User in diesem Thread gebannt : autochthon


+ Auf Thema antworten
Seite 10 von 50 ErsteErste ... 6 7 8 9 10 11 12 13 14 20 ... LetzteLetzte
Zeige Ergebnis 91 bis 100 von 500

Thema: Extraterrestrisches Leben – warum noch nicht entdeckt? Warum kein Kontakt?

  1. #91
    „Ich liebe – Ich liebe doch alle – alle Menschen – Na ich liebe doch – Ich setze mich doch dafür ein.“ Benutzerbild von Bolle
    Registriert seit
    17.07.2014
    Beiträge
    23.931

    Standard AW: Extraterrestrisches Leben – warum noch nicht entdeckt? Warum kein Kontakt?

    Zur Zeit graben Archäologen das älteste uns bekannte Bauwerk aus. Es wird auf ca. 11.000 Jahre vor unserer Zeit datiert. Wie kann das sein?

    Göbekli Tepe

    Der erste Tempel der Geschichte


    Vor 11.000 Jahren errichten Jäger und Sammler am Göbekli Tepe die erste Kultanlage überhaupt. Der Bau zeugt von Religiosität, von Fortschritt – und womöglich von einer grundlegenden Zeitenwende

    Dirk Hempel

    [Bilder nur für registrierte Nutzer]
    mauritius images / Ihsan Gercelman / Alamy

    Im Südosten der heutigen Türkei erhebt sich der Tempel von Göbekli Tepe. Um die aus Hunderten Pfeilern bestehende Anlage zu errichten, erfinden die Erbauer vermutlich die Arbeitsteilung: Träger schaffen die Stelen heran, Aufseher überwachen ihre Verteilung, Steinmetze verzieren sie mit Symbolen
    Wie eine lang gestreckte Düne erhebt sich der Göbekli Tepe, der „gebauchte Berg“, über einem Kalksteinplateau, das im Südosten Anatoliens zum Zweistromland abfällt. Karges Steppengras wächst an seinen trockenen Hängen, von denen einst die Säulen der ersten Tempelanlage der Menschheit emporragten: eines Monuments, das Nomaden vor 11.000 Jahren errichtet haben – und das von einer Zeitenwende kündete. Viele Jahrtausende lang ziehen Jäger und Sammler durch die Region, auf der Jagd nach Gazellen und Auerochsen, auf der Suche nach Beeren, Wurzeln und Früchten. Nie errichten sie feste Gebäude – bis sie um 9000 v. Chr. am Göbekli Tepe urplötzlich eine gigantische Kultstätte schaffen.

    [Links nur für registrierte Nutzer]


    Alles was wir uns nicht erklären können, wird als "Kultanlage" mit religiösem Bezug beschrieben! Was für ein Kult? Was für eine Religion? Wer oder was wird da verehrt?
    "Politiker und Journalisten. Das sind beides Kategorien von Menschen, denen gegenüber größte Vorsicht geboten ist: Denn beide reichen vom Beinahe-Staatsmann zu Beinahe-Verbrechern. Und der Durchschnitt bleibt Durchschnitt."

    Helmut Schmidt In einer Rede vor Studenten in Freiburg, 1995

  2. #92
    Mitglied Benutzerbild von Doppelstern
    Registriert seit
    15.08.2019
    Ort
    Am Niederrhein
    Beiträge
    3.095

    Standard AW: Extraterrestrisches Leben – warum noch nicht entdeckt? Warum kein Kontakt?

    Zitat Zitat von sunbeam Beitrag anzeigen
    Das Thema fasziniert mich seit jeher, ich lese jeden Fachartikel und verfolge im Netz die aktuellen astronomischen Erkenntnisse. Für mich kumuliert sich die Frage, warum wir noch keinen Beweis für Leben außerhalb der Erde entdeckt haben, in 4 Gründe:

    1) Es gibt außerhalb der Erde kein Leben. Es gab dort noch nie eines und sollte die Menschheit nicht fremde Welten besiedeln, wird es dort auch nie Leben geben.

    2) Wir sind die „Ersten“. Es gibt in den ca. 1 Billion Galaxien und seinen gut 40 Quatrilliarden Sternen Billionen Planeten, auf denen Leben möglich ist und ggf. bereits existiert. Nur eben nicht im Ansatz so fortgeschritten wie auf der Erde.

    3) Die Entfernungen sind zu groß. Gesetzt den Fall das selbst in unserer Galaxie hunderte Zivilisationen existieren, so ist die schiere Größe unserer Milchstraße mit 100.000 Lichtjahren Durchmesser und die daraus folgende Distanz zwischen bewohnten Planeten zu groß, um mit den Grenzen de Physik je eine Kontaktaufnahme herzustellen.

    4) Es gibt Zivilisationen. Sie haben uns im Visier, aber noch nicht für wert befunden uns zu kontaktieren.

    Wie seht Ihr das?


    Ich argumentiere für Punkt 3:

    Die Entfernungen sind in der Tat so groß, daß sie unüberwindbar sind. Sebst mit Lichtgeschwindigkeit zu reisen, dauert es extrem lange um zum nächen Fixstern und deren Planeten zu gelangen.

    Ich bin davon überzeugt, daß es in jeder Galaxie Leben gibt. Es ist das Gesetz der großen Zahl, daß es Leben in anderen Sternensystem geben muß. Ob deren Zivilisationen so weit fortgeschritten sind wie bei uns, sei mal dahin gestellt.

    Es gibt ja viele Ufo-Sichtungen. Viele davon sind Fakes, aber ein kleiner Teil sind unerklärbar. Mal angenommen es gibt sie wirklich, warum haben sie noch keinen Kontakt mit uns hergestellt ? Reisen die monatelang oder jahrelang im Universum umher, nur um die Erde mal ab zu klatschen und dann wieder jahrelang nach Hause zu fliegen ? Doch eher unwahrscheinlich. Außerdem................. wenn die so weit fortgeschritten sind, würde ich keine menschlichen Wesen für die Reise einsetzen, sondern Roboter.

    Ergo = Die riesigen Entfernungen sind einfach nicht überwindbar und damit sind UFO-Sichtungen nicht real.
    Geändert von Doppelstern (13.11.2019 um 08:17 Uhr)
    Sie sind wie eine Wolke: wenn sie sich verziehen, kann es doch noch ein schöner Tag werden.

  3. #93
    Aufklärer Benutzerbild von Eridani
    Registriert seit
    14.05.2007
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    26.322

    Standard AW: Extraterrestrisches Leben – warum noch nicht entdeckt? Warum kein Kontakt?

    Zitat Zitat von sunbeam Beitrag anzeigen
    Das Thema fasziniert mich seit jeher, ich lese jeden Fachartikel und verfolge im Netz die aktuellen astronomischen Erkenntnisse. Für mich kumuliert sich die Frage, warum wir noch keinen Beweis für Leben außerhalb der Erde entdeckt haben, in 4 Gründe:

    1) Es gibt außerhalb der Erde kein Leben. Es gab dort noch nie eines und sollte die Menschheit nicht fremde Welten besiedeln, wird es dort auch nie Leben geben.

    2) Wir sind die „Ersten“. Es gibt in den ca. 1 Billion Galaxien und seinen gut 40 Quatrilliarden Sternen Billionen Planeten, auf denen Leben möglich ist und ggf. bereits existiert. Nur eben nicht im Ansatz so fortgeschritten wie auf der Erde.

    3) Die Entfernungen sind zu groß. Gesetzt den Fall das selbst in unserer Galaxie hunderte Zivilisationen existieren, so ist die schiere Größe unserer Milchstraße mit 100.000 Lichtjahren Durchmesser und die daraus folgende Distanz zwischen bewohnten Planeten zu groß, um mit den Grenzen de Physik je eine Kontaktaufnahme herzustellen.

    4) Es gibt Zivilisationen. Sie haben uns im Visier, aber noch nicht für wert befunden uns zu kontaktieren.

    Wie seht Ihr das?
    Zu1) Grundbausteine für das Leben gibt es überall im Weltraum, die Frage ist, ob sich daraus Vorstufen des Lebens – oder das Leben selbst entwickeln kann. Nach Ansicht amerikanischer Wissenschaftler (derzeit keine Quelle), ist die Wahrscheinlichkeit für Leben auf unserem derzeitigen, menschlichen Niveau gleich 10^ -800 (0,0000000…..800Nullen…..0000000) – mithin praktisch = Null.

    Zu2) Ob es in allen derzeit existierenden Galaxien Leben gibt, kann ich weder ausschließen noch irgendwie beweisen. Möglich ist es allemal. Geht man unendlich in die Vergangenheit zurück, ist es sogar ohne weiteres möglich, dass es schon einmal Leben, wie unseres gegeben hat. Doch was bringt dieser Gedankengang? Gar Nichts.

    Zu3) Die extremen Zufälle, die zu Leben auf unserem Planeten führten, machen eine weitere Zivilisation, die genau auf unserem Erkenntnisstand-Level existiert unwahrscheinlich. Was nützte primitives Leben auf einem 500 Lichtjahre entfernten Planeten? Gar Nichts!

    Was nützte Leben auf einer Entwicklungsstufe, annähernd der Unseren? Womöglich einer Zivilisation, die bereits elektromagnetischen Wellen aussenden könnte? Gar Nichts. Denn durch die sehr großen zu erwartenden Abstände im Universum, wäre Kommunikation über 1000sende Lichtjahre sinnlos. Nach [Links nur für registrierte Nutzer] gibt es evtl. Möglichkeiten der Nachrichtenübertragung schneller als das Licht (Morphische Felder). Aber was nützte uns eine Super-Zivilisation in 5000 Lichtjahren Entfernung, die das beherrschte, wenn wir darauf nicht reagieren können, da unser technischer Stand es nicht zulässt?


    Zu4) Unwahrscheinlich. Die ersten Funkwellen, die von unserem Planeten abgestrahlt wurden, waren Anfang des 20.Jahrhunderts schwache Lang- und Mittelwellen. Frequenzen im Bereich 1000 bis 10.000 MHz, die mit sehr großer Leistung im kW-Bereich gesendet werden können, beherrschen wir erst seit ca. 40 Jahren. D.h. im Umkreis von 40 Lichtjahren kann man Leben auf unserem Level ausschließen. Insgesamt ist das betrachtete Zeitfenster, unserer technischen Möglichkeiten zu klein – das Universum agiert in Zeiträumen von Millionen Jahren.
    Fazit: Wir sind allein in unserer Galaxis, zumindest was einen „Gesprächspartner“ angeht, der sich auf unserem Wissensstand befindet.

    Was nutzen uns Zivilisationen, die uns soweit voraus sind, dass wir sie nicht mehr verstehen und begreifen können?
    #
    Erkenntnis: Ein schönes Thema in science fiction Filmen…..mehr nicht!
    Geändert von Eridani (13.11.2019 um 08:25 Uhr)

    MERKEL IST DIE MUTTER ALLER PROBLEME
    Das ist nicht mehr mein Land

  4. #94
    Mitglied Benutzerbild von kiwi
    Registriert seit
    17.04.2016
    Beiträge
    5.284

    Standard AW: Extraterrestrisches Leben – warum noch nicht entdeckt? Warum kein Kontakt?

    Zitat Zitat von sunbeam Beitrag anzeigen
    Eine Zivilisation die es schafft, eine Dyson–Sphäre zu errichten könnte in der Lage sein, Wurmlöcher zu generieren um weite Distanzen zu überbrücken. Diese Einstein–Rosen–Brücke ist theoretisch möglich.
    Diese Einstein–Rosen–Brücke ist theoretisch möglich.

    Wenn es möglich ist warum wird es nicht gemacht?



    Diese Sendungen schaue ich mir auch gerne an – wenn es aber zur Raum-Zeitkrümmung und zu Wurmlöcher abgleitet schalte ich um. Dem Zweistein seinen Gedanken kann ich nicht folgen (Kiwi = Schulschwänzer)

    Einige kennen mich - viele können mich.

  5. #95
    Mitglied Benutzerbild von kiwi
    Registriert seit
    17.04.2016
    Beiträge
    5.284

    Standard AW: Extraterrestrisches Leben – warum noch nicht entdeckt? Warum kein Kontakt?

    Sollte es in den unendlichen Weiten des Universums intelligentes Leben geben und diese „Lebewesen“ können über Entfernungen fliegen die für die Menschen unvorstellbarer sind und bei dem Versuch uns zu besuchen stürzen sie in der Wüste von Nevada ab, schlechte Wartung würde ich sagen, wie bei den Flugzeugen unserer Berliner-Führungsriege.
    Einige kennen mich - viele können mich.

  6. #96
    Verschwörungstheoretiker Benutzerbild von Nicht Sicher
    Registriert seit
    17.09.2011
    Ort
    Bananen Republik Deutschland
    Beiträge
    7.471

    Standard AW: Extraterrestrisches Leben – warum noch nicht entdeckt? Warum kein Kontakt?

    Zitat Zitat von Nationalix Beitrag anzeigen
    So etwas dachte ich früher auch mal. Aber mittlerweile bin ich mir gar nicht mehr so sicher, ob ich manche Entwicklungen miterleben möchte. Falls es irgendwann Kontakt zu Aliens geben sollte, muss dieser nicht unbedingt friedlich verlaufen.

    Zudem bezweifle ich, dass die Menschheit in ihrer gegenwärtigen Verfassung zu einem solchen Kontakt bereit bzw. reif genug ist.
    Ich meinte damit, dass wir Teleskope in eine Entfernung von 550AE schicken und von dort das Universum weitaus besser beobachten können. Ob dadurch auch Außerirdische entdeckt werden, steht auf einem ganz anderen Blatt.

    Zitat Zitat von Eridani Beitrag anzeigen
    Zu1) Grundbausteine für das Leben gibt es überall im Weltraum, die Frage ist, ob sich daraus Vorstufen des Lebens – oder das Leben selbst entwickeln kann. Nach Ansicht amerikanischer Wissenschaftler (derzeit keine Quelle), ist die Wahrscheinlichkeit für Leben auf unserem derzeitigen, menschlichen Niveau gleich 10^ -800 (0,0000000…..800Nullen…..0000000) – mithin praktisch = Null.
    Als ob diese Dummschwätzer (="Amerikanische Wissenschaftler") das ausgerechnet hätten oder dazu in der Lage wären. Kling teher nach Kreationisten und nicht Wissenschaftlern. Ist auf dem gleichen Niveau wie das Geschwätz, dass es außerhalb des Sonnensystems keine anderen gäbe. Noch bis 1995 gab es so einige dieser "Experten", die es im Brustton der Überzeugung propagierten.

    Ob sich diese mittlerweile eigentlich entschuldigt haben, für den Unsinn den sie verbreitet haben ohne es beurteilen zu können?
    Geändert von Nicht Sicher (13.11.2019 um 10:30 Uhr)
    Zitat Zitat von David Rockefeller
    „Alles was wir brauchen ist eine richtig große Krise und die Nationen werden die neue Weltordnung akzeptieren.“

  7. #97
    GESPERRT
    Registriert seit
    22.09.2016
    Ort
    Deutschland
    Beiträge
    13.366

    Standard AW: Extraterrestrisches Leben – warum noch nicht entdeckt? Warum kein Kontakt?

    Zitat Zitat von Bolle Beitrag anzeigen
    Zur Zeit graben Archäologen das älteste uns bekannte Bauwerk aus. Es wird auf ca. 11.000 Jahre vor unserer Zeit datiert. Wie kann das sein?


    [Links nur für registrierte Nutzer]


    Alles was wir uns nicht erklären können, wird als "Kultanlage" mit religiösem Bezug beschrieben! Was für ein Kult? Was für eine Religion? Wer oder was wird da verehrt?
    Däniken würde Außerirdische ins Spiel bringen. Aber das ist Blödsinn.


    Wohl eher die älteste erhaltene Großbaustelle. Sämtliche Kultstätten die aus Holz errichtet wurden und womöglich noch älter sind, sind der Zersetzung zum Opfer gefallen.
    Über Jahre arbeiten wohl Hunderte Menschen auf dieser ersten Großbaustelle der Weltgeschichte ...

  8. #98
    ludi incipiant Benutzerbild von Nationalix
    Registriert seit
    23.09.2008
    Ort
    Dreckloch Berlin
    Beiträge
    21.740

    Standard AW: Extraterrestrisches Leben – warum noch nicht entdeckt? Warum kein Kontakt?

    Zitat Zitat von Bolle Beitrag anzeigen
    Zur Zeit graben Archäologen das älteste uns bekannte Bauwerk aus. Es wird auf ca. 11.000 Jahre vor unserer Zeit datiert. Wie kann das sein?


    [Links nur für registrierte Nutzer]


    Alles was wir uns nicht erklären können, wird als "Kultanlage" mit religiösem Bezug beschrieben! Was für ein Kult? Was für eine Religion? Wer oder was wird da verehrt?
    Bekanntermaßen sind die Türken die Schöpfer der Welt, die türkische Sprache ist die Ur- und Muttersprache aller anderen Sprachen, die türkischen Frauen die schönsten der Welt usw. usw.
    We must meet the threat with our valor, our blood, indeed with our very lives to ensure that human civilization, not Islam, dominates this galaxy - now and always. (Sky Marshal Dienes, Starship Troopers).


  9. #99
    Last Line Of Defense Benutzerbild von sunbeam
    Registriert seit
    12.11.2004
    Beiträge
    55.252

    Standard AW: Extraterrestrisches Leben – warum noch nicht entdeckt? Warum kein Kontakt?

    Zitat Zitat von kiwi Beitrag anzeigen
    Diese Einstein–Rosen–Brücke ist theoretisch möglich.

    Wenn es möglich ist warum wird es nicht gemacht?



    Diese Sendungen schaue ich mir auch gerne an – wenn es aber zur Raum-Zeitkrümmung und zu Wurmlöcher abgleitet schalte ich um. Dem Zweistein seinen Gedanken kann ich nicht folgen (Kiwi = Schulschwänzer)
    Weil die Energie, die notwendig wäre, derzeit nicht zur Verfügung steht.
    When the night is done the sun starts smiling
    The ocean kisses the sky and the horizon

    It‘s a lovelee dae – and the sun is shining
    Everywhere I go – I see children smilin‘

  10. #100
    Mitglied Benutzerbild von SprecherZwo
    Registriert seit
    13.01.2018
    Beiträge
    12.365

    Standard AW: Extraterrestrisches Leben – warum noch nicht entdeckt? Warum kein Kontakt?

    Zitat Zitat von sunbeam Beitrag anzeigen
    Weil die Energie, die notwendig wäre, derzeit nicht zur Verfügung steht.
    Das Hauptproblem ist wohl eher, dass diese Wurmlöcher aus schwarzen Löchern an den Enden bestehen und man da wohl kaum unbeschadet reinkäme.

+ Auf Thema antworten

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Ähnliche Themen

  1. Warum dürfen Hartz IV-Paare nicht in einer Wohnung leben?
    Von Alfred Tetzlaff im Forum Gesellschaft / Soziales / Arbeit / Bildung / Familie
    Antworten: 188
    Letzter Beitrag: 16.05.2015, 13:26
  2. Warum klebt der Mensch am Leben?
    Von Klopperhorst im Forum Gesellschaftstheorien / Philosophie
    Antworten: 11
    Letzter Beitrag: 27.04.2006, 01:48

Nutzer die den Thread gelesen haben : 157

Du hast keine Berechtigung, um die Liste der Namen zu sehen.

Forumregeln

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
nach oben