+ Auf Thema antworten
Seite 2 von 5 ErsteErste 1 2 3 4 5 LetzteLetzte
Zeige Ergebnis 11 bis 20 von 41

Thema: Glückliche Deutsche

  1. #11
    Gegen Volksverarschung Benutzerbild von Bruddler
    Registriert seit
    12.09.2006
    Ort
    Schwabistan
    Beiträge
    82.150

    Standard AW: Glückliche Deutsche

    Glückliche Deutsche .... man muss nur die "Richtigen" befragen.

    @Fortuna, jetzt kommt wieder die Faschingszeit, die Zeit, in der man sich die Realität wieder so richtig schönsaufen kann...
    DEM DEUTSCHEN VOLKE
    Deshalb AfD, die einzige Alternative für Deutschland.

  2. #12
    Virtueller Pousti-Malakas Benutzerbild von liebe99
    Registriert seit
    29.03.2007
    Ort
    Deutschland-Griechenland
    Beiträge
    3.315

    Standard AW: Glückliche Deutsche

    Der ist so Cool

  3. #13
    ----psychotrop---- Benutzerbild von Affenpriester
    Registriert seit
    19.01.2011
    Beiträge
    38.344

    Standard AW: Glückliche Deutsche

    Zitat Zitat von Trusty Beitrag anzeigen
    Um den deutschen ruhig zu halten braucht man billigen Suff, Fußball, Pornos, ne Glotze, Autos, Straßen und wat zu Fressen

    Alles wurde nach "der Wende" teurer aber nicht der Alk.
    Mit dem Alk hält man uns schön unter Kontrolle bzw. macht uns kaputt - das gleiche wurde mit den Russen gemacht.

    Wenn dich in Rußland dein Arbeitgeber nicht mehr bezahlen kann dann schickt er dir ne Palette Vodka
    Ja, so funktioniert das.
    Gebildete und etwas intelligentere Leute sind nicht ganz so einfach unten zu halten. Die muss man beteiligen irgendwie. Umso mehr sie sich kaufen, umso mehr haben sie wieder zu verlieren und so zufrieden müssen sie gar nicht sein, sie müssen nur Angst haben. Angst vor einem Krieg, Angst um ihr Erspartes, Angst vor dem Russen, Angst vor Nazis, Angst vor dem Wetter, usw.. Bei armen Schluckern, die nichts zu verlieren haben, nützt das nichts. Die vertrauen dem System eh nicht ... für die gibts billig Sprit.
    Irgendwie gibts auch nur noch Beamte und Rentner in diesem Staat ... gibts da Studien zu? Jeder wievielte arbeitet denn in diesem Land direkt oder indirekt für den Staat? Die werden das System auch nicht stürzen, die haben Angst um ihre Pensionen, denn wenn die Nazis hier wieder marschieren ist alles weg, bla bla. Es wird immer vor irgendwas Angst gemacht und wir brauchen immer einen Aggressor von außen, der uns alle vernichten will. Russland eignet sich da immer gut, oder China, oder Nordkorea. Wir suchen überall verzweifelt den Feind, während das Land mit Kulturlosen geflutet wird.
    Die Leute sagen ja immer, Alkohol verändert dein Leben. Ich sauf nun schon so lange und warte immernoch darauf.

  4. #14
    Gegen Volksverarschung Benutzerbild von Bruddler
    Registriert seit
    12.09.2006
    Ort
    Schwabistan
    Beiträge
    82.150

    Standard AW: Glückliche Deutsche

    Zitat Zitat von Affenpriester Beitrag anzeigen
    Ja, so funktioniert das.
    Gebildete und etwas intelligentere Leute sind nicht ganz so einfach unten zu halten. Die muss man beteiligen irgendwie. Umso mehr sie sich kaufen, umso mehr haben sie wieder zu verlieren und so zufrieden müssen sie gar nicht sein, sie müssen nur Angst haben. Angst vor einem Krieg, Angst um ihr Erspartes, Angst vor dem Russen, Angst vor Nazis, Angst vor dem Wetter, usw.. Bei armen Schluckern, die nichts zu verlieren haben, nützt das nichts. Die vertrauen dem System eh nicht ... für die gibts billig Sprit.
    Irgendwie gibts auch nur noch Beamte und Rentner in diesem Staat ... gibts da Studien zu? Jeder wievielte arbeitet denn in diesem Land direkt oder indirekt für den Staat? Die werden das System auch nicht stürzen, die haben Angst um ihre Pensionen, denn wenn die Nazis hier wieder marschieren ist alles weg, bla bla. Es wird immer vor irgendwas Angst gemacht und wir brauchen immer einen Aggressor von außen, der uns alle vernichten will. Russland eignet sich da immer gut, oder China, oder Nordkorea. Wir suchen überall verzweifelt den Feind, während das Land mit Kulturlosen geflutet wird.
    DEM DEUTSCHEN VOLKE
    Deshalb AfD, die einzige Alternative für Deutschland.

  5. #15
    Landbesitzer Benutzerbild von Apart
    Registriert seit
    13.01.2010
    Ort
    Burenland
    Beiträge
    7.163

    Standard AW: Glückliche Deutsche

    Zitat Zitat von Affenpriester Beitrag anzeigen
    Ja, so funktioniert das.
    Gebildete und etwas intelligentere Leute sind nicht ganz so einfach unten zu halten. Die muss man beteiligen irgendwie. Umso mehr sie sich kaufen, umso mehr haben sie wieder zu verlieren und so zufrieden müssen sie gar nicht sein, sie müssen nur Angst haben. Angst vor einem Krieg, Angst um ihr Erspartes, Angst vor dem Russen, Angst vor Nazis, Angst vor dem Wetter, usw.. Bei armen Schluckern, die nichts zu verlieren haben, nützt das nichts. Die vertrauen dem System eh nicht ... für die gibts billig Sprit.
    Irgendwie gibts auch nur noch Beamte und Rentner in diesem Staat ... gibts da Studien zu? Jeder wievielte arbeitet denn in diesem Land direkt oder indirekt für den Staat? Die werden das System auch nicht stürzen, die haben Angst um ihre Pensionen, denn wenn die Nazis hier wieder marschieren ist alles weg, bla bla. Es wird immer vor irgendwas Angst gemacht und wir brauchen immer einen Aggressor von außen, der uns alle vernichten will. Russland eignet sich da immer gut, oder China, oder Nordkorea. Wir suchen überall verzweifelt den Feind, während das Land mit Kulturlosen geflutet wird.
    In der BRd haben wir ja den EU weit höchsten Anteil an wertschöpfend arbeitenden Beschäftigten, und zwar 34 %. In England nur 10 %. Wertschöpfend Arbeitende sollten ja eigentlich systemkritisch sein, da ihnen die Wertschöpfung fortlaufend vom Teller gezogen wird. Sind sie in der BRD aber nicht.

    Tatsache ist wohl, dass wir auch in der BRD einen exorbitant hohen Anteil an Systemprofitueren haben. Rentner, Beamte, Institutionelle, Quotenweiber, geschiedene Weiber, Migranten, Asylanten, etc. und die sind eben "glücklich".

    Ein hoher Anteil an Systemverlierern hat noch gar nicht gemerkt, dass er in der Abwärtsspirale steckt und der gibt sich auch noch "glücklich".
    Heute Obdachlose haben sich vielleicht vor 5 oder 10 jahren auch noch "glücklich" genannt, obwohl die Frau schon fremdging, die Hypothek kaum zu stämmen war und der Arbeitsplatz wackelte.

    "Glücklich" ist in diesem Zusammenhang auch anders zu definieren, eher mit "zufrieden" oder "einverstanden" mit dem System.

  6. #16
    ----psychotrop---- Benutzerbild von Affenpriester
    Registriert seit
    19.01.2011
    Beiträge
    38.344

    Standard AW: Glückliche Deutsche

    Zitat Zitat von Apart Beitrag anzeigen
    In der BRd haben wir ja den EU weit höchsten Anteil an wertschöpfend arbeitenden Beschäftigten, und zwar 34 %. In England nur 10 %. Wertschöpfend Arbeitende sollten ja eigentlich systemkritisch sein, da ihnen die Wertschöpfung fortlaufend vom Teller gezogen wird. Sind sie in der BRD aber nicht.

    Tatsache ist wohl, dass wir auch in der BRD einen exorbitant hohen Anteil an Systemprofitueren haben. Rentner, Beamte, Institutionelle, Quotenweiber, geschiedene Weiber, Migranten, Asylanten, etc. und die sind eben "glücklich".

    Ein hoher Anteil an Systemverlierern hat noch gar nicht gemerkt, dass er in der Abwärtsspirale steckt und der gibt sich auch noch "glücklich".
    Heute Obdachlose haben sich vielleicht vor 5 oder 10 jahren auch noch "glücklich" genannt, obwohl die Frau schon fremdging, die Hypothek kaum zu stämmen war und der Arbeitsplatz wackelte.

    "Glücklich" ist in diesem Zusammenhang auch anders zu definieren, eher mit "zufrieden" oder "einverstanden" mit dem System.
    Sich zu ergeben, dem System oder was auch immer hinzugeben, ist immer einfacher als ständig dagegen zu sein und den letzten Rest auch noch zu verlieren. Man bewahrt sich schließlich die Hoffnung. Hoffnung ist wie Lotto spielen ... vielleicht gehts ja gut und es kostet einen doch nicht viel. Selbst die Hoffnung wird gut besteuert, mach dir nichts vor!
    Hoffnung hält alles am Leben ... den Staat, die FIAT-Währungen, die sogenannte Demokratie ... und während man hofft und hofft und älter wird, sterben die eigenen Träume, bis das eigene Leben nur noch eine blasse Erinnerung ist. Man darf ja contra sein ... man darf gegen Nazis sein, gegen Homophobe, gegen Fremdenfeindlichkeit und so. Aber so ein bissl Antihaltung ist noch lange kein Bewusstsein. Schwimme einfach mit dem Strom und sei zufrieden, dass dich (noch) keiner in den Käfig steckt! Die BRD verkauft die Träume ihrer Bürger.
    Die Leute sagen ja immer, Alkohol verändert dein Leben. Ich sauf nun schon so lange und warte immernoch darauf.

  7. #17
    Mitglied Benutzerbild von kiwi
    Registriert seit
    17.04.2016
    Beiträge
    3.842

    Standard AW: Glückliche Deutsche

    Zum Thema Alkohol nur einige kurze Worte.

    Mit diesem Rauschgift habe ich persönlich keinerlei Problem.

    Beruflich und privat habe ich gesehen was Alk aus Menschen macht und welche Straftaten im Vollrausch begangen werden.
    Einige kennen mich - viele können mich.

  8. #18
    ----psychotrop---- Benutzerbild von Affenpriester
    Registriert seit
    19.01.2011
    Beiträge
    38.344

    Standard AW: Glückliche Deutsche

    Zitat Zitat von kiwi Beitrag anzeigen
    Zum Thema Alkohol nur einige kurze Worte.

    Mit diesem Rauschgift habe ich persönlich keinerlei Problem.

    Beruflich und privat habe ich gesehen was Alk aus Menschen macht und welche Straftaten im Vollrausch begangen werden.
    Substanzen wie Alkohol sollen ja auch keine Probleme lösen ... Alkohol muss sie nur weit genug wegschieben, das reicht vollkommen aus.
    Die Leute sagen ja immer, Alkohol verändert dein Leben. Ich sauf nun schon so lange und warte immernoch darauf.

  9. #19
    Mitglied Benutzerbild von kiwi
    Registriert seit
    17.04.2016
    Beiträge
    3.842

    Standard AW: Glückliche Deutsche

    Zitat Zitat von Affenpriester Beitrag anzeigen
    Substanzen wie Alkohol sollen ja auch keine Probleme lösen ... Alkohol muss sie nur weit genug wegschieben, das reicht vollkommen aus.
    Probleme kann man noch so weit verschieben sie bleiben bestehen – man muss versuchen sie sie zu lösen.

    Das „Blaue Kreuz“ kann dabei behilflich sein.

    Meine Erfahrung ist aber die –

    Ein trockener Alki ist und bleibt ein Alki, eine Schnapsbohne o.ä. reicht und er sitzt wieder auf dem Korken.


    Gruß Kiwi und einen schönen Sonntag.

    Einige kennen mich - viele können mich.

  10. #20
    ----psychotrop---- Benutzerbild von Affenpriester
    Registriert seit
    19.01.2011
    Beiträge
    38.344

    Standard AW: Glückliche Deutsche

    Zitat Zitat von kiwi Beitrag anzeigen
    Probleme kann man noch so weit verschieben sie bleiben bestehen – man muss versuchen sie sie zu lösen.

    Das „Blaue Kreuz“ kann dabei behilflich sein.

    Meine Erfahrung ist aber die –

    Ein trockener Alki ist und bleibt ein Alki, eine Schnapsbohne o.ä. reicht und er sitzt wieder auf dem Korken.


    Gruß Kiwi und einen schönen Sonntag.
    Ja aber ne Pulle Korn ist einfacher geleert als an einem "unlösbaren" Problem zu verzweifeln.
    Problem lösen ist sehr leicht ausgesprochen.
    Die Leute sagen ja immer, Alkohol verändert dein Leben. Ich sauf nun schon so lange und warte immernoch darauf.

+ Auf Thema antworten

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Ähnliche Themen

  1. Eindrückliche Bilder des zweiten Weltkriegs.
    Von kotzfisch im Forum Geschichte / Hintergründe
    Antworten: 20
    Letzter Beitrag: 12.02.2016, 22:07
  2. Antworten: 9
    Letzter Beitrag: 08.10.2009, 11:01
  3. Schweden - Glückliche Huren gibt es nicht!
    Von Felidae im Forum GG / Bürgerrechte / §§ / Recht und Gesetz
    Antworten: 135
    Letzter Beitrag: 17.11.2007, 22:09
  4. Glückliche Schweine
    Von Geronimo im Forum Wissenschaft-Technik / Ökologie-Umwelt / Gesundheit
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 11.09.2006, 17:32

Nutzer die den Thread gelesen haben : 82

Du hast keine Berechtigung, um die Liste der Namen zu sehen.

Forumregeln

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
nach oben