+ Auf Thema antworten
Seite 5 von 5 ErsteErste 1 2 3 4 5
Zeige Ergebnis 41 bis 42 von 42

Thema: Wer hat noch Dollar?

  1. #41
    HPF Moderator Benutzerbild von Leibniz
    Registriert seit
    08.06.2016
    Beiträge
    4.892

    Standard AW: Wer hat noch Dollar?

    Zitat Zitat von Differentialgeometer Beitrag anzeigen
    stimmt, die USA stehen besser da. We‘re fucked.
    Es bleibt insgesamt allerdings ein interessantes Puzzle, was es zu lösen gilt.
    Die USA hat im Staatshaushalt immerhin latente (zukünftige, nicht finanzierte und nicht erfasste) Verbindlichkeiten von etwa 200 Billionen US-Dollar. Dazu läuft Trump im Augenblick wohl etwa 2-3% Haushaltsdefizit. In der nächsten Rezession könnte die USA zweistellige Defizite erzeugen. Das wären über 200 Milliarden US-Dollar monatlicher Treausry-Auktionen zusätzlich zu Zinsen/Kupons und der Refinanzierung fälliger Schulden.

    Einige mutmaßen daher, dass die Federal Reserve keine Möglichkeit haben wird, ihr Kaufprogramm (T-Bills im Augenblick) jemals wieder einzustellen.

    Möglich wäre es meines Erachtens. Außer die Primary Dealer genießen eine Lockerung ihrer Bilanzbeschränkungen.

    Im Augenblick ist der US-Dollar wieder etwas gestiegen, was auch auf den Goldpreis drückt. In Asien ist etwas im Busch. Die kurzfristigen Swapsätze in Hong Kong sind letzte Woche auf 2,5% (Tom-Next) und 3+% (3M) angestiegen.

    Besonders die 3M sind in einem Bereich, wo ein HKD Investment, finanziert in USD, sichere risikolose Erträge bringt. Solange der Peg nicht bricht.

    Auch das Alibaba SPO ist für mich ein Zeichen, dass die Chinesen verzweifelt versuchen, an US-Dollar zu kommen.
    危機

  2. #42
    Mitglied Benutzerbild von Pelle
    Registriert seit
    08.04.2017
    Beiträge
    7.080

    Standard AW: Wer hat noch Dollar?

    "Seit Wochen dominiert kein anderes Thema die Mainstream-Medien so sehr wie das von den Demokraten angestrebte Amtsenthebungsverfahren gegen den republikanischen US-Präsidenten Trump. Die Anhörung von Belastungszeugen wird auf fast allen TV-Kanälen und auf zahlreichen Webseiten im Netz live übertragen und auch die Vertreter der Gegenseite erhalten reichlich Gelegenheit, ihre Argumente vorzubringen. Das Ganze wirkt wie eine professionell produzierte Netflix-Serie und soll den Zuschauer offensichtlich glauben lassen, dass sich hier aufrichtige Menschen nach Kräften bemühen, ihre in Gefahr geratene Demokratie zu schützen. Tatsächlich aber offenbart das Verfahren in immer offenerer Weise einen Abgrund aus Korruption, Begünstigung und Vetternwirtschaft – und zwar auf beiden Seiten.

    Angeklagt ist mit Donald Trump ein Präsident, der sich als Opfer einer Verschwörung inszeniert und sich dazu als Gegner der Eliten ausgibt, obwohl er mit seiner Steuer- und Einkommenspolitik dafür gesorgt hat, dass das Vermögen der Ultrareichen in seiner Amtszeit stärker zugenommen hat als je zuvor. Als Kläger treten die Demokraten auf, die eine aggressivere Politik gegenüber Russland fordern und die ständig davon abzulenken versuchen, dass ihr ehemaliger Vizepräsident Joe Biden sein Amt missbraucht hat, um seinem Sohn einen hochbezahlten Job in der Ukraine zu verschaffen. Wieso aber lassen sich die zwei großen US-Parteien auf ein öffentliches Verfahren ein, in dem so viel Dreck aufgewirbelt wird, dass es beiden im Grunde nur schaden kann?

    Sehr wahrscheinlich deswegen, weil sich Republikaner und Demokraten bei aller politischen Gegnerschaft in einem Punkt einig sind: Ihrer bedingungslosen Unterwerfung unter die Interessen der Großbanken und der Hedgefonds der Wall Street. Die nämlich stecken in extremen Schwierigkeiten und brauchen dringend die Schützenhilfe der Politik, um die Öffentlichkeit von ihren Machenschaften hinter den Kulissen abzulenken."


+ Auf Thema antworten

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Ähnliche Themen

  1. Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 26.08.2012, 12:11
  2. Nur noch mit Gold- oder Silberwerten einkaufen, nicht mehr mit Euros oder Dollar!
    Von lupus_maximus im Forum Wirtschafts- / Finanzpolitik
    Antworten: 62
    Letzter Beitrag: 10.03.2011, 17:46
  3. Wer von euch hat noch Oldiecomputer/-konsolen und benutzt sie noch?
    Von Blue Max im Forum Computer - Handy - Internet - Multimedia
    Antworten: 27
    Letzter Beitrag: 21.11.2010, 18:33
  4. Noch eine Ölbörse - Auch Rußland mag den US-Dollar nicht mehr
    Von IM Redro im Forum Wirtschafts- / Finanzpolitik
    Antworten: 38
    Letzter Beitrag: 31.05.2006, 17:08
  5. Antworten: 16
    Letzter Beitrag: 04.07.2005, 16:47

Nutzer die den Thread gelesen haben : 63

Du hast keine Berechtigung, um die Liste der Namen zu sehen.

Forumregeln

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
nach oben