+ Auf Thema antworten
Seite 15 von 18 ErsteErste ... 5 11 12 13 14 15 16 17 18 LetzteLetzte
Zeige Ergebnis 141 bis 150 von 179

Thema: Wahnsinn: H4 für Ausländer hat sich verdoppelt

  1. #141
    Dämokrat Benutzerbild von SprecherZwo
    Registriert seit
    13.01.2018
    Beiträge
    11.411

    Standard AW: Wahnsinn: H4 für Ausländer hat sich verdoppelt

    Zitat Zitat von nurmalso2.0 Beitrag anzeigen
    Im Smartphon/Internet/Telefon-Zeitalter ist es ein leichtes den Zurückgebliebenen mitzuteilen wie aufopfernd der BRD-Steuerzahler sich um Neuankömmlinge kümmert. Der Menschenretterstaat BRD unterscheidet nicht einmal mehr nach Deutschen und Ausländern, alles sind Menschen, alle haben die gleichen Rechte im Land. Klar das kommt wer kann so lang noch Geld im Topf ist, beziehungsweise der dt.Steuerzahler sich verarschen und ausnehmen läßt.
    Man kann davon ausgehen, dass jemand mit dunkler Hautfarbe wesentlich einfacher unbürokratischer Sozialleistungen bewilligt bekommt als ein Biodeutscher.

  2. #142
    Mitglied Benutzerbild von nurmalso2.0
    Registriert seit
    22.09.2016
    Ort
    Deutschland
    Beiträge
    12.713

    Standard AW: Wahnsinn: H4 für Ausländer hat sich verdoppelt

    Zitat Zitat von SprecherZwo Beitrag anzeigen
    Man kann davon ausgehen, dass jemand mit dunkler Hautfarbe wesentlich einfacher unbürokratischer Sozialleistungen bewilligt bekommt als ein Biodeutscher.
    Klar, welcher Sachbearbeiter will sich Rassismus vorwerfen lassen.

  3. #143
    geliefert wie bestellt! Benutzerbild von autochthon
    Registriert seit
    26.12.2013
    Ort
    Frankfurt/Main
    Beiträge
    30.367

    Standard AW: Wahnsinn: H4 für Ausländer hat sich verdoppelt

    Zitat Zitat von SprecherZwo Beitrag anzeigen
    Man kann davon ausgehen, dass jemand mit dunkler Hautfarbe wesentlich einfacher unbürokratischer Sozialleistungen bewilligt bekommt als ein Biodeutscher.
    Das kommt uns so vor, weil sie wahrscheinlich mehr Sozialarbeiter-/helfer um sich scharen. ODER sie machen Druck in Sippenstärke. Mancherorts mag das helfen.
    "... und alles kommt, wie's kommen muss.... " (Reinhard Mey "Der Gauckler")

  4. #144
    Mitglied
    Registriert seit
    04.06.2014
    Beiträge
    22.813

    Standard AW: Wahnsinn: H4 für Ausländer hat sich verdoppelt

    Zitat Zitat von radelroll Beitrag anzeigen
    Das heutige System in Deutschland ist der feuchte Traum von allen Sozialisten und "Menschenfreunden".
    Die Ideologie wird täglich immer mehr in die Praxis umgesetzt.

    Also selbst wenn Deutschland entvölkert wird (=Massenmord), schwappt der Erfolg auf eine andere Nation über und wird erneut angwendet.
    ABER: es beschränkt sich alles auf die sog. westliche Welt und setzt auch weiterhin Anreize für den Zuzug von anderen.

    Übrigens:
    Doch, die Deutschen sehen sich seit Jahren als Heilsbringer auf Erden.
    Über Eurorettung, Hartz4 für alle (egal ob wohnhaft in Deutschand oder Albanien), Migranten-Stadl hin zur Klimahysterie und Hetzjagden durch Nazis.
    Weil die Gruppierungen, die diese Dinge einführten und durchführten, nicht abgewählt oder gestoppt wurden, ist nicht nur die dt. Regierung ein Terror-Regime, sondern der sog. "einfache Deutsche" ein Tyrann.

    Am Ende steigen die Ausgaben für Hartz 4 und co pro Jahr immer weiter an, weil das Existenzminimum durch Gerichtsurteile und "Menschenrechtsorganisationen" als status quo angepriesen und umgesetzt wird.
    Weil sie ein Kreuz mit dem Kreuz haben - wie sagte schon ein Grüner: die Deutschen werden immer - weiter - bis in die 20. Generation mit dem Dünkel der 12 Jahre konfrontiert werden und alle Taschen leeren, so noch was drin ist.

    [Links nur für registrierte Nutzer]

    [Links nur für registrierte Nutzer]

    [Links nur für registrierte Nutzer]

    Ein Deutschland, das sich so verbiegt, dass eine derartig integrationsresistente Minderheit sie irgendwie als Heimat begreifen kann, ein Deutschland, das mit einer derartigen Verachtung auf sich selbst blickt, dass es Erdogans Sichtweise entspricht: Das gibt es bei Grünen durchaus, wenn sie wegen [Links nur für registrierte Nutzer] für Dresden rufen und behaupten, [Links nur für registrierte Nutzer] im Sinne unserer Emanzipation. Es wäre ein Deutschland, das Milli Görüs und andere Extremisten hofieren würde, aber auch gleichzeitig eines, das für die Deutschen keine Heimat mehr ist. Die Geschichte der Einwanderung immer auch eine Geschichte der Anpassung der Einwanderer – nur Eroberte und Versklavte mussten Neuankömmlingen in der menschlichen Geschichte so weit entgegen kommen, dass die sich mit all ihren Radikalen heimisch fühlen konnten. Das ist übrigens exakt das, was Erdogan in den Schulen über den Aufstieg des osmanischen Reiches lehren lässt. Mit den Grünen hat Mutlu die Partei gefunden, mit der man mit diesem für Radikale angenehmen und alle ihre Gegner eher anstrengenden Heimatbegriff in den Bundestag kommt.
    [Links nur für registrierte Nutzer]
    BLEIBT DAS DEUTSCHE VOLK IMMER EIN NAZIVOLK?
    Spiegel von 1966

    [Links nur für registrierte Nutzer]
    „Diese Deutschen sind ja solche Teufel“
    Spiegel von 1967 -
    Da erfuhr der Finanzminister, in Washington und London würden Pläne entworfen, die in der Optik Morgenthaus die Gefahr in sich bargen, Deutschland werde wiedererstehen. Besonders irritierte ihn ein Memorandum des US-Außenministeriums über die wirtschaftliche Zukunft Deutschlands nach dem Krieg. Und damit beginnt die eigentliche Geschichte des Morgenthau-Plans, genau: am 6. August 1944, als der amerikanische Finanzminister nach Westeuropa reiste.
    Man muß sich mal vergegenwärtigen, was die Medien dazu beigetragen haben, daß wir immer noch so dastehen, als wären wir alle Mörder. - Die Nazi-Keule zieht immer noch. Sagen die Grünen.

    google: nazi keule zieht immer noch

    [Links nur für registrierte Nutzer] - pro

    [Links nur für registrierte Nutzer] - contra

    Interview mit Philosoph Rüdiger Safranski"...wenn man ständig die Nazikeule schwingt"

    Der Philosoph Rüdiger Safranski kritisiert die Flüchtlingspolitik und schätzt AfD-Chef Alexander Gauland. Wo zieht er die Grenze zwischen Konservativismus und rechter Hetze?
    Geändert von Tutsi (28.12.2019 um 11:16 Uhr)

  5. #145
    Mitglied
    Registriert seit
    21.04.2018
    Beiträge
    1.254

    Standard AW: Wahnsinn: H4 für Ausländer hat sich verdoppelt

    Zitat Zitat von Tutsi Beitrag anzeigen
    Weil sie ein Kreuz mit dem Kreuz haben - wie sagte schon ein Grüner: die Deutschen werden immer - weiter - bis in die 20. Generation mit dem Dünkel der 12 Jahre konfrontiert werden und alle Taschen leeren, so noch was drin ist.

    [Links nur für registrierte Nutzer]

    [Links nur für registrierte Nutzer]

    [Links nur für registrierte Nutzer]



    [Links nur für registrierte Nutzer]
    Spiegel von 1966

    [Links nur für registrierte Nutzer]
    Spiegel von 1967 -

    Man muß sich mal vergegenwärtigen, was die Medien dazu beigetragen haben, daß wir immer noch so dastehen, als wären wir alle Mörder. - Die Nazi-Keule zieht immer noch. Sagen die Grünen.

    google: nazi keule zieht immer noch

    [Links nur für registrierte Nutzer] - pro

    [Links nur für registrierte Nutzer] - contra

    Interview mit Philosoph Rüdiger Safranski"...wenn man ständig die Nazikeule schwingt"

    Der Philosoph Rüdiger Safranski kritisiert die Flüchtlingspolitik und schätzt AfD-Chef Alexander Gauland. Wo zieht er die Grenze zwischen Konservativismus und rechter Hetze?

    dein Fleiss, deine Linksammlung, dein Einsatz und dein Dank für meinen vorherigen Beitrag in allen Ehren, .... nur es bringt mittlerweile nichts mehr, auf frühere Begebenheiten hinzuweisen, die einen anderen (also jetzt nicht hier in der Forum-Blase) zum Überdenken seiner Ansichten bringen.

    Die Linken haben über Jahrhunderte sich ein Imperium aufgebaut, dass in keinster Weise auf friedlicher Art abzulegen geht.
    Wie gesagt, mit deinen Links z.B. holst du keinen Mainstream-Mitmenschen aus seiner Blase heraus.
    Am Ende bleibt dir nur das Ausnützen dieses Menschentyps übrig und wenn er/sie weiterhin gerne Steuern in unzähligen Formen zahlen will, dann biete dich doch als Steuerberater an

  6. #146
    Heimatsuchender Benutzerbild von antiseptisch
    Registriert seit
    12.08.2017
    Beiträge
    5.094

    Standard AW: Wahnsinn: H4 für Ausländer hat sich verdoppelt

    Zitat Zitat von radelroll Beitrag anzeigen
    Doch, die Deutschen sehen sich seit Jahren als Heilsbringer auf Erden.
    Über Eurorettung, Hartz4 für alle (egal ob wohnhaft in Deutschand oder Albanien), Migranten-Stadl hin zur Klimahysterie und Hetzjagden durch Nazis.
    Weil die Gruppierungen, die diese Dinge einführten und durchführten, nicht abgewählt oder gestoppt wurden, ist nicht nur die dt. Regierung ein Terror-Regime, sondern der sog. "einfache Deutsche" ein Tyrann.
    Ich werde nie vergessen, wie in einer Hotelbar in Brüssel ein politisch interessierter Gast ziemlich ungehalten wurde, nachdem wir auf unser Handelsbilanzdefizit zu sprechen kamen. Der machte mich indirekt dafür mitverantwortlich, dass die Deutschen rund um sich herum sämtliche Industrien zerstören mit "unserer" Niedriglohnpolitik. Damals wurde glaube ich in Belgien ein Opel-Werk geschlossen. Ist doch klar: Wenn ein Land immer erfolgreicher wird, werden die anderen in Folge minderwertiger. Man kann zwar sagen: "Wenn wir zu stark sind, seid ihr zu schwach", aber solche gravierenden Schieflagen bleiben langfristig nie folgenlos. Auch nicht für uns.
    Ein schönes Weib ohne Zucht ist wie eine Sau mit einem goldenen Haarband. (Sprüche 11:22)

  7. #147
    Mitglied
    Registriert seit
    21.04.2018
    Beiträge
    1.254

    Standard AW: Wahnsinn: H4 für Ausländer hat sich verdoppelt

    Zitat Zitat von antiseptisch Beitrag anzeigen
    Ich werde nie vergessen, wie in einer Hotelbar in Brüssel ein politisch interessierter Gast ziemlich ungehalten wurde, nachdem wir auf unser Handelsbilanzdefizit zu sprechen kamen. Der machte mich indirekt dafür mitverantwortlich, dass die Deutschen rund um sich herum sämtliche Industrien zerstören mit "unserer" Niedriglohnpolitik. Damals wurde glaube ich in Belgien ein Opel-Werk geschlossen. Ist doch klar: Wenn ein Land immer erfolgreicher wird, werden die anderen in Folge minderwertiger. Man kann zwar sagen: "Wenn wir zu stark sind, seid ihr zu schwach", aber solche gravierenden Schieflagen bleiben langfristig nie folgenlos. Auch nicht für uns.

    ... dann verstehe, dass in diesem heutigen Krieg kein Retter von ausserhalb kommt.
    .... dass sich der Nachbar um das Wohlbefinden von Deutschen überhaupt nicht interessiert,
    und ganz wichtig, dass auf Grund der Aussenwirkungen in der Merkelzeit auch der "unschuldige Deutsche" im Ausland sprichwörtlich auf die Fresse bekommt.
    Zum Geldausgeben sind die Deutschen gern gesehen, danach ... verpisst euch wieder !

  8. #148
    Qouwat-e-Akhouwat-e-Awam Benutzerbild von Rumpelstilz
    Registriert seit
    25.10.2013
    Ort
    Lima, Perú
    Beiträge
    10.266

    Standard AW: Wahnsinn: H4 für Ausländer hat sich verdoppelt

    Zitat Zitat von radelroll Beitrag anzeigen
    liege ich richtig, dass diese Werte wie Sorgfalt in z.B. Peru als positiv angesehen werden ?
    Die Konnotation ist sicher eindeutig positiv. Und wenn die eigene Wirklichkeit, also Fassade des Hauses, Zustand des eigenen Autos, oder wer das alles nicht hat: Zustand der eigenen Kleidung, nicht mit diesem Anspruch übereinstimmt, dann wird das mit Unvermögen entschuldigt. Also keine Zeit, kein Geld.

    Aber kaum jemand wird behaupten, er "brauche das nicht", und schon gar niemand, er "wolle das nicht", weil, "unnötig", "zuviel Stress" o.ä. Sorgfalt z.B. ist also etwas generell Erstrebenswertes. Wenn es damit hapern sollte, wird das schamhaft entschuldigt, aber nicht unverschämt verteidigt.

    Zitat Zitat von radelroll Beitrag anzeigen
    Wenn ich bisher Nicht-Deutschen richtig zuhörte, dann ist soetwas wie Sorgfalt wohl zur Kenntnis genommen, aber insgesamt als negativ beurteilt. Also dass die Deutschen zu viele Vorschriften z. B. im Bau haben und "sich lieber entspannen sollen".
    "Vorschriften beim Bau" ist aber vielleicht auch ein schlechtes Beispiel, da viele der Vorschriften nicht direkt sichtbar sind und auch den Bau verteuern, ohne dass man dieses verbratene Geld von aussen deutlich erkennen kann.

    Da spielen nun auch wieder wirtschaftliche Überlegungen eine Rolle und Mentalitätsunterschiede bezüglich sog. "Nachhaltigkeit". Und viele der Bauvorschriften in der BRD fördern nun auch nicht eine "nachhaltige" Bausubsubstanz, also in dem Sinne, dass das Haus auch in 500 Jahren noch bewohnbar ist.

    Und das mit dem "der Deutsche solle sich mal entspannen" wird meiner Ansicht nach auch von vielen Ausländern nur so dahergesagt, die einfach nur pauschal lästern wollen.

    Da gibt es nämlich schon einen Unterschied zwischen verkrampfter Lebensführung und Arbeitsmoral. Beides korrelliert oft, auch hier in Peru, hat aber rein prinzipiell nichts miteinander zu tun. Gerade in dem "Deutschland", das ich kannte, also die BRD, waren gerade sog. "Leistungsträger" auch überdurchschnittlich sozial aktiv, hatten einen grossen Bekanntenkreis und feierten Parties usw. Und in Peru selbst ist das Feiern, öffentlich und im Familienkreise, sicher weiter verbreitet als in Mitteleuropa, aber gerade in den Schulen wird schon auf eine gewisse Disziplin Wert gelegt.

    Hier z.B. die Fassade einer allgemeinbildenden Schule im Distrikt Los Olivos in Lima. Die Buchstaben "CJB" innerhalb der peruanischen Flagge stehen für "Colegio Jorge Basadre"



    Dort steht "Disciplina, trabajo, honradez", also "Disziplin, Arbeit, Ehrlichkeit".

    Hier in Peru hat auch der Begriff "Deutschland" ganz generell eine positive Bedeutung und wird vor allem mit Wohlstand und zivilisatorischen und technologischen Leistungen in Zusammenhang gebracht. Fast immer haben die Leute hier das Bild eines "Deutschland" vor Augen, wie es vor etwa 50 Jahren existierte, und sie wissen ansonsten auch kaum etwas über "Deutschland". Schon mehrfach bin ich gefragt worden, welche Sprache man denn in Deutschland sprechen würde. Ob es Englisch sei ...
    "Und wenn wir es nicht mehr erleben werden, Vater, so wissen wir doch eins, dass es die nach uns erleben werden, nicht? Und das ist doch auch ein Trost."
    (aus dem Film 'Heimkehr', 1941)


    Der neue Slogan der Regierung
    (resolución ministerial N° 113-2018-pcm, Lima, 26 de abril de 2018)

  9. #149
    Qouwat-e-Akhouwat-e-Awam Benutzerbild von Rumpelstilz
    Registriert seit
    25.10.2013
    Ort
    Lima, Perú
    Beiträge
    10.266

    Standard AW: Wahnsinn: H4 für Ausländer hat sich verdoppelt

    Zitat Zitat von Fortuna Beitrag anzeigen
    Diese Einstellung habe ich in einem hochsubventionierten Umfeld, wo massenhaft Steuergelder verballert werden und Dank Politkorruption nie ausgemistet werden wird auch gefunden.

    Wer da Wert auf "richtige" Arbeit legt, stört den Betriebsfrieden (das faule, lockere Leben) und wird rausgemobbt.

    Solche Zustände sind mit ein Grund für den Niedergang Buntlands, werden aber wohl für autochthone Faulenzer schnell zu Ende sein, wenn die Neue Zeit anbricht.
    Diese Firmen, von denen ich spreche, waren sehr wohl 100% privat und auch mit Privatkunden in der Hauptsache, aber so gross, dass die Leistung eines Einzelnen sich nicht sofort niederschlägt im monatlichen Saldo der Ausgaben und Einnahmen.
    "Und wenn wir es nicht mehr erleben werden, Vater, so wissen wir doch eins, dass es die nach uns erleben werden, nicht? Und das ist doch auch ein Trost."
    (aus dem Film 'Heimkehr', 1941)


    Der neue Slogan der Regierung
    (resolución ministerial N° 113-2018-pcm, Lima, 26 de abril de 2018)

  10. #150
    Sprecher der Verderbten Benutzerbild von Fortuna
    Registriert seit
    06.01.2014
    Ort
    Republik der Strolche / Packistan
    Beiträge
    11.181

    Standard AW: Wahnsinn: H4 für Ausländer hat sich verdoppelt

    Zitat Zitat von SprecherZwo Beitrag anzeigen
    Man kann davon ausgehen, dass jemand mit dunkler Hautfarbe wesentlich einfacher unbürokratischer Sozialleistungen bewilligt bekommt als ein Biodeutscher.

    Wenn ein Deutscher von diesem Saustaat auch nur die geringste Hilfe braucht, dann wird blockiert, verhindert, mißtraut, sabotiert und obendrein noch verhöhnt und betrogen wo es nur geht.

    Das ist nicht unser Staat. Das sind nicht unsere Politiker.
    Mein Europa ist nicht eure EUdSSR
    Null Loyalität für Buntland
    - Mein Land heißt Deutschland -
    Mein Feind heißt brd - je suis Naht-Zieh
    I will gather no more of your bitter fruit - Ich will das nicht schaffen

+ Auf Thema antworten

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Ähnliche Themen

  1. Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 17.08.2012, 12:36
  2. Antworten: 34
    Letzter Beitrag: 31.05.2009, 05:54
  3. SPD Türke fordert: Ausländer sollen sich anpassen
    Von Sterntaler im Forum Deutschland
    Antworten: 65
    Letzter Beitrag: 13.06.2007, 07:47
  4. Antworten: 75
    Letzter Beitrag: 08.05.2006, 16:39

Nutzer die den Thread gelesen haben : 195

Du hast keine Berechtigung, um die Liste der Namen zu sehen.

Forumregeln

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
nach oben