+ Auf Thema antworten
Seite 46 von 46 ErsteErste ... 36 42 43 44 45 46
Zeige Ergebnis 451 bis 458 von 458

Thema: Tesla-Werk bei Berlin geplant

  1. #451
    Ex-Flugwerker Benutzerbild von Murmillo
    Registriert seit
    07.08.2012
    Ort
    Sachsen
    Beiträge
    16.718

    Standard AW: Tesla-Werk bei Berlin geplant

    Zitat Zitat von Odem Beitrag anzeigen
    Nein, beim Diesel war es Daimler Technik.
    Wieder die common rail Technologie war eine gemeinsame Entwicklung von FIAT, Daimler und Bosh, das ist auch der Grund, warum die an Mercedes Technik kamen.
    ...
    Träum mal weiter !
    Common-Rail ist unter anderem aus Forschungen an der ETH Zürich in den Jahren 1976 bis 1992 entstanden, wurde dort jedoch noch nicht an einem Fahrzeug eingesetzt.

    Common Rail wurde in der DDR unter dem Namen elektronisch gesteuerten Dieseleinspritzsystem (EDES) von Einspritzgerätewerk Aken, WTZ Dieselmotoren Roßlau und SKL Magdeburg bereits in den 1970er Jahren als elektronisch gesteuertes Dieseleinspritzsystem (EDES) für stationäre Dieselmotoren entwickelt.

    Der weltweit erste Common-Rail-Dieselmotor für ein Straßenfahrzeug war der Motor MN 106 des VEB IFA Motorenwerke Nordhausen, der in einen modifizierten Lkw IFA W-50 eingebaut wurde. Am 16. Mai 1985 fuhr der W50 das erste Mal auf einer öffentlichen Straße in Chemnitz. Seit 2014 steht der Motor als Leihgabe im IFA-Museum Nordhausen.

    In den 1980er Jahren begann, basierend auf den Ergebnissen der ETH, die Vorbereitung des Unijet Common-Rail-Systems. Die Anlage wurde von Magneti Marelli, dem Centro Ricerche Fiat und Elasis bis 1993 entwickelt.

    1998 folgte Daimler-Benz als erster deutscher Hersteller mit dem OM611. Auch BMW bot mit dem BMW M57 einen Common-Rail-Motor an. Im selben Jahr begann auch Citroen mit der Entwicklung und führte mit dem C6 ein eigenes System ein.

    [Links nur für registrierte Nutzer]

    „Falls Sie in einem Land leben, in dem Sie für das Fischen ohne Angelschein bestraft werden, jedoch nicht für illegalen Grenzübertritt ohne gültigen Reisepaß, dann haben Sie das volle Recht zu sagen, dieses Land wird von Idioten regiert.“
    Miloš Zeman, Präsident der Tschechischen Republik seit 2013




  2. #452
    Recht en Trouw Benutzerbild von Odem
    Registriert seit
    13.03.2017
    Ort
    Heimatfront
    Beiträge
    3.090

    Standard AW: Tesla-Werk bei Berlin geplant

    Zitat Zitat von Murmillo Beitrag anzeigen
    Träum mal weiter !
    Common-Rail ist unter anderem aus Forschungen an der ETH Zürich in den Jahren 1976 bis 1992 entstanden, wurde dort jedoch noch nicht an einem Fahrzeug eingesetzt.

    Common Rail wurde in der DDR unter dem Namen elektronisch gesteuerten Dieseleinspritzsystem (EDES) von Einspritzgerätewerk Aken, WTZ Dieselmotoren Roßlau und SKL Magdeburg bereits in den 1970er Jahren als elektronisch gesteuertes Dieseleinspritzsystem (EDES) für stationäre Dieselmotoren entwickelt.

    Der weltweit erste Common-Rail-Dieselmotor für ein Straßenfahrzeug war der Motor MN 106 des VEB IFA Motorenwerke Nordhausen, der in einen modifizierten Lkw IFA W-50 eingebaut wurde. Am 16. Mai 1985 fuhr der W50 das erste Mal auf einer öffentlichen Straße in Chemnitz. Seit 2014 steht der Motor als Leihgabe im IFA-Museum Nordhausen.

    In den 1980er Jahren begann, basierend auf den Ergebnissen der ETH, die Vorbereitung des Unijet Common-Rail-Systems. Die Anlage wurde von Magneti Marelli, dem Centro Ricerche Fiat und Elasis bis 1993 entwickelt.

    1998 folgte Daimler-Benz als erster deutscher Hersteller mit dem OM611. Auch BMW bot mit dem BMW M57 einen Common-Rail-Motor an. Im selben Jahr begann auch Citroen mit der Entwicklung und führte mit dem C6 ein eigenes System ein.

    [Links nur für registrierte Nutzer]
    Der Gedanke geht sogar auf die dreißiger Jahre zurück, davon einmal ab, wenn wir “Fachsimpeln“.

    Die Entwicklung aus der DDR, welche im W50 zum Einsatz kam ist auch bekannt, muß allerdings als eine Art Vorentwicklung betrachtet werden, auf Grund A, fehlender Gelder und B, dem Untergang der DDR wurde hieran auch nicht mehr weiterentwickelt.
    Wiederum diese Technik kauften denn FIAT / Marelli auf, kamen allerdings hier NICHT weiter, schafften es NICHT einen wirtschaftlichen Motor (in der Wartung, sowie der Tübung) zu konstruieren, bis BOSH wiederum diese Patente kaufte und man es so schaffte HALTBARE Injektoren und eine entsprechende Steuerungselektronik zu konstruieren, was so gemeinsam mit Mercedes und FIAT zu einen Serienmotor führte.


    Literatur dazu;

    Kraftfahrtechnisches Taschenbuch (BOSH)
    [Links nur für registrierte Nutzer]

    Diesel Speichereinspritzsystem - common rail (BOSH)
    [Links nur für registrierte Nutzer]

    Diesel und Benzindirekteinspritzung Band VII (Tschöke)
    [Links nur für registrierte Nutzer]

    Fachkunde Kraftfahrzeugtechnik (Europa Lehrmittel)
    [Links nur für registrierte Nutzer]

    Also, bitte verschone mich, mit deinen Halbwissen.

    Ewiger Wald, ewiges Volk, es lebt der Baum wie du und ich, er strebt zum Raum wie du und ich, sein stirb und werde lebt die Zeit, Volk steht wie Wald, in Ewigkeit.




  3. #453
    Ex-Flugwerker Benutzerbild von Murmillo
    Registriert seit
    07.08.2012
    Ort
    Sachsen
    Beiträge
    16.718

    Standard AW: Tesla-Werk bei Berlin geplant

    Zitat Zitat von Odem Beitrag anzeigen
    Der Gedanke geht sogar auf die dreißiger Jahre zurück, davon einmal ab, wenn wir “Fachsimpeln“.

    Die Entwicklung aus der DDR, welche im W50 zum Einsatz kam ist auch bekannt, muß allerdings als eine Art Vorentwicklung betrachtet werden, auf Grund A, fehlender Gelder und B, dem Untergang der DDR wurde hieran auch nicht mehr weiterentwickelt.
    Wiederum diese Technik kauften denn FIAT / Marelli auf, kamen allerdings hier NICHT weiter, schafften es NICHT einen wirtschaftlichen Motor (in der Wartung, sowie der Tübung) zu konstruieren, bis BOSH wiederum diese Patente kaufte und man es so schaffte HALTBARE Injektoren und eine entsprechende Steuerungselektronik zu konstruieren, was so gemeinsam mit Mercedes und FIAT zu einen Serienmotor führte.


    Literatur dazu;

    Kraftfahrtechnisches Taschenbuch (BOSH)
    [Links nur für registrierte Nutzer]

    Diesel Speichereinspritzsystem - common rail (BOSH)
    [Links nur für registrierte Nutzer]

    Diesel und Benzindirekteinspritzung Band VII (Tschöke)
    [Links nur für registrierte Nutzer]

    Fachkunde Kraftfahrzeugtechnik (Europa Lehrmittel)
    [Links nur für registrierte Nutzer]

    Also, bitte verschone mich, mit deinen Halbwissen.
    Ja und? Deine Behauptung:
    Wieder die common rail Technologie war eine gemeinsame Entwicklung von FIAT, Daimler und Bosh, das ist auch der Grund, warum die an Mercedes Technik kamen.
    ist schlichtweg falsch, da waren vorher schon ganz andere dran und hatten sie entwickelt. Da kannste dich hier winden wie ein Aal.
    Der erste Motor mit Common Rail lief 1985 und nannte sich MN 106 und kam nicht von Mercedes oder Fiat, noch war in irgendeiner Form Bosch daran beteiligt. Daran gibts nichts zu rütteln.
    Vorentwicklung- ich lach`mich kaputt !

    „Falls Sie in einem Land leben, in dem Sie für das Fischen ohne Angelschein bestraft werden, jedoch nicht für illegalen Grenzübertritt ohne gültigen Reisepaß, dann haben Sie das volle Recht zu sagen, dieses Land wird von Idioten regiert.“
    Miloš Zeman, Präsident der Tschechischen Republik seit 2013




  4. #454
    Virtueller Pousti-Malakas Benutzerbild von liebe99
    Registriert seit
    29.03.2007
    Ort
    Deutschland-Griechenland
    Beiträge
    3.349

    Standard AW: Tesla-Werk bei Berlin geplant

    Zitat Zitat von Murmillo Beitrag anzeigen
    Träum mal weiter !
    Common-Rail ist unter anderem aus Forschungen an der ETH Zürich in den Jahren 1976 bis 1992 entstanden, wurde dort jedoch noch nicht an einem Fahrzeug eingesetzt.

    Common Rail wurde in der DDR unter dem Namen elektronisch gesteuerten Dieseleinspritzsystem (EDES) von Einspritzgerätewerk Aken, WTZ Dieselmotoren Roßlau und SKL Magdeburg bereits in den 1970er Jahren als elektronisch gesteuertes Dieseleinspritzsystem (EDES) für stationäre Dieselmotoren entwickelt.

    Der weltweit erste Common-Rail-Dieselmotor für ein Straßenfahrzeug war der Motor MN 106 des VEB IFA Motorenwerke Nordhausen, der in einen modifizierten Lkw IFA W-50 eingebaut wurde. Am 16. Mai 1985 fuhr der W50 das erste Mal auf einer öffentlichen Straße in Chemnitz. Seit 2014 steht der Motor als Leihgabe im IFA-Museum Nordhausen.

    In den 1980er Jahren begann, basierend auf den Ergebnissen der ETH, die Vorbereitung des Unijet Common-Rail-Systems. Die Anlage wurde von Magneti Marelli, dem Centro Ricerche Fiat und Elasis bis 1993 entwickelt.

    1998 folgte Daimler-Benz als erster deutscher Hersteller mit dem OM611. Auch BMW bot mit dem BMW M57 einen Common-Rail-Motor an. Im selben Jahr begann auch Citroen mit der Entwicklung und führte mit dem C6 ein eigenes System ein.

    [Links nur für registrierte Nutzer]
    Und das hast du unterschlagen:

    "So kam zehn Jahre nach dem ersten Pkw mit Direkteinspritzung (Fiat Croma TD i.d.) im Oktober 1997 das erste Straßenfahrzeug mit Common-Rail-Einspritzung auf den Markt: der Alfa Romeo 156 JTD."

  5. #455
    Virtueller Pousti-Malakas Benutzerbild von liebe99
    Registriert seit
    29.03.2007
    Ort
    Deutschland-Griechenland
    Beiträge
    3.349

    Standard AW: Tesla-Werk bei Berlin geplant

    Zitat Zitat von Odem Beitrag anzeigen
    Nein, beim Diesel war es Daimler Technik.
    Wieder die common rail Technologie war eine gemeinsame Entwicklung von FIAT, Daimler und Bosh, das ist auch der Grund, warum die an Mercedes Technik kamen.
    Bei Suzuki war es bereits immer PSA Technik, jedoch nie FIAT, Du beweist immer mehr, daß Du null Ahnung hast, entpuppst dich als Spinner, mehr auch nicht.
    Weiter, die größten Motorenhersteller sind Honda und PSA, bei deinen irrsinnigen Behauptungen stellen sich mir nunmehr alle Haare auf.
    Der meistgebaute Dieselmotor ist bis heute der 2 Liter MZR - CD Motor und der 1,6 Liter MZR - CD Motor, von PSA, verbaut u.A. bei Volvo, MAZDA, TOYOTA, Ford, Suzuki und natürlich PSA selbst.
    Kerle, NICHTS, was Du bisher geschrieben hast, hat Hand und Fuß.

    Doch, wenn ein Fahrzeug durch die Hauptuntersuchung geht, welches gravierende Mängel hat - wie durchgerostete Bremsleitungen - und das Fahrzeug verunfallt, muß sich der Prüfer vor Gericht verantworten, geht im Zweifelsfall sogar in den Bau, was glaubst Du denn?
    Auf welchen Planeten lebst Du?
    Das Beispiel mjt der Nebelleuchte, freilich solche Idioten gibt es, was übertrieben ist.
    Das mit der Polizei, ja, auch soetwas kann es geben, allerdings ist denn doch bereits die Kiste auf den ersten Blick Schrott und Du kannst dich in dem Fall darauf verlassen, daß die Bullen forschen, wenn die Hauptuntersuchung weniger, als ein halbes Jahr zurück liegt.

    [Links nur für registrierte Nutzer]
    "Beide leisten 120 PS, wobei der von Fiat zugelieferte Selbstzünder mit 320 Newtonmetern ein stattliches Drehmoment mobilisiert."

    Informiere dich erstmal und lass die Beißreflexe, wie schon geschrieben ist Fiat der größte Dieselmotoren Hersteller weltweit, viele Autos fahren mit Fiat Dieselmotoren

  6. #456
    Recht en Trouw Benutzerbild von Odem
    Registriert seit
    13.03.2017
    Ort
    Heimatfront
    Beiträge
    3.090

    Standard AW: Tesla-Werk bei Berlin geplant

    Zitat Zitat von liebe99 Beitrag anzeigen
    Und das hast du unterschlagen:

    "So kam zehn Jahre nach dem ersten Pkw mit Direkteinspritzung (Fiat Croma TD i.d.) im Oktober 1997 das erste Straßenfahrzeug mit Common-Rail-Einspritzung auf den Markt: der Alfa Romeo 156 JTD."
    Und?
    Ich habe nie etwas gegenseitiges behauptet, ich habe behauptet, das common rail keine reine FIAT Entwicklung ist.

    Zitat Zitat von liebe99 Beitrag anzeigen
    [Links nur für registrierte Nutzer]
    "Beide leisten 120 PS, wobei der von Fiat zugelieferte Selbstzünder mit 320 Newtonmetern ein stattliches Drehmoment mobilisiert."

    Informiere dich erstmal und lass die Beißreflexe, wie schon geschrieben ist Fiat der größte Dieselmotoren Hersteller weltweit, viele Autos fahren mit Fiat Dieselmotoren
    Interessant, da es bei Suzuki seit ende des “grand Vitara“ keine Dieselmotoren mehr gibt, was im Übrigen ein PSA Motor war.

    [Links nur für registrierte Nutzer]

    [Links nur für registrierte Nutzer]

    Also, welcher Vitara soll das bitte sein?
    Geändert von Odem (15.12.2019 um 13:00 Uhr)

    Ewiger Wald, ewiges Volk, es lebt der Baum wie du und ich, er strebt zum Raum wie du und ich, sein stirb und werde lebt die Zeit, Volk steht wie Wald, in Ewigkeit.




  7. #457
    Recht en Trouw Benutzerbild von Odem
    Registriert seit
    13.03.2017
    Ort
    Heimatfront
    Beiträge
    3.090

    Standard AW: Tesla-Werk bei Berlin geplant

    Zitat Zitat von Murmillo Beitrag anzeigen
    Ja und? Deine Behauptung: ist schlichtweg falsch, da waren vorher schon ganz andere dran und hatten sie entwickelt. Da kannste dich hier winden wie ein Aal.
    Der erste Motor mit Common Rail lief 1985 und nannte sich MN 106 und kam nicht von Mercedes oder Fiat, noch war in irgendeiner Form Bosch daran beteiligt. Daran gibts nichts zu rütteln.
    Vorentwicklung- ich lach`mich kaputt !
    Doch, Herzblatt, die Steuerung war nämlich im Wesentlichen eine Andere.
    Die Kisten wurden über Bypässe gesteuert, nicht über Injektoren, was ein Wesensmerkmal eines Common Rail ist!
    Da gibt es noch wesentliche Unterschiede, aber ich verstehe, hier trete ich einen Ostalgiger auf den Schlips.
    Kaufe dir doch eines der genannten Bücher, wo die Entwicklung technisch erklärt wird, dann reden wir weiter.

    Ewiger Wald, ewiges Volk, es lebt der Baum wie du und ich, er strebt zum Raum wie du und ich, sein stirb und werde lebt die Zeit, Volk steht wie Wald, in Ewigkeit.




  8. #458
    Bismarck for President Benutzerbild von Dr Mittendrin
    Registriert seit
    14.11.2010
    Ort
    z,Minga
    Beiträge
    70.382

    Standard AW: Tesla-Werk bei Berlin geplant

    Zitat Zitat von Deutschmann Beitrag anzeigen
    Einem mittelständischen Betrieb dreht das Finanzamt spätestens im Jahre 5 den Hahn zu.
    To big to fall.
    Der Werbefilm für das gelobte Asylland Germany

+ Auf Thema antworten

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Ähnliche Themen

  1. Tesla
    Von Albrecht450 im Forum Wissenschaft-Technik / Ökologie-Umwelt / Gesundheit
    Antworten: 36
    Letzter Beitrag: 01.09.2015, 18:32
  2. Syriens Wiederaufbau wird in Berlin geplant!!!
    Von Elmo allein zu Hause im Forum Außenpolitik
    Antworten: 106
    Letzter Beitrag: 18.06.2012, 20:20
  3. Reenmtsma Werk in Berlin entlässt Leute und macht Dicht
    Von Gladius Germaniae im Forum Wirtschafts- / Finanzpolitik
    Antworten: 150
    Letzter Beitrag: 22.06.2008, 16:43
  4. Nikola Tesla
    Von Junak im Forum Geschichte / Hintergründe
    Antworten: 47
    Letzter Beitrag: 20.02.2008, 09:56

Nutzer die den Thread gelesen haben : 164

Du hast keine Berechtigung, um die Liste der Namen zu sehen.

Forumregeln

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
nach oben