, das Beste aus ihrer Situation zu machen, und hoffen auf baldige Rettung. Der deutsche Flugzeugkonstrukteur Heinrich Dorfmann macht nach längeren Berechnungen den Vorschlag, aus den unbeschädigt gebliebenen Teilen der Maschine ein neues Flugzeug zu konstruieren, stößt aber bei Captain Towns auf vehementen Widerstand.
    ---------------------------------------------

    Anzumerken bleibt noch, dass die Motoren des Flugzeuges beim Absturz unbeschädigt blieben.

    Frage: Wäre dies unter realen Umständen wirklich möglich - ist die radikale Idee von Dorfmann umsetzbar - zu berücksichtigen wäre noch, dass die Männer unter großer Hitze arbeiten müssen und max. 12 Tage dafür benötigen dürfen (so lange reicht der magere Wasservorrat).
    Einst Anführer einer Moped Gang.

  2. #2
    Mitglied Benutzerbild von der Karl
    Registriert seit
    20.12.2016
    Ort
    Heidelberg
    Beiträge
    2.339

    Standard AW: Der Flug des Phoenix - war der improvisierte Rettungsplan möglich?

    OK, don't all jump at once
    Einst Anführer einer Moped Gang.

  3. #3
    KEINE FRAKTION Benutzerbild von kotzfisch
    Registriert seit
    27.11.2005
    Beiträge
    49.082

    Standard AW: Der Flug des Phoenix - war der improvisierte Rettungsplan möglich?

    Es war möglich.Die reale improvisierte Maschine flog sogar- dabei kam der Pilot leider ums Leben.
    Realitätsnäher gehts nicht.
    Getretener Quark wird breit, nicht stark
    politikarena.net

  4. #4
    Autobahn Benutzerbild von Schlummifix
    Registriert seit
    05.04.2014
    Ort
    Zentrum für politische Blödheit
    Beiträge
    21.471

    Standard AW: Der Flug des Phoenix - war der improvisierte Rettungsplan möglich?

    Jedenfalls sicherlich einer der besten Filme aller Zeiten.

  5. #5
    Greta-Leugner Benutzerbild von OneDownOne2Go
    Registriert seit
    21.06.2011
    Ort
    Gau Hessen-Nassau
    Beiträge
    37.329

    Standard AW: Der Flug des Phoenix - war der improvisierte Rettungsplan möglich?

    Zitat Zitat von kotzfisch Beitrag anzeigen
    Es war möglich.Die reale improvisierte Maschine flog sogar- dabei kam der Pilot leider ums Leben.
    Realitätsnäher gehts nicht.
    Äh... Einspruch!

    Die Maschine - Tallmantz Phoenix - wurde von Tallmantz Aviation gebaut, der Firma von Frank Tallman und Paul Mantz, beides prominente Stunt-Piloten dieser Zeit. Tatsächlich steckte nicht ein Teil einer C-82 Packet in dem Vogel. Der Rumpf war eine Sonderkonstruktion, außerdem stecken Brocken aus einer T-6 Texan, einer Beech Expeditor und einiger anderer Flugzeuge mit drin. Paul Mantz saß beim Crash in Vertretung von Frank Tallman am Steuer, der hatte sich kurz zuvor ein Bein gebrochen. Eigentlich war Mantz da schon im freiwilligen Ruhestand, sein Einsatz war ein Freundschaftsdienst für die Filmfirma. Angeblich hatte er ordentlich Promille, als er bei einem verunglückten Touch&Go abstürzte...

    Binnen 12 Tagen und nur aus Resten einer C-82 wäre das nicht zu bauen gewesen.
    Schwarz Rot Gold Weiss Rot!
    I like this private ownership and I want to be left alone!
    Let the government run its business and let me run my own!

  6. #6
    Mitglied Benutzerbild von Kaktus
    Registriert seit
    09.08.2017
    Beiträge
    6.705

    Standard AW: Der Flug des Phoenix - war der improvisierte Rettungsplan möglich?

    Ich habe als Jugendliche den Roman gelesen, auf dem der Film basiert (Phönix aus dem Sand v. Elleston Trevor). Wie ich gerade festgestellt habe, ist es leicht, die beiden Filme zu googlen, aber nicht einfach, herauszufinden, wer der Autor war. Finde ich nicht gut!
    Das Buch war sehr spannend
    Deutschland ist nicht mehr mein Land - Merkel + den dt. Volksvertretern sei Dank!
    GG 20,2 !!! - Immer dran denken:
    youtube.com/watch?v=f5PMX_FzRzw
    Die Großen hören auf zu herrschen, wenn die Kleinen aufhören zu kriechen - F. Schiller
    "Mi casa es tu casa". Nee, denkste. Raus!

  7. #7
    KEINE FRAKTION Benutzerbild von kotzfisch
    Registriert seit
    27.11.2005
    Beiträge
    49.082

    Standard AW: Der Flug des Phoenix - war der improvisierte Rettungsplan möglich?

    Zitat Zitat von OneDownOne2Go Beitrag anzeigen
    Äh... Einspruch!

    Die Maschine - Tallmantz Phoenix - wurde von Tallmantz Aviation gebaut, der Firma von Frank Tallman und Paul Mantz, beides prominente Stunt-Piloten dieser Zeit. Tatsächlich steckte nicht ein Teil einer C-82 Packet in dem Vogel. Der Rumpf war eine Sonderkonstruktion, außerdem stecken Brocken aus einer T-6 Texan, einer Beech Expeditor und einiger anderer Flugzeuge mit drin. Paul Mantz saß beim Crash in Vertretung von Frank Tallman am Steuer, der hatte sich kurz zuvor ein Bein gebrochen. Eigentlich war Mantz da schon im freiwilligen Ruhestand, sein Einsatz war ein Freundschaftsdienst für die Filmfirma. Angeblich hatte er ordentlich Promille, als er bei einem verunglückten Touch&Go abstürzte...

    Binnen 12 Tagen und nur aus Resten einer C-82 wäre das nicht zu bauen gewesen.

    In Ordnung.Raube meine Illusionen.Die Story ist trotzdem ein toller Plot, oder?
    Getretener Quark wird breit, nicht stark
    politikarena.net

  8. #8
    Greta-Leugner Benutzerbild von OneDownOne2Go
    Registriert seit
    21.06.2011
    Ort
    Gau Hessen-Nassau
    Beiträge
    37.329

    Standard AW: Der Flug des Phoenix - war der improvisierte Rettungsplan möglich?

    Zitat Zitat von kotzfisch Beitrag anzeigen
    In Ordnung.Raube meine Illusionen.Die Story ist trotzdem ein toller Plot, oder?
    Ja, einer meiner absoluten Lieblingsfilme. Ein echter Klassiker, den ich vermutlich schon 25 Mal gesehen habe, und ich werde ihn mit wieder ansehen. Ich mochte sogar das insgesamt eher Maue Remake aus 2004(?), das hatte bei mir schon einen Stein im Brett, als Johnny Cash zum Vorspann lief. I've been everywhere, man!

    Schwarz Rot Gold Weiss Rot!
    I like this private ownership and I want to be left alone!
    Let the government run its business and let me run my own!

  9. #9
    Mitglied Benutzerbild von Hank Rearden
    Registriert seit
    18.12.2012
    Beiträge
    1.613

    Standard AW: Der Flug des Phoenix - war der improvisierte Rettungsplan möglich?

    Einer meiner Lieblingsfilme!
    Ein Zitat aus dem Film verwende ich mitunter:
    "Sie benehmen sich, als wäre Borniertheit eine Tugend!"
    (Dorfmann alias Hardy Krüger)
    “Es ist kein Verbrechen volkswirtschaftlich ungebildet zu sein, alles in allem ist es ein spezialisiertes Lehrfach und eines, welches die meisten Leute als »schwarze Wissenschaft« ansehen. Aber es ist ganz und gar unverantwortlich eine laute, lärmende Meinung zu ökonomischen Fragen zu haben, während man sich in diesem Zustand der Unwissenheit befindet.” Murray Rothbard: Egalitarianism as a revolt against nature

  10. #10
    Freund des Weltuntergangs Benutzerbild von Nationalix
    Registriert seit
    23.09.2008
    Ort
    Dreckloch Berlin
    Beiträge
    20.176

    Standard AW: Der Flug des Phoenix - war der improvisierte Rettungsplan möglich?

    Zitat Zitat von Kaktus Beitrag anzeigen
    Ich habe als Jugendliche den Roman gelesen, auf dem der Film basiert (Phönix aus dem Sand v. Elleston Trevor). Wie ich gerade festgestellt habe, ist es leicht, die beiden Filme zu googlen, aber nicht einfach, herauszufinden, wer der Autor war. Finde ich nicht gut!
    Das Buch war sehr spannend
    Für solche Fälle gibt es die internationale Filmdatenbank [Links nur für registrierte Nutzer]
    Gehört zu meinen Lieblingsdatenbanken. Dort findest du alle Informationen zu Filmen, Schauspielern, Regisseuren usw.

    Hier der Eintrag zum Film:
    [Links nur für registrierte Nutzer]

    IMDB gibt es übrigens auch als App im Google Play Store.
    We must meet the threat with our valor, our blood, indeed with our very lives to ensure that human civilization, not Islam, dominates this galaxy - now and always. (Sky Marshal Dienes, Starship Troopers).


+ Auf Thema antworten

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Ähnliche Themen

  1. Antworten: 65
    Letzter Beitrag: 03.12.2017, 07:14
  2. Regierung bereitet Rettungsplan für "Deutsche Bank" vor! Es wird spannend ...
    Von moishe c im Forum Wirtschafts- / Finanzpolitik
    Antworten: 67
    Letzter Beitrag: 08.10.2016, 23:30
  3. Flug 93
    Von M0ENG im Forum Freie Diskussionen
    Antworten: 16
    Letzter Beitrag: 10.09.2008, 09:23
  4. Die Kannibalen von Flug 571
    Von esperan im Forum Gesellschaft / Soziales / Arbeit / Bildung / Familie
    Antworten: 84
    Letzter Beitrag: 19.10.2007, 01:03

Nutzer die den Thread gelesen haben : 48

Du hast keine Berechtigung, um die Liste der Namen zu sehen.

Forumregeln

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
nach oben