+ Auf Thema antworten
Seite 3 von 13 ErsteErste 1 2 3 4 5 6 7 ... LetzteLetzte
Zeige Ergebnis 21 bis 30 von 125

Thema: Hamburger SPD lässt Obdachlose in Massensammelunterkünften auf eiskalten Boden schlafen

  1. #21
    Mitglied Benutzerbild von schlaufix
    Registriert seit
    10.02.2008
    Beiträge
    11.230

    Standard AW: Hamburger SPD lässt Obdachlose in Massensammelunterkünften auf eiskalten Boden schlafen

    Zitat Zitat von Doppelstern Beitrag anzeigen
    Es müßte aber niemand auf der Straße leben. Sie brauchten nur zum Sozialamt gehen und Hartz4 beantragen. Die Wohnung sucht man sich allerdings besser im Umland. Da findet man leichter Wohnungen. Und wenn man z.Zt keine Wohnung findet, dann gibt es Soziale Einrichtungen, wo man mehrere Wochen wohnen kann. Also Möglichkeiten gibt es in Deutschland genug, man muß sie nur nutzen.

    Auch wenn ich der derzeitigen Regierung alles schlechte wünsche, muß man aber sagen, daß normalerweise keiner durch das Soziale Netz schlüpfen kann, es sei denn man provoziert es ganz bewußt.
    Du solltest es mal ausprobieren wie es ist, von jetzt auf gleich eine Unterkunft zu bekommen. Dann weiterreden! Auch Sozialunterkünfte sind eine absolute Mangelware.
    [SIGPIC][/SIGPIC]

  2. #22
    Mitglied Benutzerbild von Doppelstern
    Registriert seit
    15.08.2019
    Ort
    Am Niederrhein
    Beiträge
    1.459

    Standard AW: Hamburger SPD lässt Obdachlose in Massensammelunterkünften auf eiskalten Boden schlafen

    Zitat Zitat von Würfelqualle Beitrag anzeigen
    Glaubst du eigentlich selber deinen Scheiß, den du schreibst ? Obdachlose, Auto ?

    Gehts noch ?

    Ja klar !

    Jemand hat seinen Job verloren, die Ehefrau läßt sich scheiden und die Wohnung ist bereits gekündigt, da sie für ihn alleine zu teuer ist. Die Zeit wird knapp, da er noch keine neue Wohnung gefunden hat. Die Obdachlosenzeit ist daher nicht mehr weit entfernt. Seinen Wagen hat er natürlich noch, den wird er auch nicht so schnell verkaufen. Und für diese Leute sind die Unterkünfte, die ich beschrieben habe eine interessante Alternative.

    Das ist nichts für einen Bahnhofspenner, der von morgens bis abend schwer besoffen ist. Aber für alle Leute die aus unachtsamkeit die Soziale Leiter nach unten abgestiegen sind.
    Sie sind wie eine Wolke: wenn sie sich verziehen, kann es doch noch ein schöner Tag werden.

  3. #23
    Mitglied Benutzerbild von Doppelstern
    Registriert seit
    15.08.2019
    Ort
    Am Niederrhein
    Beiträge
    1.459

    Standard AW: Hamburger SPD lässt Obdachlose in Massensammelunterkünften auf eiskalten Boden schlafen

    Zitat Zitat von Kreuzbube Beitrag anzeigen
    Ich glaube, Viele dieser Typen sind gewissermaßen Totalverweigerer; in gesellschaftlicher Hinsicht.

    Ja, das stimmt allerdings. Wie schon geschrieben, für Bahnhofspenner ist das sicherlich nicht interessant. Aber für alle anderen, die ebenso einen sozialen Abstieg hinter sich haben.
    Sie sind wie eine Wolke: wenn sie sich verziehen, kann es doch noch ein schöner Tag werden.

  4. #24
    Mitglied Benutzerbild von Valdyn
    Registriert seit
    23.07.2006
    Beiträge
    16.584

    Standard AW: Hamburger SPD lässt Obdachlose in Massensammelunterkünften auf eiskalten Boden schlafen

    Zitat Zitat von Doppelstern Beitrag anzeigen
    Es müßte aber niemand auf der Straße leben. Sie brauchten nur zum Sozialamt gehen und Hartz4 beantragen. Die Wohnung sucht man sich allerdings besser im Umland. Da findet man leichter Wohnungen. Und wenn man z.Zt keine Wohnung findet, dann gibt es Soziale Einrichtungen, wo man mehrere Wochen wohnen kann. Also Möglichkeiten gibt es in Deutschland genug, man muß sie nur nutzen.

    Auch wenn ich der derzeitigen Regierung alles schlechte wünsche, muß man aber sagen, daß normalerweise keiner durch das Soziale Netz schlüpfen kann, es sei denn man provoziert es ganz bewußt.
    Dazu müssen die Betroffenen aber erstmal in der Lage sein. Hier wird ja niemand gezwungen. Obdachlose werden ja nicht durch die Strassen gejagt, betäubt, verladen und in Handschellen zum Amt gebracht sondern da müssen die selber hingegen, selber Formulare ausfüllen, Angaben machen, Unterlagen mitbringen....und da scheitert es schon. Viele wissen schlicht nicht wie das geht. Dazu kommen Depressionen, Süchte und der ganze Kram...die haben keine Energie sich um sowas zu kümmern sondern die müssen zusehen, dass die ihre Drogen kriegen und für die Nacht irgendwo unterkommen. Tauschen möchte ich mit keinem von denen und wirklich aussuchen dürfte sich das auch kaum einer.

  5. #25
    Mitglied Benutzerbild von Mäcki
    Registriert seit
    21.06.2017
    Beiträge
    124

    Standard AW: Hamburger SPD lässt Obdachlose in Massensammelunterkünften auf eiskalten Boden schlafen

    Zitat Zitat von Antisozialist Beitrag anzeigen
    Obdachlose haben in der Regel Alkohol- oder Drogenprobleme und sind daher nicht in der Lage, sich an Regeln zu halten.
    Genau so ist es! Die meisten Obdachlosen gehen auf kein Amt um sich Unterstützung oder Hilfe zu holen, sie setzen sich lieber an die nächste Ecke in der Innenstadt und betteln. Habe mal einen Bettler, der auf seinen Schild geschrieben
    hatte das er Hunger hat, eine Bratwurst gegeben, da hat er mich aber blöd angeschaut er wollte lieber das Geld um sich Alk zu kaufen.
    Gruß Mäcki

  6. #26
    Mitglied Benutzerbild von Kreuzbube
    Registriert seit
    17.07.2007
    Ort
    Naumburg a.d. Saale
    Beiträge
    24.356

    Standard AW: Hamburger SPD lässt Obdachlose in Massensammelunterkünften auf eiskalten Boden schlafen

    Zitat Zitat von Doppelstern Beitrag anzeigen
    Ja, das stimmt allerdings. Wie schon geschrieben, für Bahnhofspenner ist das sicherlich nicht interessant. Aber für alle anderen, die ebenso einen sozialen Abstieg hinter sich haben.
    Wie ich letztens schon schrieb, habe ich so einen Fall in der Familie. Mein Cousin, ein halbes Jahr älter. Der hat`s nun geschafft, nach jahrzehntelangem Alkoholmissbrauch...nächsten Freitag ist Beerdigung. Es bleiben schöne Erinnerungen an gemeinsame Kindheitstage. Jeder geht seinen Weg.

    "Lieber entdeckte ich einen Satz der Geometrie, als daß ich den Thron von Persien gewänne!"
    Thales von Milet (Philosoph, Staatsmann und Mathematiker 624 v.u.Z. - 546 v.u.Z.)

  7. #27
    Mitglied
    Registriert seit
    15.12.2011
    Ort
    am Höllenschlund
    Beiträge
    10.755

    Standard AW: Hamburger SPD lässt Obdachlose in Massensammelunterkünften auf eiskalten Boden schlafen

    Zitat Zitat von Mäcki Beitrag anzeigen
    Genau so ist es! Die meisten Obdachlosen gehen auf kein Amt um sich Unterstützung oder Hilfe zu holen, sie setzen sich lieber an die nächste Ecke in der Innenstadt und betteln. Habe mal einen Bettler, der auf seinen Schild geschrieben
    hatte das er Hunger hat, eine Bratwurst gegeben, da hat er mich aber blöd angeschaut er wollte lieber das Geld um sich Alk zu kaufen.
    Gruß Mäcki
    Bei Flüchtlingen hat man das so organisiert, dass diese sich nicht an Regeln halten müssen, aber trotzdem nicht unter eine Brücke schlafen und betteln müssen. Diese dürfen nicht arbeiten und müssen daher auch keine Pro-Forma-Bewerbungen schreiben, um Sozialleistungen zu bekommen. Und dass jemand aus dem Flüchtlingsheim geworfen wurde, weil er Regeln seiner Gastgeber nicht eingehalten hat, ist mir auch nicht bekannt.

  8. #28
    Mitglied Benutzerbild von Doppelstern
    Registriert seit
    15.08.2019
    Ort
    Am Niederrhein
    Beiträge
    1.459

    Standard AW: Hamburger SPD lässt Obdachlose in Massensammelunterkünften auf eiskalten Boden schlafen

    Zitat Zitat von Valdyn Beitrag anzeigen
    Dazu müssen die Betroffenen aber erstmal in der Lage sein. Hier wird ja niemand gezwungen. Obdachlose werden ja nicht durch die Strassen gejagt, betäubt, verladen und in Handschellen zum Amt gebracht sondern da müssen die selber hingegen, selber Formulare ausfüllen, Angaben machen, Unterlagen mitbringen....und da scheitert es schon. Viele wissen schlicht nicht wie das geht. Dazu kommen Depressionen, Süchte und der ganze Kram...die haben keine Energie sich um sowas zu kümmern sondern die müssen zusehen, dass die ihre Drogen kriegen und für die Nacht irgendwo unterkommen. Tauschen möchte ich mit keinem von denen und wirklich aussuchen dürfte sich das auch kaum einer.

    Gut ich gebe euch recht. Für echte Bahnhofspenner, die von morgen bis abends an der Flasche hängen oder Drogen konsumieren, sind meine Vorschläge sicher nichts. Aber es gibt auch abgehängte, die ebenfalls den sozialen Abstieg hinter sich gebracht haben. Für diese Leute waren meine Vorschläge gedacht. Wie bereits geschrieben hatte ein guter Bekannter Job, Frau und Wohnung verloren. Er hatte nur noch 2 wochen bis zu seinem Rausschmiß. Ihn habe ich dann zu dieser sozialen Einrichtung gefahren und er ist auch da letztendlich untergekommen.
    Sie sind wie eine Wolke: wenn sie sich verziehen, kann es doch noch ein schöner Tag werden.

  9. #29
    Mitglied
    Registriert seit
    15.12.2011
    Ort
    am Höllenschlund
    Beiträge
    10.755

    Standard AW: Hamburger SPD lässt Obdachlose in Massensammelunterkünften auf eiskalten Boden schlafen

    Zitat Zitat von Doppelstern Beitrag anzeigen
    Ja klar !

    Jemand hat seinen Job verloren, die Ehefrau läßt sich scheiden und die Wohnung ist bereits gekündigt, da sie für ihn alleine zu teuer ist. Die Zeit wird knapp, da er noch keine neue Wohnung gefunden hat. Die Obdachlosenzeit ist daher nicht mehr weit entfernt. Seinen Wagen hat er natürlich noch, den wird er auch nicht so schnell verkaufen. Und für diese Leute sind die Unterkünfte, die ich beschrieben habe eine interessante Alternative.

    Das ist nichts für einen Bahnhofspenner, der von morgens bis abend schwer besoffen ist. Aber für alle Leute die aus unachtsamkeit die Soziale Leiter nach unten abgestiegen sind.
    Für Leute, die stocknüchtern sind, aber wegen ein paar Schufa-Einträgen oder Arbeitslosigkeit keine neue Mietwohnung finden, dürfte die Wohnmobillösung attraktiver sein als die Sammelunterkunft.

  10. #30
    Mitglied Benutzerbild von Valdyn
    Registriert seit
    23.07.2006
    Beiträge
    16.584

    Standard AW: Hamburger SPD lässt Obdachlose in Massensammelunterkünften auf eiskalten Boden schlafen

    Zitat Zitat von Doppelstern Beitrag anzeigen
    Gut ich gebe euch recht. Für echte Bahnhofspenner, die von morgen bis abends an der Flasche hängen oder Drogen konsumieren, sind meine Vorschläge sicher nichts. Aber es gibt auch abgehängte, die ebenfalls den sozialen Abstieg hinter sich gebracht haben. Für diese Leute waren meine Vorschläge gedacht. Wie bereits geschrieben hatte ein guter Bekannter Job, Frau und Wohnung verloren. Er hatte nur noch 2 wochen bis zu seinem rausschmiß. Ihn habe ich dann zu dieser sozialen Einrichtung gefahren und er ist auch da letztendlich untergekommen.
    Viele, wenn nicht gar die meisten, von denen, die länger obdachlos sind und auf der Strasse landen, dürften enorme psychische Probleme haben und deswegen da gelandet sein. Missbrauch bei vielen Jugendlichen z.B., Todesfälle, Scheidungen....das ist nicht zu unterschätzen.

    Abstieg auf die Strasse aus reiner Wirtschaftlichkeit, also Job weg, Wohnung weg, dürfte eher die Ausnahme sein. Bei Leuten die so tief fallen fehlt ja oft auch ein soziales normales Umfeld wie Familie, Freunde.

+ Auf Thema antworten

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Ähnliche Themen

  1. Antworten: 11
    Letzter Beitrag: 05.02.2017, 21:09
  2. Kein Feuerwerk an Flüchtlingsunterkünften
    Von Cybeth im Forum Deutschland
    Antworten: 298
    Letzter Beitrag: 02.01.2016, 12:00
  3. Twitter feiert seinen fünften Geburtstag
    Von carpe diem im Forum Computer - Handy - Internet - Multimedia
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 17.07.2011, 14:12
  4. Antworten: 15
    Letzter Beitrag: 20.09.2008, 20:11
  5. Politiker jammern: Auskunftspflicht von Nebeneinkünften
    Von basti im Forum Parteien / Wahlen
    Antworten: 12
    Letzter Beitrag: 17.10.2006, 12:48

Nutzer die den Thread gelesen haben : 147

Du hast keine Berechtigung, um die Liste der Namen zu sehen.

Forumregeln

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
nach oben