+ Auf Thema antworten
Seite 5 von 6 ErsteErste 1 2 3 4 5 6 LetzteLetzte
Zeige Ergebnis 41 bis 50 von 57

Thema: Die Hetze der Medien gegen die FPÖ

  1. #41
    Mitglied
    Registriert seit
    20.04.2017
    Beiträge
    5.132

    Standard AW: Die Hetze der Medien gegen die FPÖ

    Zitat Zitat von Swesda Beitrag anzeigen
    ...
    [Links nur für registrierte Nutzer]
    In Deutschland gibt es nach aktuellen Schätzungen jährlich bis zu 600.000 Krankenhausinfektionen. Das geht aus einer vom Robert Koch-Institut (RKI) veröffentlichten neuen Studie hervor. Die Zahl der durch Krankenhauskeime verursachten Todesfälle liegt bei schätzungsweise 10.000 bis 20.000 pro Jahr.
    [Links nur für registrierte Nutzer]
    Gesamt449.275,.....Todes*fälle:10.098
    Kannst du bitte schreiben, welche Maßnahmen gegen die 600 000 Krankenhausinfektionen durchgeführt wurden, die sich auf Krankenhäuser beschränken, während bei einer Infektionszahl von ca. 450 000 Getesteten eine Länderumfassende Einschränkung von Grundrechten FÜR ALLE BÜRGER ergibt? Wohlgemerkt, das mindert nicht Corona selbst, das leugne ich nicht, Corona ist eine Epidemie, aber es ist einzig und allein das Größenverhältnis. 600 000 Infektionen nimmt man in Kauf, obwohl es sich hierbei um Regelungen nur in Krankenhäusern handelt.
    Während man bei Corona die gesamte Bevölkerung anhält Abstand zu halten, Masken zu tragen, die Hände zu desinfizieren. Also letztlich genau das, was man im Krankenhaus ansich IMMER TUN SOLLTE!

    Das ist mein persönliches, einziges und vollumfängliches Argument wenn es um Corona geht. Im Krankenhaus in dem die Leute hilflos dem Personal und den Gästen der anderen Besucher ausgeliefert sind und waren wurden 20 000 Tote im Jahr hingenommen. Und jetzt wird bei 10 000 Toten hingenommen, dass die gesamte Bevölkerung in eine Panik versetzt wird, Arbeitsplätze vernichtet werden und das Leben eingeschränkt wird.

  2. #42
    Mitglied Benutzerbild von Swesda
    Registriert seit
    04.09.2019
    Beiträge
    4.238

    Standard AW: Die Hetze der Medien gegen die FPÖ

    Zitat Zitat von Nietzsche Beitrag anzeigen
    [Links nur für registrierte Nutzer]

    [Links nur für registrierte Nutzer]
    Kannst du bitte schreiben, welche Maßnahmen gegen die 600 000 Krankenhausinfektionen durchgeführt wurden, die sich auf Krankenhäuser beschränken, während bei einer Infektionszahl von ca. 450 000 Getesteten eine Länderumfassende Einschränkung von Grundrechten FÜR ALLE BÜRGER ergibt? Wohlgemerkt, das mindert nicht Corona selbst, das leugne ich nicht, Corona ist eine Epidemie, aber es ist einzig und allein das Größenverhältnis. 600 000 Infektionen nimmt man in Kauf, obwohl es sich hierbei um Regelungen nur in Krankenhäusern handelt.
    Während man bei Corona die gesamte Bevölkerung anhält Abstand zu halten, Masken zu tragen, die Hände zu desinfizieren. Also letztlich genau das, was man im Krankenhaus ansich IMMER TUN SOLLTE!

    Das ist mein persönliches, einziges und vollumfängliches Argument wenn es um Corona geht. Im Krankenhaus in dem die Leute hilflos dem Personal und den Gästen der anderen Besucher ausgeliefert sind und waren wurden 20 000 Tote im Jahr hingenommen. Und jetzt wird bei 10 000 Toten hingenommen, dass die gesamte Bevölkerung in eine Panik versetzt wird, Arbeitsplätze vernichtet werden und das Leben eingeschränkt wird.
    Das ist mit Abstand das beste Argument gegen die Corona-Maßnahmen der Regierung, das ich (nicht nur hier) jemals gehört oder gelesen habe. Ich habe diesem Argument tatsächlich nicht viel entgegenzusetzen. Der unendliche Skandal mit den Krankenhauskeimen spottet jeder Beschreibung. Er ist absolut über jeden Verschwörungsmüll erhaben, er ist ein unabänderlicher Fakt und wird noch nicht mal von den Verursachern (den Klinikbetreibern) geleugnet.

    Dennoch, es gibt natürlich interessante Unterschiede:

    Krankenhauskeime sind Kollateralschäden, hervorgerufen durch Fehler in der Hygiene, deren Ursache einzig und allein in der Gewinnorientierung moderner Krankenhäuser zu finden ist. Unternehmerisch geführte Krankenhäuser sind in sich eine ganz fatale Fehlentwicklung. Todesfälle durch Krankenhauskeime sind eine bekannte und hingenommene feste prozentuale Größe, deren Schwankungsbreite gering ist. Ein Verbrechen für sich, natürlich, aber überschaubar und vorhersehbar.

    Die Auswirkungen des Coronavirus dagegen sind nicht überschaubar und vorhersehbar, weil die Erfahrung im Umgang mit diesem Virus fehlt. Es ist höllisch ansteckend. Das ist die bisher einzige gesicherte Erkenntnis. Ereignisse in anderen Ländern haben gezeigt, dass kurzfristig (und darauf kommt es wirklich an) die Zahl von Intensivpatienten stark ansteigen kann und sämtliche Einrichtungen bis hin zu den Trauerhilfen hoffnungslos überfordern kann. Bilder von Leichen, die in Großgräbern mit Baumaschinen vergraben werden sind für uns moderne Europäer nur ganz schwer zu ertragen. Entscheidungen über lebensrettende Behandlungen, selektive Therapiemaßnahmen sind Entwicklungen, die auch aus ethischen Gründen für eine moderne Gesellschaft unzumutbar sind. Unsere Regierung denkt im Moment völlig richtig (das ist eher neu) und handelt falsch (wie immer).

    Denn wenn auch in Deutschland massenhaft gestorben werden sollte (ganz egal warum) und sich die Leichen in irgendwelchen Hallen türmen sollten, dann Gnade Gott den Maskenverweigerern und Anti-Corona-Demonstranten. Dann wird sich das Blatt ganz grob wenden und man wird Jagd machen auf die, die sich gegen diese Maßnahmen der Regierung gestemmt haben und man wird keinen Unterschied mehr machen zwischen AfD-Mitgliedern, Rechtsradikalen und Verschwörungspäpsten.

    Ich habe Angst vor einem entfesselten Mob, der völlig entsetzt über die vielen Toten auf jeden losgehen wird, der auf dem Klo ohne Maske erwischt wird oder mit einem AfD-Plakat gesehen wird. Ich glaube, in Regierungskreisen sieht man ähnliche Szenarien und versucht, dies zu verhindern. Leide mit untauglichen Mittel, wie gesagt, das ist ja nichts Neues.
    Du hast sicher recht, aber meine Meinung gefällt mir besser!


    2021 AfD wählen!

  3. #43
    Mitglied
    Registriert seit
    20.04.2017
    Beiträge
    5.132

    Standard AW: Die Hetze der Medien gegen die FPÖ

    Zitat Zitat von Swesda Beitrag anzeigen
    ....
    Ich wollte damit auch das Ausmaß der Perversion aufzeigen. Wenn die 20000 am Krankenhauskeim sterben, dann haftet niemand und es gibt auch keine Konsequenzen für das Krankenhaus.

    Wenn die Bevölkerung gegen Bestimmungen verstößt, die eine Ausbreitung eines Virus zur Folge haben kann, kann man sie gängeln, ausgrenzen, mit einer App brandmarken, Geldstrafen aufbrummen. Sie werden gesellschaftlich/sozial geächtet werden, sie werden ihren Arbeitsplatz verlieren (wer will schon einen, der immer gegen alles ist oder der aus mangelnder Zuverlässigkeit einen Fehler gemacht hat?) usw. usf. Das wird dann noch akzeptiert, wiederum als Kollateralschaden... Die sind ja auch nicht wichtig. Wer hat Trump verhaftet? Wer hat Johnson verhaftet? Wer hat Heiko Maas verhaftet? Die MÜSSEN sich irgendwie hygienisch so verhalten haben, um krank zu werden oder soll die jemand angehustet haben? Hat der Maas das bekommen als er angespuckt wurde?

    Es ist höllisch ansteckend. Das ist die bisher einzige gesicherte Erkenntnis.
    Es ist aber der Politik egal.

    Unsere Regierung denkt im Moment völlig richtig (das ist eher neu) und handelt falsch (wie immer).
    Nein sie denkt auch nicht richtig. Hätte sie richtig gedacht, hätte sie das ganze Jahr über die Grenzen und Flughäfen geschlossen gehalten. Wie hat sich das denn internationel verbreitet? Über die Luft wie Strahlung aus Tschernobyl? Schon am Anfang des Jahres hätte man das Land dicht machen müssen. Ja, nachher... Und dann, Sommer, also Partyzeit, Urlaubszeit.Wieder auf. Jeder Dorftrottel hätte voraussehen können, dass wenn Menschen aus anderen Ländern mit anderen Hygienemaßstäben in Deutschland Menschen anstecken und dass Menschen aus Deutschland die dieses Jahr unbedingt Urlaub machen wollen, auf Hygiene im Urlaub mit Sicherheit scheißen werden.

    Das hat man nicht nur ignoriert, sondern in Kauf genommen. Und wer wird dafür verurteilt? Wer muss Strafe zahlen dass er für die Ausbreitung gesorgt hat? Keiner.

    Aber die Bevölkerung soll, soll, soll.

    ...dann Gnade Gott den Maskenverweigerern und Anti-Corona-Demonstranten. Dann wird sich das Blatt ganz grob wenden und man wird Jagd machen auf die, die sich gegen diese Maßnahmen der Regierung gestemmt haben und man wird keinen Unterschied mehr machen zwischen AfD-Mitgliedern, Rechtsradikalen und Verschwörungspäpsten.
    Siehtst du. Der Sündenbock ist dann wieder der Bürger. Und wenn man einen wirklichen Sündenbock sucht ist es dann wieder die AfD oder die Rechtsradikalen, die Verschwörungstheoretiker, aber die verabschieden keine Gesetze. Die sorgen nicht dafür, dass die Grenzen wieder auf sind zur Urlaubssaison. Oder dass alles gelockert wird und dann WIEDER zu nem Zusammenbruch führt.

    Ich habe Angst vor einem entfesselten Mob, der völlig entsetzt über die vielen Toten auf jeden losgehen wird, der auf dem Klo ohne Maske erwischt wird oder mit einem AfD-Plakat gesehen wird. Ich glaube, in Regierungskreisen sieht man ähnliche Szenarien und versucht, dies zu verhindern. Leide mit untauglichen Mittel, wie gesagt, das ist ja nichts Neues.
    Und ich dass der Staat uns nun für immer und ewig so gängeln kann wie er es will, der Mob zu blöd für Einfachste Sachen ist und diejenigen die noch einigermaßen clever sind immer mehr unterdrückt werden in ihrem normalen Alltagsleben. Wie sagte der Kurz: Das ist die neue Normalität. Für ihn vielleicht. Für mich nicht, für meine Kinder nicht. Spätestens in 1,5 Jahren, wenn der Rotz immer noch kursiert und meine Kinder mit Maske in den Kindergarten sollen werde ich das insofern unterbinden dass ich nach Dunkelrussland umziehe oder nach Australien, nach Kanada, irgendwo in den Busch und in die Natur um vom Rest der Menschheit so zu leben wie ich es meine und nicht wie man es uns vorschreibt. Denn das ist KEINE Normalität. Das wird nur immer so weiter gehen bis zum Krieg. Ob nun gegen Länder oder gegen die eigenen Bürger ist mir dann egal. Ich lass das jedenfalls nicht zu, da bin ich lieber weg....

  4. #44
    Mitglied Benutzerbild von Swesda
    Registriert seit
    04.09.2019
    Beiträge
    4.238

    Standard AW: Die Hetze der Medien gegen die FPÖ

    Zitat Zitat von Nietzsche Beitrag anzeigen
    ...
    Und ich dass der Staat uns nun für immer und ewig so gängeln kann wie er es will, der Mob zu blöd für Einfachste Sachen ist und diejenigen die noch einigermaßen clever sind immer mehr unterdrückt werden in ihrem normalen Alltagsleben. Wie sagte der Kurz: Das ist die neue Normalität. Für ihn vielleicht. Für mich nicht, für meine Kinder nicht. Spätestens in 1,5 Jahren, wenn der Rotz immer noch kursiert und meine Kinder mit Maske in den Kindergarten sollen werde ich das insofern unterbinden dass ich nach Dunkelrussland umziehe oder nach Australien, nach Kanada, irgendwo in den Busch und in die Natur um vom Rest der Menschheit so zu leben wie ich es meine und nicht wie man es uns vorschreibt. Denn das ist KEINE Normalität. Das wird nur immer so weiter gehen bis zum Krieg. Ob nun gegen Länder oder gegen die eigenen Bürger ist mir dann egal. Ich lass das jedenfalls nicht zu, da bin ich lieber weg....
    Ok. Es besteht weitgehend Einigung. Auch deinen Einwand, das Handeln der Regierung bezüglich Tourismus wäre falsch gewesen, muss ich gelten lassen. Daran hatte ich nicht gedacht. Die Urlaubsflüge wieder zuzulassen und völlig unkontrollierte Einreise zu erlauben war sicher ein großer Fehler.

    Wer heute von "neuer Normalität" schwafelt ist sicher kein Demokrat. Nichts da. Die Zustände sind nicht normal und wenn sie sich nach Abebben der Epidemie nicht schrittweise wieder auf den Stand von 2019 zurückentwickeln dann wird es eine Revolution geben, und zwar eine gemischte, hauptsächlich getragen von Bürgerlichen.
    Nach Kanada kann ich leider nicht, ich habe hier zu viele Anker und ehrlich, mir gefällt es in Deutschland wirklich richtig gut (abgesehen von dieser Regierung) und ich lasse mich nicht vertreiben. Wir schicken diese Regierung in die Wüste, so ist der Plan.
    Du hast sicher recht, aber meine Meinung gefällt mir besser!


    2021 AfD wählen!

  5. #45
    Mitglied
    Registriert seit
    20.04.2017
    Beiträge
    5.132

    Standard AW: Die Hetze der Medien gegen die FPÖ

    Zitat Zitat von Swesda Beitrag anzeigen
    ...
    Wer soll "wir" sein?

  6. #46
    Mitglied Benutzerbild von Swesda
    Registriert seit
    04.09.2019
    Beiträge
    4.238

    Standard AW: Die Hetze der Medien gegen die FPÖ

    Zitat Zitat von Nietzsche Beitrag anzeigen
    Wer soll "wir" sein?
    "Wir" wird die AfD sein, die Partei, ihre Mitglieder und die Wähler. So wie es aussieht wird gerade die Regierung genau als der Haufen von Scharlatanen demaskiert, der sie eben ist. Unser Stunde kommt, da bin ich ganz sicher. Natürlich werden wir das nicht alleine schaffen sondern zuerst noch mit der CDU zusammenarbeiten müssen. Das Ziel ist natürlich die Kanzlerschaft und realistisch betrachtet eine Koalition mit der CDU erfordern.
    Du hast sicher recht, aber meine Meinung gefällt mir besser!


    2021 AfD wählen!

  7. #47
    Mitglied
    Registriert seit
    20.04.2017
    Beiträge
    5.132

    Standard AW: Die Hetze der Medien gegen die FPÖ

    Zitat Zitat von Swesda Beitrag anzeigen
    "Wir" wird die AfD sein, die Partei, ihre Mitglieder und die Wähler. So wie es aussieht wird gerade die Regierung genau als der Haufen von Scharlatanen demaskiert, der sie eben ist. Unser Stunde kommt, da bin ich ganz sicher. Natürlich werden wir das nicht alleine schaffen sondern zuerst noch mit der CDU zusammenarbeiten müssen. Das Ziel ist natürlich die Kanzlerschaft und realistisch betrachtet eine Koalition mit der CDU erfordern.
    Der wird nicht demaskiert. Stattdessen wird die Bevölkerung maskiert...

  8. #48
    Balkan Spezialist Benutzerbild von navy
    Registriert seit
    05.02.2006
    Ort
    auf See
    Beiträge
    14.731

    Standard AW: Die Hetze der Medien gegen die FPÖ

    Zitat Zitat von Swesda Beitrag anzeigen
    Deine Fälschungen sind unfassbar plump. Glaubst du wirklich, es giubt auch nur einen einzigen Idioten der so ungefähr deinen Doofheitsgrad bekleidet und dir diesen Quatsch abkauft? Man sollte dich wegen schwerer Zitatfälschung hundert Beiträge schreiben lassen "Ich bin ein Esel und fälsche Zitate".

    Im Original widerlegt nämlich deine Quelle haargenau den ganzen Müll von dir in einem einzigen Satz:

    Mal langsam zum Mitdenken:


    [aus deiner eigenen Quelle]

    Die Medien verschweigen also nichts, sie lügen nicht, nicht in diesem Fall zumindest. Das einzige "Verbrechen" dessen sie sich schuldig machen ist eine genaues Zitieren der Quellen. Ja mei, gell, des is nadierlich eine saubane Frechheit.
    Alles war von Beginn, mit gefakten Panik Statisken gefälscht, längst enttarnt: Vor allem die Drosten und RKI Quellen, wie John Hopkins Uni, real eine Bill Gates Schule und die Niels Ferguosen Statistiken erneut mit Fehlerhafter Software, Amateurhaften Fehlen, Sorächtlich und Bestens untersucht. Er wurde im Mai gefeurert und nur Berufs Kriminelle benutzen solche Statistiken der Panik für ihre Geschäfte heute noch. Darunter die SZ, RKI, Spiegel Murks sowieso

    Nur Blödsinn verbreiten, Real zählt nur gibt es mehr Tote, oder Nicht, Es sind weniger Tote, wie bei der Grippe Welle vor einigen Jahren, und die Phantom Erfindungen von Klaus Lauterbach, Drosten kennt man mit Panik Programmen ja lange genug.

    Der Chef Virologe in Italien, hat klar gesagt, das wohl die Meisten der Alten, die starben: Folge einer vorherigen Grippe Impfung sind, deshalb wurden die schnell verbrannt, damit es Niemand merkt


    Identisch aber in vielen Staaten, was die Pharma Industrie, die Deutschen vertuschen mussten


    [Links nur für registrierte Nutzer]



    Was passiert ist: Eine kürzlich in „PeerJ“ veröffentlichte Studie von Christian Wehenkel, Professor an der „Universidad Juárez del Estado de Durango“ in Mexiko, hat einen positiven Zusammenhang zwischen den COVID-19-Todesfällen und den Grippeschutzimpfungsraten bei älteren Menschen weltweit festgestellt.

    Laut der Studie „zeigten die Ergebnisse eine positive Verbindung zwischen den COVID-19-Todesfällen und der IVR (Grippeschutzimpfungsrate) von Personen im Alter von ≥65. Es gibt einen signifikanten Anstieg der COVID-19-Todesfälle von östlichen zu westlichen Regionen der Welt. Es sind weitere Untersuchungen erforderlich, um diese Ergebnisse zu erklären, und zusätzliche Arbeiten auf diesem Forschungsgebiet könnten zur Prävention von Todesfällen im Zusammenhang mit COVID-19 führen“.

    Um diesen Zusammenhang zu ermitteln, wurden Datensätze aus 39 Ländern mit mehr als einer halben Million Menschen analysiert...........................

    In einer 2014 in der „Oregon Law Review“ erschienenen Analyse der Rechtswissenschaftler Mary Holland und Chase E. Zachary von der New York University (NYU) (die auch einen in Princeton verliehenen Doktortitel in Chemie besitzt) zeigen die Autoren, dass 60 Jahre obligatorischer Impfpolitik „keine Herdenimmunität gegen irgendeine Kinderkrankheit erreicht haben“. Sie schlagen vor, dass es an der Zeit ist, den Zwang zugunsten einer freiwilligen Entscheidung aufzugeben.


    Lügen der Pharma Industrie, die auch in 2020, wir Roche, usw.. erhebliche Geldstrafen bezahlten mussten, für ihren Betrug

    [Links nur für registrierte Nutzer]

  9. #49
    Für Volk und Vaterland Benutzerbild von Chronos
    Registriert seit
    31.10.2010
    Ort
    Gau Baden
    Beiträge
    52.802

    Standard AW: Die Hetze der Medien gegen die FPÖ

    Zitat Zitat von navy Beitrag anzeigen
    (Vollzitat eines halben Meters hirnrissigen Schwachsinns aus #48)
    Was zum Teufel soll dieser Corona-Mist mit dem Strangtitel über die Medienhetze gegen die österreichische FPÖ zu tun haben?

    Du hast das unwahrscheinliche Glück, dass es hier keinen Passus in den Forenregeln gibt, nach dem sinnloses massenhaftes Einstellen von identischem Spam von sehr dubiosen Webseiten in mehreren Strängen bei gleichzeitigen Verstoß gegen allgemeine Zitierregeln mit dem Ausschluss vom Forenbetrieb geahndet wird....

  10. #50
    Balkan Spezialist Benutzerbild von navy
    Registriert seit
    05.02.2006
    Ort
    auf See
    Beiträge
    14.731

    Standard AW: Die Hetze der Medien gegen die FPÖ

    Zitat Zitat von Chronos Beitrag anzeigen
    Was zum Teufel soll dieser Corona-Mist mit dem Strangtitel über die Medienhetze gegen die österreichische FPÖ zu tun haben?

    Du hast das unwahrscheinliche Glück, dass es hier keinen Passus in den Forenregeln gibt, nach dem sinnloses massenhaftes Einstellen von identischem Spam von sehr dubiosen Webseiten in mehreren Strängen bei gleichzeitigen Verstoß gegen allgemeine Zitierregeln mit dem Ausschluss vom Forenbetrieb geahndet wird....
    was soll Dein Beitrag, mit dem Thema zutun haben? Wenn man Nichts zu Sagen hat, dann einfach mal die Klappe halten. Geh zu facebook, twitter, da kann man jeden Mist verbreiten, wie Heiko Maas, und Politiker

+ Auf Thema antworten

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Ähnliche Themen

  1. Antworten: 40
    Letzter Beitrag: 13.07.2016, 21:40
  2. Antworten: 56
    Letzter Beitrag: 09.05.2016, 20:47
  3. Antworten: 122
    Letzter Beitrag: 22.02.2012, 20:48
  4. Alle gegen Rohbohm...Linke Hetze gegen CDU Mann.
    Von Alfred im Forum Gesellschaft / Soziales / Arbeit / Bildung / Familie
    Antworten: 30
    Letzter Beitrag: 10.02.2009, 23:01
  5. Rassistische Hetze in arabischen Medien
    Von Guardian im Forum Geschichte / Hintergründe
    Antworten: 22
    Letzter Beitrag: 26.02.2008, 18:12

Nutzer die den Thread gelesen haben : 111

Du hast keine Berechtigung, um die Liste der Namen zu sehen.

Forumregeln

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
nach oben