+ Auf Thema antworten
Seite 5 von 21 ErsteErste 1 2 3 4 5 6 7 8 9 15 ... LetzteLetzte
Zeige Ergebnis 41 bis 50 von 207

Thema: Star Wars

  1. #41
    Ehemals Genesis Benutzerbild von Blaz
    Registriert seit
    01.05.2019
    Beiträge
    2.236

    Standard AW: Star Wars

    Bezüglich Fett in Empire hatte ich noch immer eine Kleinigkeit vergessen (es ist immer so viel, aber es zeigt aber auch, wie raffiniert in jeder kleinen Szene vorgegangen wurde). Genau wie die anderen Kopfgeldjäger ist auch er dem stimmlichen Neescher Vader untergeordnet und kriegt von diesem Befehle erteilt. Als die Wookiee-Bi**h in der Karbonit-Kammer durchdreht, will Fett auf ihn ballern, was Vader unterbindet. Auch schon schon ein kleiner, versteckter Hinweis, dass Deutsch irgendwann der Sklave Afrikas sein wird.

    [Links nur für registrierte Nutzer]

    Aber jetzt folgt das Finale der Original-Trilogie, Return of the Jedi.

    [Bilder nur für registrierte Nutzer]

    Es treten zum ersten mal mehrere Figuren auf, die in den Vorgängern vorbereitet werden. Das wäre einmal Jabba, Solo's Boss, der ne Art Mafia-Pate darstellt, also symbolisch Italiener. Und fett ist.

    [Bilder nur für registrierte Nutzer]

    Leia, die seine neuen Sklavin wird, nachdem die vorige an den Rancor verfüttert wird, und somit in ihrer Sklaven-Aufmachung auftaucht (was bei mir nie Wirkung gezeigt hat, da hätten die eher die Portman in den Prequels in eins stecken sollen), erwürgt ihn schließlich. Die Emanzipation ist in diesem Fall etwas scheinheilig. Zum einen überragt Leia einen "Mann", gleichzeitig werden notgeile Typen erfreut.

    [Bilder nur für registrierte Nutzer]
    [Bilder nur für registrierte Nutzer]

    Jabba's Diener ist Bib Fortuna, ein sogenannter Twi*lek, die später zu symbolischen Franzosen gemacht wurden. In der Serie The Clone Wars sprechen die mit entsprechendem Akzent.

    [Bilder nur für registrierte Nutzer]

    Ein weiterer Twi'lek ist Jabba's erste Sklavin, Oola. Diese wird, auch in den zusätzlichen Szenen der Special Edition, gespielt von der Neescherin Femi Taylor. Zwei interessante Punkte: Zum einen spielt ne Neescherin nen Exemplar einer Rasse, die heute als französisch etabliert ist. Wohl oder übel sind die ja schon in der Realität die neuen Franzosen. Zum anderen werden zwei Rollen als Sklaven gehalten von einem symbolischen Italiener, wo die eine ne Neescherin ist, die andere durch ihren Papi Jüdin, womit es ausgerechnet Vertreter der beiden Opfer-Rassen der Menschheitsgeschichte betrifft. Und während die Neescherin gefressen wird, kann die leichte Jüdin den Paten erwürgen, wohl wegen dem auserwählten Blut.

    [Bilder nur für registrierte Nutzer]

    Während des Jabba-Abschnittes schafft es der Jude Ford, Boba FETT außer Gefecht zu setzen. Sowohl mit Glück, als auch durch dessen Blödheit, was letzterem nen lächerlichen Abgang beschert (im alten EU überlebt er aber, und es ist sehr wahrscheinlich, dass Disney auch dies übernimmt, um auch mit dem weiter viel Kohle zu machen, auch wenn die derzeit ihren eigenen Boba haben)

    [Bilder nur für registrierte Nutzer]

    Nach Jabba bekommt der Tod des Weltraumjuds Yudas viel Aufmerksammkeit. Er darf selbst in diesen letzten Minuten Luke belehren.



    Ebenfalls tritt endlich der Imperator auf, ein bösartiger, potthässlicher, alter kahlweißer Mann, der sich daran erfreut, wie sich die Skywalker gegenseitig die Birne einschlagen.

    [Bilder nur für registrierte Nutzer]

    Bislang waren die Rebellen fast durchgehend weiß, menschlich und männlich, wobei in Empire während Hoth neben Leia noch eine weitere Frau kurz zu sehen ist. Aber jetzt wird es schon bunter. Lando Calrissian, der sich bei der Befreiung Solo's beteiligt und dem ziemlich schnell verziehen wurde, wird zum General ernannt, wofür er sich freiwillig meldet, führt die Raumschlacht über Endor und kriegt dafür auch noch seinen Falcon wieder. Er ist auch für die Zerstörung des neuen Todessterns zuständig, zusammen mit dem weißen Wedge Antilles. Unter Disney darf er erst im Finale von deren erster Trilogie wieder auftreten.

    [Bilder nur für registrierte Nutzer]

    An seiner Seite hockt das Alien Nien Nunb, welches wohl einen Latino darstellen soll.

    [Bilder nur für registrierte Nutzer]

    Lückenfüller:

    [Links nur für registrierte Nutzer]
    [Links nur für registrierte Nutzer]
    [Links nur für registrierte Nutzer]

    Während der Raumschlacht sind bei den guten Piloten ein Neescher und ein Asiate (der einzige innerhalb der Lucas-Filme, wenn man bedenkt, wie viel Zeug von denen drin ist) zu sehen, die beide draufgehen.

    [Bilder nur für registrierte Nutzer]
    [Bilder nur für registrierte Nutzer]

    Es sollten auch weibliche Piloten dabei sein, natürlich bei den guten. Eine wurde nach synchronisiert. Soll wohl, wie "Der schwarze stirbt zuerst" den Eindruck erwecken, Hollywood wäre jahrzehntelang von rassistischen, chauvinistischen, unterdrückerischen weißen Männern geleitet wurden.



    Zumindest gibt es als Weibchen noch Mon Mothma.

    [Bilder nur für registrierte Nutzer]

    Ebenfalls zu den Rebellen stößt Admiral Ackbar mit seinen Gefolgsleuten, den Calamari. Er unterhält sich während der Schlacht oft mit Lando. Nicht nur, dass Ackbars Haut sehr dunkel ist, sein Name ähnelt sehr "akbar" von "Allahu akbar".

    [Bilder nur für registrierte Nutzer]

    Es gibt auch den blonden General Madine, der ursprünglich auch ein paar Szenen während der Schlacht hatte, die rausflogen. Hätte wohl etwas zu sehr den Fokus vom negriden Lando und dem dunklen Ackbar genommen.

    [Bilder nur für registrierte Nutzer]

    Die bösen bleiben hingegen weiter weiß, männlich und menschlich (das alte EU hatte eingeführt, dass das Imperium gegenüber Aliens rassistisch ist, um zu erklären, wieso die im Film keine haben).

    [Bilder nur für registrierte Nutzer]
    [Links nur für registrierte Nutzer]

    Mit etwas Verspätung muss noch erwähnt werden, dass die Tie-Fighter Piloten vom Imperium gesichtslos sind, was in den Prequels gesteigert wird, wo dann bloß richtige Roboter die Feinde sind. Auch wird ab hier endgültig Krieg als unterhaltsames Abenteuer dargestellt, während in den Vorgänger noch einigermaßen versucht wurde, den Spagat zwischen "Unterhaltung" (= unten halten) und Ernst zu halten.

    [Bilder nur für registrierte Nutzer]

    Auch hier sind die Space-Nazis dümmlich. Zum einen gelingt es nem Kamikaze-Jäger, den Super-Sternzerstörer zu zerstören, in dem er in dessen Brücke kracht. Gleichzeitig wurde in den neuen Todesstern ein Tunnel eingebaut, in den man von außen reinfliegt und bis zum Kern vordringen kann. Im ersten Spin-Off unter Disney, Rogue One, kommt raus, dass das Loch des ersten Todessterns, in welches Luke seine Torpedos feuert, extra vom Erbauer eingebaut wurde, um den Rebellen ne Chance auf einen Sieg zu geben. Und schon das wurde nicht kontrolliert. Wie will man in "Rogue Two" nun den Tunnel erklären, um das Imperium nicht ganz als geistig zurückgeblieben zu zeigen?

    [Bilder nur für registrierte Nutzer]
    [Bilder nur für registrierte Nutzer]

    Es gab ursprünglich während der Schlacht noch ein paar Szenen, wo ein Imperialer darüber entscheiden soll, ob auf Endor gefeuert werden soll, oder nicht, aber dann weich wird und den Angriff abblasen lässt.



    Ihren großen Auftritt haben auch die Vorgänger Jar Jar Binks*, die Ewoks, die dabei helfen, das Imperium zu besiegen. Natürlich wird mit denen der edle Wilde, der im Einklang mit der Natur lebt, in die Hirne gedrückt.

    [Bilder nur für registrierte Nutzer]



    Luke ist mittlerweile zum tougheren, Pläne vorbereiteten Kämpfer geworden, aber noch kein Jedi. Er schlägt sich während der Jabba-Szene wacker. Allerdings ist sein Plan zur Rettung Solo's hirnrissig, dass nach und nach alle kommen, um am Ende versammelt zu sein (das frisst auch locker 1 / 3 des Gesamtfilms). Er darf auch einem Speeder die Schnauze weghauen, wodurch dieser samt dem Fahrer an nem Baum aufprallt. Gehört auch zu "Arier verkloppt Nazis".

    [Bilder nur für registrierte Nutzer]

    Am Ende gelingt es ihm, Vader zu besiegen. Doch vor der dem entscheidendem Schlag zögert er. Weil er Angst hat, damit der bösen Seite zu verfallen, deaktiviert er sein Schwert und schmeißt es in die Ecke. Ja, töten ist was ganz schlechtes! Die Prequels zeigen ja, was passiert, wenn man den Weg einschlägt. Bei Spiderman (der viele Gemeinsamkeiten mit Luke hat) ist es ähnlich. Nur kriegt man da reingehämmert, dass schlagen sich nicht gehört.

    [Bilder nur für registrierte Nutzer]

    Direkt danach wird ihm das Gefühl des Sieges genommen, in dem ihm zuerst der alte, böse Knacker foltert, und dann der besiegte Vader zur Rettung eilt. Man braucht Luke ja diesmal sogar nicht, um den Todesstern zu vernichten.

    [Bilder nur für registrierte Nutzer]
    [Bilder nur für registrierte Nutzer]

    Seine Traumfrau Leia, die sich als seine Zwillingsschwester entpuppt, von der Mami ihm vorgezogen wurde (durch die Prequels ist das jetzt etwas anders) und im Luxus aufwuchs , geht endgültig an Solo.

    [Bilder nur für registrierte Nutzer]

    Der Arier hat am Ende schon jetzt alles verloren. Sein Papi stirbt vor ihm, er killt nicht den bösen Obermacker, er hat am Ende keine Braut und man braucht ihn auch nicht für die Zerstörung eines Todessterns (nicht erst Disney hat das alles durchgezogen).

    [Links nur für registrierte Nutzer]

    Und, habt ihr immer noch bock auf die Original-Trilogie?

  2. #42
    Bundeskanzler Björn Höcke Benutzerbild von Leseratte
    Registriert seit
    01.02.2015
    Beiträge
    5.481

    Standard AW: Star Wars

    Du sezierst den Film ja richtig. Wenn der Neger nicht sichtbar ist und wenigstens eine nennenswerte Nebenrolle hat, entgeht er meiner Aufmerksamkeit.

    Seine Missachtung zeigte sich in einer Bemerkung, die er anlässlich der [Links nur für registrierte Nutzer]in [Links nur für registrierte Nutzer] im Jahr 1916 fallen ließ: „Ach Gottchen, denken Sie nur – Nigger, die Französisch sprechen.“[Links nur für registrierte Nutzer]

    [Links nur für registrierte Nutzer]
    Björn Höcke:

    Sie müssen sich mal Bundesjustizminister Heiko Maas angucken, als ich die Nationalflagge, dieses zentrale nationale Symbol, herausgeholt habe. Es war so, als ob man Graf Dracula ein mit Knoblauchknollen geschmücktes Kreuz in die Visage gehalten hätte!

    Leseratte gehört der Rechtsfraktion an.

  3. #43
    Mitglied Benutzerbild von ich58
    Registriert seit
    08.09.2014
    Ort
    Unterwegs
    Beiträge
    2.524

    Standard AW: Star Wars

    Zitat Zitat von autochthon Beitrag anzeigen
    Leute!

    Zirkus war schon immer bunt, gemischtrassig, mit viel Artistik, schwulen Gestalten und Tieren aus aller Herren Länder.

    Das nennt man Unterhaltung.
    Hast du heute in jeder Stadt, nur zu einem hohen Preis.

  4. #44
    Anarchotechnokrat Benutzerbild von Zyankali
    Registriert seit
    27.01.2016
    Beiträge
    6.631

    Standard AW: Star Wars

    Zitat Zitat von Genesis Beitrag anzeigen
    Und, habt ihr immer noch bock auf die Original-Trilogie?
    geh zu einem arzt deines vertrauens...
    Sollte irgend etwas in diesem Text Verwirrung stiften, ignorieren Sie bitte das gesamte Produkt.

  5. #45
    Kanzler für Deutschland ! Benutzerbild von Schlummifix
    Registriert seit
    05.04.2014
    Ort
    Zentrum für politische Blödheit
    Beiträge
    23.965

    Standard AW: Star Wars

    Was ist mit dem hier?

    [Bilder nur für registrierte Nutzer]

  6. #46
    *boo* Benutzerbild von MorganLeFay
    Registriert seit
    22.11.2004
    Beiträge
    14.386

    Standard AW: Star Wars

    Zitat Zitat von Nicht Sicher Beitrag anzeigen
    Mal eine Empfehlung für dich, der Film The Last Starfighter. Mochte ich als Kind sehr und finde ihn immer noch nicht schlecht. Hat aber auch einiges an Propaganda, deswegen erwähne ich den Film. Auf Englisch gibt es ihn sogar in FullHD bei Youtube:

    Der ist allerdings schlecht gealtert, finde ich.
    Hat den Roten Knopf.
    "I cannot live without books." Thomas Jefferson

  7. #47
    Kanzler für Deutschland ! Benutzerbild von Schlummifix
    Registriert seit
    05.04.2014
    Ort
    Zentrum für politische Blödheit
    Beiträge
    23.965

    Standard AW: Star Wars

    [Bilder nur für registrierte Nutzer]

  8. #48
    Mitglied Benutzerbild von Kreuzbube
    Registriert seit
    17.07.2007
    Ort
    Naumburg a.d. Saale
    Beiträge
    25.412

    Standard AW: Star Wars

    Eben diese schwachsinnigen Figuren - Yoda, Cewbacca, Ewoks u.ä. - machte die Reihe für mich unmöglich. Im Gegensatz zu Kampfstern Galactica. Dort gab es neben einer nachvollziehbaren Story Dramatik, Action und überzeugende Charakterdarsteller!

    "Lieber entdeckte ich einen Satz der Geometrie, als daß ich den Thron von Persien gewänne!"
    Thales von Milet (Philosoph, Staatsmann und Mathematiker 624 v.u.Z. - 546 v.u.Z.)

  9. #49
    Kanzler für Deutschland ! Benutzerbild von Schlummifix
    Registriert seit
    05.04.2014
    Ort
    Zentrum für politische Blödheit
    Beiträge
    23.965

    Standard AW: Star Wars

    [Bilder nur für registrierte Nutzer]

  10. #50
    Ehemals Genesis Benutzerbild von Blaz
    Registriert seit
    01.05.2019
    Beiträge
    2.236

    Standard AW: Star Wars

    Die Prequels sind natürlich auch dran! Eigentlich ist es bei denen unnötig. Die wurden schon zu genüge zerfetzt, die Fanboys hassen die seit erscheinen und mittlerweile ist auch die Allgemeinheit betroffen, besonders durch Internet.

    Der bekannteste Zerriss, wenn es um filmische Sicht geht, ist von nem Verein namens Red Letter Media, die dafür ne Kunstfigur benutzen, nen hässlichen, geisteskranken Killer namens Plinkett.





    [Bilder nur für registrierte Nutzer]

    Hier noch ein Zerriss, der sich allerdings um die geschichtlichen Logikfehler dreht (obwohl sich auch die Fanboys nicht annähernd so viele Gedanken gemacht haben werden). Ein Beispiel:

    In Return of the Jedi erklärt Kenobi zu Luke, wie er einst den Papi von letzteren traf, von diesem beeindruckt war und ihn unbedingt zu nem Teil der Je(w)di-Gang machen wollte. In Phantom Menace jedoch ist nun Qui-Gon für genau das zuständig, während Kenobi "in Wahrheit" ebenfalls dagegen ist, dass Anakin dazukommt, es nur als letztes Versprechen an Qui-Gon macht und es wohl deshalb verkackt.

    Allerdings ist der Typ, der labert auch ne dumme Witzfigur! Mit den Requels alias Disney-Teilen, ist der auch nicht zufrieden, obwohl der das zumindest bei Farce Awakens zur Zeit der Veröffentlichung war, der in einigen Aspekten auf die Prequels pisst. Auch gibt es von dem ein Video, wo der u.a. über die lästert, die sich über Smartphone-Zombies aufregen, weil letztere doch auch so geil sind und deswegen das Recht haben, ständig mit dem Teil vor der Fresse rum zu latschen.



    Bei meinen Prequel-Analysen wird es natürlich um die Propaganda-Inhalte gehen, um die sich keiner von denen gekümmert hat.

+ Auf Thema antworten

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Ähnliche Themen

  1. Turkish Star Wars
    Von Ausonius im Forum Freie Diskussionen
    Antworten: 25
    Letzter Beitrag: 16.03.2010, 19:36
  2. Star Wars und der Weg zur Diktatur
    Von Roter Sturm im Forum Medien
    Antworten: 29
    Letzter Beitrag: 17.07.2007, 15:45
  3. STAR WARS Episode 4-6
    Von Shaguar im Forum Medien
    Antworten: 37
    Letzter Beitrag: 14.11.2005, 00:51

Nutzer die den Thread gelesen haben : 122

Du hast keine Berechtigung, um die Liste der Namen zu sehen.

Stichworte

blaz

Ich bin ein Blockelement, werde aber nicht angezeigt

propaganda

Ich bin ein Blockelement, werde aber nicht angezeigt

science-fiction

Ich bin ein Blockelement, werde aber nicht angezeigt

star wars

Stichwortwolke anzeigen

Forumregeln

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
nach oben