+ Auf Thema antworten
Seite 2 von 7 ErsteErste 1 2 3 4 5 6 ... LetzteLetzte
Zeige Ergebnis 11 bis 20 von 64

Thema: Bundesregierung plant Staatsfonds für Renten

  1. #11
    Mitglied Benutzerbild von Kaktus
    Registriert seit
    09.08.2017
    Beiträge
    6.955

    Standard AW: Bundesregierung plant Staatsfonds für Renten

    Ich traue D nicht von 12 bis Mittag. Irgend einen Haken hat die Sache ganz sicherlich.
    Deutschland ist nicht mehr mein Land - Merkel + den dt. Volksvertretern sei Dank!
    GG 20,2 !!! - Immer dran denken:
    youtube.com/watch?v=f5PMX_FzRzw
    Die Großen hören auf zu herrschen, wenn die Kleinen aufhören zu kriechen - F. Schiller
    "Mi casa es tu casa". Nee, denkste. Raus!

  2. #12
    HPF Moderator Benutzerbild von Leibniz
    Registriert seit
    08.06.2016
    Beiträge
    5.081

    Standard AW: Bundesregierung plant Staatsfonds für Renten

    Zitat Zitat von tosh Beitrag anzeigen
    [...]
    ...
    Betrachten wir einmal den Import von Waren aus Deutschland nach Italien.
    Der Käufer in Italien empfängt die deutsche Ware und weist dafür seine Bank an,
    den offenen Rechnungsbetrag an die deutsche Bank des Herstellers zu überweisen.

    Vor der Finanzkrise wurde diese Überweisung durchgeführt, indem die deutsche Bank der italienischen Bank einen Kredit einräumt und dem deutschen Hersteller auf dessen Konto gut schreibt.
    Dieser Vorgang ist solange kein Problem, wie die italienische Bank kreditwürdig ist und zweitens eine weitgehende Symmetrie zwischen dem Warenfluss aus Deutschland nach Italien (Kredit an IT-Bank) und dem Warenfluss IT->DE (Kredit an DE-Bank) herrscht. Die Symmetrie führt dazu, dass die Interbankenkredite neutralisiert werden. ( Genauso wie eine Kontoüberziehung durch eine betragsgleiche Gutschrift neutralisiert wird )

    Seitdem diese Symmetrie und die Kreditwürdigkeit der italienischen Banken nicht mehr besteht, sind deutsche Banken nicht mehr bereit, italienischen Banken uneingeschränkt Kredit einzuräumen. (Diese Interbankenkredite enthalten wohlgemerkt keine wirkliche Risikoprämie, insofern können sie hier auch keine signifikanten Risiken eingehen)

    Die deutschen Banken verlangen vor diesem Hintergrund das einzig risikolose und (für sie selbst) gesetzliche Zahlungsmittel, nämlich Bargeld/(Guthaben mit der Bundesbank).


    Insofern wird die Zahlungsanweisung nach der Warenlieferung bei der italienischen Bank abgewickelt, indem die italienische Bank ihre Notenbank (Äquivalent zu Bundesbank) anweist, eine Target-2 Überweisung auf das Konto der deutschen Bank bei der Bundesbank zu tätigen. Dieser Vorgang wird grundsätzlich ausgeführt, indem die Bundesbank der Banca D'Italia (italienische Bundesbank) einen Kredit gewährt und diesen dem BB-Konto der deutschen Bank gut schreibt.
    Als Ergebnis entsteht hierbei eine Forderung der Bundesbank gegen die Banca D'Italia. (Die IT-Notenbank schuldet der DE-Notenbank Geld)
    Diese Forderungen der Bundesbank gegen andere Notenbanken im Eurosystem werden als Target-2 Salden bezeichnet.

    Es ist zwar richtig, dass die Bundesbank nicht insolvent sein kann (gemäß Gesetz). Dennoch handelt es sich um ein gewöhnliches Schuldverhältnis. Und es flossen echte Waren und Dienstleistungen dafür.
    Würde Italien aus dem Euro austreten und eine Währungsreform durchführen, wäre die Banca D'Italia nie mehr imstande, die Schulden bei der Bundesbank zu begleichen. Die Forderung der Bundesbank müsste abgeschrieben werden und der resultierende Verlust würde (wie alle G/V der Bundesbank) direkt oder indirekt auf den BRD-Staat übergehen.

    Auch ganz grundsätzlich gilt, dass Leistungsbilanzüberschüsse (mehr Export als Import) zu Auslandsvermögen führen. Das bezeichnet Vermögenswerte in ausländischen Devisen. Und genau das sind die Target2-Salden bereits: Ansprüche auf italienische Euro (Euro der Banca D'Italia). Ein anderes Beispiel war lange Zeit China und die USA. China hatte enorme Leistungsbilanzüberschüsse und sammelte deshalb US-Dollar Reserven an. (Es flossen waren aus China in die USA und im Gegenzug floss Geld aus den USA nach China)


    Ein Staatsfonds wie er hier gemeint ist bedeutet nun, dass dieses Auslandsvermögen, das Länder mit Leistungsbilanzüberschuss ansammeln, systematisch und möglichst gewinnbringend angelegt wird.

    In unserem Beispiel würde das bedeuten, dass der deutsche Staatsfonds (prinzipiell immer mit der Notenbank verknüpft) beispielsweise in italienische Immobilien investieren würde. Damit würde dieser Staatsfond die Bundesbank anweisen, über T2 der B-IT (genauer: dem B-IT-Konto der italienischen Geschäftsbank) den Kaufpreis zu überweisen. Diesmal würde Die B-IT der Bundesbank Kredit einräumen und damit ihre Schulden bei der Bundesbank neutralisieren.
    Damit wurde Auslandsvermögen in Form von T2-Salden in Auslandsvermögen in Form von italienischen Immobilien umgewandelt.
    Wenn Italien jetzt austreten sollte, entsteht kein Verlust mehr. Die Immobilien bleiben erhalten.
    危機

  3. #13
    Mitglied Benutzerbild von moishe c
    Registriert seit
    26.06.2013
    Beiträge
    13.078

    Standard AW: Bundesregierung plant Staatsfonds für Renten

    Zitat Zitat von Leibniz Beitrag anzeigen
    Es bleibt abzuwarten, was genau am Ende entschieden wird.


    Klaro, DAS ist DIE Lösung ... ich warte nochmal 70 Jahre ab ...



    ... daß ich dadrauf nicht selbst gekommen bin ...
    Vernichtet Goorgel!

    Zerschlagt Faxenbruch!

    Nieder mit Tweeder!

  4. #14
    HPF Moderator Benutzerbild von Leibniz
    Registriert seit
    08.06.2016
    Beiträge
    5.081

    Standard AW: Bundesregierung plant Staatsfonds für Renten

    Zitat Zitat von Merkelraute Beitrag anzeigen
    Das Merkelregime spricht von Staatsfonds, andere sehen darin ein Bail Out von Pleite Unternehmen.
    Hier zum nachlesen: [Links nur für registrierte Nutzer]
    Das ist kein Staatsfonds in dem Kontext, der hier gemeint ist.
    危機

  5. #15
    Official Benutzerbild von Merkelraute
    Registriert seit
    22.10.2016
    Ort
    Karzer im Bundeskanzleramt
    Beiträge
    9.334

    Standard AW: Bundesregierung plant Staatsfonds für Renten

    Zitat Zitat von Leibniz Beitrag anzeigen
    Das ist kein Staatsfonds in dem Kontext, der hier gemeint ist.
    Der "Staatsfonds" wird aber genau diese Aufgabe haben. Es geht darum mit Rentenversicherungsbeiträge Konzerne am Leben zu halten (Bail-out), die sonst Pleite gehen würden.
    Was wir hier in diesem Land brauchen, sind mutige Bürger, die die roten Ratten dorthin jagen, wo sie hingehören - in ihre Löcher. Franz Josef Strauß


  6. #16
    Erfinder von USrael Benutzerbild von tosh
    Registriert seit
    04.02.2010
    Ort
    Besatzungszone BRD
    Beiträge
    66.156

    Standard AW: Bundesregierung plant Staatsfonds für Renten

    Zitat Zitat von Leibniz Beitrag anzeigen
    Betrachten wir einmal den Import von Waren aus Deutschland nach Italien.
    Der Käufer in Italien empfängt die deutsche Ware und weist dafür seine Bank an,
    den offenen Rechnungsbetrag an die deutsche Bank des Herstellers zu überweisen.

    Vor der Finanzkrise wurde diese Überweisung durchgeführt, indem die deutsche Bank der italienischen Bank einen Kredit einräumt und dem deutschen Hersteller auf dessen Konto gut schreibt.
    Dieser Vorgang ist solange kein Problem, wie die italienische Bank kreditwürdig ist und zweitens eine weitgehende Symmetrie zwischen dem Warenfluss aus Deutschland nach Italien (Kredit an IT-Bank) und dem Warenfluss IT->DE (Kredit an DE-Bank) herrscht. Die Symmetrie führt dazu, dass die Interbankenkredite neutralisiert werden. ( Genauso wie eine Kontoüberziehung durch eine betragsgleiche Gutschrift neutralisiert wird )

    Seitdem diese Symmetrie und die Kreditwürdigkeit der italienischen Banken nicht mehr besteht, sind deutsche Banken nicht mehr bereit, italienischen Banken uneingeschränkt Kredit einzuräumen. (Diese Interbankenkredite enthalten wohlgemerkt keine wirkliche Risikoprämie, insofern können sie hier auch keine signifikanten Risiken eingehen)

    Die deutschen Banken verlangen vor diesem Hintergrund das einzig risikolose und (für sie selbst) gesetzliche Zahlungsmittel, nämlich Bargeld/(Guthaben mit der Bundesbank).

    Insofern wird die Zahlungsanweisung nach der Warenlieferung bei der italienischen Bank abgewickelt, indem die italienische Bank ihre Notenbank (Äquivalent zu Bundesbank) anweist, eine Target-2 Überweisung auf das Konto der deutschen Bank bei der Bundesbank zu tätigen. Dieser Vorgang wird grundsätzlich ausgeführt, indem die Bundesbank der Banca D'Italia (italienische Bundesbank) einen Kredit gewährt und diesen dem BB-Konto der deutschen Bank gut schreibt.
    Als Ergebnis entsteht hierbei eine Forderung der Bundesbank gegen die Banca D'Italia. (Die IT-Notenbank schuldet der DE-Notenbank Geld)
    Diese Forderungen der Bundesbank gegen andere Notenbanken im Eurosystem werden als Target-2 Salden bezeichnet.*

    Es ist zwar richtig, dass die Bundesbank nicht insolvent sein kann (gemäß Gesetz). Dennoch handelt es sich um ein gewöhnliches Schuldverhältnis. Und es flossen echte Waren und Dienstleistungen dafür.
    Würde Italien aus dem Euro austreten und eine Währungsreform durchführen, wäre die Banca D'Italia nie mehr imstande, die Schulden bei der Bundesbank zu begleichen.** ....
    *Ein Teil davon sind die Verbindlichkeiten Italiens gegen die deutsche BB, die der Banca D'Italia den Kredit gab bzw. das Geld der deutschen exportierenden Firma.

    Italien ist allerdings mit ca. 2.300 Milliarden € verschuldet.

    Glaubst du wirklich dass Italien den Kredit jemals zurückzahlt
    **Ich nehme an das Geld ist weg auch ohne Währungsreform.

    Wenn die deutsche BB jetzt gutgläubig Geld für Immobilien in Italien ausgibt, verschuldet sie sich also nur.
    ...
    Deutsch wird großgeschrieben
    USrael: Der Schwanz Israel wedelt mit dem Hund USA
    Zeitdilatation/Zeitreise bewiesen: https://de.wikipedia.org/wiki/Hafele-Keating-Experiment
    Quadrokopter in der Bibel: https://www.politikforen.net/showthread.php?186118

  7. #17
    Balkan Spezialist Benutzerbild von navy
    Registriert seit
    05.02.2006
    Ort
    auf See
    Beiträge
    10.425

    Standard AW: Bundesregierung plant Staatsfonds für Renten

    Zitat Zitat von Leibniz Beitrag anzeigen
    Offenbar hat die BRD-Regierung den Plan, einen Staatsfonds einzurichten, der als neues Rentensystem dienen soll. Diese Idee ist ein Plagiat aus dem Kreis der politischen Gegner. Andererseits war bereits zuvor klar, dass die Verantwortlichen nicht imstande sind, eigene Lösungen zu erarbeiten.

    Im Augenblick sehen die Fonds und Versicherungen ihre Felle davon schwimmen und sind bemüht, ihr mangelhaftes Riester-Produkt zu retten.

    [Links nur für registrierte Nutzer]

    Prinzipiell wäre ein Staatsfonds dringend nötig. Die Frage ist, ob diese Personalbesetzung imstande ist, dieses prinzipiell richtige Konzept funktionsfähig umzusetzen.
    Nach 30 Jahren Lügen soll man glauben, das diese korrupte und dumme Regierung etwas Vernünftiges plant

    Zitat Zitat von tosh Beitrag anzeigen
    *Ein Teil davon sind die Verbindlichkeiten Italiens gegen die deutsche BB, die der Banca D'Italia den Kredit gab bzw. das Geld der deutschen exportierenden Firma.

    Italien ist allerdings mit ca. 2.300 Milliarden € verschuldet.

    Glaubst du wirklich dass Italien den Kredit jemals zurückzahlt
    **Ich nehme an das Geld ist weg auch ohne Währungsreform.

    Wenn die deutsche BB jetzt gutgläubig Geld für Immobilien in Italien ausgibt, verschuldet sie sich also nur.
    ...
    Ich schätze das die KfW, über 1 Billiarde € faule Kredite hat, für ausl. Regierungen

  8. #18
    HPF Moderator Benutzerbild von Deutschmann
    Registriert seit
    18.05.2007
    Ort
    Im Ländle
    Beiträge
    58.517

    Standard AW: Bundesregierung plant Staatsfonds für Renten

    Zitat Zitat von Leibniz Beitrag anzeigen
    Offenbar hat die BRD-Regierung den Plan, einen Staatsfonds einzurichten, der als neues Rentensystem dienen soll. Diese Idee ist ein Plagiat aus dem Kreis der politischen Gegner. Andererseits war bereits zuvor klar, dass die Verantwortlichen nicht imstande sind, eigene Lösungen zu erarbeiten.

    Im Augenblick sehen die Fonds und Versicherungen ihre Felle davon schwimmen und sind bemüht, ihr mangelhaftes Riester-Produkt zu retten.

    [Links nur für registrierte Nutzer]

    Prinzipiell wäre ein Staatsfonds dringend nötig. Die Frage ist, ob diese Personalbesetzung imstande ist, dieses prinzipiell richtige Konzept funktionsfähig umzusetzen.
    Ich befürchte dass wie alles wieder im Sinne der "Gerechtigkeit" zerpflückt wird.

  9. #19
    Mitglied
    Registriert seit
    24.08.2016
    Beiträge
    2.301

    Standard AW: Bundesregierung plant Staatsfonds für Renten

    Zitat Zitat von Bruddler Beitrag anzeigen
    Hat das eine Ähnlichkeit mit den "Bundesschatzbriefen" ?
    Labere nicht solchen Schei.... !

  10. #20
    Mitglied
    Registriert seit
    24.08.2016
    Beiträge
    2.301

    Standard AW: Bundesregierung plant Staatsfonds für Renten

    Zitat Zitat von Leibniz Beitrag anzeigen
    Nein.
    Ein Staatsfonds ist allgemein ein Auslandsvermögen Deutschlands. Durch die hohen Leistungsbilanzüberschüsse Deutschlands findet ein Netto-Warenabfluss aus Deutschland statt, der im Augenblick nur mit wertlosen Target-2 Salden bezahlt wird.
    In der richtigen Form würde ein Staatsfonds im Gegenwert der (Netto) exportierten Waren Vermögenswerte im Ausland ansammeln. Das ist prinzipiell ein schlüssiges Konzept, wenn es korrekt umgesetzt wird.
    In Norwegen wird dies seit Jahrzehnten praktiziert ! UND ! Es Funktioniert !
    Seltsam, oder ! ?

+ Auf Thema antworten

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Ähnliche Themen

  1. Bundesregierung plant neues Asylgesetz
    Von latrop im Forum Innenpolitik
    Antworten: 9
    Letzter Beitrag: 09.12.2012, 16:12
  2. Bundesregierung plant Gesinnungsdatei zur Erfassung Andersdenkender
    Von Registrierter im Forum GG / Bürgerrechte / §§ / Recht und Gesetz
    Antworten: 80
    Letzter Beitrag: 13.02.2012, 17:11
  3. Bundesregierung plant Einreiseverbote für Islamkritiker.
    Von Alfred im Forum Gesellschaft / Soziales / Arbeit / Bildung / Familie
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 18.08.2008, 12:30

Nutzer die den Thread gelesen haben : 107

Du hast keine Berechtigung, um die Liste der Namen zu sehen.

Forumregeln

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
nach oben