+ Auf Thema antworten
Seite 3 von 7 ErsteErste 1 2 3 4 5 6 7 LetzteLetzte
Zeige Ergebnis 21 bis 30 von 65

Thema: Angeblicher Russischer Auftragsmord entwickelt sich zur Räuberpistole

  1. #21
    Mitglied Benutzerbild von Don
    Registriert seit
    27.11.2005
    Ort
    Bayern (muss erst mal reichen)
    Beiträge
    52.522

    Standard AW: Angeblicher Russischer Auftragsmord entwickelt sich zur Räuberpistole

    Zitat Zitat von Schwabenpower Beitrag anzeigen
    Nein. Deswegen hat der Kreml auch keinen geschickt. Warum sollte Putin also bei der Aufklärung helfen? Das wäre Einmischung in innere Angelegenheiten
    Eben. Unfassbar. Wir beherbergen einen schwerstkriminellen mohammedanischen Schlächter, und sollen uns von unseren Politverbrechern auch noch weismachen lassen Putin hätte den von einem Grobdilettanten abmurksen lassen. Den unsere Polizei sofort schnappt. Finde den Fehler.
    Jeder ist für das verantwortlich, was er tut.

  2. #22
    Erfinder von USrael Benutzerbild von tosh
    Registriert seit
    04.02.2010
    Ort
    Besatzungszone BRD
    Beiträge
    66.301

    Standard AW: Angeblicher Russischer Auftragsmord entwickelt sich zur Räuberpistole

    Zitat Zitat von Dima Beitrag anzeigen
    Selbst wenn russische Geheimdienste diesen "Georgier" (ethnischen Tschetschenen) kaltgemacht haben, dann habe ich hierfür keinerlei Mitleid. Dieser Typ war ein islamistischer Schlächter und sein Tod ist die folgerichtige Antwort darauf, was er Zeit seines Lebens begangen hat.

    Traurig ist nur, dass "humanistische" Länder wie Deutschland solche Schlächter unhinterfragt bei sich aufnehmen.

    Und wenn solche Schlächter später mal einen Terroranschlag begehen, indem sie jemanden erstechen, erschießen oder einen Weihnachtsmarkt umfahren, dann ist das Geheule riesengroß. Dann muss natürlich sofort die Meinungsfreiheit eingeschränkt und neue Verbotsgesetze erlassen werden.
    Grün!
    Deutsch wird großgeschrieben
    USrael: Der Schwanz Israel wedelt mit dem Hund USA
    Zeitdilatation/Zeitreise bewiesen: https://de.wikipedia.org/wiki/Hafele-Keating-Experiment
    Quadrokopter in der Bibel: https://www.politikforen.net/showthread.php?186118

  3. #23
    Mitglied Benutzerbild von RGY
    Registriert seit
    22.11.2019
    Beiträge
    486

    Standard AW: Angeblicher Russischer Auftragsmord entwickelt sich zur Räuberpistole

    Zitat Zitat von Dima Beitrag anzeigen
    Selbst wenn russische Geheimdienste diesen "Georgier" (ethnischen Tschetschenen) kaltgemacht haben, dann habe ich hierfür keinerlei Mitleid. Dieser Typ war ein islamistischer Schlächter und sein Tod ist die folgerichtige Antwort darauf, was er Zeit seines Lebens begangen hat.

    Traurig ist nur, dass "humanistische" Länder wie Deutschland solche Schlächter unhinterfragt bei sich aufnehmen.

    Und wenn solche Schlächter später mal einen Terroranschlag begehen, indem sie jemanden erstechen, erschießen oder einen Weihnachtsmarkt umfahren, dann ist das Geheule riesengroß. Dann muss natürlich sofort die Meinungsfreiheit eingeschränkt und neue Verbotsgesetze erlassen werden.
    Wieso habt ihr die Tschetschenen nicht ausgelöscht,
    dann hätte der schwule Westen noch mehr gejault-
    noch was, BRD ist nicht Deutschland

  4. #24
    Москаль Benutzerbild von Dima
    Registriert seit
    17.06.2013
    Ort
    Asow, Oblast Rostow, Russland
    Beiträge
    2.829

    Standard AW: Angeblicher Russischer Auftragsmord entwickelt sich zur Räuberpistole

    Zitat Zitat von RGY Beitrag anzeigen
    Wieso habt ihr die Tschetschenen nicht ausgelöscht,
    dann hätte der schwule Westen noch mehr gejault-
    noch was, BRD ist nicht Deutschland
    Die Tschetschenen sind unsere Landsleute und die russische Teilrepublik Tschetschenien ist ihre Heimat.

    Ich war selbst im Juni 2019 in Tschetschenien und kann nur positives über das Leben dort berichten. Ein Leben, von dem sich Russen ruhig eine Scheibe abschneiden sollen. Auf den Straßen ist es sauber, keine Besoffenen, keine tätowierten Punks, keine Rumtreiber.

    Wir haben nur was gegen diese islamistischen Schlächter unter den Tschetschenenen, die nach dem Krieg meist in den Westen oder in die Ukraine ausgereist sind.

    Solche Tschetschenen gelten sogar unter ihren eigenen Leuten als schlimmste Verräter, für die nur der Tod als Bestrafung in Frage kommt.

    Ich denke deshalb, dass gerade tschetschenische Spezialeinheiten diesen "Georgier" in Berlin liquidiert haben.
    "Das Infragestellen grundlegender, moralischer Normen und die unerschöpfliche Toleranz, die absurde, ja sogar völlig skurille Züge annimmt, schaden der geistlichen Gesundheit der Menschen und entfernen diesen von seinen kulturell-zivilisatorischen Wurzeln."
    Sergei Lawrow (Russlands Außenminister)

  5. #25
    Mitglied Benutzerbild von romeo1
    Registriert seit
    17.03.2006
    Beiträge
    27.235

    Standard AW: Angeblicher Russischer Auftragsmord entwickelt sich zur Räuberpistole

    Zitat Zitat von Dima Beitrag anzeigen
    Die Tschetschenen sind unsere Landsleute und die russische Teilrepublik Tschetschenien ist ihre Heimat.

    Ich war selbst im Juni 2019 in Tschetschenien und kann nur positives über das Leben dort berichten. Ein Leben, von dem sich Russen ruhig eine Scheibe abschneiden sollen. Auf den Straßen ist es sauber, keine Besoffenen, keine tätowierten Punks, keine Rumtreiber.

    Wir haben nur was gegen diese islamistischen Schlächter unter den Tschetschenenen, die nach dem Krieg meist in den Westen oder in die Ukraine ausgereist sind.

    Solche Tschetschenen gelten sogar unter ihren eigenen Leuten als schlimmste Verräter, für die nur der Tod als Bestrafung in Frage kommt.

    Ich denke deshalb, dass gerade tschetschenische Spezialeinheiten diesen "Georgier" in Berlin liquidiert haben.
    Dann hat Kadyrow den Attentäter losgeschickt. Man muß der ermordeten Ratte keine Träne hinterherweinen. Die Sache ist nur die, daß ich es nicht für gut befinde, daß solche Liquidationen bei uns wie in einem Bananenstaat ausgeführt werden. Richtig ist allerdings auch, daß dieser Bastard nie hätte Asyl oder Aufenthalt bewilligt bekommen hätte dürfen.

  6. #26
    Balkan Spezialist Benutzerbild von navy
    Registriert seit
    05.02.2006
    Ort
    auf See
    Beiträge
    10.540

    Standard AW: Angeblicher Russischer Auftragsmord entwickelt sich zur Räuberpistole

    Zitat Zitat von romeo1 Beitrag anzeigen
    Dann hat Kadyrow den Attentäter losgeschickt. Man muß der ermordeten Ratte keine Träne hinterherweinen. Die Sache ist nur die, daß ich es nicht für gut befinde, daß solche Liquidationen bei uns wie in einem Bananenstaat ausgeführt werden. Richtig ist allerdings auch, daß dieser Bastard nie hätte Asyl oder Aufenthalt bewilligt bekommen hätte dürfen.
    Der Berufsverbrecher hätte seit 2 Jahren ausreisen müssen, also sind die Berliner Politik Hofschranzen der Justiz und Polizei in Verantwortung

  7. #27
    Mitglied Benutzerbild von nurmalso2.0
    Registriert seit
    22.09.2016
    Ort
    Deutschland
    Beiträge
    12.285

    Standard AW: Angeblicher Russischer Auftragsmord entwickelt sich zur Räuberpistole

    Ist ja schrecklich, ein tschetschenischer Terrorist wurde in der BRD getötet anstatt ihn mit Wohlstand zu beglücken ...

  8. #28
    Mitglied
    Registriert seit
    14.07.2017
    Beiträge
    677

    Standard AW: Angeblicher Russischer Auftragsmord entwickelt sich zur Räuberpistole

    Zitat Zitat von Esreicht! Beitrag anzeigen
    Also was der BND so alles weiß und entsprechende Gegenmaßnahmen sofort via Staatsfunk herausposaunt wird.
    Tja, der BND - fürs Ausland zuständig....wußte, dass der Massenmörder Anis Amri mit 14 Identitäten in der BRD unterwegs war und abkassierte UND dass er einen Anschlag vorhatte....
    Maßnahmen zur Verhinderung gab es keine!!

    Kein
    Reiner Zufall,
    denn nach jedem Anschlag werden immer schärfere Gesetze durchgepaukt, die sich ausschließlich gegen uns richten.

  9. #29
    Erfinder von USrael Benutzerbild von tosh
    Registriert seit
    04.02.2010
    Ort
    Besatzungszone BRD
    Beiträge
    66.301

    Standard AW: Angeblicher Russischer Auftragsmord entwickelt sich zur Räuberpistole

    Zitat Zitat von Dima Beitrag anzeigen
    Die Tschetschenen sind unsere Landsleute und die russische Teilrepublik Tschetschenien ist ihre Heimat.

    Ich war selbst im Juni 2019 in Tschetschenien und kann nur positives über das Leben dort berichten. Ein Leben, von dem sich Russen ruhig eine Scheibe abschneiden sollen. Auf den Straßen ist es sauber, keine Besoffenen, keine tätowierten Punks, keine Rumtreiber.

    Wir haben nur was gegen diese islamistischen Schlächter unter den Tschetschenenen, die nach dem Krieg meist in den Westen oder in die Ukraine ausgereist sind.

    Solche Tschetschenen gelten sogar unter ihren eigenen Leuten als schlimmste Verräter, für die nur der Tod als Bestrafung in Frage kommt.

    Ich denke deshalb, dass gerade tschetschenische Spezialeinheiten diesen "Georgier" in Berlin liquidiert haben.
    Deutsch wird großgeschrieben
    USrael: Der Schwanz Israel wedelt mit dem Hund USA
    Zeitdilatation/Zeitreise bewiesen: https://de.wikipedia.org/wiki/Hafele-Keating-Experiment
    Quadrokopter in der Bibel: https://www.politikforen.net/showthread.php?186118

  10. #30
    .. das Beste am Norden .. Benutzerbild von Politikqualle
    Registriert seit
    04.02.2016
    Ort
    Ongeim'l Tketau
    Beiträge
    28.186

    Standard AW: Angeblicher Russischer Auftragsmord entwickelt sich zur Räuberpistole

    .... Das Opfer war kein Unschuldslamm, sondern ein hochrangiger islamischer Terrorist, der in fahrlässiger Weise in Deutschland Asyl bekommen hat – wie so viele andere Dschihadisten, die nun unsere Sicherheit bedrohen. Wäre die Bundesregierung nicht so islambesoffen und russophob, hätte sie sich gefreut, dass ein Gefährder so elegant unschädlich gemacht wurde – und nur darauf hingewiesen, dass sie das nächste Mal den Terroristen lieber rechtsstaatlich an Russland ausliefern würde, als dass der KGB selbst auf deutschem Boden aktiv wird. Aber das ließe sich unter guten Freunden regeln – wenn man gut Freund wäre. ....

    ... [Links nur für registrierte Nutzer] ...
    .. das Beste am Norden .. sind die Quallen ..... >>>>>>>


+ Auf Thema antworten

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Ähnliche Themen

  1. Presseidioten pur- Mordkomplott gegen Obama entpuppt sich als Räuberpistole.
    Von SAMURAI im Forum Internationale Politik / Globalisierung
    Antworten: 15
    Letzter Beitrag: 28.10.2008, 18:28
  2. Amerikas Terrorwahn entwickelt sich
    Von CrispyBit im Forum Internationale Politik / Globalisierung
    Antworten: 34
    Letzter Beitrag: 11.08.2008, 21:34
  3. Bill Gates entwickelt sich zum Sozialrevolutionär !!!!
    Von roxelena im Forum Gesellschaftstheorien / Philosophie
    Antworten: 21
    Letzter Beitrag: 29.01.2008, 22:28
  4. Bandenkrieg entwickelt sich zu Rassenkrieg
    Von Guilelmus im Forum Internationale Politik / Globalisierung
    Antworten: 12
    Letzter Beitrag: 23.10.2007, 20:51

Nutzer die den Thread gelesen haben : 147

Du hast keine Berechtigung, um die Liste der Namen zu sehen.

Forumregeln

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
nach oben