+ Auf Thema antworten
Seite 5 von 5 ErsteErste 1 2 3 4 5
Zeige Ergebnis 41 bis 47 von 47

Thema: Linke Politik und Vitamin-B12-Mangel

  1. #41

    Standard AW: Linke Politik und Vitamin-B12-Mangel

    Zitat Zitat von Erich von Stahlhelm Beitrag anzeigen
    Du mußt dabei berücksichtigen das dies mit "Reeducation" anfing, dann, ab 68, endgültig zum Selbstläufer wurde der
    von Deutschen selbst betrieben wurde. Von Generation zu Generation wurde die Sache immer tiefer gehend.
    ................................................
    Ich bezweifle immer noch, dass dies die hauptsächliche oder gar alleinige Ursache dieser Krankheit ist. Es ist sicherlich ein Co-Faktor, aber es muss noch andere Ursachen geben, die man bisher nicht berücksichtigt hat.
    Denn "Deine" Theorie gibt es ja schon seit über 40 Jahren, aber bisher hat man noch kein Heilmittel gefunden. Also sollte man auch anderen Ansätzen nachgehen.

    Wenn eine Seuche ausgebrochen ist und es Menschen gibt, die gegen die Krankheit immun sind, untersucht man, warum sie immun sind. Wenn man das herausgefunden hat, hat man meistens auch ein Heilmittel gefunden.
    Wenn das jedoch zu keinem Ergebnis führt, kann man auch die Kranken beobachten, um herauszufinden, ob und was sie anders machen als die, die gesund bleiben.

  2. #42
    Mitglied
    Registriert seit
    04.06.2014
    Beiträge
    23.031

    Standard AW: Linke Politik und Vitamin-B12-Mangel

    Zitat Zitat von feuermax2 Beitrag anzeigen
    Nein, 30.000 €/Monat dürften zu hoch sein, Genaue Zahlen habe ich leider auch nicht! Barley war hier Justizminsterun, ist dann nach Brüssel gegangen. Es hieß, dass sie dort mehr verdienen würde. Neben dem Gehalt gibt es ja noch Sitzungsgelder!
    Ich hatte gelesen, daß der Jahresspitzensatz der höheren Beamten so um die 300 000 Euro liegt - das dürfte dann ungefähr hinkommen, zumal noch LobbyArbeit geleistet wird.

  3. #43
    Erich von Stahlhelm Benutzerbild von Hrafnaguð
    Registriert seit
    24.03.2007
    Ort
    Asgard
    Beiträge
    18.006

    Standard AW: Linke Politik und Vitamin-B12-Mangel

    Zitat Zitat von Testosteronum Beitrag anzeigen
    Ich bezweifle immer noch, dass dies die hauptsächliche oder gar alleinige Ursache dieser Krankheit ist. Es ist sicherlich ein Co-Faktor, aber es muss noch andere Ursachen geben, die man bisher nicht berücksichtigt hat.
    Denn "Deine" Theorie gibt es ja schon seit über 40 Jahren, aber bisher hat man noch kein Heilmittel gefunden. Also sollte man auch anderen Ansätzen nachgehen.

    Wenn eine Seuche ausgebrochen ist und es Menschen gibt, die gegen die Krankheit immun sind, untersucht man, warum sie immun sind. Wenn man das herausgefunden hat, hat man meistens auch ein Heilmittel gefunden.
    Wenn das jedoch zu keinem Ergebnis führt, kann man auch die Kranken beobachten, um herauszufinden, ob und was sie anders machen als die, die gesund bleiben.
    Tja nu, tut man ja aber hier beobachtet man die Immunen mit Argusaugen und wenn sie verdammt noch mal nicht krank werden wollen, dann schaut man wie man sie möglichst ruhig stellt, mit Schlägerbanden der Antifa, Zensur, in dem
    man ihnen die Arbeitsverhältnisse kaputtmacht, Selbständige keine Aufträge mehr bekommen etc.
    Und man pathologisiert ihre Immunität auch noch. Hier ist alles verdreht. Die Kranken gelten als Gesunde
    und die Gesunden als Kranke die es zu bekämpfen gilt.

    Heilung scheint nur noch möglich wenn die Kranken anfangen unter ihrer Krankheit wirklich immense Schmerzen zu erleiden und dann merken das sie gezielt krank gemacht wurden und dann um Heilung suchen. Das kann aber auch erst in nem Stadium geschiehen in dem nur noch ein Wunder das Überleben des Patienten ermöglicht.
    Wenn morgen die Muschelhörner und Trommeln erklingen, dann lasst uns fallen, so leichten Herzens wie die Kirschblüten im linden Frühlingswind.

    Prophetie aus Logik geboren. Sucht nach
    "Die Reichen werden Todeszäune ziehen" und lest!

  4. #44

    Standard AW: Linke Politik und Vitamin-B12-Mangel

    Zitat Zitat von Erich von Stahlhelm Beitrag anzeigen
    Tja nu, tut man ja aber hier beobachtet man die Immunen mit Argusaugen ...........................................
    Das beantwortet aber nicht die Frage, warum manche Menschen immun gegen diese Krankheit sind. Das hat man bisher nicht herausgefunden.
    Also muss man die Kranken beobachten:
    Was machen die Kranken anders als diejenigen, die gesund bleiben? Das muss man jetzt untersuchen.
    Und da ist die Sache mit dem Vitamin-B12-Mangel ein ganz interessanter Ansatz. Natürlich wird das nicht die alleinige Ursache sein, aber man hat schon mal einen Anhaltspunkt.

  5. #45
    Geliefert wie bestellt! Benutzerbild von autochthon
    Registriert seit
    26.12.2013
    Ort
    Frankfurt/Main
    Beiträge
    31.337

    Standard AW: Linke Politik und Vitamin-B12-Mangel

    Zitat Zitat von nurmalso2.0 Beitrag anzeigen
    Nun ist aber nicht jeder Linker ein 100% Veganer.
    Und es gibt viele Vollidioten_innen die Fleisch fressen.
    "... und alles kommt, wie's kommen muss.... " (Reinhard Mey "Der Gauckler")

  6. #46
    Erfahrener Kamikaze Benutzerbild von Trantor
    Registriert seit
    11.01.2012
    Ort
    Südwesten
    Beiträge
    15.109

    Standard AW: Linke Politik und Vitamin-B12-Mangel

    Zitat Zitat von autochthon Beitrag anzeigen
    Und es gibt viele Vollidioten_innen die Fleisch fressen.
    also ich habe mit den Homos ja keine Probleme aber diese Flagge....da krich' ich echt Augenkrebs......
    “Der Politischen Korrektheit geht es nicht darum, eine abweichende Meinung als falsch zu erweisen, sondern den abweichend Meinenden als unmoralisch zu verurteilen. Man kritisiert abweichende Meinungen nicht mehr, sondern hasst sie einfach. Wer widerspricht, wird nicht widerlegt, sondern zum Schweigen gebracht.”
    Prof.Dr. Norbert Bolz, Medienwissenschaftler

  7. #47
    Erich von Stahlhelm Benutzerbild von Hrafnaguð
    Registriert seit
    24.03.2007
    Ort
    Asgard
    Beiträge
    18.006

    Standard AW: Linke Politik und Vitamin-B12-Mangel

    Veganer wollen keine empfindungsfähigen Wesen essen. Naja, dann hat sich
    das Problem bald erledigt...

    Wenn morgen die Muschelhörner und Trommeln erklingen, dann lasst uns fallen, so leichten Herzens wie die Kirschblüten im linden Frühlingswind.

    Prophetie aus Logik geboren. Sucht nach
    "Die Reichen werden Todeszäune ziehen" und lest!

+ Auf Thema antworten

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Ähnliche Themen

  1. Antworten: 14
    Letzter Beitrag: 11.01.2019, 16:19
  2. VITAMIN D - Mangel, der Grund für viele Krankheiten
    Von Ingeborg im Forum Medizin / Gesundheit / Wellness
    Antworten: 48
    Letzter Beitrag: 09.03.2015, 11:36
  3. ist linke Politik regierungsfähig? Ist Links eine Alternative?
    Von bernhard44 im Forum Gesellschaft / Soziales / Arbeit / Bildung / Familie
    Antworten: 249
    Letzter Beitrag: 05.08.2010, 13:27
  4. Die Grund- und Bodenfrage, Oder: Ist linke Politik unverzichtbar?
    Von derRevisor im Forum Gesellschaftstheorien / Philosophie
    Antworten: 9
    Letzter Beitrag: 02.08.2008, 00:29
  5. Mehr Zustimmung für linke Politik in Deutschland ? Eher nicht:
    Von Tonsetzer im Forum Parteien / Wahlen
    Antworten: 26
    Letzter Beitrag: 26.07.2007, 23:54

Nutzer die den Thread gelesen haben : 77

Du hast keine Berechtigung, um die Liste der Namen zu sehen.

Forumregeln

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
nach oben