+ Auf Thema antworten
Seite 4 von 21 ErsteErste 1 2 3 4 5 6 7 8 14 ... LetzteLetzte
Zeige Ergebnis 31 bis 40 von 206

Thema: Star Wars

  1. #31
    Bundeskanzler Björn Höcke Benutzerbild von Leseratte
    Registriert seit
    01.02.2015
    Beiträge
    5.481

    Standard AW: Star Wars

    Die Rebellen kämpfen für die Wiedereinführung der Demokratie, wie wir heute wissen, da gehört die Zusammenarbeit mit Berufskriminellen eben dazu. Die Anspielungen auf die Machtergreifung 1933 sind im dritten Teil offensichtlich. Man kann an den Filmen gut die Entwicklung der westlichen Länder erkennen. Dann ist klar, daß es zum Schluß nur noch Schwule und Nichtweiße geben wird. In den Episoden 10-12.
    Geändert von Leseratte (06.12.2019 um 07:55 Uhr)
    Björn Höcke:

    Sie müssen sich mal Bundesjustizminister Heiko Maas angucken, als ich die Nationalflagge, dieses zentrale nationale Symbol, herausgeholt habe. Es war so, als ob man Graf Dracula ein mit Knoblauchknollen geschmücktes Kreuz in die Visage gehalten hätte!

    Leseratte gehört der Rechtsfraktion an.

  2. #32
    Gottes Notfallplan Benutzerbild von Affenpriester
    Registriert seit
    19.01.2011
    Ort
    Limbus
    Beiträge
    39.412

    Standard AW: Star Wars

    Zitat Zitat von autochthon Beitrag anzeigen
    Leute!

    Zirkus war schon immer bunt, gemischtrassig, mit viel Artistik, schwulen Gestalten und Tieren aus aller Herren Länder.

    Das nennt man Unterhaltung.
    Genauso sieht das aus. Wie man sich über Filme nur so aufregen kann und hinter jeder merkwürdigen Figur Propaganda für Rassenschande sehen will, das geht nicht in meinen Kopf rein.
    Das eigentliche Problem ist der Zirkus vor der eigenen Haustür und der hat nichts mit Star Wars zu tun. Ich seh überall geistige Klonkrieger, Jabba The Hutt wohnt gegenüber und riecht nach Frittenfett ... ich brauch gar keinen Yoda, sprachbehinderte Zwerge laufen hier auch rum. Das ist der reinste Affenstall, sogar ohne zugewanderte Orks. Man kann ja von einer schönen heilen Welt träumen aber eine Viertelstunde im Getränkemarkt holt dich sofort in die Realität zurück.
    HEIL SATAN

  3. #33
    Ehemals Genesis Benutzerbild von Blaz
    Registriert seit
    01.05.2019
    Beiträge
    2.159

    Standard AW: Star Wars

    Zitat Zitat von Leseratte Beitrag anzeigen
    Die Rebellen kämpfen für die Wiedereinführung der Demokratie, wie wir heute wissen, da gehört die Zusammenarbeit mit Berufskriminellen eben dazu. Die Anspielungen auf die Machtergreifung 1933 sind im dritten Teil offensichtlich. Man kann an den Filmen gut die Entwicklung der westlichen Länder erkennen. Dann ist klar, daß es zum Schluß nur noch Schwule und Nichtweiße geben wird. In den Episoden 10-12.
    So ganz haut das in der Star Wars Version nicht hin. Schon in den Prequels hat man Mace Windu, der gleich nach dem Knacker-Gnom (Yoda) der Je(w)di-Boss ist, auch im Rat hockt und dem u.a. die Weißbrote Qui-Gon, Obi-Wan und Anakin untergeordnet sind. Um symbolisch die westliche Entwicklung darzustellen, müssten die Neescher zu dem Zeitpunkt in ziemlich miesen Abteilungen abhängen, z.B. in Restaurants den Abwasch erledigen. Von einem von ihnen als Je(w)di-Arschkicker dürfte weit und breit noch keine Spur zu finden sein!

    In einer geschnittenen Szene von Revenge of the Sith, die Teil einer ursprünglichen Nebenhandlung ist, kommt sogar ein Neescher-Senator vor.

    Geändert von Blaz (06.12.2019 um 18:36 Uhr)

  4. #34
    Last Line Of Defense Benutzerbild von sunbeam
    Registriert seit
    12.11.2004
    Beiträge
    54.636

    Standard AW: Star Wars

    Zitat Zitat von Affenpriester Beitrag anzeigen
    Genauso sieht das aus. Wie man sich über Filme nur so aufregen kann und hinter jeder merkwürdigen Figur Propaganda für Rassenschande sehen will, das geht nicht in meinen Kopf rein.
    Das eigentliche Problem ist der Zirkus vor der eigenen Haustür und der hat nichts mit Star Wars zu tun. Ich seh überall geistige Klonkrieger, Jabba The Hutt wohnt gegenüber und riecht nach Frittenfett ... ich brauch gar keinen Yoda, sprachbehinderte Zwerge laufen hier auch rum. Das ist der reinste Affenstall, sogar ohne zugewanderte Orks. Man kann ja von einer schönen heilen Welt träumen aber eine Viertelstunde im Getränkemarkt holt dich sofort in die Realität zurück.
    When the night is done the sun starts smiling
    The ocean kisses the sky and the horizon

    It‘s a lovelee dae – and the sun is shining
    Everywhere I go – I see children smilin‘

  5. #35
    Ehemals Genesis Benutzerbild von Blaz
    Registriert seit
    01.05.2019
    Beiträge
    2.159

    Standard AW: Star Wars

    Es folgt der in der Allgemeinheit als bester angesehene Teil, The Empire Strikes Back.



    Gedreht wurde er vom Juden Irvin Kershner, geboren als Isadore Kershner.



    Später drehte Kershner auch RoboCop 2, wo das böse OCP seine eigene Hakenkreuz-Flagge präsentiert.



    Der Kameramann war ein sogenannter Peter Suschitzsky, dessen Papi ein Jude aus Österreich war. Der schon bei New Hope erwähnte Peter Hirsch editierte auch diesen Teil.



    Am schreiben war der Jude Lawrence Edward Kasdan beteiligt. In Sachen Star Wars mischte er danach noch bei den Drehbüchern zu Return of the Jedi, The Force Awakens und dem Solo Spin-Off mit, wo die letzten beiden genannten unter Disney entstanden. Außerhalb von Star Wars war er u.a. an den Drehbüchern des ersten Indiana Jones und Bodyguard mit Kevin Costner beteiligt.



    In diesem Teil taucht Yoda das erste mal auf, dessen Name irgendwie an Judas erinnert.



    Dieser ist ein sogenannter Weltraumjude. Sein Name sieht ähnlich aus wie "yada" das hebräische Wort für wissen. Auch kann das englische jiddisch, yiddish, dadurch leicht in yodish umgeändert werden.




    Da wirkt es plötzlich ganz anders, wenn er den hitzköpfigen (und dümmlichen) Arier Luke belehrt.



    Ihre Bewegung und Stimme bekam die Puppe hier und in Return of the Jedi durch Frank Oz, dessen Vater ein niederländisch-polnischer Jude war und der mit der Mutter nach England zog, nachdem er der niederländischen Brigade beim Kampf gegen die Nazis half. Oz kehrte auch bei den Prequels sowie The Last Jedi zurück, steuerte aber nur in letzteren sowie im ersten Prequel-Teil eine Puppe (die im Prequel wurde in einer späteren Edition durch eine Animation ersetzt).



    Eine bekannte Arbeit von Oz sind die Muppets, wo Miss Piggy auftritt, die ein Stück Anti-Blond Propaganda ist.



    Ebenfalls eingeführt in diesem Teil wird Lando Calrissian, gespielt von Billy Dee Williams, dessen Mutter aus West-Indien stammte. Mit ihm wird ab sofort in jedem Teil für die Quote gesorgt, die noch beim ersten Film fehlt. Er ist der Administrator der Wolkenstadt, der vorige Besitzer des Falcon, kommt sehr charmant rüber und ihm ist ein glatzköpfiger weißer Mann untergeordnet.



    Er verrät nicht dem Imperium, dass Han Solo und co. bei ihm sind, sondern die Imperialen kommen dank Boba Fett, der Solo's Spur aufgenommen hat, zuerst an. So entgeht einem der skrupellose Neescher, der auf Kohle scharf ist. In der Zelle spielt er sich überlegen vor Han Solo auf. der eigentlich auch einen weißen Mann darstellen soll, und der ab Bespin genau so auf die Fresse kriegt, wie sein Kollege Luke durchgehend.



    Nachdem ihm Vader's wahre Absichten klar werden, verrät er das Imperium und verhilft den Helden zur Flucht. Ab hier ist er auch ein Mitstreiter im Kampf gegen die Space-Nazis. Während der Flucht ist er zusammen mit Leia im Kampf gegen diese zu sehen, wo die Paaarung Neescher-Mann mit weißer Frau (die nicht ganz eine ist), die gegen böse weiße Männer kämpfen und durch die auf der Flucht sind, schon zu der Zeit in die Hirne gedrückt wurde. Lange, bevor Disney übernahm.

    Lando macht sich bei Ankunft der Helden an Leia ran, was Han Solo schafft zu unterbinden. Leia kann ihn die meiste Zeit an dem Punkt eh nicht ausstehen. Traut diesem nicht mal.





    In der letzten Szene hockt Lando wieder in seinem alten Falcon. Und es wirkt, als würde er jetzt Han Solo ersetzen (deswegen die Karbonit-Nummer, weil man nicht sicher war, ob Ford nochmal kommt, der ohnehin schon da keinen bock mehr hatte, aber Jahrzehnte später wieder bei Force Awakens dabei war).

    [Links nur für registrierte Nutzer]

    Vader darf auch hier ein paar weißen Männern ordentlich eine reinwürgen, aber keinem mehr mit der bloßen Hand den Kehlkopf zerdrücken.





    Die Space-Nazis werden in einer Szene richtig dämlich präsentiert. Während der Jagd auf den Millennium Falcon fliegen die mit ihren viel zu großen Sternzerstörern durch das Asteroiden-Feld, wo die Brücke von einem getroffen wird, was den Tod der dortigen Besatzung zur Folge hat.



    Für Luke sieht es in dem Teil richtig übel aus. Er ist kampferfahrener und darf am Anfang einem Eismonster den Arm abhacken (das Monster ist erst ab der ersten Special Edition richtig zu sehen). Auch darf er ganz kurz im Finale paar mal selber Vader eine reindrücken.



    Aber nicht nur, dass das Monster ihn überraschen und überwältigen kann. Nach der Flucht ist er der eisigen Kälte ausgesetzt und wird vom Juden Ford als Han Solo ein weiteres mal gerettet, der sich nochmal heldenhaft nach draußen aufmacht, anstatt es sich in der Basis bequem zu machen.

    [Links nur für registrierte Nutzer]

    Während der Schlacht auf Hoth, wo die Rebellen verlieren, wird er abgeschossen. Er darf aber einen der Feinde mit ner Bombe erledigen.

    [Links nur für registrierte Nutzer]

    Während der Ausbildung beim Weltraumjuden / Knacker-Gnom ist er ständig ungeduldig, nimmt beim betreten der Höhle der dunklen Seite einfach seine Waffen mit, obwohl er es nicht soll und wird auch einmal ziemlich zur Schnecke gemacht, als er sein Raumschiff nicht raus bekommt, was für "seinen Meister" eine leichte Übung ist.



    Während er am trainieren ist, ist seine Traumfrau Leia mit Han Solo unterwegs. Und es deutet sich schon an, wer am Ende die Braut abbekommt, die um Han Solo am Ende beim einfrieren trauert.

    [Links nur für registrierte Nutzer]


    Und dann hört er nicht auf Knacker-Gnoms Rat, sich noch nicht mit Vader anzulegen, was sich am Ende bitter rächt. Ein bisschen arschig kommt der Weltraumjud aber schon vor, dass er von Luke will, seine Kumpels verrecken zu lassen.



    Und dann muss er im Anschluss noch selbst gerettet werden. Auch ein kleiner Hinweis an die weißen, dass diese ohne die nichtweißen nicht überleben werden,

    [Links nur für registrierte Nutzer]

    Jedenfalls hat der weiße Mann am Ende eine riesige Niederlage erlitten.


  6. #36
    Ehemals Genesis Benutzerbild von Blaz
    Registriert seit
    01.05.2019
    Beiträge
    2.159

    Standard AW: Star Wars

    Auch bei Empire gab es noch was, was sogar noch reingepasst hätte. Es geht um den Kopfgeldjäger Bossk.



    Als die Kopfgeldjäger ihren Auftrag kriegen, den Falcon zu fangen, nuschelt einer der Imperialen über diese. Bossk hört dies und labert zu diesem "Res Luk Ra'auf", was entweder ne Beleidigung oder wahrscheinlicher Warnung ist. Wenn man es hört, denkt man, er sagt "Was muckste auf?".



    Und wenn wir schon bei Kopfgeldjäger sind, hier tritt auch, wenn man das Holiday Special ignoriert, Boba Fett das erste mal auf. Dessen deutscher Nachname springt natürlich sehr ins Auge. Obwohl Kopfgeldjäger neutral sein sollten, wird Fett ganz deutlich als Wiedersacher aufgebaut.



    Ach ja, der Vorname des anfangs nicht 100 % sympatischen Han Solo's ist ein verkürztes Hans, was die Kurzform von Johannes ist, der eine hebräische Herkunft hat. Hans bedeutet "Jahwe ist gnädig / gültig", und Jahwe ist der hebräische Gott-Name.

    Bevor welche kommen, um mich zu korrigieren: Alles schreibe ich nicht aus der Birne! Ich nutze natürlich auch ein paar Quellen, wo ich das Zeug übernehme, was passt.

  7. #37
    Verschwörungstheoretiker Benutzerbild von Nicht Sicher
    Registriert seit
    17.09.2011
    Ort
    Bananen Republik Deutschland
    Beiträge
    7.200

    Standard AW: Star Wars

    Zitat Zitat von Genesis Beitrag anzeigen
    Auch bei Empire gab es noch was, was sogar gepasst hätte. Es geht um den Kopfgeldjäger Bossk.


    Erinnert mich an Gorn!

    Zitat Zitat von autochton
    P.S: Einem Russen nehme ich keine Diagnose ab. Mit Sicherheit nicht.

  8. #38
    Ehemals Genesis Benutzerbild von Blaz
    Registriert seit
    01.05.2019
    Beiträge
    2.159

    Standard AW: Star Wars

    Zitat Zitat von Nicht Sicher Beitrag anzeigen
    Erinnert mich an Gorn!

    Star Dreck war eben davor die große Sci-Fi Marke aus dem Westen.

  9. #39
    Verschwörungstheoretiker Benutzerbild von Nicht Sicher
    Registriert seit
    17.09.2011
    Ort
    Bananen Republik Deutschland
    Beiträge
    7.200

    Standard AW: Star Wars

    Zitat Zitat von Genesis Beitrag anzeigen
    Star Dreck war eben davor die große Sci-Fi Marke aus dem Westen.
    Mal eine Empfehlung für dich, der Film The Last Starfighter. Mochte ich als Kind sehr und finde ihn immer noch nicht schlecht. Hat aber auch einiges an Propaganda, deswegen erwähne ich den Film. Auf Englisch gibt es ihn sogar in FullHD bei Youtube:

    Zitat Zitat von autochton
    P.S: Einem Russen nehme ich keine Diagnose ab. Mit Sicherheit nicht.

  10. #40
    Ehemals Genesis Benutzerbild von Blaz
    Registriert seit
    01.05.2019
    Beiträge
    2.159

    Standard AW: Star Wars

    Zitat Zitat von Nicht Sicher Beitrag anzeigen
    Mal eine Empfehlung für dich, der Film The Last Starfighter. Mochte ich als Kind sehr und finde ihn immer noch nicht schlecht. Hat aber auch einiges an Propaganda, deswegen erwähne ich den Film. Auf Englisch gibt es ihn sogar in FullHD bei Youtube:

    Danke. Ich habe natürlich auch einiges noch nicht gesehen. Auch einige Titel nicht, die ich in meinen Analysen erwähne. Da ist es mir schon peinlich, dass ich mich in nem Film-Forum, in dem ich vor Jahren angemeldet war, Moviefreak nannte, aber mir war damals nix besseres eingefallen. Ich werde aber nicht alles durchgehen. Die Superhelden, Star Wars, nachdem ich die Superhelden, mehr oder weniger, durch habe, ein paar von denen inspirierte Titel und das Japan-Werk One Piece. Vielleicht noch Game of Thrones. Das wird aber viel Zeit in Anspruch nehmen. Und das Filmegucken werde ich ab nächstem Jahr mal in den Hintergrund schieben. Es macht mir sowieso eigentlich schon längst keinen Spaß mehr.

    Ich würde gerne deine Meinung zur "Sternzerstörer durch Asteroiden-Feld" Szene hören. Genau das ist doch einer dieser Momente, über die du meintest, dass die Bösen plötzlich total bekloppt sind, nachdem die davor übermächtig zu sein scheinen.

    Nochmal das Bild, wo Solo sich an Leia ranmacht.



    Es hat mich plötzlich schon vorhin sofort daran erinnert:

    [Links nur für registrierte Nutzer]


+ Auf Thema antworten

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Ähnliche Themen

  1. Turkish Star Wars
    Von Ausonius im Forum Freie Diskussionen
    Antworten: 25
    Letzter Beitrag: 16.03.2010, 19:36
  2. Star Wars und der Weg zur Diktatur
    Von Roter Sturm im Forum Medien
    Antworten: 29
    Letzter Beitrag: 17.07.2007, 15:45
  3. STAR WARS Episode 4-6
    Von Shaguar im Forum Medien
    Antworten: 37
    Letzter Beitrag: 14.11.2005, 00:51

Nutzer die den Thread gelesen haben : 122

Du hast keine Berechtigung, um die Liste der Namen zu sehen.

Stichworte

blaz

Ich bin ein Blockelement, werde aber nicht angezeigt

propaganda

Ich bin ein Blockelement, werde aber nicht angezeigt

science-fiction

Ich bin ein Blockelement, werde aber nicht angezeigt

star wars

Stichwortwolke anzeigen

Forumregeln

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
nach oben