+ Auf Thema antworten
Seite 7 von 7 ErsteErste ... 3 4 5 6 7
Zeige Ergebnis 61 bis 68 von 68

Thema: Angeblicher Russischer Auftragsmord entwickelt sich zur Räuberpistole

  1. #61
    HPF Moderator Benutzerbild von Deutschmann
    Registriert seit
    18.05.2007
    Ort
    Im Ländle
    Beiträge
    64.464

    Standard AW: Angeblicher Russischer Auftragsmord entwickelt sich zur Räuberpistole

    Zitat Zitat von MANFREDM Beitrag anzeigen


    Glaubwürdiger als deine Worthülsen.
    Naja, irgendein BILD-Reporter hat Geheimagenten hochgenommen? Was für Versager sitzen dann in unserem Auslands-Geheimdienst wenn ein BILD-Reporten den Job machen muss?

  2. #62
    GESPERRT
    Registriert seit
    13.01.2017
    Beiträge
    925

    Standard AW: Angeblicher Russischer Auftragsmord entwickelt sich zur Räuberpistole

    Zitat Zitat von MANFREDM Beitrag anzeigen


    Glaubwürdiger als deine Worthülsen.

    Ja klar Manni, Bildreporter enttarnt Agenten. Jetzt wirds wirklich zur Räuberpistole.

  3. #63
    Balkan Spezialist Benutzerbild von navy
    Registriert seit
    05.02.2006
    Ort
    auf See
    Beiträge
    17.120

    Standard AW: Angeblicher Russischer Auftragsmord entwickelt sich zur Räuberpistole

    Zitat Zitat von Archivar Beitrag anzeigen
    Ja klar Manni, Bildreporter enttarnt Agenten. Jetzt wirds wirklich zur Räuberpistole.
    Bild erklärt wieder mal die Welt, wo es besser wäre zu fragen: warum dieser Tschetenische Terrorist, Mörder sich noch in Berlin aufhält, von welchem Geld und welchen Geschäften er lebte. Man wies also 2 Russische Diplomaten aus, mit Angela Merkel Lügen, denn erst 4 Tage später stellte man offiziell Fragen an Russische Behörden über die Personen. Deutsche Aussenpolitik da lacht die ganze Welt, wie man solche Idioten in der Regierung hat

  4. #64
    Erfinder von USrael Benutzerbild von tosh
    Registriert seit
    04.02.2010
    Ort
    Besatzungszone BRD
    Beiträge
    73.087

    Standard AW: Angeblicher Russischer Auftragsmord entwickelt sich zur Räuberpistole

    Zitat Zitat von Archivar Beitrag anzeigen
    Ja klar Manni, Bildreporter enttarnt Agenten. Jetzt wirds wirklich zur Räuberpistole.
    Wieso? Man weiss doch: Bild sprach zuerst mit dem Toten.
    Deutsch wird groß geschrieben
    Ausschwitz: Hier darf nichts über Gedenktafeln stehen
    USrael: Der Schwanz Israel wedelt mit dem Hund USA
    Quadrokopter in der Bibel:
    https://www.politikforen.net/showthread.php?186118

  5. #65
    Balkan Spezialist Benutzerbild von navy
    Registriert seit
    05.02.2006
    Ort
    auf See
    Beiträge
    17.120

    Standard AW: Angeblicher Russischer Auftragsmord entwickelt sich zur Räuberpistole

    Noch ein junger Tschetene, der einfach mordet. obwohl in Wien sogar ein 154 jähriger Tschetschen, ein Kind zum Spaß abgestochen hat.


    60-Jährige im Berliner Tiergarten wegen 50 Euro erwürgt
    18Okt
    von Jürgen Fritz

    Von Jürgen Fritz, Mi. 18. Okt 2017

    Eine Kunsthistorikerin wird auf dem Nachhauseweg im Berliner Tiergarten überfallen, erwürgt und ausgeraubt. Dringend tatverdächtig: ein 18-jähriger vielfach straffällig gewordener Tschetschene, der eigentlich schon hätte abgeschoben sein sollen.
    Wegen 50 Euro ermordet [Links nur für registrierte Nutzer]

    Welche kriminellen Strukturen holt wohl diese Mord Banden nach Berlin, duldet diese Verbrecher

    In Berlin stellt die SPD seit Juni 2001, also seit mehr als achtzehneinhalb Jahren ununterbrochen den Regierenden Bürgermeister.

  6. #66
    Balkan Spezialist Benutzerbild von navy
    Registriert seit
    05.02.2006
    Ort
    auf See
    Beiträge
    17.120

    Standard AW: Angeblicher Russischer Auftragsmord entwickelt sich zur Räuberpistole

    Die Sache entwickelt sich zur Pleite Welle der Staatsanwalt: Tolle Zeugen: Putin Killer Story in Berlin, reine Fabel Erfindung, wie zuletzt Navalny! Wie bei der Ermordung des Schweizer Fluglotsen, der den Absturz der 2 Flugzeuge verursacht hat, ist das wohl ein Blutrache Mord gewesen, wobei die Justiz in Berlin erklären sollte, warum Tschetschenische Killer, Terroristen, sich überhaupt unerlaubt, trotz Ausreise Gebot, in Deutschland noch aufhielt. Für den Täter spricht: Vorherige Anreise, zur Besichtigung des Tatortes, gefälschter Pass, mit echten aber falschen Fr. Visum aus dem Fr. Konsulat in Moskau.


    Tiergartenmord: Bellingcat und Handel mit Käse und Honig

    13. Oktober 2020 Jörg Tauss

    ............................................
    Der Beschuldigte soll gemäß 67-seitiger Anklageschrift, aus der nur vier Blatt verlesen wurden, "einen Menschen heimtückisch und aus Habgier oder sonst aus niedrigen Beweggründen getötet haben".
    ......................................

    Staatliche Stellen der Zentralregierung der russischen Föderation hätten ihn zur "Liquidierung" des georgischen Staatsangehörigen angewiesen. Vorgetragen wurden dazu keine Details. Anfragen beantwortete die Bundesanwaltschaft dazu nicht. Hintergrund sei allerdings die Gegnerschaft des Georgiers "zum russischen Zentralstaat und zu Regierungen der kaukasischen Teilrepubliken Tschetschenien und Inguschetien".

    .................................

    Lügen Erfindungs Portal, Bellingcat schon wieder mal! "Denn man hat einen bekannten Zeugen, auf den sich die die gesamte Anklage stützt: Das investigative und geheimdienstnahe Portal Bellingcat, schon aus dem Fall Skripal in England als Ankläger gegen Russland bestens bekannt. "



    Hirnlose Frauen Monopol Mannschaft, typisch für Rot-Grüne Show Prozesse


    Auch sonst ist der Aufwand groß. Die Kammer setzt sich aus fünf Richterinnen und zwei Ergänzungsrichtern zusammen.

    ..................................................
    Mit einem gefälschten russischen Pass ohne biometrische Merkmale sei der Angeklagte am Vortag vor dem Mord via Paris und Warschau nach Berlin gereist. Zuvor habe er sich dort einige Tage zur Besichtigung von Sehenswürdigkeiten aufgehalten. Das Schengen-Visum war vom französischen Konsulat in Moskau ausgestellt worden. Insider sagen allerdings, dass diese Art Pässe seit 2009 nicht mehr ausgegeben wurden. Dennoch weist der Pass das Datum 18. Juli 2019 aus...................................

    Als Beleg hierfür wird selbst der in Georgien steckbrieflich gesuchte dubiose Ex- Präsident Georgiens angeführt, mit dem der Ermordete nicht nur im Heimatland, sondern zuletzt auch in der Ukraine engen Umgang pflegte. Saakaschwili und seine Gattin sollen sich auch um die Diaspora der Tschetschenen in Berlin bemüht haben. Putin, so bedauert der heutige ukrainische "Präsidentenberater", habe mit dem Mord im Tiergarten der "tschetschenischen Diaspora die Hoffnung auf ein friedliches Leben in Europa nehmen wollen".

    [Links nur für registrierte Nutzer]

    Das Opfer: Tschetschenen Terrorist, der übelsten Art. Gehört wohl zum US finanzieren Terroristen Pack, der Todesschwadrone, in Georgien ausgebildet, denn Saakaschwill, suchte Kontakt zu dem Opfer, wo ja Merkel und Steinmeier wieder vorneweg sind, bei der Finanzierung solche Gestalten, zuletzt in der Ukarine sowieso, 2014, und dann in Syrien

  7. #67
    Balkan Spezialist Benutzerbild von navy
    Registriert seit
    05.02.2006
    Ort
    auf See
    Beiträge
    17.120

    Standard AW: Angeblicher Russischer Auftragsmord entwickelt sich zur Räuberpistole

    Termin Plan: in ca. 3-4 Wochen, müssen sie eine neue Story erfinden: "Böser Putin"

  8. #68
    Official Benutzerbild von Merkelraute
    Registriert seit
    22.10.2016
    Ort
    Karzer im Bundeskanzleramt
    Beiträge
    17.754

    Standard AW: Angeblicher Russischer Auftragsmord entwickelt sich zur Räuberpistole

    Zitat Zitat von navy Beitrag anzeigen
    Die Sache entwickelt sich zur Pleite Welle der Staatsanwalt: Tolle Zeugen: Putin Killer Story in Berlin, reine Fabel Erfindung, wie zuletzt Navalny! Wie bei der Ermordung des Schweizer Fluglotsen, der den Absturz der 2 Flugzeuge verursacht hat, ist das wohl ein Blutrache Mord gewesen, wobei die Justiz in Berlin erklären sollte, warum Tschetschenische Killer, Terroristen, sich überhaupt unerlaubt, trotz Ausreise Gebot, in Deutschland noch aufhielt. Für den Täter spricht: Vorherige Anreise, zur Besichtigung des Tatortes, gefälschter Pass, mit echten aber falschen Fr. Visum aus dem Fr. Konsulat in Moskau.

    ...
    Merkels Antirussen beißen sich langsam die Zähne aus.
    Was wir hier in diesem Land brauchen, sind mutige Bürger, die die roten Ratten dorthin jagen, wo sie hingehören - in ihre Löcher. Franz Josef Strauß


+ Auf Thema antworten

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Ähnliche Themen

  1. Presseidioten pur- Mordkomplott gegen Obama entpuppt sich als Räuberpistole.
    Von SAMURAI im Forum Internationale Politik / Globalisierung
    Antworten: 15
    Letzter Beitrag: 28.10.2008, 18:28
  2. Amerikas Terrorwahn entwickelt sich
    Von CrispyBit im Forum Internationale Politik / Globalisierung
    Antworten: 34
    Letzter Beitrag: 11.08.2008, 21:34
  3. Bill Gates entwickelt sich zum Sozialrevolutionär !!!!
    Von roxelena im Forum Gesellschaftstheorien / Philosophie
    Antworten: 21
    Letzter Beitrag: 29.01.2008, 22:28
  4. Bandenkrieg entwickelt sich zu Rassenkrieg
    Von Guilelmus im Forum Internationale Politik / Globalisierung
    Antworten: 12
    Letzter Beitrag: 23.10.2007, 20:51

Nutzer die den Thread gelesen haben : 18

Du hast keine Berechtigung, um die Liste der Namen zu sehen.

Forumregeln

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
nach oben