+ Auf Thema antworten
Seite 2 von 4 ErsteErste 1 2 3 4 LetzteLetzte
Zeige Ergebnis 11 bis 20 von 36

Thema: Die Hetze der Medien gegen die FPÖ

  1. #11
    Foren-Veteran
    Registriert seit
    06.04.2004
    Beiträge
    8.386

    Standard AW: Die Hetze der Medien gegen die FPÖ

    Zitat Zitat von Fenstergucker Beitrag anzeigen
    Irgendwie kann ich deinen Optimismus nicht teilen! Die Jugend ist inzwischen total linksversifft, die kleinen, konservativen Medien werden mit dem üppig vorhandenen Kapital der Großen bekämpft, verunglimpft und klein gehalten. Je mehr Alte den Weg alles Irdischen gehen, desto weiter nach links rückt die Gesellschaft, desto dümmer, unfähiger zur Weitsicht und kritikloser werden die Jungen, die nachrücken.

    Gib ihnen ein Handy und ein schnelles Funknetz und sie lassen sich bereitwillig von linken Ideen, die fast noch blöder sind, als sie selbst, beeinflussen.

    Das sah man auch gestern bei einer - angeblichen - Comedy-Sendung im ORF, moderiert von einem persisch-stämmigen Kabarettisten. Als Gast ein deutscher Import-Bimbo, der sich als Kabarettist versuchte und ziemlich unverblümt gegen konservative Ansichten hetzte, was begeisterten Applaus des durchwegs jungen Publikums auslöste. Die Generationen, die nach - sagen wir - 1985 geboren wurde, ist hoffnungslos verloren. Aber gerade die kommen jetzt langsam in Positionen, wo sie Entscheidungen treffen .......
    Ich weiß, es scheint frustrierend, aber der Trend spricht eine andere Sprache.
    Gerade von der jungen Generation wachen immer mehr auf. Schau Dir mal die Zugriffszahlen von so Kanälen wie Neverforgetnicky u.a. an. Die machen mittlerweile dem SPIEGEL und jeder GEZ_Sendung Konkurrenz!
    Die Altmedien erreichen die junge Generation praktisch überhaupt nicht mehr. Die schulische Indoktrination hält sie noch einigermaßen bei der Stange. Jedoch ist schon mit Händen zu greifen, daß die Zeit bevortsteht, wo sich die Jungen gegen ihre Eltern und Lehrer auflehnen werden, so wie sie es 1968 getan haben.
    Wir stehen kurz vor einem neuen 1968, diesmal von der anderen Seite. Die Fassade, die linke Meinung als schick, modern und "gut" zu verkaufen, bröckelt immer mehr.
    Klar: schau in den ÖR Funk, hier oder in Österreich, und Du bekommst ein völlig anderes Bild.
    Das entspricht aber nicht der Wirklichkeit. Die Greta-Jünger werden nämlich immer weniger, sie hauen nur auf den Putz und werden medial hofiert.
    Deswegen hat man den Eindruck, sie sind viele, sind sie aber nicht.
    Eigentlich war es früher genau so, wie Du es für heute beschreibst: die Jugend war in den 70ern und 80ern durchgehend links. Rechte Jugendliche waren absolute Exoten. Es gab eben nur die großen Massenmedien, es gab keine alternativen Quellen.
    Heute kann jeder im Internet aufgeklärt werden. Und wen betrifft das vor allem? Die jungen Menschen! Aus 2 Gründen: 1.)sie nutzen das Internet viel mehr und viel professineller als die alten. 2.) Sie sind in ihrem Weltbild auch noch nicht so festgelegt.
    Hier findet ein gewaltiger Umbruch statt, der von den Altmedien immer weniger kaschiert oder ignoriert werden kann.

  2. #12
    zynischer Phlegmatiker Benutzerbild von Fenstergucker
    Registriert seit
    16.07.2017
    Ort
    Österreich
    Beiträge
    1.953

    Standard AW: Die Hetze der Medien gegen die FPÖ

    Zitat Zitat von derNeue Beitrag anzeigen
    Ich weiß, es scheint frustrierend, aber der Trend spricht eine andere Sprache.
    Gerade von der jungen Generation wachen immer mehr auf. Schau Dir mal die Zugriffszahlen von so Kanälen wie Neverforgetnicky u.a. an. Die machen mittlerweile dem SPIEGEL und jeder GEZ_Sendung Konkurrenz!
    Die Altmedien erreichen die junge Generation praktisch überhaupt nicht mehr. Die schulische Indoktrination hält sie noch einigermaßen bei der Stange. Jedoch ist schon mit Händen zu greifen, daß die Zeit bevortsteht, wo sich die Jungen gegen ihre Eltern und Lehrer auflehnen werden, so wie sie es 1968 getan haben.
    Wir stehen kurz vor einem neuen 1968, diesmal von der anderen Seite. Die Fassade, die linke Meinung als schick, modern und "gut" zu verkaufen, bröckelt immer mehr.
    Klar: schau in den ÖR Funk, hier oder in Österreich, und Du bekommst ein völlig anderes Bild.
    Das entspricht aber nicht der Wirklichkeit. Die Greta-Jünger werden nämlich immer weniger, sie hauen nur auf den Putz und werden medial hofiert.
    Deswegen hat man den Eindruck, sie sind viele, sind sie aber nicht.
    Eigentlich war es früher genau so, wie Du es für heute beschreibst: die Jugend war in den 70ern und 80ern durchgehend links. Rechte Jugendliche waren absolute Exoten. Es gab eben nur die großen Massenmedien, es gab keine alternativen Quellen.
    Heute kann jeder im Internet aufgeklärt werden. Und wen betrifft das vor allem? Die jungen Menschen! Aus 2 Gründen: 1.)sie nutzen das Internet viel mehr und viel professineller als die alten. 2.) Sie sind in ihrem Weltbild auch noch nicht so festgelegt.
    Hier findet ein gewaltiger Umbruch statt, der von den Altmedien immer weniger kaschiert oder ignoriert werden kann.
    Dein Wort in Gottes Ohr! Aber meine Erfahrungen sind gegenteilig! Ein Großteil der Jugendlichen studiert oder geht auf höhere Schulen. Dort werden sie indoktriniert, kommen in Kontakt mit den vielen Ausländern, die ebenfalls höhere Schulen besuchen und glauben, alle sind so aufgeschlossen, wie diejenige, die sie kennen. Ich sehe das bei meinen Töchtern, die nach der Pflichtschule eher fremdenfeindlich waren, über Türken und Moslems allgemein schimpften, inzwischen aber auf Uni bzw. Konservatorium um 180° gedreht wurden.
    Linke: da gibt es Leute, da fängst du mit Kopfschütteln an und hast am Ende ein Schleudertrauma

  3. #13
    Foren-Veteran
    Registriert seit
    06.04.2004
    Beiträge
    8.386

    Standard AW: Die Hetze der Medien gegen die FPÖ

    Zitat Zitat von Fenstergucker Beitrag anzeigen
    Dein Wort in Gottes Ohr! Aber meine Erfahrungen sind gegenteilig! Ein Großteil der Jugendlichen studiert oder geht auf höhere Schulen. Dort werden sie indoktriniert, kommen in Kontakt mit den vielen Ausländern, die ebenfalls höhere Schulen besuchen und glauben, alle sind so aufgeschlossen, wie diejenige, die sie kennen. Ich sehe das bei meinen Töchtern, die nach der Pflichtschule eher fremdenfeindlich waren, über Türken und Moslems allgemein schimpften, inzwischen aber auf Uni bzw. Konservatorium um 180° gedreht wurden.
    Ja, die Unis sind noch sehr links, aber auch hier wendet sich das Blatt.

    Außerdem geht es ja nicht darum, gegenüber Moslems oder irgendwelchen Gruppen "feindlich" eingestellt zu sein.
    Man kann nichts gegen sie haben aber trotzdem dafür eintreten daß sie in großer Zahl unser Land wieder verlassen müssen.
    Es ist eben auch wieder eine Propagandalüge, zu behaupten, daß sei an sich schon eine "fremdenfeindliche Einstellung".
    Ist es nicht im geringsten: es ist unser Grundrecht. Jeder Hausherr hat das Recht, seinen Gästen die Tür zu weisen, wenn es ihm zu viel wird. Dafür bedarf es erstmal keiner Begründung. So wie das Grundrecht jedes autochthonen Bewohners jedes anderen Landes es ist, Gäste wieder heim zu schicken.
    Ich habe ansonsten nichts gegen sie: Ich möchte nur ganz einfach, daß Millionen von ihnen unser Land wieder verlassen. Und zwar schnell.

  4. #14
    zynischer Phlegmatiker Benutzerbild von Fenstergucker
    Registriert seit
    16.07.2017
    Ort
    Österreich
    Beiträge
    1.953

    Standard AW: Die Hetze der Medien gegen die FPÖ

    Zitat Zitat von derNeue Beitrag anzeigen
    Ja, die Unis sind noch sehr links, aber auch hier wendet sich das Blatt.

    Außerdem geht es ja nicht darum, gegenüber Moslems oder irgendwelchen Gruppen "feindlich" eingestellt zu sein.
    Man kann nichts gegen sie haben aber trotzdem dafür eintreten daß sie in großer Zahl unser Land wieder verlassen müssen.
    Es ist eben auch wieder eine Propagandalüge, zu behaupten, daß sei an sich schon eine "fremdenfeindliche Einstellung".
    Ist es nicht im geringsten: es ist unser Grundrecht. Jeder Hausherr hat das Recht, seinen Gästen die Tür zu weisen, wenn es ihm zu viel wird. Dafür bedarf es erstmal keiner Begründung. So wie das Grundrecht jedes autochthonen Bewohners jedes anderen Landes es ist, Gäste wieder heim zu schicken.
    Ich habe ansonsten nichts gegen sie: Ich möchte nur ganz einfach, daß Millionen von ihnen unser Land wieder verlassen. Und zwar schnell.
    Das mit dem Grundrecht war einmal! Auch Österreich hat ein Gleichbehandlungsgesetz!
    Linke: da gibt es Leute, da fängst du mit Kopfschütteln an und hast am Ende ein Schleudertrauma

  5. #15
    Mitglied
    Registriert seit
    14.10.2013
    Beiträge
    11.199

    Standard AW: Die Hetze der Medien gegen die FPÖ

    Zitat Zitat von derNeue Beitrag anzeigen
    Man kann nichts gegen sie haben aber trotzdem dafür eintreten daß sie in großer Zahl unser Land wieder verlassen müssen.
    Allerdings wäre das reine, unbegründete Antipathie. Aber selbst die ist nicht strafbar. In der Regel ist ihr Zuzug aber für Deutsche mit massiven Nachteilen verbunden.

  6. #16
    Foren-Veteran
    Registriert seit
    06.04.2004
    Beiträge
    8.386

    Standard AW: Die Hetze der Medien gegen die FPÖ

    Zitat Zitat von Leberecht Beitrag anzeigen
    Allerdings wäre das reine, unbegründete Antipathie. Aber selbst die ist nicht strafbar. In der Regel ist ihr Zuzug aber für Deutsche mit massiven Nachteilen verbunden.
    Wieso ist das eine Antipathie? Ich mag viele Leute. Aber das bedeutet nicht, daß ich mit ihnen in einer Wohngemeinschaft zusammenleben muß. Nicht, wenn das Haus mir gehört.

  7. #17
    Mitglied
    Registriert seit
    14.10.2013
    Beiträge
    11.199

    Standard AW: Die Hetze der Medien gegen die FPÖ

    Zitat Zitat von derNeue Beitrag anzeigen
    Wieso ist das eine Antipathie? Ich mag viele Leute. Aber das bedeutet nicht, daß ich mit ihnen in einer Wohngemeinschaft zusammenleben muß. Nicht, wenn das Haus mir gehört.
    Du hast recht. Antipathie ist nicht das richtige Wort dafür. Ich weiß aber, was Du meinst.

  8. #18
    Mitglied Benutzerbild von Swesda
    Registriert seit
    04.09.2019
    Beiträge
    3.631

    Standard AW: Die Hetze der Medien gegen die FPÖ

    Zitat Zitat von Fenstergucker Beitrag anzeigen
    Dein Wort in Gottes Ohr! Aber meine Erfahrungen sind gegenteilig! Ein Großteil der Jugendlichen studiert oder geht auf höhere Schulen. Dort werden sie indoktriniert, kommen in Kontakt mit den vielen Ausländern, die ebenfalls höhere Schulen besuchen und glauben, alle sind so aufgeschlossen, wie diejenige, die sie kennen. Ich sehe das bei meinen Töchtern, die nach der Pflichtschule eher fremdenfeindlich waren, über Türken und Moslems allgemein schimpften, inzwischen aber auf Uni bzw. Konservatorium um 180° gedreht wurden.
    Tja, von wegen "Bildung löst das Problem". Nein Bildung löst das Problem nicht sondern verdreht es nur um 180°. Früher waren alle Ausländer schlecht, was auch nicht korrekt ist und nach genügend Bildung sind alle Ausländer gut, was so richtig gefährlich ist.
    Auf, auf sprach der Fuchs zum Hasen, hörst du nicht den Jäger blasen!

    Bitte mit "www" voran kopieren: afd.de/mitwirken/mitglied-werden/

  9. #19
    zynischer Phlegmatiker Benutzerbild von Fenstergucker
    Registriert seit
    16.07.2017
    Ort
    Österreich
    Beiträge
    1.953

    Standard AW: Die Hetze der Medien gegen die FPÖ

    Zitat Zitat von Swesda Beitrag anzeigen
    Tja, von wegen "Bildung löst das Problem". Nein Bildung löst das Problem nicht sondern verdreht es nur um 180°. Früher waren alle Ausländer schlecht, was auch nicht korrekt ist und nach genügend Bildung sind alle Ausländer gut, was so richtig gefährlich ist.
    Tja, das Problem ist, welche Ausländer man kennenlernt! In den Grundschulen findest du den Bodensatz des jeweiligen Landes und vor allem Afrikaner, Afghanen, Tschetschenen sind sehr oft gewalttätig, wenn nicht gar kriminell. In Höheren Schulen und Unis findest du solche Leute eher nicht, dort sind die Ausländer, die durchaus aufgeschlossen und pro westlich eingestellt sind. Dann kommen die jungen Leute - unterstützt von linker Politik und Medien - zu der Auffassung, das "die Ausländer" gar nicht böse, sondern eigentlich recht nett sind.

    Dass man je nach sozialem Standard differenzieren sollte, wird den jungen Leuten nicht gesagt, weshalb die oft einem gefährlichen Irrtum unterliegen.
    Linke: da gibt es Leute, da fängst du mit Kopfschütteln an und hast am Ende ein Schleudertrauma

  10. #20
    Balkan Spezialist Benutzerbild von navy
    Registriert seit
    05.02.2006
    Ort
    auf See
    Beiträge
    13.486

    Standard AW: Die Hetze der Medien gegen die FPÖ

    Bei Corona Party erwischt. Einer Dümmer wie der Andere: Grüne und in Österreich: FDÖ! War sogar Verteidigungsminister mal. Man braucht nur dumm zu sein, wird Minister wie in Deutschland


    [Links nur für registrierte Nutzer](FPÖ)
    (Bild: Christian Jauschowetz)

    Von der FPÖ-Landespartei abgemahnt
    Am Nachmittag meldete sich dann auch die steirische FPÖ-Landespartei zur Wort: „Landesparteiobmann Mario Kunasek hat aufgrund des gestrigen Fehlverhaltens von Landtagsabgeordneten Gerhard Hirschmann heute ein klärendes Telefongespräch mit ihm geführt. Der Parteichef hat im Rahmen dieser Unterredung das Verhalten des Mandatars als inakzeptabel verurteilt und ihn abgemahnt.“

    [Links nur für registrierte Nutzer]

+ Auf Thema antworten

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Ähnliche Themen

  1. Antworten: 40
    Letzter Beitrag: 13.07.2016, 20:40
  2. Antworten: 56
    Letzter Beitrag: 09.05.2016, 19:47
  3. Antworten: 122
    Letzter Beitrag: 22.02.2012, 19:48
  4. Alle gegen Rohbohm...Linke Hetze gegen CDU Mann.
    Von Alfred im Forum Gesellschaft / Soziales / Arbeit / Bildung / Familie
    Antworten: 30
    Letzter Beitrag: 10.02.2009, 22:01
  5. Rassistische Hetze in arabischen Medien
    Von Guardian im Forum Geschichte / Hintergründe
    Antworten: 22
    Letzter Beitrag: 26.02.2008, 17:12

Nutzer die den Thread gelesen haben : 105

Du hast keine Berechtigung, um die Liste der Namen zu sehen.

Forumregeln

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
nach oben