+ Auf Thema antworten
Seite 3 von 5 ErsteErste 1 2 3 4 5 LetzteLetzte
Zeige Ergebnis 21 bis 30 von 47

Thema: Linke Politik und Vitamin-B12-Mangel

  1. #21

    Standard AW: Linke Politik und Vitamin-B12-Mangel

    Zitat Zitat von nurmalso2.0 Beitrag anzeigen
    Viele Linke sollen auch Fahrrad fahren, Zusammenhang erkannt?
    Du wirst mir doch zustimmen, dass ein Vitaminmangel bestimmte Krankheiten verursacht. Und ein Vitaminmangel wiederum wird durch bestimmte Lebens- und Ernährungsweisen verursacht.
    Fahrradfahren verursacht jedoch keinen Vitaminmangel.

    Zitat Zitat von nurmalso2.0 Beitrag anzeigen
    Dann müßten auch die Russen schwedische Zustände haben.
    Die Russen haben sehr helle Haut. Deswegen genügt eine schwache UVB-Strahlung der Sonne für sie, damit sie genug Vitamin D produzieren kann.
    Außerdem halten sich die Russen viel im Freien auf.

    Zitat Zitat von nurmalso2.0 Beitrag anzeigen
    Und alle Neger in Europa ....
    Die leiden auch an einem Vitamin-D-Mangel.
    Deswegen wird Mehl in den USA auch mit Vitamin D angereichert, damit die keinen Vitamin-D-Mangel bekommen (die meisten haben aber trotzdem einen, weil sie so übergewichtig sind).

  2. #22
    Official Benutzerbild von Merkelraute
    Registriert seit
    22.10.2016
    Ort
    Karzer im Bundeskanzleramt
    Beiträge
    13.980

    Standard AW: Linke Politik und Vitamin-B12-Mangel

    Zitat Zitat von Bruddler Beitrag anzeigen
    Die meisten, der grünen Körnerfresser haben einen "schweren Knochenbau", nur deshalb wirken sie so dick.
    Völlerei ist ihnen fremd !

    Stimmt, die dicksten Knochen hat übrigens good old Rezzo Schlauch. Da sackt der 911er schonmal 10cm ab, wenn er einsteigt.
    Was wir hier in diesem Land brauchen, sind mutige Bürger, die die roten Ratten dorthin jagen, wo sie hingehören - in ihre Löcher. Franz Josef Strauß


  3. #23
    Mitglied
    Registriert seit
    08.02.2011
    Beiträge
    2.542

    Standard AW: Linke Politik und Vitamin-B12-Mangel

    Zitat Zitat von Merkelraute Beitrag anzeigen
    Stimmt, die dicksten Knochen hat übrigens good old Rezzo Schlauch. Da sackt der 911er schonmal 10cm ab, wenn er einsteigt.
    Und der Bütikhofer hat nicht mal einen Hals. Macht der eigentlich noch etwas außer Empörung über dies und das?

  4. #24
    Erich von Stahlhelm Benutzerbild von Hrafnaguð
    Registriert seit
    24.03.2007
    Ort
    Asgard
    Beiträge
    18.118

    Standard AW: Linke Politik und Vitamin-B12-Mangel

    Zitat Zitat von Testosteronum Beitrag anzeigen
    Aber sehr viele. Nehmen wir mal Greta Thunfisch als Beispiel: Die behauptet, sie könne CO2-Moleküle sehen.
    Was genau verursacht ein Vitamin-B12-Mangel nochmal?



    Das Problem ist jedoch, dass der Körper das Vitamin aus diesen Quellen nicht verwerten kann.
    Es gibt nämlich mehrere Formen von Vitamin B12, aber der Körper kann nicht jede Form verwerten.
    Ich kenn ein paar Veganer. Die wissen darum. Und man nimmt deswegen eben vegane
    Vitamin B12 Präparate. Ich halte diesen kranken linken Scheiß für rein ideologiebasiert.
    Wenn morgen die Muschelhörner und Trommeln erklingen, dann lasst uns fallen, so leichten Herzens wie die Kirschblüten im linden Frühlingswind.

    Prophetie aus Logik geboren. Sucht nach
    "Die Reichen werden Todeszäune ziehen" und lest!

  5. #25

    Standard AW: Linke Politik und Vitamin-B12-Mangel

    Zitat Zitat von Erich von Stahlhelm Beitrag anzeigen
    Ich kenn ein paar Veganer. Die wissen darum. Und man nimmt deswegen eben vegane Vitamin B12 Präparate.
    Das zeigt doch, dass diese "Ernährungsweise" nicht normal ist.

    Zitat Zitat von Erich von Stahlhelm Beitrag anzeigen
    Ich halte diesen kranken linken Scheiß für rein ideologiebasiert.
    Krank ist genau das richtige Wort. Aber wenn jemand nicht merkt, dass etwas krank ist, muss es doch darin liegen, dass er selbst krank ist.
    Und dann muss man sich auch fragen, was seine Krankheit verursacht.

  6. #26
    Mitglied
    Registriert seit
    04.06.2014
    Beiträge
    23.413

    Standard AW: Linke Politik und Vitamin-B12-Mangel

    Zitat Zitat von feuermax2 Beitrag anzeigen
    Und der Bütikhofer hat nicht mal einen Hals. Macht der eigentlich noch etwas außer Empörung über dies und das?
    Die Bürokraten und Schreibtischtäter in der EU werden alle fetter - haben sonstwo ihre Häuser und schwindeln uns die Hucke vor, daß alles besser wird mit der EU.
    Wieviel verdienen sie im Monat - 30 000 Euro oder mehr ?

  7. #27
    Ehemals Kaltduscher Benutzerbild von Esreicht!
    Registriert seit
    29.04.2007
    Ort
    dawodaKiniagwenis
    Beiträge
    18.747

    Standard AW: Linke Politik und Vitamin-B12-Mangel

    Hallo,

    und auch Karriere-Chancen eröffnen sich mit Vitamin B...

    kd
    „Wo ist die deutsche Armee? Ohne die deutsche Armee…“
    ….das Land habe „faktisch keine Waffen mehr“, die Streitkräfte Deutschlands seien „hopelessly demoralized“, also hoffnungslos demoralisiert….
    Douglas Macgregor , frisch nominierter US-Botschafter in Berlin, 28.07.20 sputnik news
    Um die finale Endreinigung kümmert sich aktuell Frau Karrenbauer!

  8. #28
    Erich von Stahlhelm Benutzerbild von Hrafnaguð
    Registriert seit
    24.03.2007
    Ort
    Asgard
    Beiträge
    18.118

    Standard AW: Linke Politik und Vitamin-B12-Mangel

    Zitat Zitat von Testosteronum Beitrag anzeigen
    Das zeigt doch, dass diese "Ernährungsweise" nicht normal ist.



    Krank ist genau das richtige Wort. Aber wenn jemand nicht merkt, dass etwas krank ist, muss es doch darin liegen, dass er selbst krank ist.
    Und dann muss man sich auch fragen, was seine Krankheit verursacht.
    U.A. Trauma. Epigenetisch vererbt, als auch psychologisch. Zwei Weltkriege, beide dummerweise verloren, dieser ganze Schuldkult noch dazu. Und dann muß man sich vorstellen das man im übertragenen Sinne dann an einen Psychiater/Psychologen gerät der das Trauma bewußt verstärkt, anstelle einen inneren Selbstheilungs- und Versöhnungsprozess (mit sich selbst) zu initiieren und zu begleiten und so den Patienten noch kranker macht, ihm jegliches Selbstvertrauen und Selbstwertgefühl raubt und ihm Selbsthass einpflanzt und die ganze Sache irgendwann zum Selbstläufer wird den der Patient an seine Kinder weitergibt und die wiederum an ihre Enkel. Schon am Anfang der Kette hast du dann eine Situation in dem du dann mit Ideologien arbeiten kannst die diese Angelegenheit noch verstärken. Das hat im Grunde mehr mit Massenpsychologie zu tun als mit wirklicher Politik. Erst wenn man das begreift, kann man die Krankheit auflösen. Dieser ganze kranke linke Scheiß ist u.A. ein Symptom dessen. Ein gesunder Mensch der bei Verstand ist, wird kein Kulturmarxist da seine Psyche und sein Verstand die Ideologie
    als falsch erkennen und verwerfen wird.
    Wenn morgen die Muschelhörner und Trommeln erklingen, dann lasst uns fallen, so leichten Herzens wie die Kirschblüten im linden Frühlingswind.

    Prophetie aus Logik geboren. Sucht nach
    "Die Reichen werden Todeszäune ziehen" und lest!

  9. #29
    AfD, was denn sonst ?! Benutzerbild von Bruddler
    Registriert seit
    12.09.2006
    Ort
    Schwabistan
    Beiträge
    86.403

    Standard AW: Linke Politik und Vitamin-B12-Mangel

    Zitat Zitat von Merkelraute Beitrag anzeigen
    Stimmt, die dicksten Knochen hat übrigens good old Rezzo Schlauch. Da sackt der 911er schonmal 10cm ab, wenn er einsteigt.
    Das Bild zeigt Joschka Fischer und Reinhard Bütikofer ...
    https://www.politikforen.net/attachment.php?attachmentid=68193&d=1588598021

  10. #30

    Standard AW: Linke Politik und Vitamin-B12-Mangel

    Zitat Zitat von Erich von Stahlhelm Beitrag anzeigen
    U.A. Trauma. Epigenetisch vererbt, als auch psychologisch. Zwei Weltkriege, beide dummerweise verloren, dieser ganze Schuldkult noch dazu. .......................
    Diese Theorie bezweifle ich.
    Richtig ist zwar, dass in Deutschland eine Niederlage mehr wert ist als ein Sieg (und das nicht erst seit 45). Und das wiederum ist der Grund dafür, dass die Leute lediglich mit Ironie auf alles reagieren und sich dann auch noch einbilden, sie hätten damit dann dem System oder sonst wem ganz doll eins ausgewischt.
    Aber Ironie ist das letzte Lachen des Besiegten. Und das gilt auch für Sarkasmus, Zynismus und Satire. Das ist etwas für Verlierer.
    Jetzt muss man sich natürlich fragen, warum die Leute so dumm sind und sich selbst als Verlierer verkaufen? Weil eine Niederlage mehr wert ist als ein Sieg.
    Bis hierhin könnte diese Theorie also stimmen.
    Aber interessanterweise ist diese Verlierermentalität ganz besonders stark bei den Rechten verbreitet. Dafür machen die Rechten aber bei dem Schuldkult nicht mit.
    Also daran kann es nicht liegen, zumindest nicht hauptsächlich.

    Zitat Zitat von Erich von Stahlhelm Beitrag anzeigen
    Ein gesunder Mensch der bei Verstand ist, wird kein Kulturmarxist da seine Psyche und sein Verstand die Ideologie als falsch erkennen und verwerfen wird.
    Das wirft die Frage auf, warum der eine gesund bleibt und der andere krank wird?
    Die Leute leben in demselben Land, sind dem staatlichen "Bildungs"wesen ausgesetzt, konsumieren dieselben Medien ... usw. usw.
    Aber irgendwelche Unterschiede muss es geben, dass der eine gesund bleibt und der andere krank wird.

+ Auf Thema antworten

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Ähnliche Themen

  1. Antworten: 14
    Letzter Beitrag: 11.01.2019, 16:19
  2. VITAMIN D - Mangel, der Grund für viele Krankheiten
    Von Ingeborg im Forum Medizin / Gesundheit / Wellness
    Antworten: 48
    Letzter Beitrag: 09.03.2015, 11:36
  3. ist linke Politik regierungsfähig? Ist Links eine Alternative?
    Von bernhard44 im Forum Gesellschaft / Soziales / Arbeit / Bildung / Familie
    Antworten: 249
    Letzter Beitrag: 05.08.2010, 13:27
  4. Die Grund- und Bodenfrage, Oder: Ist linke Politik unverzichtbar?
    Von derRevisor im Forum Gesellschaftstheorien / Philosophie
    Antworten: 9
    Letzter Beitrag: 02.08.2008, 00:29
  5. Mehr Zustimmung für linke Politik in Deutschland ? Eher nicht:
    Von Tonsetzer im Forum Parteien / Wahlen
    Antworten: 26
    Letzter Beitrag: 26.07.2007, 23:54

Nutzer die den Thread gelesen haben : 77

Du hast keine Berechtigung, um die Liste der Namen zu sehen.

Forumregeln

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
nach oben